Olympus E-M5 Mark II in schwarz mit 12-40mm 2.8 Pro Objektiv
429°Abgelaufen

Olympus E-M5 Mark II in schwarz mit 12-40mm 2.8 Pro Objektiv

27
lokaleingestellt am 27. JunBearbeitet von:"DealfinderDE"
Heute gibt es das E-M5 Mark II 12-40mm Pro Kit
Zusätzliche Info

Gruppen

27 Kommentare
Hot! Habe die Kamera seit 2 Jahren und bin sehr zufrieden (Von Nikon DSLR gewechselt). Das Objektiv deckt alle meine Bereiche ab.
Ausverkauft?

Edit: Sry, Wer lesen kann ist klar im Vorteil
Bearbeitet von: "FriedolinKnoblauch" 27. Jun
Dealpreis leider Falsch, da Cashback da nicht rein gehört
FriedolinKnoblauch27. Jun

Ausverkauft?


Auf den schwarzen Kreis klicken, Deallink geht erst Mal auf das Silberne
technykervor 11 m

Auf den schwarzen Kreis klicken, Deallink geht erst Mal auf das Silberne


Na ja, zumindest wohl bis der Deal vorbei ist
technykervor 11 m

Auf den schwarzen Kreis klicken, Deallink geht erst Mal auf das Silberne

derHaivor 19 m

Hot! Habe die Kamera seit 2 Jahren und bin sehr zufrieden (Von Nikon DSLR …Hot! Habe die Kamera seit 2 Jahren und bin sehr zufrieden (Von Nikon DSLR gewechselt). Das Objektiv deckt alle meine Bereiche ab.



Die Kamera ist in jedem Fall super und mit dem Objektiv hat es durchgehende Lichtstärke von 2.8 und ist staub und spritzwassergeschützt. Mal ganz abgesehen von dem Stabilisator
Bei Rakuten mit dem auf der Seite genannten Gutschein deutlich günstiger:
rakuten.de/pro…005

Dort gibt es noch Superpunkte und Shoop Cashback. Und das Olympus Cashback gibts auch, weil der Händler autorisiert ist.
Kann die Kamera auch empfehlen. Bin von Sony / Nikon umgestiegen und bin ziemlich begeistert! Guter Preis!
An die Nikon-Wechsler: wie gut ist der AF? In der Genauigkeit sicher perfekt, aber wie schnell und wie treffsicher bei schnell bewegten Objekten? Ich habe da Sorgen bei zB tobenden Hunden, Vögeln im Anflug und ähnlichem. Ich bin auch bei Nikon und wegen einigen Zubehörgeschichten noch recht wechselunwillig.
Geiler Preis! Habe im Dezember 700€ alleine für das Objektiv bezahlt.
Hm. Die oder die Fuji XT20+XF15-55 Kit?
karl_heinzheinzvor 7 m

Hm. Die oder die Fuji XT20+XF15-55 Kit?


Warten bis die XT-3 kommt und dann die XT-2 kaufen
karl_heinzheinzvor 8 m

Hm. Die oder die Fuji XT20+XF15-55 Kit?



Kauf 'ne Leica und 'n Summilux, beste Lösung.

(aus unserer Serie: Kluge Fragen - kluge Antworten)
karl_heinzheinzvor 22 m

Hm. Die oder die Fuji XT20+XF15-55 Kit?


Haben beide ihre Vor- und Nachteile. Kommt also darauf an, was du damit machen möchtest.
Zum Vergleich würde ich allerdings die X-T20 + XF18-55 heranziehen, da das 15-55er ein XC Objektiv (Einsteigermodell) ist und mit diesem hier im Deal nur sehr schlecht zu vergleichen ist
FriedolinKnoblauch27. Jun

Haben beide ihre Vor- und Nachteile. Kommt also darauf an, was du damit …Haben beide ihre Vor- und Nachteile. Kommt also darauf an, was du damit machen möchtest.Zum Vergleich würde ich allerdings die X-T20 + XF18-55 heranziehen, da das 15-55er ein XC Objektiv (Einsteigermodell) ist und mit diesem hier im Deal nur sehr schlecht zu vergleichen ist



Die Fuji hat keinen guten Stabilisator und ist nicht im Regen nutzbar. Abgesehen davon ist das Objektiv mit 2.8 durchgehender Lichtstärke im Vergleich zu Fuji eine ganz andere Welt. Ich denke deswegen ist der UVP der Fuji bei 1.199€ im 18-55 Kit und der Olympus bei 1.699€.
Hängt aber davon ab, was du machen willst. Bei Studioaufnahmen mit Stativ bringt dir die Olympus kaum Vorteile. Outdoor allerdings eine Menge.
Sheygetz27. Jun

Kauf 'ne Leica und 'n Summilux, beste Lösung.(aus unserer Serie: Kluge …Kauf 'ne Leica und 'n Summilux, beste Lösung.(aus unserer Serie: Kluge Fragen - kluge Antworten)

DealfinderDEvor 58 m

Die Fuji hat keinen guten Stabilisator und ist nicht im Regen nutzbar. …Die Fuji hat keinen guten Stabilisator und ist nicht im Regen nutzbar. Abgesehen davon ist das Objektiv mit 2.8 durchgehender Lichtstärke im Vergleich zu Fuji eine ganz andere Welt. Ich denke deswegen ist der UVP der Fuji bei 1.199€ im 18-55 Kit und der Olympus bei 1.699€.Hängt aber davon ab, was du machen willst. Bei Studioaufnahmen mit Stativ bringt dir die Olympus kaum Vorteile. Outdoor allerdings eine Menge.


Das stimmt so nicht ganz. Fujifilm (außer die neue X-H1) hat prinzipiell keinen Bildstabilisator im Gehäuse. Wenn man diesen benötigt muss man diesbezüglich beim Objektiv darauf achten, dass dieses einen besitzt. Diese Bildstabilisierung funktioniert dann ebenfalls sehr gut
Wenn es ums Filmen geht -> definitiv Olympus
Wenn es ums Fotografieren geht -> Kameras in die Hand nehmen und ausprobieren:

Pro Fuji:
- Größerer Sensor (bessere Los Light Performance)
- Höhere Auflösung (16 vs 24 MP)
- Hervorragende jpg's out of the cam
- Acros Filter (wer gerne schwarz-weis fotografiert)

Pro Olympus:
- Bildstabilisierung im Gehäuse
- Riesige und preiswerte Objektivauswahl
- Wohl hervorragend zum Filmen geeignet
FriedolinKnoblauch27. Jun

Das stimmt so nicht ganz. Fujifilm (außer die neue X-H1) hat prinzipiell …Das stimmt so nicht ganz. Fujifilm (außer die neue X-H1) hat prinzipiell keinen Bildstabilisator im Gehäuse. Wenn man diesen benötigt muss man diesbezüglich beim Objektiv darauf achten, dass dieses einen besitzt. Diese Bildstabilisierung funktioniert dann ebenfalls sehr gut Wenn es ums Filmen geht -> definitiv OlympusWenn es ums Fotografieren geht -> Kameras in die Hand nehmen und ausprobieren:Pro Fuji:- Größerer Sensor (bessere Los Light Performance)- Höhere Auflösung (16 vs 24 MP)- Hervorragende jpg's out of the cam- Acros Filter (wer gerne schwarz-weis fotografiert)Pro Olympus:- Bildstabilisierung im Gehäuse- Riesige und preiswerte Objektivauswahl - Wohl hervorragend zum Filmen geeignet


Da kann ich dir nicht wiedersprechen Für mich spielt der Outdoorfaktor halt eine große Rolle. Insbesondere, dass ich im Regen fotografieren kann und ein leichtes System dabei habe. Deswegen bin ich wahrscheinlich ein wenig befangen Je nach Ausrichtung macht man wahrscheinlich mit beiden Systemen nichts falsch
FriedolinKnoblauch27. Jun

Das stimmt so nicht ganz. Fujifilm (außer die neue X-H1) hat prinzipiell …Das stimmt so nicht ganz. Fujifilm (außer die neue X-H1) hat prinzipiell keinen Bildstabilisator im Gehäuse. Wenn man diesen benötigt muss man diesbezüglich beim Objektiv darauf achten, dass dieses einen besitzt. Diese Bildstabilisierung funktioniert dann ebenfalls sehr gut Wenn es ums Filmen geht -> definitiv OlympusWenn es ums Fotografieren geht -> Kameras in die Hand nehmen und ausprobieren:Pro Fuji:- Größerer Sensor (bessere Los Light Performance)- Höhere Auflösung (16 vs 24 MP)- Hervorragende jpg's out of the cam- Acros Filter (wer gerne schwarz-weis fotografiert)Pro Olympus:- Bildstabilisierung im Gehäuse- Riesige und preiswerte Objektivauswahl - Wohl hervorragend zum Filmen geeignet


Leider ein paar Fehler bei den pro's.
Du meinst beim Filmen wohl Panasonic. Die Objektiv Preise nehmen sich nicht viel!
Bitte jetzt kein Spruch du magst wohl MFT nicht. Nein ich Fotografie und Filme mit einer GX80. Sie ist für Streetfotografie und als immer dabei super.
Den Rest mache ich zur Zeit noch mit einer Canon 80D und tendiere zum Wechsel zu Fuji.
Bearbeitet von: "rev_berlin" 27. Jun
DealfinderDE27. Jun

Da kann ich dir nicht wiedersprechen Für mich spielt der Outdoorfaktor …Da kann ich dir nicht wiedersprechen Für mich spielt der Outdoorfaktor halt eine große Rolle. Insbesondere, dass ich im Regen fotografieren kann und ein leichtes System dabei habe. Deswegen bin ich wahrscheinlich ein wenig befangen Je nach Ausrichtung macht man wahrscheinlich mit beiden Systemen nichts falsch


Die Outdoorfähigkeit ist ja einer der entscheidenden Punkte für den Mehrwert einer EM5 II gegenüber einer EM10 II.
FriedolinKnoblauch27. Jun

Das stimmt so nicht ganz. Fujifilm (außer die neue X-H1) hat prinzipiell …Das stimmt so nicht ganz. Fujifilm (außer die neue X-H1) hat prinzipiell keinen Bildstabilisator im Gehäuse. Wenn man diesen benötigt muss man diesbezüglich beim Objektiv darauf achten, dass dieses einen besitzt. Diese Bildstabilisierung funktioniert dann ebenfalls sehr gut Wenn es ums Filmen geht -> definitiv OlympusWenn es ums Fotografieren geht -> Kameras in die Hand nehmen und ausprobieren:Pro Fuji:- Größerer Sensor (bessere Los Light Performance)- Höhere Auflösung (16 vs 24 MP)- Hervorragende jpg's out of the cam- Acros Filter (wer gerne schwarz-weis fotografiert)Pro Olympus:- Bildstabilisierung im Gehäuse- Riesige und preiswerte Objektivauswahl - Wohl hervorragend zum Filmen geeignet


Fürs Filmen ist eigentlich keiner von beiden die erste Wahl. Fuji mittlerweile sogar mehr noch als Olympus. Die Hersteller der Wahl zum Filmen sind in erster Linie Panasonic und Sony. Fuji sticht zu dem von dir Gesagten auch noch die spezielle Bedienung, angelehnt an klassische SLRs aus analogen Zeiten, heraus (subjektiv). Für gute JPEG ooc ist Olympus ebenfalls bekannt.
verc27. Jun

An die Nikon-Wechsler: wie gut ist der AF? In der Genauigkeit sicher …An die Nikon-Wechsler: wie gut ist der AF? In der Genauigkeit sicher perfekt, aber wie schnell und wie treffsicher bei schnell bewegten Objekten? Ich habe da Sorgen bei zB tobenden Hunden, Vögeln im Anflug und ähnlichem. Ich bin auch bei Nikon und wegen einigen Zubehörgeschichten noch recht wechselunwillig.



Bei Olympus ist in diesem Punkt nur die EM1 (II) zu empfehlen. Alle anderen sind dafür weniger geeignet. Panasonic, Sony und Fuji bieten mehr, auch günstigere, Modelle mit flinkem AF für Tiere und Kinder.
rev_berlinvor 10 m

Leider ein paar Fehler bei den pro'sDu meinst beim Filmen wohl Panasonic. …Leider ein paar Fehler bei den pro'sDu meinst beim Filmen wohl Panasonic. Die Objektive Objektiv Preise nehmen sich nicht viel!Bitte jetzt kein Spruch du magst wohl MFT nicht. Nein ich Fotografie und Filme mit einer GX80. Sie ist für Streetfotografie und als immer dabei super.Den Rest mache ich zur Zeit noch mit einer Canon 80D und tendiere zum Wechsel auf Fuji.


Alles bestens, bin froh konstruktiv verbessert zu werden
vercvor 6 h, 39 m

An die Nikon-Wechsler: wie gut ist der AF? In der Genauigkeit sicher …An die Nikon-Wechsler: wie gut ist der AF? In der Genauigkeit sicher perfekt, aber wie schnell und wie treffsicher bei schnell bewegten Objekten? Ich habe da Sorgen bei zB tobenden Hunden, Vögeln im Anflug und ähnlichem. Ich bin auch bei Nikon und wegen einigen Zubehörgeschichten noch recht wechselunwillig.


Wegen af-c/video-af würde ich eher auf die sonys (a6300/6500) oder fujis (xt2, xt20 und möglicherweise auch die xh1 - die xh1 habe ich mir aber noch nicht angeschaut, daher weiss ichs nicht) schauen. Oder canon (dual pixel af) - wenns ne dslr sein darf. Die panasonic gh5 oder gh5s (weiss es grad nicht genau EDIT: GH5) macht mit neuer FW auch nen brauchbaren eindruck, s. Youtube.
Bearbeitet von: "Robben777" 27. Jun
krivor 8 m

Die Outdoorfähigkeit ist ja einer der entscheidenden Punkte für den M …Die Outdoorfähigkeit ist ja einer der entscheidenden Punkte für den Mehrwert einer EM5 II gegenüber einer EM10 II. Fürs Filmen ist eigentlich keiner von beiden die erste Wahl. Fuji mittlerweile sogar mehr noch als Olympus. Die Hersteller der Wahl zum Filmen sind in erster Linie Panasonic und Sony. Fuji sticht zu dem von dir Gesagten auch noch die spezielle Bedienung, angelehnt an klassische SLRs aus analogen Zeiten, heraus (subjektiv). Für gute JPEG ooc ist Olympus ebenfalls bekannt.Bei Olympus ist in diesem Punkt nur die EM1 (II) zu empfehlen. Alle anderen sind dafür weniger geeignet. Panasonic, Sony und Fuji bieten mehr, auch günstigere, Modelle mit flinkem AF für Tiere und Kinder.



Am Ende liegts am Fotografen. Ich denke, da sind sich alle einig
Robben777vor 1 h, 30 m

Wegen af-c/video-af würde ich eher auf die sonys (a6300/6500) oder fujis …Wegen af-c/video-af würde ich eher auf die sonys (a6300/6500) oder fujis (xt2, xt20 und möglicherweise auch die xh) schauen. Oder canon (dual pixel af) - wenns ne dslr sein darf. Die panasonic gh5 oder gh5s (weiss es grad nicht genau) macht mit neuer FW auch nen brauchbaren eindruck, s. Youtube.


Wenn es DSLR bleibt, bleibe ich bei Nikon, falls spiegellos dachte ich bisher an Sony, bin aber allgemein nur nicht festgelegt, leider ist ein kompletter Systemwechsel nicht ohne. Aktuell kenne ich die Schwachstellen und Stärken der Objektive und der Cam (bzgl Belichtung und Reserven in der Nachbearbeitung).
Wenn es aber mal ein System mit weniger bewegten Teilen und einem C-af in konkurrenzfähiger Geschwindigkeit und evtl sogar Stabi im Sensor, dann käme ich schon schwer ins überlegen. Der Phasen-Af ist je nach Licht ja auch nicht bei allen Objektiven der treffsicherste.

Mit C-af meinte ich contrast-af, nicht continous in diesem Fall.
Bearbeitet von: "verc" 27. Jun
vercvor 1 h, 24 m

Wenn es DSLR bleibt, bleibe ich bei Nikon, falls spiegellos dachte ich …Wenn es DSLR bleibt, bleibe ich bei Nikon, falls spiegellos dachte ich bisher an Sony, bin aber allgemein nur nicht festgelegt, leider ist ein kompletter Systemwechsel nicht ohne. Aktuell kenne ich die Schwachstellen und Stärken der Objektive und der Cam (bzgl Belichtung und Reserven in der Nachbearbeitung). Wenn es aber mal ein System mit weniger bewegten Teilen und einem C-af in konkurrenzfähiger Geschwindigkeit und evtl sogar Stabi im Sensor, dann käme ich schon schwer ins überlegen. Der Phasen-Af ist je nach Licht ja auch nicht bei allen Objektiven der treffsicherste.Mit C-af meinte ich contrast-af, nicht continous in diesem Fall.


Ich meinte continuous 😄

Hier mal das video, das ich meinte, es ist die GH5:
Robben777vor 5 h, 9 m

Ich meinte continuous 😄Hier mal das video, das ich meinte, es ist die …Ich meinte continuous 😄Hier mal das video, das ich meinte, es ist die GH5: [Video]


Danke, ich habe mir das Video mal angeschaut und muss sagen, dass sich da langsam richtig was tut im Video-Bereich, ich nutze den nur, um hier und da mal eine Situation festzuhalten, bin aber im wesentlichen (mind. 95%) nur im Photo-Modus. Das könnte allerdings auch an den limitierenden Möglichkeiten meiner d610 liegen.

Sehr fein finde ich, wie der Kommentator auch, dass der Hersteller die Software pflegt und nicht einfach neue Hardware verkaufen will.
vercvor 7 h, 25 m

Sehr fein finde ich, wie der Kommentator auch, dass der Hersteller die …Sehr fein finde ich, wie der Kommentator auch, dass der Hersteller die Software pflegt und nicht einfach neue Hardware verkaufen will.


Stimmt. Das kennt man ja leider von smartphones bspw. so gar nicht.
Robben777vor 1 h, 11 m

Stimmt. Das kennt man ja leider von smartphones bspw. so gar nicht.


Oder bei anderen Kameras, bei av-receivern, usw usf leider

Bei Smartphones ist es sehr auffällig, ja.
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von DealfinderDE. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text