Olympus Kamera mFT OM-D E-M5 Mark II 12-40mm f2.8 => 1.199 € mit Cash Back als Wochenenddeal!
430°Abgelaufen

Olympus Kamera mFT OM-D E-M5 Mark II 12-40mm f2.8 => 1.199 € mit Cash Back als Wochenenddeal!

1.399€1.500€-7%Foto Koch Angebote
33
eingestellt am 27. JulBearbeitet von:"stresseule"
habe gerade endlich wieder ein Angebot zur E-M5 Mark II 12-40mm f2.8 Kit Variante von Olympus gefunden.

Bis Montag kann man das Modell anscheinend bei Foto Koch für 1.399 € bestellen und dann kann man sich bei Olympus direkt noch einen Cash Back von 200 € holen => somit kostet die Kamera real nur 1.199 €.

In meinem Freundeskreis sind bereits 2 Freunde von Canon & Nikon Vollformat auf die E-M5 Mark II umgestiegen - ohne es zu bereuen. Das kompakte kleine handliche Format und die sehr gute Bildqualität (insbesondere bei dem 12-40mm f.28 Objekiv) haben die beiden überzeugt! Ich werde wohl jetzt auch endlich mal auf mFT umsteigen...

Infos zur Kamera findet man hier:

olympus.de/sit…tml
Zusätzliche Info

Gruppen

33 Kommentare
na ja, von Vollformat zu mft zu wechseln macht nur dann Sinn, wenn man keinen großen Wert auf Lowlight und Bokeh legt.
Ich bin grade am umgekehrten Umstieg.
Bombadil24vor 17 m

na ja, von Vollformat zu mft zu wechseln macht nur dann Sinn, wenn man …na ja, von Vollformat zu mft zu wechseln macht nur dann Sinn, wenn man keinen großen Wert auf Lowlight und Bokeh legt.Ich bin grade am umgekehrten Umstieg.


Lowlight gut und schön, keine Frage.
Viel Bokeh bekomme ich mit mFT ebenso hin, steht halt nur die halbe Blendenzahl auf dem Display.
Klar, irgendwo ist Schluss. Aber die Einsätze in denen du bei VF eine Blende ~ <2 bis 2,5 einsetzen kannst/musst, dürften nicht allzu viele sein.
Bombadil24vor 20 m

na ja, von Vollformat zu mft zu wechseln macht nur dann Sinn, wenn man …na ja, von Vollformat zu mft zu wechseln macht nur dann Sinn, wenn man keinen großen Wert auf Lowlight und Bokeh legt.Ich bin grade am umgekehrten Umstieg.


Lowlight bin ich gerade noch dabei (wobei der Bildstabi der Olys 5 Blenden schafft) aber Bokeh? Kann auch mft. Es gibt ein Tool zum auswerten von exif. Bei mir kamen 90% unter ISO 800 heraus. Aber ich knippse auch keinen Hallensport, Bewegungen, eher Natur und Landschaft

Zwar ein sicherlich gesponserter Link, aber dennoch lesenswert my.olympus-consumer.com/und…e28
Das ganze als Mk 1 Mark II und ich wäre dabei
Ich bin immer wieder fassungslos darüber, wie selbst "Profis" Tiefenschärfe (Einfluss hauptsächlich durch Blendenöffnung und Sensorgröße) und Bokeh (Wie sieht die Unschärfe aus? z.b. Weich, Kreise, Fünfecke... Wird hauptsächlich durch die Anzahl der Blendenlamellen und deren Form beeinflusst.)
Sorry für das schlaumeiern, aber es tut echt weh
loco_kokovor 2 m

Ich bin immer wieder fassungslos darüber, wie selbst "Profis" …Ich bin immer wieder fassungslos darüber, wie selbst "Profis" Tiefenschärfe (Einfluss hauptsächlich durch Blendenöffnung und Sensorgröße) und Bokeh (Wie sieht die Unschärfe aus? z.b. Weich, Kreise, Fünfecke... Wird hauptsächlich durch die Anzahl der Blendenlamellen und deren Form beeinflusst.)Sorry für das schlaumeiern, aber es tut echt weh


Aber worüber jetzt Fassungslos?
loco_kokovor 13 m

Ich bin immer wieder fassungslos darüber, wie selbst "Profis" …Ich bin immer wieder fassungslos darüber, wie selbst "Profis" Tiefenschärfe (Einfluss hauptsächlich durch Blendenöffnung und Sensorgröße) und Bokeh (Wie sieht die Unschärfe aus? z.b. Weich, Kreise, Fünfecke... Wird hauptsächlich durch die Anzahl der Blendenlamellen und deren Form beeinflusst.)Sorry für das schlaumeiern, aber es tut echt weh


Ich nehme an du beziehst dich auf mich. Gerne detaillierter, damit ich lerne.
Choexvor 16 m

Aber worüber jetzt Fassungslos?


Frage ich mich auch. Hab's 2x gelesen, dachte zuerst etwas überlesen zu haben... Aber nein. Da fehlt was.
loco_kokovor 19 m

Ich bin immer wieder fassungslos darüber, wie selbst "Profis" …Ich bin immer wieder fassungslos darüber, wie selbst "Profis" Tiefenschärfe (Einfluss hauptsächlich durch Blendenöffnung und Sensorgröße) und Bokeh (Wie sieht die Unschärfe aus? z.b. Weich, Kreise, Fünfecke... Wird hauptsächlich durch die Anzahl der Blendenlamellen und deren Form beeinflusst.)Sorry für das schlaumeiern, aber es tut echt weh


nix verstand was genau sagen?
Das eigene System ist immer am besten
yummvor 1 h, 22 m

Das ganze als Mk 1 Mark II und ich wäre dabei



icke ouch!
Choexvor 1 h, 19 m

Aber worüber jetzt Fassungslos?


Da fehlt das Verb.
Er ist Fassungslos darüber wie, selbst Profis Tiefenschärfe und Bokeh durcheinander bringen.
Tiefenschärfe - Ab welcher Entfernung wird es scharf/unscharf - wird beeinflusst von Blendenzahl und Brennweite
Bokeh - wie sieht der unscharfe Bereich aus - wird hauptsächlich vom Objektiv beeinflusst

Hoffe das war etwas besser verständlich
Ich weiß nicht, ob ich jetzt noch eine E-M5 Mark II holen würde. Die Kamera ist leider vom AF nicht die schnellste, gerade bei Bewegungen scheitert der Kontrast-AF. Man kann nur hoffen, dass es bei der Mark III, die hoffentlich zum Jahreswechsel kommen wird, besser wird, sei es durch ein System wie bei Panasonic oder mit Phasen-AF wie bei der E-M1 Reihe. Auch der Sensor der E-M5 II ist doch in die Jahre gekommen, da hat der Sensor der E-M1 II einfach mehr drauf. Aber ja, sowohl E-M1 II also auch eine E-M5 III dürften zusammen mit dem 12-40 Objektiv mehr kosten...
leschnoppevor 1 h, 14 m

Ich nehme an du beziehst dich auf mich. Gerne detaillierter, damit ich …Ich nehme an du beziehst dich auf mich. Gerne detaillierter, damit ich lerne.


Nein, das war eher allgemein. In dem Umfeld hier möchte ich mal nicht von Profis sprechen (das ist nicht böse gemeint). Es ging mir dabei eher darum, das Leute viiiel Geld in Ausrüsting stecken, aber "technisch" zu wenig Bescheid wissen.
Gerade auf Youtube verbreiten "Experten" z.b. gerade im Bezug auf das allseits beliebte "Bokeh" viel falsches Wissen.
Versuchen wir es mal ganz allgemein:
Geringe Tiefenschärfe (bei offener Blende z.b. 1.8): nur das fokussierte Objekt erscheint scharf.
Hohe Tiefenschärfe (geschlossene Blende z.b. F 8): Alle Bildbereiche, also Vorder- bis Hintergrund sind scharf.

Und zum Bokeh:
Es gibt viele "lichtstarke" Objektive, aber F 1.8 liefert denoch bei verschiedenen Objektiven verschiedene Ergebnisse im Bezug auf das Bokeh. Das Canon EF 50 mm (II) hat z.b. 5 Blendenlamellen. Objekte in unscharfen Bildbereichen erscheinen bei Offenblende dann als fünfecke. Das Canon EF 50 mm STM hat mehr Blendenlamellen, Objekte erscheinen dann rund, statt eckig. Das sorgt für eine viel weichere Erscheinung.

Gerade mit z.b. Büschen im unscharfen Bereich (mit Lichtquelle dahinter) sieht der unscharfe Bereich je nach Linse teilweise extrem unruhig aus und lenkt damit vom Motiv ab.

P.S. "fassungslos" ist vielleicht etwas übertrieben, aber manchmal findet man halt nicht das richtige Wort
Bearbeitet von: "loco_koko" 27. Jul
Cashback evtl noch in den Titel?
elfabovor 8 m

Cashback evtl noch in den Titel?



wird gemacht - danke für den hinweis!
loco_kokovor 17 m

Nein, das war eher allgemein. In dem Umfeld hier möchte ich mal nicht von …Nein, das war eher allgemein. In dem Umfeld hier möchte ich mal nicht von Profis sprechen (das ist nicht böse gemeint). Es ging mir dabei eher darum, das Leute viiiel Geld in Ausrüsting stecken, aber "technisch" zu wenig Bescheid wissen.Gerade auf Youtube verbreiten "Experten" z.b. gerade im Bezug auf das allseits beliebte "Bokeh" viel falsches Wissen.Versuchen wir es mal ganz allgemein:Geringe Tiefenschärfe (bei offener Blende z.b. 1.8): nur das fokussierte Objekt erscheint scharf.Hohe Tiefenschärfe (geschlossene Blende z.b. F 8): Alle Bildbereiche, also Vorder- bis Hintergrund sind scharf.Und zum Bokeh:Es gibt viele "lichtstarke" Objektive, aber F 1.8 liefert denoch bei verschiedenen Objektiven verschiedene Ergebnisse im Bezug auf das Bokeh. Das Canon EF 50 mm (II) hat z.b. 5 Blendenlamellen. Objekte in unscharfen Bildbereichen erscheinen bei Offenblende dann als fünfecke. Das Canon EF 50 mm STM hat mehr Blendenlamellen, Objekte erscheinen dann rund, statt eckig. Das sorgt für eine viel weichere Erscheinung.Gerade mit z.b. Büschen im unscharfen Bereich (mit Lichtquelle dahinter) sieht der unscharfe Bereich je nach Linse teilweise extrem unruhig aus und lenkt damit vom Motiv ab.P.S. "fassungslos" ist vielleicht etwas übertrieben, aber manchmal findet man halt nicht das richtige Wort


Ich finde fassungslos trifft es ganz gut

Fotografen sind aber halt auch mehr Künstler als Techniker und so entstehen dann solche falschen Wahrheiten
Seelenlandschaftvor 19 m

Ich weiß nicht, ob ich jetzt noch eine E-M5 Mark II holen würde. Die K …Ich weiß nicht, ob ich jetzt noch eine E-M5 Mark II holen würde. Die Kamera ist leider vom AF nicht die schnellste, gerade bei Bewegungen scheitert der Kontrast-AF. Man kann nur hoffen, dass es bei der Mark III, die hoffentlich zum Jahreswechsel kommen wird, besser wird, sei es durch ein System wie bei Panasonic oder mit Phasen-AF wie bei der E-M1 Reihe. Auch der Sensor der E-M5 II ist doch in die Jahre gekommen, da hat der Sensor der E-M1 II einfach mehr drauf. Aber ja, sowohl E-M1 II also auch eine E-M5 III dürften zusammen mit dem 12-40 Objektiv mehr kosten...



bleibt echt spannend bei den mFT Herstellern, was da noch kommt - aber ja, sicherlich deutlich teurer...und für das Geld erscheint mir die E-M5 Mark II doch geradezu ein Schnapper zu sein und wenn man mal schaut wie gut, die Abbildungsleistung des Objektives sein soll und was das aktuell einzlen kostet (ca. 800 €), dann bekommt man die Kamera quasi für nur 400 € dazu
Takita27. Jul

Ich finde fassungslos trifft es ganz gut :)Fotografen sind aber halt auch … Ich finde fassungslos trifft es ganz gut :)Fotografen sind aber halt auch mehr Künstler als Techniker und so entstehen dann solche falschen Wahrheiten


Naja, die Foren nerds streiten lieber bis aufs Messer über technische Details die sie in Realität eh nie nutzen. Künstler bzw Kunst =Sinn des Ganzen - sehe ich eher selten
Die Beschreibung ist ja geil: Von Vollformat auf MFT ... die Bildqualität hat sie überzeugt
Waren deren Kameras kaputt ? F2,8 entspricht F5,6 an ner Vollformat.

Für das Geld kann ich mir ne A7, A7II oder ähnliches holen die Meilenweit vor ner MFT liegt selbst mit der Kit Linse. Das beste an den Olympus MFTs ist der Automatikmodus und die gute Rauschunterdrückung und das hat FUJI auch jedoch mit APSC Sensor und den P/L wahrscheinlich hochwertigsten Objektiven.
Deal vom Preis her gut, wer vom Vollformat wieder auf etwas Kompaktes wechseln will dem würde ich trotzdem eher Fuji X ans Herz legen
N1Kvor 1 h, 36 m

Die Beschreibung ist ja geil: Von Vollformat auf MFT ... die Bildqualität …Die Beschreibung ist ja geil: Von Vollformat auf MFT ... die Bildqualität hat sie überzeugt Waren deren Kameras kaputt ? F2,8 entspricht F5,6 an ner Vollformat. Für das Geld kann ich mir ne A7, A7II oder ähnliches holen die Meilenweit vor ner MFT liegt selbst mit der Kit Linse. Das beste an den Olympus MFTs ist der Automatikmodus und die gute Rauschunterdrückung und das hat FUJI auch jedoch mit APSC Sensor und den P/L wahrscheinlich hochwertigsten Objektiven.


Kann man ja so gar nicht vergleichen. Vollformat (vor allem Sony) ist bei den Objektiven viel teurer als mft. Außerdem alles größer, schwerer, usw.
FUJI Objektive sind auch viel teurer. Man sollte halt auch die Folgekosten beachten.
Tirrvor 55 m

Kann man ja so gar nicht vergleichen. Vollformat (vor allem Sony) ist bei …Kann man ja so gar nicht vergleichen. Vollformat (vor allem Sony) ist bei den Objektiven viel teurer als mft. Außerdem alles größer, schwerer, usw.FUJI Objektive sind auch viel teurer. Man sollte halt auch die Folgekosten beachten.


Die meisten kaufen eh wenig dazu also kann ich ein Kit mit nem Kit vergleichen Sony Festbrennweiten kosten jetzt auch nicht die Welt man kann auch viel adaptieren was im VF auch oft mehr Sinn macht und die optische Leistung bester stimmt. Um auf die Lichtstärke eines 50mm 1,8 zu kommen brauch ich ein Olympus 25mm 1,4 das kostet halt mal min 800€ dafür bekomm ich auch ein Zeiss. Größer und schwerer stimmt auch nur bedingt mit mit der Größe kommt auch eine bessere Bedienbarkeit und Griffigkeit und ne Fuji ist noch nicht mal größer. Anschaffungskosten sind geringer da bleibt gleich mal was übrig für zusätzliche Objektive. MFT ist einfach nur überteuertes Spielzeug in der Preisklasse
N1Kvor 15 h, 50 m

Die meisten kaufen eh wenig dazu also kann ich ein Kit mit nem Kit …Die meisten kaufen eh wenig dazu also kann ich ein Kit mit nem Kit vergleichen Sony Festbrennweiten kosten jetzt auch nicht die Welt man kann auch viel adaptieren was im VF auch oft mehr Sinn macht und die optische Leistung bester stimmt. Um auf die Lichtstärke eines 50mm 1,8 zu kommen brauch ich ein Olympus 25mm 1,4 das kostet halt mal min 800€ dafür bekomm ich auch ein Zeiss. Größer und schwerer stimmt auch nur bedingt mit mit der Größe kommt auch eine bessere Bedienbarkeit und Griffigkeit und ne Fuji ist noch nicht mal größer. Anschaffungskosten sind geringer da bleibt gleich mal was übrig für zusätzliche Objektive. MFT ist einfach nur überteuertes Spielzeug in der Preisklasse


Um auf die lichtstärke eines 25mm f1. 8 von Sony zu kommen brauchst du ein anderes objektiv mit f1. 8....ob das jetzt von olympus, samyang, xaomi oder Leica ist, ist egal.
Wenn man sowas sagt, wäre es vielleicht wirklich besser man sollte erstmal mit der kompaktkamera, die man von Tante Erna zur Firmung bekommen hat weiter üben.
25mm f1. 4 panaleica hab ich vor Jahren übrigens für rund 300€ gebraucht (mit Garantie) gekauft. Und neulich erst das olympus 25mm f1. 8 für deutlich unter 200€ neu.
Ich hab kein Problem mit "vollformat". Das Problem sind eher die Leute, die wenig Ahnung von den Vor- und Nachteilen der jeweiligen Systeme haben. Ist es noch ein Vorteil wenn du 10kg Rucksack schleppst (dafür aber das maximum rausholst und 50mp raws hast)... Oder dann doch lieber mft mit 3 primes in kleiner Kameratasche (dafür nur 95% max und Bildqualität und keine möglichkeit 80% des Bildes wegzucroppen)?
Wenn man damit Geld verdienen muss, ist die Frage schnell beantwortet.... Wenn nicht, eigentlich auch.
Bearbeitet von: "Tobi_Onassis" 28. Jul
Tobi_Onassisvor 1 h, 26 m

25mm f1. 4 panaleica hab ich vor Jahren übrigens für rund 300€ gebraucht (m …25mm f1. 4 panaleica hab ich vor Jahren übrigens für rund 300€ gebraucht (mit Garantie) gekauft. Und neulich erst das olympus 25mm f1. 8 für deutlich unter 200€ neu.Ich hab kein Problem mit "vollformat". Das Problem sind eher die Leute, die wenig Ahnung von den Vor- und Nachteilen der jeweiligen Systeme haben. Ist es noch ein Vorteil wenn du 10kg Rucksack schleppst (dafür aber das maximum rausholst und 50mp raws hast)... Oder dann doch lieber mft mit 3 primes in kleiner Kameratasche (dafür nur 95% max und Bildqualität und keine möglichkeit 80% des Bildes wegzucroppen)?Wenn man damit Geld verdienen muss, ist die Frage schnell beantwortet.... Wenn nicht, eigentlich auch.


Wie bist du so günstig an das 25mm 1.8 gekommen?
N1Kvor 18 h, 32 m

Die meisten kaufen eh wenig dazu also kann ich ein Kit mit nem Kit …Die meisten kaufen eh wenig dazu also kann ich ein Kit mit nem Kit vergleichen Sony Festbrennweiten kosten jetzt auch nicht die Welt man kann auch viel adaptieren was im VF auch oft mehr Sinn macht und die optische Leistung bester stimmt. Um auf die Lichtstärke eines 50mm 1,8 zu kommen brauch ich ein Olympus 25mm 1,4 das kostet halt mal min 800€ dafür bekomm ich auch ein Zeiss. Größer und schwerer stimmt auch nur bedingt mit mit der Größe kommt auch eine bessere Bedienbarkeit und Griffigkeit und ne Fuji ist noch nicht mal größer. Anschaffungskosten sind geringer da bleibt gleich mal was übrig für zusätzliche Objektive. MFT ist einfach nur überteuertes Spielzeug in der Preisklasse


Ich fotografiere seit über 5 Jahren mit mft, sowohl mit einem Panasonic als auch einem Olympus Body und diversen Prime Linsen. Mit diesem Handwerkzeug kann man hervorragend Bilder machen. Vor allem in der Landschaftsfotografie, Streetfotografie und diversen anderen Szenarien hat mft ganz klar Vorteile und natürlich nicht zu letzt den Gewichtsvorteil.

Wie dem auch sei, je nach Zweck sollt man für sich das richtige System zulegen, was für den einen Mft, ist und für den anderen eben ein anderes Format, ich jedenfalls möchte nicht mit Vollformat tauschen.
N1Kvor 23 h, 15 m

Die Beschreibung ist ja geil: Von Vollformat auf MFT ... die Bildqualität …Die Beschreibung ist ja geil: Von Vollformat auf MFT ... die Bildqualität hat sie überzeugt Waren deren Kameras kaputt ? F2,8 entspricht F5,6 an ner Vollformat. Für das Geld kann ich mir ne A7, A7II oder ähnliches holen die Meilenweit vor ner MFT liegt selbst mit der Kit Linse. Das beste an den Olympus MFTs ist der Automatikmodus und die gute Rauschunterdrückung und das hat FUJI auch jedoch mit APSC Sensor und den P/L wahrscheinlich hochwertigsten Objektiven.


Nahezu 100% von diesem Text sind falsch und auch mit unabhängigen Reviews belegbar. F2.8 bleibt F2.8. Die Sony A7 rauscht ähnlich viel wie diese Olympus (im RAW), wenn man dann mehr Tiefenschärfe braucht ist die A7 im Nachteil. Was Funktionen wie Autofokus, Video etc angeht ist die A7 sowieso Meilenweit hinter jeder MFT der letzten Jahre. Das Olympus 12-40 ist extrem gut, teilweise mit Festbrennweiten vergleichbar und sehr sehr weit von allen Kitzooms entfernt.

Fuji hat sehr gute Objektive, die sind aber teuer und nicht gerade als P/L Tip bekannt, im Gegensatz zu z.B. Olympus 45 1.8
MLPKingvor 3 h, 6 m

Wie bist du so günstig an das 25mm 1.8 gekommen?


Über nen deal hier.... Gabs bei Amazon für 179€. Hab zwar schon das 17mm f1. 8 und das 45mm f1.8.... Aber da konnte ich schlecht nein sagen.
Was vollformat in Verbindung mit 1.4er blende etc angeht....
Wann brauchst man die lichtstärke? Richtig, vor allem bei wenig Licht. Nur hat man bei vollformat dann das Problem dass die schärfeebene minimal ist. Also blendet man ab. Passiert mir selbst bei mft ab 45mm häufiger. Bei vollformat ist das nochmal deutlich extremer.
Einzig den Tiefenschärfeverlauf eines 35mm (an vollformat) in Kombination mit hoher lichtstärke vermisse ich bei dem kleineren sensor. Ansonsten sehe ich für MICH fast nur Vorteile. Hatte auch schon die großen klopper.... Aber irgendwann keine Lust mehr den ganzen Krempel zu schleppen. Also weg damit.
N1Kvor 21 h, 59 m

Die meisten kaufen eh wenig dazu also kann ich ein Kit mit nem Kit …Die meisten kaufen eh wenig dazu also kann ich ein Kit mit nem Kit vergleichen Sony Festbrennweiten kosten jetzt auch nicht die Welt man kann auch viel adaptieren was im VF auch oft mehr Sinn macht und die optische Leistung bester stimmt. Um auf die Lichtstärke eines 50mm 1,8 zu kommen brauch ich ein Olympus 25mm 1,4 das kostet halt mal min 800€ dafür bekomm ich auch ein Zeiss. Größer und schwerer stimmt auch nur bedingt mit mit der Größe kommt auch eine bessere Bedienbarkeit und Griffigkeit und ne Fuji ist noch nicht mal größer. Anschaffungskosten sind geringer da bleibt gleich mal was übrig für zusätzliche Objektive. MFT ist einfach nur überteuertes Spielzeug in der Preisklasse


Was für ein Quark 😃 die Diskussion gab es neulich erst bei einem anderen Deal. Um auf die Lichtstärke eines 50mm F1.8 zu kommen brauchst du ein 25mm F1.8, da die Lichtstärke im Verhältnis zum Sensor steht und so immer gleich bleibt. Brennweite spielt für die Lichtstärke keine Rolle. Größer und vor allem deutlich schwerer sind die KB-Objektive in jedem Fall. Dazu kommt, dass du einige Objektive für KB gar nicht findest oder zeig mir mal ein adäquates zum Olympus 8mm F1.8. In Punkto Bildqualität am Tag hast du mit MFT auch keine Nachteile, schau dir die Panasonic G9 oder Olympus OM-D EM1 Mark II an. Lediglich die Low-Light-Performance ist bei KB besser. Dafür hast du aber viele Nachteile, wo MFT deutlich überlegen ist.
Bin ja noch auf der Suche nach einer guten mft. Total schwierig, gibt halt nicht die perfekte cam...
GX80 hab ich im Blick, leider kein Staub- und Spritzwasserschutz
Tirrvor 13 h, 50 m

Bin ja noch auf der Suche nach einer guten mft. Total schwierig, gibt halt …Bin ja noch auf der Suche nach einer guten mft. Total schwierig, gibt halt nicht die perfekte cam...GX80 hab ich im Blick, leider kein Staub- und Spritzwasserschutz


G81? Die ist geschützt.
Ist natürlich klar größer, liegt aber super in der Hand. Bin höchst zufrieden mit ihr.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text