Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
One Gaming PC (i5-9400F, 16GB DDR4-3000, 1TB M.2 NVMe Intel 660p, ASUS AREZ Strix Radeon RX Vega 56 OC, Z370-Plus Gaming II, bq! PP 11 CM)
432° Abgelaufen

One Gaming PC (i5-9400F, 16GB DDR4-3000, 1TB M.2 NVMe Intel 660p, ASUS AREZ Strix Radeon RX Vega 56 OC, Z370-Plus Gaming II, bq! PP 11 CM)

18
eingestellt am 20. Aug

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Guten Morgen zusammen! Falls ihr nicht in letzter Zeit schon bei einem der zahlreichen Ryzen-Angebote zugeschlagen habt, bietet One heute die Alternative mit Intel-Prozessor. Folgende Konfiguration erwartet euch dort nämlich für 799,99€ inklusive Versandkosten:

  • Intel Core i5-9400F mit 6x 2.90 GHz
  • 8 GB AMD Radeon RX Vega 56 ASUS AREZ Strix OC Gaming
  • 16 GB DDR4 G.Skill Aegis schwarz DIMM Kit 3000 MHz (2x 8 GB)
  • 1 TB Intel NVMe SSD 660p (M.2 PCIe 3.0)
  • ASUS TUF Z370-Plus Gaming II
  • 600 W be quiet! Pure Power 11 CM
  • inkl. Intel Spiele Bundle (Total War: Three Kingdoms, Frostpunk und mehr im Wert von 300€)
  • inkl. Xbox Game Pass (3 Monate, über 100 Spiele)
  • inkl. BullGuard Internet Security 2019
  • inkl. 36 Monate Herstellergarantie

Die Einzelteile liegen im aktuellen Preisvergleich laut Geizhals bei ~848€:

1422234.jpg
Dort fehlen dann allerdings der Zusammenbau, das Spielepaket und die drei Jahre Garantie. Die Zusammenstellung lässt sich zwar umkonfigurieren, preislich sinnvolle Upgrades habe ich allerdings nicht gefunden.

Und ja, ich bin mir des Ryzen 5 3600 und seiner Leistung durchaus bewusst, allerdings trennen die beiden Prozessoren im Durchschnitt bei Spielen auch nur 11%, während es preislich immerhin knapp 25% sind. Muss man also abwägen, auf welches Pferd man setzt, auch wenn ich persönlich eher im Team AMD beheimatet bin.
Zusätzliche Info
ONE.de AngeboteONE.de Gutscheine

Gruppen

18 Kommentare
@Barney im Titel stehen andere RAM als in deiner Beschreibung
Wäre der hier nicht fast die bessere Wahl? Zwar nur die Hälfte an Festplattenspeicher, dafür Ryzen 3600 und DDR4 3000 zum selben Preis.

one.de/one…amd

Im Titel steht übrigens DDR4 3000 und im Dealtext 2400
Hm, mit der großen SSD und der durchweg sehr guten Ausstattung gar nicht so schlecht. Aber eben auch nicht so richtig gut, wenn man bedenkt, dass es ähnlich ausgestattete System mit deutlich stärkerem Ryzen 5 3600 immer mal zu ähnlichen Preisen gibt.

Z370 ist hier übrigens unnötig, weil sich der i5 eh nicht übertakten lässt
Simsky20.08.2019 09:23

@Barney im Titel stehen andere RAM als in deiner Beschreibung


Danke, das haben die kurzfristig zu Gunsten des besseren RAMs geändert.
Der i5-9400F kommt doch eh nur mit DDR4-2666 klar, die 3000er sind doch daher ein wenig "overdressed" oder?
Bearbeitet von: "SkyRicci" 20. Aug
Thundersoldier20.08.2019 09:28

Wäre der hier nicht fast die bessere Wahl? Zwar nur die Hälfte an F …Wäre der hier nicht fast die bessere Wahl? Zwar nur die Hälfte an Festplattenspeicher, dafür Ryzen 3600 und DDR4 3000 zum selben Preis.https://www.one.de/one-gaming-pc-allround-ar02-individuell-zusammenstellen-amdIm Titel steht übrigens DDR4 3000 und im Dealtext 2400


ne
Ich finde das Angebot mit dem Ryzen 3600 auch die bessere Wahl, zumal die Intel 660p eh nicht optimal ist.

hardwareluxx.de/ind…t=9
häh

22649141-mQw1V.jpg
SkyRicci20.08.2019 09:37

Der i5-9400F kommt doch eh nur mit DDR4-2666 klar, die 3000er sind doch …Der i5-9400F kommt doch eh nur mit DDR4-2666 klar, die 3000er sind doch daher ein wenig "overdressed" oder?


Die Angaben sind bei Intel immer nur die Werte, die garantiert von jedem Board erreicht werden. Normal schafft Intel aber deutlich höhere Ram-Geschwindigkeiten, auch als AMD bisher, obwohl diese mit Ryzen 3000 gut nachgezogen haben. Bis 3600 sollte bei beiden Plattformen unproblematisch sein ... darüber macht es oft eh kaum noch Sinn. 3200 CL16 ist preislich der sweetspot
Fastmax20.08.2019 09:52

Die Angaben sind bei Intel immer nur die Werte, die garantiert von jedem …Die Angaben sind bei Intel immer nur die Werte, die garantiert von jedem Board erreicht werden. Normal schafft Intel aber deutlich höhere Ram-Geschwindigkeiten, auch als AMD bisher, obwohl diese mit Ryzen 3000 gut nachgezogen haben. Bis 3600 sollte bei beiden Plattformen unproblematisch sein ... darüber macht es oft eh kaum noch Sinn. 3200 CL16 ist preislich der sweetspot


Also das heißt das der i5 auch mit RAM jenseits von 2666Mhz profitiert?
Bearbeitet von: "SkyRicci" 20. Aug
SkyRicci20.08.2019 10:02

Also das heißt das der i5 auch mit RAM jenseits von 2666Mhz profitiert?


Ja, auf jeden Fall. Von 2666 auf 3200 sind es etwa 5-10% Leistungssteigerung, darüber nur noch 1-2%, je nach Latenz. Außerdem unterscheidet sich der Ram in dem Bereich bis 3200 preislich kaum, so dass man immer zu dem höheren in seinem Preisbereich greifen kann. Für Ryzen gilt in der Regel das selbe ... den deutlichen Aufpreis für noch schnelleren Ram (3600mhz+) kann man auch besser in einen schnelleren Prozessor investieren ... ein bisschen Übertakten lässt sich Ram auch immer ... das ist dann aber ein anderes Thema.
Fastmax20.08.2019 10:10

Ja, auf jeden Fall. Von 2666 auf 3200 sind es etwa 5-10% …Ja, auf jeden Fall. Von 2666 auf 3200 sind es etwa 5-10% Leistungssteigerung, darüber nur noch 1-2%, je nach Latenz. Außerdem unterscheidet sich der Ram in dem Bereich bis 3200 preislich kaum, so dass man immer zu dem höheren in seinem Preisbereich greifen kann. Für Ryzen gilt in der Regel das selbe ... den deutlichen Aufpreis für noch schnelleren Ram (3600mhz+) kann man auch besser in einen schnelleren Prozessor investieren ... ein bisschen Übertakten lässt sich Ram auch immer ... das ist dann aber ein anderes Thema.


Klar das man mit höheren Mzh im RAM-Bereich eine Leistungssteigerung zu erwarten hat.
Ich war nur irritiert das beim i5 in den Specs halt nur 2666Mhz angeben war und evtl. darauf limitiert wird. Danke für deine Erklärung
Bearbeitet von: "SkyRicci" 20. Aug
SkyRicci20.08.2019 10:18

Klar das man mit höheren Mzh im RAM-Bereich eine Leistungssteigerung zu …Klar das man mit höheren Mzh im RAM-Bereich eine Leistungssteigerung zu erwarten hat. Ich war nur irritiert das beim i5 in den Specs halt nur 2666Mhz angeben war und evtl. darauf limitiert wird. Danke für deine Erklärung


In den Specs vom i9 9900k steht auch nur 2666Mhz, also alles gut
Ryker20.08.2019 09:44

ne


Danke für deine ausführliche Antwort.
Ryker20.08.2019 09:48

häh[Bild]


Kann das jemand erklären?
Als ich das Bild gesehen habe, dachte ich erst es sind Lautsprecher

Preis ist okay, mehr auch nicht.
Egal ob das Intel oder AMD System gibt einige Abzüge in der B-Note.

1. Der Tower sieht mit Schick aus, auch wenn ich eigentlich nicht der RGB Fan bin aber so einen offener Tower bei einer Vega ? Man das ist ein Bose QC 25 ja das nächste Gaming Headset.

2. Bei Intel System wird scheinbar nur der Boxed Kühler verwendet. Da muss man schon mal Zwangsläufig mehr Geld ausgeben. Dafür hat man mit dem Board eine Solide wahl getroffen.

3. Beim AMD System ist das Board nicht die beste Wahl, Upgrades lohnen sich aber nur sofern man mal Overclocking betreiben möchte. Trotzdem da hat man das billigste vom billigsten genommen.

4. Ist geschenkt aber ich finde man sollte bei beiden Sytsemen auf 3200er Ram setzten. Profitieren tuen beide von. Der Aufpreis ist gerade noch verschmerzbar. Wobei das Meckern auf hohen Niveau ist. 3000er Ram ist okay.

5. Die Intel M2 Nice to Have aber einen guten Ruf genießt sie nicht. Seit dem mir mal eine Crucial SSD durchgebrannt ist lege ich wesentlich höheren Wert auf die verbauten Speicher. Weglassen und was gescheites von Samsung rein und wenn es nur 2,5 Sata EVO ist.




Vllt. lieber auf einen schwächeren Prozessor setzen dafür aber den Rest alles besser machen und solang es geht noch bei dem 2600x bei Alternate zugreifen. So sieht meine Konfiguration z.b. aus. Aus der 1060 wird wohl doch ne Vega.



22660399-sFCrO.jpg
Bearbeitet von: "Gebra" 21. Aug
Thundersoldier20.08.2019 09:28

Wäre der hier nicht fast die bessere Wahl? Zwar nur die Hälfte an F …Wäre der hier nicht fast die bessere Wahl? Zwar nur die Hälfte an Festplattenspeicher, dafür Ryzen 3600 und DDR4 3000 zum selben Preis.https://www.one.de/one-gaming-pc-allround-ar02-individuell-zusammenstellen-amdIm Titel steht übrigens DDR4 3000 und im Dealtext 2400



da isn 2600 drin
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text