172°
[One] Fujitsu Esprimo E5730 - Intel Core 2 Duo E8500 Prozessor (2 x 3.16 GHz) - 4096 MB RAM Speicher - 160 GB Festplatte - DVD Laufwerk - Intel HD Grafik - Standard Intel Mainboard - inkl. Windows 10 Home B-WARE

[One] Fujitsu Esprimo E5730 - Intel Core 2 Duo E8500 Prozessor (2 x 3.16 GHz) - 4096 MB RAM Speicher - 160 GB Festplatte - DVD Laufwerk - Intel HD Grafik - Standard Intel Mainboard - inkl. Windows 10 Home B-WARE

ElektronikOne.de Computer Shop Angebote

[One] Fujitsu Esprimo E5730 - Intel Core 2 Duo E8500 Prozessor (2 x 3.16 GHz) - 4096 MB RAM Speicher - 160 GB Festplatte - DVD Laufwerk - Intel HD Grafik - Standard Intel Mainboard - inkl. Windows 10 Home B-WARE

Preis:Preis:Preis:111,11€
Zum DealZum DealZum Deal
One hat einen Fujitsu Esprimo E5730 als B-Ware im Preis gesenkt.

Natürlich handelt es sich nicht um ein High End Gerät, trotzdem glaube ich, dass man mit dem mitgelieferten Windows 10 das Teil für einfache Aufgaben brauchen kann. Eventuell rüstet man noch eine kleine SSD aus den Deals nach.

PVG liegt bei 159,99€.

qipu (2%) ist auch noch möglich.

Es handelt sich um B-Ware, technisch einwandfrei mit leichten Gebrauchsspuren, 12 Monate Gewährleistung

- Intel® Core 2 Duo E8500 Prozessor (2 x 3.16 GHz)
- 4096 MB RAM Speicher
- 160 GB Festplatte
- DVD Laufwerk
- Intel® HD Grafik
- Standard Intel® Mainboard
- inkl. Windows 10 Home

Intel® Core 2 Duo E8500 Prozessor (2 x 3.16 GHz)
Intel® zertifizierter Kühler
Standard Intel® Mainboard
4096 MB RAM Speicher
Intel® HD Grafik
160 GB Festplatte
DVD Laufwerk
Desktop
(Die Farben des abgebildeten Gehäuses können abweichen!)
12 Monate Gewährleistung

Beliebteste Kommentare

Prinzipiell ist der C2D CPU schnell genug, aber Hallo! Das ist alter Gammel. Alleine schon was DDR2 Ramriegel kosten.
Für 20 Euro ist so ne Kiste OK. aber 111 Euro .... Neee

ich habe hier noch nen c2d mit 8 gb ram und 3870 ATI rumstehen und überlege ob ich den auf den Wertstoffhof bringen soll.

39 Kommentare

Prinzipiell ist der C2D CPU schnell genug, aber Hallo! Das ist alter Gammel. Alleine schon was DDR2 Ramriegel kosten.
Für 20 Euro ist so ne Kiste OK. aber 111 Euro .... Neee

ich habe hier noch nen c2d mit 8 gb ram und 3870 ATI rumstehen und überlege ob ich den auf den Wertstoffhof bringen soll.

curl

Prinzipiell ist der C2D CPU schnell genug, aber Hallo! Das ist alter Gammel. Alleine schon was DDR2 Ramriegel kosten. Für 20 Euro ist so ne Kiste OK. aber 111 Euro .... Neee ich habe hier noch nen c2d mit 8 gb ram und 3870 ATI rumstehen und überlege ob ich den auf den Wertstoffhof bringen soll.



Spende den PC lieber einer sozialen Einrichtung o.ä.....

An unserer Hochschule haben wir Massen von solchen Kisten in Betrieb. Für Labor- und Messplätze sowie Büroarbeiten und Dateneingaben sind die Kisten in der Regel völlig ausreichend. Mit 4Gb Ram läuft Windows 7 auch angenehm schnell. Der 8500 ist ungefähr so leistungsstark wie z.b. ein Intel Core i3-4005U und reicht damit auch viele Anwendungsgebiete aus. Die Fujitsu Mainboards halten i.d.R. recht lange, allerdings gibt es bei manchen Boards leider irgendwann Probleme mit den Kondensatoren.

Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass solche System-PCs in der Regel deutlich länger halten als NoName-billig-PCs, bei den an jeder Ecke gespart wird.

curl

Prinzipiell ist der C2D CPU schnell genug, aber Hallo! Das ist alter Gammel. Alleine schon was DDR2 Ramriegel kosten. Für 20 Euro ist so ne Kiste OK. aber 111 Euro .... Neee ich habe hier noch nen c2d mit 8 gb ram und 3870 ATI rumstehen und überlege ob ich den auf den Wertstoffhof bringen soll.



bin ich ganz bei dir. klar dass Win 10 dabei ist, ist ganz cool.
aber da muss ne SSD rein, dann taugts für Office evtl.

Der 8500 ist ungefähr so leistungsstark wie z.b. ein Intel Core i3-4005U


Das ist aber Äpfel und Birnen vergleichen, mal abgesehen vom Core-Takt zieht der 8500 aber wirklich überall den kürzeren - auf die TDP und die daraus resultierende nutzlose Abwärme wollen wir mal gar nicht erst schauen

Finde den Preis auch noch zu hoch für solch alte Technik. 30€ okay.

curl

Prinzipiell ist der C2D CPU schnell genug, aber Hallo! Das ist alter Gammel. Alleine schon was DDR2 Ramriegel kosten. Für 20 Euro ist so ne Kiste OK. aber 111 Euro .... Neee ich habe hier noch nen c2d mit 8 gb ram und 3870 ATI rumstehen und überlege ob ich den auf den Wertstoffhof bringen soll.



ist halt auch alles immer mit aufwand verbunden ... ich wüsste jetzt gar nicht wo ich meine beiden uralten kisten abgeben sollte.
aber um einzelne teile seines alten rechners hab ich ihn schon gebeten, ich kann die RAM brauchen ;-)

und ja, die alten prozessoren sind teilweise schon noch ordentlich "schnell", aber besonders was strom und wärme angeht und das eine ganz andere welt (ich hab nen core2quad 9550 extreme edition ich weis von was ich rede...).

curl kannst mir ja den c2d geben fürs gästeklo xD

curl

Prinzipiell ist der C2D CPU schnell genug, aber Hallo! Das ist alter Gammel. Alleine schon was DDR2 Ramriegel kosten. Für 20 Euro ist so ne Kiste OK. aber 111 Euro .... Neee ich habe hier noch nen c2d mit 8 gb ram und 3870 ATI rumstehen und überlege ob ich den auf den Wertstoffhof bringen soll.



Klar reicht der. Und lange nutzen ist auch besser.
Interessant waer mal nachzurechnen wann der hohe Stromverbrauch den ökologischen Fussabdruck so schlecht macht das eine Neuanschaffung ökologisch sinnvoller ist.
immerhin haben die Kisten schon >10 Jahre auf dem Buckel.

curl

Prinzipiell ist der C2D CPU schnell genug, aber Hallo! Das ist alter Gammel. Alleine schon was DDR2 Ramriegel kosten. Für 20 Euro ist so ne Kiste OK. aber 111 Euro .... Neee



Geschwätz!

4 GB RAM sind vollkommen ausreichend, um zügig zu arbeiten.

Dass das Teil kein Gamer-PC ist, ist klar. Für die allermeisten Leute dürfte er genug Leistung für wenig Geld bieten.

Dass was den PC ausbremst ist die, naturgemäß langsame, Festplatte, hier kann man preiswert eine SSD nachrüsten, 70 € für 250 GB.

Und wo du so einen Rechner vom Händler mit Gewährleistung und Windows 10 für 20 € bekommen willst, kannst du uns ja bei Gelegenheit mal als Deal einstellen.

curl

Interessant waer mal nachzurechnen wann der hohe Stromverbrauch den ökologischen Fussabdruck so schlecht macht das eine Neuanschaffung ökologisch sinnvoller ist. immerhin haben die Kisten schon >10 Jahre auf dem Buckel.



Was für ein "hoher Stromverbrauch"?

An dem Deal-PC ist nix dran, was einen hohen Stromverbrauch verursacht.

Experten hier :|.

curl

Prinzipiell ist der C2D CPU schnell genug, aber Hallo! Das ist alter Gammel. Alleine schon was DDR2 Ramriegel kosten. Für 20 Euro ist so ne Kiste OK. aber 111 Euro .... Neee


weise gesprochen

Der 8500 ist ungefähr so leistungsstark wie z.b. ein Intel Core i3-4005U

curl

Interessant waer mal nachzurechnen wann der hohe Stromverbrauch den ökologischen Fussabdruck so schlecht macht das eine Neuanschaffung ökologisch sinnvoller ist. immerhin haben die Kisten schon >10 Jahre auf dem Buckel.

Lubinius

Klar reicht der. Und lange nutzen ist auch besser. Interessant waer mal nachzurechnen wann der hohe Stromverbrauch den ökologischen Fussabdruck so schlecht macht das eine Neuanschaffung ökologisch sinnvoller ist. immerhin haben die Kisten schon >10 Jahre auf dem Buckel.

gdanny

Finde den Preis auch noch zu hoch für solch alte Technik. 30€ okay.

mactron

Dann doch lieber sowas: http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/4880770_-barebone-brix-gb-bace-3150-gigabyte.html



Wieso Äpfel mit Birnen? Ich Vergleiche die Rechenleistung einer älteren Desktop CPU mit einer CPU die der ein oder andere evtl. aus einem der Deals hier kennt und daher die angebotene Leistung (nicht nur den reinen Takt) und die damit verbundene Bewältigung der gewünschten Arbeitsaufgabe besser einschätzen kann.

Ich beziehe solche Aussagen i.d.R. auf Passmark-Benchmarks und dort erreicht der E8500 immerhin 2,317 und der 4005U ca 5% mehr (2,467).

Lubinius

Was für ein "hoher Stromverbrauch"? Experten hier :|.



Solche Aussagen sind sicher aus der P4 Zeit hängen geblieben. Klar sind diese CPUs nicht die Sparsamsten, aber z.B. der max TDP des e8500 liegt sogar weit unterhalb meines i5 2500k (Max TDP: 65 W vs. Max TDP: 95 W) Als mMn kann man solche Aussagen nicht pauschalisieren.




Also der e8500 ist die letzte Generation vor den Core-i Generation und ist ca. von 2009. Ich denke, dass der Re-Use Gedanke nicht zu verachten ist. Solche Geräte halten lange und ich persönlich finde es schade, dass viele Menschen sich neue PCs kaufen, weil Ihr Windows zu langsam ist. Wenn ich vier Jahre lang mit der gleichen Installation arbeiten würde, dann wäre mein Rechner auch sau langsam!




Für 30€ bekommst du nicht mal eine legale Windows Lizenz... -_-




Da muss aber auch noch eine HDD und Ram rein, oder? Hab auch einen NUC von Intel und finde die Rechner klasse, aber kosten dann unterm Strich auch das Doppelte ohne Windows.

curl

Interessant waer mal nachzurechnen wann der hohe Stromverbrauch den ökologischen Fussabdruck so schlecht macht das eine Neuanschaffung ökologisch sinnvoller ist. immerhin haben die Kisten schon >10 Jahre auf dem Buckel.

Wieso Äpfel mit Birnen?

Ich beziehe solche Aussagen i.d.R. auf Passmark-Benchmarks und dort erreicht der E8500 immerhin 2,317 und der 4005U ca 5% mehr (2,467).


Stimmt, dran nicht, nur sehr viel drin mit bescheidener Effizienz. Aber ich geb dir Recht, am Gehäuse dran ist wirklich nichts.


Weil du einen Trabant gegen eine C-Klasse antreten lässt. Es liegen Welten zwischen den CPUs.


Dein Fehler Ich sehe mir lieber die Gesamtperformance an und vor allem die Features die eine CPU mitbringt von denen ich im Alltag weiter profitieren kann.

Die_Stimme_der_Vernunft

Weil du einen Trabant gegen eine C-Klasse antreten lässt. Es liegen Welten zwischen den CPUs.



Die Frage ist wohl, was du hier als Trabant bezeichnest?
Ich administriere ca. 70 Desktops/Notebooks und davon sind vielleicht 20 Stück mit CPUs ab der Core i Generation bestückt. Ein älterer mobiler Core i3 ist für Office Anwendungen nicht spürbar schneller/langsamer als eine ordentliche Desktop CPU der letzten C2D Generation.

curl

Prinzipiell ist der C2D CPU schnell genug, aber Hallo! Das ist alter Gammel. Alleine schon was DDR2 Ramriegel kosten. Für 20 Euro ist so ne Kiste OK. aber 111 Euro .... Neee



Ein WIndows 10 gibts als kostenloses upgrad von win 7 & 8. so ein Kleber kann auf einen System-Pc schon drauf sein
und so ne Kiste gabs letzthin hier sogar fuer 29 Euro.
Wenn Du sowas für 20 willst wende Dich mal an Deinen staedtischen Wertstoffhof. die verkaufen sowas günstig bei uns.

und 4 GB Ram, naja ... mein Notebook hat schon 16 GB. Unter 8 ist mir persönlich zu wenig.

curl

Interessant waer mal nachzurechnen wann der hohe Stromverbrauch den ökologischen Fussabdruck so schlecht macht das eine Neuanschaffung ökologisch sinnvoller ist. immerhin haben die Kisten schon >10 Jahre auf dem Buckel.



Du bist auch schon so ein Experte.
Der Wirkungsgrad des Netzteils ist z.b ein Punkt. Dazu kommen CPU, die gerne auch mal beim Arbeiten 40 Watt schluckt.
Dazu die Graka. Acuh beim surfen braucht sowas Strom. und zu einem modernen PC werden das mit Sicherheit 20-30 Watt sein die die alte Kiste mehr braucht um die selbe Aufgabe zu erledigen.
Bei 1000 Betriebsstunden kommt das schon was zusammen.

Hängt halt immer davon ab wieviele Stunden die Kiste im Jahr läuft. Wenn Oma einmal die WOche Emails abfragt ist das ja OK. Aber im Büro mit 5x8 Stunden, Nee, Da muss man schon kalkulieren.

curl

Prinzipiell ist der C2D CPU schnell genug, aber Hallo! Das ist alter Gammel. Alleine schon was DDR2 Ramriegel kosten. Für 20 Euro ist so ne Kiste OK. aber 111 Euro .... Neee



Der Großteil der Ebay-Lizenzen ist nicht legal, da kannst du auch gleich eine freigeschaltete Version aus dem Internet installieren... Auch der Tipp mit dem Werkstoffhandel klingt zwar gut, aber auch hier handelt es sich leider um keine gültige Lizenz. Heise schreibt dazu: "[..]Kaufen Sie zum Beispiel nie einzelne Schlüssel ohne ein Installationsmedium. Das ist rechtlich in keinem Fall eine gültige Lizenz [...] Zu einer gültigen Windows-7-Lizenz gehören mindestens der Aufkleber mit dem Schlüssel und eine Setup-DVD" (Quelle)

Die_Stimme_der_Vernunft

Weil du einen Trabant gegen eine C-Klasse antreten lässt. Es liegen Welten zwischen den CPUs.


70? Donnerschlag. Übernimm dich nicht! Du hast die Kernaussage auch gar nicht verstanden, ein Trabant fährt auch 50, genau wie die C-Klasse. Schneller muss man für Office nicht fahren. Die Frage ist aber: Wie gut fahren sie das, und was kostet mich das. Die C-Klasse ist erst mal teurer, holt das aber hinterher wieder rein und bietet mir für später wesentlich mehr Möglichkeiten. Warum also in einen Trabant investieren, also in ein System das längst überholt ist? Wenn du die Rechner in einer Firma administrierst, solltest du der Firma nahe legen Geld zu sparen indem sie in die IT investieren, da ja anscheinend keine großen Aufgaben erledigt werden müssen, lässt sich mit günstigen Office-Rechnern die einen deutlich höheren Wirkunsgrad haben auf lange Sicht sehr viel Geld sparen.

Da würde ich lieber auf das nächste hp-miniPC Angebot warten. Für unter 200€ einen modernen und leisen PC, den man auch an den Fetnseher anschließen kann.....

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text