238°
Olympus OM-D E-M1 MFT Kamera-Kit mit M.Zuiko Digital ED 12-40mm 1:2.8 (@amazon.it)

Olympus OM-D E-M1 MFT Kamera-Kit mit M.Zuiko Digital ED 12-40mm 1:2.8 (@amazon.it)

ElektronikAmazon.it Angebote

Olympus OM-D E-M1 MFT Kamera-Kit mit M.Zuiko Digital ED 12-40mm 1:2.8 (@amazon.it)

Preis:Preis:Preis:1.229,39€
Zum DealZum DealZum Deal
UPDATE: Nicht mehr auf Lager, aber immernoch zu dem Preis bestellbar. (Auf die Angebotsübersicht gehen und Amazon.it als Verkäufer wählen)

Bei Amazon Italien gibt es gerade das Kit bestehend aus Olympus OM-D E-M1 und M.Zuiko Digital ED 12-40mm 1:2.8 für knapp 1230 Euro inkl. Versand nach Deutschland.
(Verkauf und Versand durch amazon.it)

Idealo.de: 1.499 Euro (Amazon.de)
(Einzelpreise Body und Objektiv: 1.756 Euro)

Auf der Produktseite wird zunächst der Preis 1.253 Euro angezeigt, dieser verringert sich dann nochmal an der Kasse (letzter Bestellschritt).

Noch 2 Stück "auf Lager".

Für eine Bestellung bei Amazon Italia braucht ihr ein deutsches Amazon Konto und eine Kreditkarte. Versand erfolgt übrigens meistens aus Deutschland.

Die Olympus Garantie gilt europaweit, sodass man keine Nachteile bei einem Kauf in Italien hat.

Der Nachfolger der E-M1 ("E-M1 Mark II") steht bereits in den Startlöchern. Die Mark II wird allerdings deutlich teurer sein als ihr Vorgänger: ca. 2.000 Euro für das Gehäuse. Von daher sollte dass bei diesem Preis kein Gegenargument sein.

Technische Daten
Kategorie: Systemkamera
Enthaltene Objektive: inkl. M 12‑40 mm
Besonderheiten: Stoßfest, Staubgeschützt, Frostbeständig, Elektronischer Sucher
Auflösung: 16.3 Mio. Pixel
Auflösung Video: 1920 x 1080 Pixel
Verschlusszeit: 1/8000 s
Display (cm): 7.6 cm
Display (Zoll): 3 Zoll
Display: LCD Display / 1.037.000 Pixel
Anschluss: HDMI (micro) / USB 2.0
Stromversorgung: Lithium‑Ionen‑Akku
Farbe: Schwarz
Breite: 130 mm
Höhe: 93 mm
Tiefe: 63 mm
Gewicht: 497 g

24 Kommentare

Omd em
Aber die em 1 (mark1) ist nun echt alt und das Geld imho nicht (mehr) wert

lustigHHvor 4 m

Omd em Aber die em 1 (mark1) ist nun echt alt und das Geld imho nicht (mehr) wert


Ist alles relativ. Zieht man den Marktpreis des (nach wie vor erstklassigen) Objektives ab, kommt man auf weniger als 500 Euro für die E-M1. Natürlich ist sie nicht mehr so aktuell, wie vor 2-3 Jahren, aber damals hat man für den Body das dreichfache gezahlt.
Jetzt nenn du mir eine andere Kamera für unter 500 Euro, die auch nur ansatzweise mit der E-M1 vergleichbar ist...


lustigHHvor 8 m

Omd em Aber die em 1 (mark1) ist nun echt alt und das Geld imho nicht (mehr) wert



Was ist an der Mark 1 "alt" und hindert dich daran, gute Bilder zu machen? Das Argument ist doch in Zeiten, da es nur noch marginalste Fortschritte in der Sensor-Technik gibt, völlig ausgelutscht.

Daß die Kamera m. E. immer zu teuer war, für das was sie bietet, steht auf einem anderen Blatt. Jetzt bekommst du ein 850 € Objektiv -- total veraltet, ist schon klar ... -- und die Kamera kostet dich also unter 400 €, dafür gibt es nicht mal eine E-M10 II.

Das lichtstarke (F2.8) Standardzoom macht das Angebot für mich zum Deal. Die Kamera ist zwar nicht mehr die aktuellste, aber immer noch gut.

HOT von mir.

Da könnte ich sooo viele Punkte aufzählen ml allerdings unterscheidet sich unsere Meinung anscheinend eh ...dass man mir ihr keine guten Fotos machen kann, habe ich nie behauptet.

Forestervor 1 h, 42 m

...Jetzt nenn du mir eine andere Kamera für unter 500 Euro, die auch nur ansatzweise mit der E-M1 vergleichbar ist...


Gibt es nicht, aber quasi jede hat ihre Nische. Die der em1 ist aktuell nur recht klein

lustigHHvor 27 m

Gibt es nicht, aber quasi jede hat ihre Nische. Die der em1 ist aktuell nur recht klein


Das könnte man jetzt als "Nischen-Meinung" bezeichnen

Zu dem Preis gibt es nichts besseres.

Kurzum : HOT - und Danke an den Ersteller

Die Kamera gab es die letzten 2 Jahre schon zu dem Kurs aus England, von daher kein Deal!

lustigHHvor 3 h, 7 m

Da könnte ich sooo viele Punkte aufzählen ml allerdings unterscheidet sich unsere Meinung anscheinend eh ...dass man mir ihr keine guten Fotos machen kann, habe ich nie behauptet.


Dann fang doch mal an zu erzählen. Bin echt gespannt. Hab die E-M1 mit dieser und ein paar anderen Linsen seit nun fast 2 Jahren und wüsste echt nicht, was mir fehlen sollte.

stoepsel23vor 14 m

Dann fang doch mal an zu erzählen. Bin echt gespannt. Hab die E-M1 mit dieser und ein paar anderen Linsen seit nun fast 2 Jahren und wüsste echt nicht, was mir fehlen sollte.


Richtige Freistellung, geht schon mangels Sensor nicht, aber dann fehlen dazu auch noch gescheite Linsen mit 1.4 oder 1.2, wenn es was gibt für mft dann ist das immer manuell oder zu kurz.

Supertele Brennweiten ab 400mm.

Was für den Amateur noch hinzu kommt, es gibt keine gescheiten erschwingliche 2.8 Objektive, was man den "großen" Nikon, Canon oder Sony, über Fremdhersteller wie Tamron und Sigma bekommt gibt es dort nicht, zeig mal ein bezahlbares Normalzoom bis 300€ neu oder ein äquivalentes 70-200 mit 2.8 bis 500€, gibt es alles nicht.

Die M1 ist die einzige die überhaupt über einen gescheiten C-AF verfügt.

Mal die wichtigsten Punkte warum mft eher nachteilig ist für den Amateur, klar wer tausende €s hat, kann dort ausgezeichnete Linsen kaufen aber der bekommt all das auch woanders noch besser.

Lobyvor 5 h, 56 m

Richtige Freistellung, geht schon mangels Sensor nicht, aber dann fehlen dazu auch noch gescheite Linsen mit 1.4 oder 1.2, wenn es was gibt für mft dann ist das immer manuell oder zu kurz.Supertele Brennweiten ab 400mm.Was für den Amateur noch hinzu kommt, es gibt keine gescheiten erschwingliche 2.8 Objektive, was man den "großen" Nikon, Canon oder Sony, über Fremdhersteller wie Tamron und Sigma bekommt gibt es dort nicht, zeig mal ein bezahlbares Normalzoom bis 300€ neu oder ein äquivalentes 70-200 mit 2.8 bis 500€, gibt es alles nicht.Die M1 ist die einzige die überhaupt über einen gescheiten C-AF verfügt.Mal die wichtigsten Punkte warum mft eher nachteilig ist für den Amateur, klar wer tausende €s hat, kann dort ausgezeichnete Linsen kaufen aber der bekommt all das auch woanders noch besser.


Wenn sich das Angebot an Amateure, wie du so schön sagst, richtet, dann schon eher an welche, die einen gewissen Anspruch haben. Denn sollte dieser nicht vorhanden sein, ist der geneigte Amateur wohl eher nicht bereit, soviel Geld auszugeben, egal um welches Modell es sich handelt. Wenn aber dieser genannte Anspruch vorhanden ist und vielleicht auch schon ein paar FT-Linsen (wie bei mir), kann das schon ein guter Einstieg in die semiprofessionelle Fotografie sein. Zumal es gute gebrauchte auch schon "relativ" günstig gibt. Was die Freistellung abgeht - ich kann nicht klagen. Übrigens gibt es auch dafür tolle Linsen. Ich hab bspw. ein Summilux 25/1.4. Ist ein klasse Objektiv. Im Telebereich gebe ich dir Recht. Aber auch hier - gefehlt hat es mir noch nicht oft. Mein Zuiko 50-200 SWD ist nicht mehr das Neueste, aber die Bilder, die ich damit mit der E-M1 mache, sind großartig. Alles in allem eine großartige Kamera. Auch übrigens die Meinung zweier Profis in meinem Bekanntenkreis.

Übrigens bezog sich meine Frage nach einer Auflistung auf die Aussage von @lustigHH , der die Kamera als "alt" bezeichnet hat, was impliziert, dass man für das Geld wesentlich besseres mit wesentlich besserer Abbildungsleistung bekommt. Und genau das wage ich zu bezweifeln.
Bearbeitet von: "stoepsel23" 13. November

Lobyvor 8 h, 21 m

Die Kamera gab es die letzten 2 Jahre schon zu dem Kurs aus England, von daher kein Deal!

​sorry, aber das ist Blödsinn.
Zu dem Preis gab es sie von der Insel bestenfalls als Grauimport, also ohne Garantie und von eher weniger seriösen Händlern. Oder mit dem normalen Kit Objektiv. (Vielleicht ist dir nicht klar, welche Linse hier dabei ist...)

Lobyvor 8 h, 23 m

Richtige Freistellung, geht schon mangels Sensor nicht, aber dann fehlen dazu auch noch gescheite Linsen mit 1.4 oder 1.2, wenn es was gibt für mft dann ist das immer manuell oder zu kurz.Supertele Brennweiten ab 400mm.Was für den Amateur noch hinzu kommt, es gibt keine gescheiten erschwingliche 2.8 Objektive, was man den "großen" Nikon, Canon oder Sony, über Fremdhersteller wie Tamron und Sigma bekommt gibt es dort nicht, zeig mal ein bezahlbares Normalzoom bis 300€ neu oder ein äquivalentes 70-200 mit 2.8 bis 500€, gibt es alles nicht.Die M1 ist die einzige die überhaupt über einen gescheiten C-AF verfügt.Mal die wichtigsten Punkte warum mft eher nachteilig ist für den Amateur, klar wer tausende €s hat, kann dort ausgezeichnete Linsen kaufen aber der bekommt all das auch woanders noch besser.

​Mittlerweile gibt es einige neue Objektive mit 1.2. Sind natürlich nicht gerade günstig, können aber von der Abbildungsleistung locker mit den besten Linsen anderer Hersteller mithalten. Auch im Supertele Bereich gibt es mittlerweile 2 ausgezeichnete Linsen, die zwar viel kosten, aber trotzdem erheblich günstiger (und kleiner + leichter) sind, als vergleichbare für APS-C. Vielleicht bist du da nicht mehr auf dem neuesten Stand.

Das "richtiges" Freistellen nicht möglich sei, ist natürlich nicht richtig. Klar, das entsprechende Potential ist nicht so hoch wie bei größeren Sensoren, aber sehr wohl vorhanden. Zudem ist es häufig sehr angenehm bei max. Blende eine größere Tiefenschärfe zu haben, insbesondere auch beim Filmen.

Bei den lichtstarken Standard Zooms gebe ich dir recht, da gibt es keine günstigen Varianten von Drittanbietern und überhaupt nur 2 Linsen, also keine echte Auswahl.
Das gilt für die spiegellosen Systeme von Canon, Sony und Fuji aber genauso.
MFT ist meiner Meinung nach aber ohnehin für die Verwendung von Festbrennweiten prädestiniert. Und da gibt es in Sachen Qualität und Quantität alles, was man sich wünschen kann. Auch zu günstigen Preisen.

Deine sehr pauschale Kritik scheint mir daher ungerechtfertigt. Zumal ich dich erneut nach den Alternativen fragen würde.


Forestervor 7 h, 1 m

​sorry, aber das ist Blödsinn. Zu dem Preis gab es sie von der Insel bestenfalls als Grauimport, also ohne Garantie und von eher weniger seriösen Händlern. Oder mit dem normalen Kit Objektiv. (Vielleicht ist dir nicht klar, welche Linse hier dabei ist...)


Doch es ist mir sowohl klar, und die Verkäufe waren allesamt mit 1 Jahr Garantie. Ich habe mir fast 2 Jahre lang die Preis dort angeschaut, weil ich immer am überlegen war nach meiner GX7 und der M5 vielleicht doch mal die M1 zu holen.

Forestervor 6 h, 37 m

​Mittlerweile gibt es einige neue Objektive mit 1.2. Sind natürlich nicht gerade günstig, können aber von der Abbildungsleistung locker mit den besten Linsen anderer Hersteller mithalten. Auch im Supertele Bereich gibt es mittlerweile 2 ausgezeichnete Linsen, die zwar viel kosten, aber trotzdem erheblich günstiger (und kleiner + leichter) sind, als vergleichbare für APS-C. Vielleicht bist du da nicht mehr auf dem neuesten Stand. Das "richtiges" Freistellen nicht möglich sei, ist natürlich nicht richtig. Klar, das entsprechende Potential ist nicht so hoch wie bei größeren Sensoren, aber sehr wohl vorhanden. Zudem ist es häufig sehr angenehm bei max. Blende eine größere Tiefenschärfe zu haben, insbesondere auch beim Filmen. Bei den lichtstarken Standard Zooms gebe ich dir recht, da gibt es keine günstigen Varianten von Drittanbietern und überhaupt nur 2 Linsen, also keine echte Auswahl. Das gilt für die spiegellosen Systeme von Canon, Sony und Fuji aber genauso. MFT ist meiner Meinung nach aber ohnehin für die Verwendung von Festbrennweiten prädestiniert. Und da gibt es in Sachen Qualität und Quantität alles, was man sich wünschen kann. Auch zu günstigen Preisen. Deine sehr pauschale Kritik scheint mir daher ungerechtfertigt. Zumal ich dich erneut nach den Alternativen fragen würde.


Zeig mir mal bspw. ein 85 1.2 oder 1.4 und komme mir jetzt nicht mit Samyang oder so, ich rede von Objektiven mit Autofokus!

Noch dazu ist nicht das Potential nicht so hoch, es ist faktisch vor allem gegen KB nicht vorhanden, da braucht man sich die Welt nicht malen wie sie einem gefällt in dem man Fakten weg redet.

Lobyvor 6 h, 46 m

Doch es ist mir sowohl klar, und die Verkäufe waren allesamt mit 1 Jahr Garantie. Ich habe mir fast 2 Jahre lang die Preis dort angeschaut, weil ich immer am überlegen war nach meiner GX7 und der M5 vielleicht doch mal die M1 zu holen.

Ich kann mir wie gesagt nicht vorstellen, dass das etwas anderes als Grauimporte waren. Mit 1 Jahr Garantie vom Händler. Typisch für UK wegen den erleichterten Zollbestimmungen für Importe aus Hong Kong.
Bearbeitet von: "Forester" 13. November

Lobyvor 6 h, 40 m

Zeig mir mal bspw. ein 85 1.2 oder 1.4 und komme mir jetzt nicht mit Samyang oder so, ich rede von Objektiven mit Autofokus!Noch dazu ist nicht das Potential nicht so hoch, es ist faktisch vor allem gegen KB nicht vorhanden, da braucht man sich die Welt nicht malen wie sie einem gefällt in dem man Fakten weg redet.



1. Panasonic H-NS043E Panasonic LEICA DG NOCTICRON 42,5 mm F1.2 ASPH

2. Beim Freistellungspotenzial kommt es sehr stark auf die konkrete Aufnahmesituation an. Für typische Portraitaufnahmen ist das Freistellungspotenzial von m43 mit einem entsprechenden Objektiv sehr wohl vorhanden (kleines Beispiel). Gerade für Amateure ist das das wichtigste Szenario in Sachen Freistellen.

Wenn man natürlich z.B. eine Person aus einer Gruppe von Personen herausstellen oder weiter entfernte Objekte (z.B. Tiere) freistellen möchte, braucht mehr deutlich mehr Potenzial. Wie du ganz richtig sagst, ist dann aber eigentlich direkt schon Vollformat von Nöten. Was die Frage aufwirft, ob du ernsthaft eine 400-500 Euro teure MFT Kamera mit einem FF System vergleichen möchtest.

3. Du bist uns immer noch die von dir präferierte Alternative schuldig geblieben. Jedes System auf dem Markt hat seine Schwächen, natürlich auch MFT. Aber ist sehr einfach ein System zu kritisieren, wenn man keine Alternative vorschlägt, die man dann gegen entsprechende Vorbehalte gleichfalls verteidigen muss.

Forestervor 1 h, 3 m

1. Panasonic H-NS043E Panasonic LEICA DG NOCTICRON 42,5 mm F1.2 ASPH2. Beim Freistellungspotenzial kommt es sehr stark auf die konkrete Aufnahmesituation an. Für typische Portraitaufnahmen ist das Freistellungspotenzial von m43 mit einem entsprechenden Objektiv sehr wohl vorhanden (kleines Beispiel). Gerade für Amateure ist das das wichtigste Szenario in Sachen Freistellen.Wenn man natürlich z.B. eine Person aus einer Gruppe von Personen herausstellen oder weiter entfernte Objekte (z.B. Tiere) freistellen möchte, braucht mehr deutlich mehr Potenzial. Wie du ganz richtig sagst, ist dann aber eigentlich direkt schon Vollformat von Nöten. Was die Frage aufwirft, ob du ernsthaft eine 400-500 Euro teure MFT Kamera mit einem FF System vergleichen möchtest.3. Du bist uns immer noch die von dir präferierte Alternative schuldig geblieben. Jedes System auf dem Markt hat seine Schwächen, natürlich auch MFT. Aber ist sehr einfach ein System zu kritisieren, wenn man keine Alternative vorschlägt, die man dann gegen entsprechende Vorbehalte gleichfalls verteidigen muss.


Dir ist aber schon klar, dass ein 42,5 kein 85er ist oder, es mag vielleicht durch den Crop von MFT 2.0 rechnerisch so sein, aber gerade wer dann soviel Geld in ein Objektiv steckt wird schon wissen was Bildwirkung bedeutet.

Es kommt überhaupt auf gar nichts an, in der gleichen Situation liegen dazwischen eben Welten, freistellen heißt freistellen und nicht rum mogeln damit es passt.

Für mich ist jedes APS-C System eine Alternative.

Ihr mft habt ein schönes System aber den Großen könnt ihr nun mal nicht das Wasser reichen, da bringt auch ewiges schönes reden und verteidigen nichts, warum nur setzen eigentlich nahezu alle Professionellen Fotografen, Nikon, Canon ein bzw. in der Werbefotografie gerne auf Mittelformat mit Hasselblad (digitale Backs) etc. ein.

Es ist mühselig mit einem Mensch darüber zu diskutieren der sowieso nur sieht was er sehen will, und sich die Welt so zu Recht legt wie er möchte.

Eine M1 mit einem 50-150 2.8 ist gewichts und größentechnisch kaum eine Unterschied zu einer APS-C System von den Restlichen Marktteilnehmern, bei denen dafür aber immer die größere und günstigere Objektivwahl bleibt.

Aber ehrlich gesagt hab ich gar keine Lust mehr hier groß weiter zu schreiben, man kann mit allen System tolle Bilder machen aber mft als der heilige Gral, da kann ich dir leider nicht folgen, aber sei glücklich wenn dir das reicht

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text