ON1 Photo RAW 2018.5 (DAM Lightroom Alternative)
217°Abgelaufen

ON1 Photo RAW 2018.5 (DAM Lightroom Alternative)

61€86€-29%
41
eingestellt am 18. Jul
Da ich mich immer noch auf der Suche nach einem Lightroom Ersatz befinde und Affinity sowie auch Luminar einfach nicht aus dem Quark kommen und ein ordentliches Image Management Tool auf den Markt bringen und Capture One ist mir schlichweg zu teuer ist habe ich mich nach Alternativen umgeschaut.

ON1 hat vor kurzem Photo Raw 2018.5 auf den Markt gebracht. Wenn man die Seite aufruft kostet es 99$.(also ca 86€) wenn man aber über den Link eine 30 Tägige Trial anfordert bekommt man in der Email angeboten das Programm mit 40% Rabatt zu kaufen. Was dann 69$ (ca 61€) ergibt.

1204983-yjGJg.jpg
Das Programm hat eine wirklich super schnelle Katalog Funktion und auch die Raw Bearbeitung geht zügig. Ich finde ehrlich gesagt Luminar und Lightroom etwas intuitiver zu bedienen aber vielleicht muss ich mich auch noch an das Programm gewöhnen.
Ich werde jetzt erstmal die 30 Tage Version testen und dann ggf. kaufen.

Hier der (wie immer für Werbezwecke geschönte) Feature Vergleich.
1204983-cWWYm.jpg
Für die, die nicht wissen was eine DAM (Digital Asset Management) Software soll:
Sie erlaubt es einem große Fotobibliotheken leicht zu verwalten und zu organisieren. Darüber hinaus erlaubt sie es einem RAW Dateien (Digitale Negative) zu bearbeiten und zu exportieren.

Mögen die Diskussionen über das beste DAM beginnen
Zusätzliche Info
on1.com/pro…$70
Über den Link gibt es On1 für 49,99$.
Mit diesem Coupon PHOTOWORKOUT gibt es weitere 15% Rabatt.

Gruppen

41 Kommentare
"Mögen die Diskussionen über das beste DAM beginnen "

Was das beste DAM ist steht außer Frage, wäre da nur nicht das damn fucking Abo-Modell
Luminar gefällt mir insgesamt viel besser - und mit der neuesten 1.3 Version schon viele Bugs korrigiert. Was aber immer noch ärgerlich ist, ist die fehlende Bibiliothek Funktionen und hier und da leider immer noch eine verbuggte Windows Version. Ansonsten ist das Ding aber top und hoffe noch weiter...Lightroom ist jetzt für mich endlich gestorben.
casey11vor 1 m

"Mögen die Diskussionen über das beste DAM beginnen "Was das beste DAM i …"Mögen die Diskussionen über das beste DAM beginnen "Was das beste DAM ist steht außer Frage, wäre da nur nicht das damn fucking Abo-Modell


Da bin ich ganz bei dir. Das Adobe Abo Modell ist das EA Games der Fotowelt
Mit Affinity Photo gibt es zum Glück schon einen echt guten Photoshop Ersatz aber bei Lightroom bin ich noch auf der Suche...
Was genau stört dich denn an Lightroom? Alleine das einarbeiten in ein neues Programm wäre mir einfach zu viel Aufwand wenn man schon mit dem eigentlich guten LR vertraut ist.
theotestvor 2 m

Luminar gefällt mir insgesamt viel besser - und mit der neuesten 1.3 …Luminar gefällt mir insgesamt viel besser - und mit der neuesten 1.3 Version schon viele Bugs korrigiert. Was aber immer noch ärgerlich ist, ist die fehlende Bibiliothek Funktionen und hier und da leider immer noch eine verbuggte Windows Version. Ansonsten ist das Ding aber top und hoffe noch weiter...Lightroom ist jetzt für mich endlich gestorben.


Sehe ich auch so. Für die Bearbeitung gefällt mir Luminar auch gut. Aber die bringen ja immer noch nicht die Bibliothek raus. Hab da auch so meine Zweifel, dass es noch dieses Jahr kommt. Darum ON1 als Alternative mit zugegebenermaßen echt guter Bibliothek.
MrStifflervor 1 m

Was genau stört dich denn an Lightroom? Alleine das einarbeiten in ein …Was genau stört dich denn an Lightroom? Alleine das einarbeiten in ein neues Programm wäre mir einfach zu viel Aufwand wenn man schon mit dem eigentlich guten LR vertraut ist.


Abo Modell finde ich nicht unterstützenzwert...
Da bin ich raus
eben...Abo Modell ist zum ... ich möchte gerne selbst bestimmen, wann ich wie meine Software nutzen möchte und sobald ich nicht mehr bezahle, sind alle meine Arbeiten "gesperrt"...nein Danke!
Da ich alle meine RAW ins DNG-Format konvertiert habe, und eine gut sortierte Bilderdatenbank aufgebaut habe (die auch nur noch mit Lightroom CC kompatibel ist), habe ich eh solch starke Lock-In-Effekte kreiert, dass es sich vom Arbeitsaufwand nicht mehr lohnt, umzusteigen.

Habe die Alternativen getestet, werde aber mit keiner warm. Also mit dem "Masterpass" nun Lightroom CC über NBB für 105€ geholt, macht 8,75€ im Monat. Es gibt teurere Hobbies
sillywalksvor 7 m

Abo Modell finde ich nicht unterstützenzwert...Da bin ich raus



Ok, ist ein Argument, allerdings nur wenn man wirklich immer die allerneuste Version braucht. Wenn die eigene Kamera+Objektive schon ein paar Jährchen auf dem Markt sind reicht eigentlich eine Version vor den Abo´s
Bearbeitet von: "MrStiffler" 18. Jul
Das oder DXO PhotoLab? Finde das dort mit den Objektiven und Kamera Profile irgendwie ganz gut.
Jemand Erfahrung?
Das bekommt man meine ich für 150€ wenn man sich die Trail lädt.

Affinity gibt es übrigens immernoch für 38€ oder 39€. Meine aber gelesen zu haben, dass Affinity nicht als RAW-Konverter beworben wird, sondern eher als Photoshop Alternative. Luminar ist da eher die Lightroom Alternative.
theotestvor 22 m

eben...Abo Modell ist zum ... ich möchte gerne selbst …eben...Abo Modell ist zum ... ich möchte gerne selbst bestimmen, wann ich wie meine Software nutzen möchte und sobald ich nicht mehr bezahle, sind alle meine Arbeiten "gesperrt"...nein Danke!



Was meinst du mit "gesperrt"

Abgesehen vom Abo-Modell, welches mir persönlich auch nicht gefällt, ist Adobe in meinen Augen richtig unterwegs (mobile Unterstützung wird weiter ausgebaut).

Habe ON1 letztes Jahr getestet und es war deutlich langsamer als Lightroom Classic und es hatte keine Importfunktion (die gibt es mittlerweile).
SlippySkenvor 6 m

Das oder DXO PhotoLab? Finde das dort mit den Objektiven und Kamera …Das oder DXO PhotoLab? Finde das dort mit den Objektiven und Kamera Profile irgendwie ganz gut.Jemand Erfahrung?Das bekommt man meine ich für 150€ wenn man sich die Trail lädt.Affinity gibt es übrigens immernoch für 38€ oder 39€. Meine aber gelesen zu haben, dass Affinity nicht als RAW-Konverter beworben wird, sondern eher als Photoshop Alternative. Luminar ist da eher die Lightroom Alternative.


Hab die Kostenlose Dxo Optics version und finde das Bearbeiten damit sehr langsam. Kann sein, dass diese neue Version aber deutlich besser ist.
DxO PhotoLab bietet aber glaube ich auch keine Bibliothek wie Lightroom oder ON1 was mir halt wirklich fehlt. Ich will nicht die ganze Zeit von Programm zu Programm wechseln müssen.
Affinity Photo kann RAW verarbeiten ist aber wirklich eher als Photoshop Ersatz zu sehen und nicht als Lightroom Ersatz.

Ich würde einfach mal die verschiedenen Software testen (bieten ja alle Trials) und einfach schauen welches am besten zu dir passt.
LordLordvor 3 m

Was meinst du mit "gesperrt"Abgesehen vom Abo-Modell, welches mir …Was meinst du mit "gesperrt"Abgesehen vom Abo-Modell, welches mir persönlich auch nicht gefällt, ist Adobe in meinen Augen richtig unterwegs (mobile Unterstützung wird weiter ausgebaut).Habe ON1 letztes Jahr getestet und es war deutlich langsamer als Lightroom Classic und es hatte keine Importfunktion (die gibt es mittlerweile).


Na, du kannst deine Bilder nicht mehr bearbeiten, d. h. Du kannst deine geänderten Bilder nicht mehr nachbearbeiten. Entweder du zahlst wieder oder musst die dann anderweitig komplett neu bearbeiten - das ist eine Art "Erpressung".
Es kommen noch ca. 14$ Steuern drauf.
tjblnvor 5 m

Es kommen noch ca. 14$ Steuern drauf.


Echt? Hab den Vorgang nicht abgeschlossen. Wenn ja dann passe ich wohl den Preis an...
sillywalksvor 1 m

Echt? Hab den Vorgang nicht abgeschlossen. Wenn ja dann passe ich wohl den …Echt? Hab den Vorgang nicht abgeschlossen. Wenn ja dann passe ich wohl den Preis an...


Ja, leider. Wollte es vor ca. einem Jahr erwerben. Die Steuer hat mich dann davon abgehalten. Obwohl das Programm nicht schlecht ist. Habe ja noch Lightroom.
Schreibe mal in die Beschreibung, dass es auch für OS X erhältlich ist. Ich werde es mal antesten.
sillywalksvor 1 h, 6 m

Abo Modell finde ich nicht unterstützenzwert...Da bin ich raus


Man sollte aber auch aufpassen, dass man sich da nichts vor macht.

Wenn sich ein Hersteller wie ON1 die Updates regelmäßig gut bezahlen lässt (von Photo RAW 2017 nach Photo RAW 2018), dann merkt zumindest meine Brieftasche kaum einen Unterschied.
Zugegeben, es bleibt die Freiheit die Updates auszusetzen, aber welche Software ist schon so gut, dass man als ernsthafter Anwender auf Updates verzichten möchte?
Vielleicht sind für den einen oder die andere ja auch kostenlose Alternativen interessant. Ich schlage in diesem Zusammenhang hier mal zwei vor. Beide sind für Linux, mac und Windows verfügbar:

RawTherapee

18007589-MEsAV.jpg18007589-s6sAd.jpg
darktable

18007589-ob8IY.jpg18007589-3v6QP.jpg
Optisch ist das ja alles relativ ähnlich und die Ansprüche der User sind im Detail dann sehr unterschiedlich.
Man kann ja mal testen...
Bearbeitet von: "Gutscheinnutzer" 18. Jul
Schon weil ich mich nicht an einen Hersteller binden muss -HOT. Ansonsten kann ich nur aus eigener Erfahrung sagen, dass das On1-Produkt wesentlich intuitiver funktioniert als LR, aber das ist natürlich Geschmackssache
Gutscheinnutzervor 2 h, 7 m

Vielleicht sind für den einen oder die andere ja auch kostenlose …Vielleicht sind für den einen oder die andere ja auch kostenlose Alternativen interessant. Ich schlage in diesem Zusammenhang hier mal zwei vor. Beide sind für Linux, mac und Windows verfügbar:RawTherapee[Bild] [Bild] darktable[Bild] [Bild] Optisch ist das ja alles relativ ähnlich und die Ansprüche der User sind im Detail dann sehr unterschiedlich.Man kann ja mal testen...


Ich hab rawtherapee auf meinem Mac getestet und fand es unglaublich Bescheiden...
tjblnvor 3 h, 20 m

Ja, leider. Wollte es vor ca. einem Jahr erwerben. Die Steuer hat mich …Ja, leider. Wollte es vor ca. einem Jahr erwerben. Die Steuer hat mich dann davon abgehalten. Obwohl das Programm nicht schlecht ist. Habe ja noch Lightroom.


Habs mir auch noch mal angeschaut. Wenn man als Land Deutschland angibt kostet es in der Tat steuer. Wenn man aber irgendwas wie Angola nimmt gibt es keine Steuer... just saying. Vielleicht mal wieder umziehen wie bei den 50000 ebay deals...
Hab On1 gerade am Mac getestet. Von CaptureOne kommend muss ich sagen, dass es ähnlich funktioniert und ich mich sehr schnell zurecht gefunden haben. Allerdings ist On1 irre langsam bei der Verarbeitung von Sony RAW Dateien und der Rechner hat pausenlos gepustet. Schade, hatte in den ersten Minuten und von den Produktvideos echt einen guten Eindruck gemacht...
Zum Einem, finde ich Darktable einfach gut.
Insbesondere die Datenbank, die dahinter steht ist sehr sehr gut. Die Funktionen, Gesichter zu erkennen und leicht doppelte Dateien zu finden, sind einfach sehr hilfreich.
Zum Anderen ist es regelrecht fördernd, wenn sie mehr entschließen, Software, die von Enthusiasten entwickelt wird, kostenfrei zur Verfügung steht auch zu nutzen. Der Gedanke, was nichts kostet, taugt nix, sollte spätestens mit dieser Software vom Tisch sein.
Wenn nicht, dann bitte mal nachforschen, mit welchen Mitteln Systeme Repariert werden. Hier ist meist Linux die Basis.
Uuuups.

Darktable hat schon für meinen Geschmack fast zu viele Funktionen. In der Bearbeitung sind zwar nicht so viele Filter und Extras wie Klonen usw. aber die sollten auch nach meiner Ansicht einer reinen Bildbearbeitung wie Gimp verbleiben.
(Krita und andere laufen nunmehr auch schon - wenn es denn sein muss - unter Windows)

Nachteil von Darktable. Wer sich mit der Materie nicht auskennt oder absoluter Anfänger ist, gleichzeitig sein Englisch auf das Bestellen eines Bieres und Hotelzimmers beschränkt, kommt hier schnell an die Grenzen.
Die einzige Dokumentation, die erst vor kurzem erschienen ist, ist leider auch in Englisch geschrieben.


Dann habe ich vor kurzem Aftershot Pro installiert.
Der Gesamteindruck ist wirklich gut. Schnell genug, eine Bildsammlung von mehr als 60.000 Bildern aufzunehmen.
Die Tutorials sind wirklich vorbildlich, kostenfrei und ergänzt mit Lehrfilmen, leider teils auch in Englisch.

Insofern, kann man das ON1 nur ausprobieren und ggf. so gut es eben geht bei Windows löschen.
PapaOpivor 1 h, 53 m

Zum Einem, finde ich Darktable einfach gut.


Darktable hat für mich zwei Nachteile:
- Olympus OMD E-M10 Mark III wird nicht unterstützt
- kann meine Presets nicht weiter verwenden
Hi, da solltest du ein wenig Nachsichtig sein.
Es ist ein OpenSource Software. D.h. der Kreis der Programmierer ist nicht unbedingt mit einer größeren Firma zu vergleichen.
Insofern, wenn ich Tante Google richtig befragt habe und deine Kamera nicht gerade lange auf dem Markt ist, sehe ich große Chancen, dass sie wohl über kurz oder lang unterstützt wird.
Vielleicht hilft dir das weiter und diesbezüglich bessere Antworten zu bekommen

Das mit deinen Presets sollte du mir besser erklären, inwiefern die nicht weiter verwendet werden können.

Ansonsten finde ich das Programm im Verhältnis schon sehr gelungen.
Solltest du Linux benutzen, wäre im Arbeitsablauf noch Digikam einzubinden. Wobei ich glaube, dass es Digikam auch schon für Windows gibt.

Da ich eine Nikon habe, bin ich noch nicht damit an die Grenze gestoßen. Die ist einfach zu gängig.

Und wie ich gesehen habe, ist das zweite Programm - Aftershot Pro - auch bei der Mark II stehen geblieben.
Ob andere Programme es leisten, müsstest du selbst mal schauen.
PapaOpivor 8 h, 56 m

Hi, da solltest du ein wenig Nachsichtig sein.Es ist ein OpenSource …Hi, da solltest du ein wenig Nachsichtig sein.Es ist ein OpenSource Software. Das mit deinen Presets sollte du mir besser erklären, inwiefern die nicht weiter verwendet werden können.Ansonsten finde ich das Programm im Verhältnis schon sehr gelungen.Solltest du Linux benutzen, wäre im Arbeitsablauf noch Digikam einzubinden. Wobei ich glaube, dass es Digikam auch schon für Windows gibt.


Da ich täglich mit OpenSource und Linux arbeite, weiß ich was dies bedeutet. Sowohl im positiven Sinne, wie auch im negativen.

Es gibt div. Presets/Bearbeitungseinstellungen für Lightroom/Capture One, welche ich nutze. Da diese teilweise nicht so einfach zum nachstellen sind (VSCO / The Classic Presets) ist dies für mich ein riesen Nachteil.

Hab darktable auch schon öfters ausprobiert, sowohl auf Windows, wie auch auf Linux und es ist in Ordnung - aber ich fande es unheimlich instabil und langsam. Selbst Lightroom, welches nicht die schnellste Software ist, war auf dem gleichen Rechner schneller unterwegs.
Ich noch eher im Bereich Laie. Hatte einiges ausprobiert. Mir kam es darauf an, daß Mengen gut gehändelt werden, zwei Monitore unterstützt werden und doppelte Dateien selektiert werden können.
Für MICH ist Digikam das Mittel der wahl.
Ich habe bei der Bestellung einfach ein anderes Land gewählt und jetzt 69 $ bezahlt. Somit fielen die 14$ Tax weg. Anschließend habe ich im Portal die Kundendaten auf Deutschland geändert.
Mit diesem Coupon PHOTOWORKOUT gibt es weitere 15% Rabatt.
So kam ich auf unter 60$ ~ 53€.
Also wir, meine Frau und ich, sind da auch Neulinge. Würden aber gerne mehr aus unseren Fotos machen. Mit welcher Software seid ihr so eingestiegen bzw. Welche würdet ihr für den Anfang empfehlen?
Meza100vor 15 m

Also wir, meine Frau und ich, sind da auch Neulinge. Würden aber gerne …Also wir, meine Frau und ich, sind da auch Neulinge. Würden aber gerne mehr aus unseren Fotos machen. Mit welcher Software seid ihr so eingestiegen bzw. Welche würdet ihr für den Anfang empfehlen?


Da wäre gleich mal die Frage ob ihr in raw fotografiert. Die meisten modernen Kameras bieten diese Option. Wenn ja dann lässt sich das Bild im Nachhinein viel besser verarbeiten.
Als Software finde ich luminar recht intuitiv und auch Anfänger tauglich. Hat auch eine 30 Tage Testversion also einfach mal ausprobieren.

Ist zZ auch günstig zu haben. Bietet nur (noch nicht) eine bliothek

Luminar 2018 RAW-Converter (WIN/MAC) - mydealz.de/deals/luminar-2018-raw-converter-winmac-1205618
Bearbeitet von: "sillywalks" 20. Jul
Kann mal jemand Erfahrungen dazu schreiben? Zu ON1 im Vergleich zu LR und Luminar?
Thx :-)
on1.com/pro…$70

Hier on1 für 49.99$ mit PHOTOWORKOUT für 43$
mrwhite2013vor 51 m

https://www.on1.com/promo/0718-photo2018/?utm_campaign=eNews&utm_source=Master&utm_medium=email&utm_content=enews&v=1&cm_mmc=Act-On Software-_-email-_-ON1 News - July 2018-_-Save $70Hier on1 für 49.99$ mit PHOTOWORKOUT für 43$


Da fehlen aber glaube ich dann ein paar von den Presets oder LUTs, richtig? Lohnen die sich?
Hab es gerade für 37 Euro mitgenommen. Bei 30 Tage Geld zurück macht man nichts falsch. Es ist schon mal sensationell schnell. Da kann Lightroom nicht mithalten. Jetzt gilt es die vielen Funktionen zu testen. Aber ich glaube Lightroom hat ausgedient.

Danke @mrwhite2013 für den Tipp
Hier mal ein kurzer Erfahrungsbericht (ich arbeite bislang mit Lightroom, manchmal mit DXO Optics Pro)
Das Programm macht Spaß. Das LAden der Raws ging extrem schnell. Alle Regler reagieren verzögerungsfrei. Viele Funktionen, für die man sonst zu Photoshop wechseln musste sind on Board. Meine Nik Filter sind automatisch eingebunden worden.
Es gib massenhaft Presets (auch zum runterladen) Panoramas lassen sich wunderbar aus Raws herstellen. HDR ebenso. Auch Belichtungsreihen mit verschiedenen Schärfenebenen. Lens Correction ist auch vorhanden und hat meine drei M-Zuiko problemlos erkannt. Gefühlt ersetzt Photo RAW 3-4 Tools auf meiner Platte.Ich bin zufrieden und werde wohl tatsächlich in Zukunft auf LR verzichten.
Geschwindigkeitsmäßig kommt Lightroom auch nicht an dieses Tool ran. Ich werde die Nacht noch etwas probieren ;-)
Pinfeedvor 10 h, 1 m

Hier mal ein kurzer Erfahrungsbericht (ich arbeite bislang mit Lightroom, …Hier mal ein kurzer Erfahrungsbericht (ich arbeite bislang mit Lightroom, manchmal mit DXO Optics Pro)Das Programm macht Spaß. Das LAden der Raws ging extrem schnell. Alle Regler reagieren verzögerungsfrei. Viele Funktionen, für die man sonst zu Photoshop wechseln musste sind on Board. Meine Nik Filter sind automatisch eingebunden worden.Es gib massenhaft Presets (auch zum runterladen) Panoramas lassen sich wunderbar aus Raws herstellen. HDR ebenso. Auch Belichtungsreihen mit verschiedenen Schärfenebenen. Lens Correction ist auch vorhanden und hat meine drei M-Zuiko problemlos erkannt. Gefühlt ersetzt Photo RAW 3-4 Tools auf meiner Platte.Ich bin zufrieden und werde wohl tatsächlich in Zukunft auf LR verzichten.Geschwindigkeitsmäßig kommt Lightroom auch nicht an dieses Tool ran. Ich werde die Nacht noch etwas probieren ;-)


Danke, habe mir es auch angeschaut und bemerkt, dass gerade die Panorama Funktion zu wünschen übrig lässt...
Lightroom setzt bei mir wirklich perfekt zusammen, in On1 werden Panos aus 12 Bilder z.B. ignoriert (2 Panos getestet) und er nimmt nur 3 Bilder daraus, dann setzt er sie mit "schatten" zwischen den Bildern zusammen oder filigrane Teile z.B. Äste von Tannen werden nicht sauber gestitcht. Gerade aber, dass er Panos nicht aus den Bildern zusammen setzt, die ich möchte (also aus 12 ein 280 Grad Pano), enttäuscht mich schon.

Beispiel links LR, rechts On1 PR 2008.5.2 (vorhin Trial installiert - MacOS)

18175867-Y5SrI.jpg
mrpaddyvor 2 h, 54 m

Danke, habe mir es auch angeschaut und bemerkt, dass gerade die Panorama …Danke, habe mir es auch angeschaut und bemerkt, dass gerade die Panorama Funktion zu wünschen übrig lässt...Lightroom setzt bei mir wirklich perfekt zusammen, in On1 werden Panos aus 12 Bilder z.B. ignoriert (2 Panos getestet) und er nimmt nur 3 Bilder daraus, dann setzt er sie mit "schatten" zwischen den Bildern zusammen oder filigrane Teile z.B. Äste von Tannen werden nicht sauber gestitcht. Gerade aber, dass er Panos nicht aus den Bildern zusammen setzt, die ich möchte (also aus 12 ein 280 Grad Pano), enttäuscht mich schon.Beispiel links LR, rechts On1 PR 2008.5.2 (vorhin Trial installiert - MacOS)[Bild]


Ich habe bislang immer den Microsoft Image Composer Editor (kostenlos) genutzt. Damit habe ich gute Erfahrung gemacht.
Wer ernsthaft Panoramen bauen will braucht nach meinem Dafürhalten PTGui.
Allerdings wurden bei mir alle angetesteten Panoramen einwandfrei mit Photo Raw zusammengesetzt. Ist für mich eher ein Nice to have. Bei einem Preis von 37 Euro verschmerzbar
Achja, das neue Abomodel von LR war mir ein Dorn im Auge. Nicht akzeptabel. Ich bin quasi auf der Version 5 hängengeblieben. Und Photo Raw ist bei mir bedeutend schneller.
Bearbeitet von: "Pinfeed" 3. Aug
Lr macht wirklich sehr gute Panos! (sind glaube ich 12 Fotos und 270 grad) mit der Sony RX100M3
18178766-SEbis.jpg
Bearbeitet von: "mrpaddy" 3. Aug
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text