Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Onkyo CP-1050 direktgetriebener Plattenspieler
578° Abgelaufen

Onkyo CP-1050 direktgetriebener Plattenspieler

280€326€-14%OTTO Angebote
30
eingestellt am 19. MaiBearbeitet von:"-Clown-"
Zur Zeit gibt es bei Otto den Onkyo CP-1050 Plattenspieler zum Bestpreis von 280€.
Mit Hilfe des Gutscheins bekommt ihr weitere 10% Rabatt. Mit dem Code 83562 (gültig bis 20.5.2018) bekommt ihr das Ding kostenfrei geliefert. Lieferzeit ist allerdings mit Ende Juli angegeben. Die lange Lieferzeit ist allerdings bei allen anderen Shops ebenso lange.

Es scheint ein ganz manierlicher Spieler zu sein in der Einstiegsklasse.

Testergebnis Hifi Journal


Update: 20.05.2019 09:00 Uhr


Der Gutschein für die 10% Rabatt für Technik ist heute anscheinend abgelaufen. Somit liegt der aktuelle Preis bei 280€. Der Gutschein für den kostenlosen Versand ist noch heute gültig. Somit noch immer ein Schnäppchen
Zusätzliche Info
OTTO AngeboteOTTO Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Um die Suche zu vereinfachen...
Die Firma nennt sich Onkyo und nicht Onkjo
-Clown-19.05.2019 20:58

OH scheiße xD. Änder es sofort. Danke!


Von einem Clown hätte ich auch nichts anderes erwartet sorry der musste sein
30 Kommentare
Um die Suche zu vereinfachen...
Die Firma nennt sich Onkyo und nicht Onkjo
OH scheiße xD. Änder es sofort. Danke!
Bearbeitet von: "-Clown-" 19. Mai
-Clown-19.05.2019 20:58

OH scheiße xD. Änder es sofort. Danke!


Von einem Clown hätte ich auch nichts anderes erwartet sorry der musste sein
Spielt der auch mp3-LPs?
Hot für Direktantrieb und GW zum ersten Deal!
Leider ohne integrierten Vorverstärker.
Bearbeitet von: "ektomorf" 19. Mai
Ich sehe keinen Vorteil in einem Direktantrieb - ist ja nicht für den DJ- Einsatz gedacht, wo es auf möglichst schnelle Beschleunigung ankommt.
Avatar
GelöschterUser768090
NickCroft19.05.2019 21:09

Ich sehe keinen Vorteil in einem Direktantrieb - ist ja nicht für den DJ- …Ich sehe keinen Vorteil in einem Direktantrieb - ist ja nicht für den DJ- Einsatz gedacht, wo es auf möglichst schnelle Beschleunigung ankommt.



Hab noch keinen Riemer gehört, bei dem sich kein Motorengeräusch auf Plattenteller und somit Tonabnehmer übertragen hätte. Also zumindest nicht in einer Preisklasse die ich kaufe.
Deshalb würde ich sagen bis ca. 400 bis 500€ klingt der Direktantriebler besser.
Außerdem muss man sich nie sorgen machen ob der riemen schlupf hat.
Die guten Hifi Dreher der 80er waren auch Direktgetrieben.
GelöschterUser76809019.05.2019 21:17

Hab noch keinen Riemer gehört, bei dem sich kein Motorengeräusch auf P …Hab noch keinen Riemer gehört, bei dem sich kein Motorengeräusch auf Plattenteller und somit Tonabnehmer übertragen hätte. Also zumindest nicht in einer Preisklasse die ich kaufe.Deshalb würde ich sagen bis ca. 400 bis 500€ klingt der Direktantriebler besser.Außerdem muss man sich nie sorgen machen ob der riemen schlupf hat.Die guten Hifi Dreher der 80er waren auch Direktgetrieben.


Also ist der Onkyo hier nix?
Avatar
GelöschterUser768090
Alex2719.05.2019 21:26

Also ist der Onkyo hier nix?



Nein, ganz im Gegenteil, der ist super.
NickCroft meinte doch "Naja, wozu brauch ich denn Direktantrieb wenn ich nicht djaye", und
ich meine "weils besser klingt" und der Onkyo hat direktantrieb.
Ich bin echt begeistert von dem deal.
Bin hin und her gerissen, es stehen schon ein paar ganz gute hifi technics aus den 80ern rum bei mir...
aber der onkyo wär halt eben neu... und der preis ist der hammer.
/edit/ ich würds natürlich noch geiler finden, wenn sie ihm gleich einen preamp eingebaut hätten.
nicht weil ich dann 20€ spar, sondern weils ein wenig aufgeräumter wär.
aber das mögen die high end fetishisten nicht, die wollen preamps für 200€ kaufen und deshalb lassen hersteller diese cent-bauteile lieber weg.
Bearbeitet von: "GelöschterUser768090" 19. Mai
Ein Riemen kann aber mögl. Vibrationen des Motors unterdrücken während der Direktler das nicht kann. Nicht umsonst werden neue, hochwertige Dreher fast immer per Riemen angetrieben.
Womöglich ist das aber nur ein eher unerheblicher Faktor. In dieser Preisklasse ist das wohl eher egal.
Es gibt im Web ja genug Tests zu dem Gerät.
Der Preis ist in jedem Fall gut und ich finde auch gut, dass die Spannungswandlung intern erfolgt, kein USB-Kram dran ist.
Avatar
GelöschterUser768090
NickCroft19.05.2019 21:36

Ein Riemen kann aber mögl. Vibrationen des Motors unterdrücken während der …Ein Riemen kann aber mögl. Vibrationen des Motors unterdrücken während der Direktler das nicht kann. Nicht umsonst werden neue, hochwertige Dreher fast immer per Riemen angetrieben. Womöglich ist das aber nur ein eher unerheblicher Faktor. In dieser Preisklasse ist das wohl eher egal.Es gibt im Web ja genug Tests zu dem Gerät.Der Preis ist in jedem Fall gut und ich finde auch gut, dass die Spannungswandlung intern erfolgt, kein USB-Kram dran ist.


Ja, absolut, usb macht wenig sinn, jede on board karte vom notebook ist besser als diese usb interfaces. Aber ein preamp wär schick gewesen. heute haben halt viele amps keinen phono eingang mehr.
Aber zum Direktantrieb: So wie direktantriebe implementiert sind, können die mmn. garnicht vibrieren.
Nicht verwechseln mit reibrad, das ist natürlich absolut katastrophal.
Bearbeitet von: "GelöschterUser768090" 19. Mai
Hat's auch das passende Kassettendeck?
Mein guter alter Kenwood KRF-V7090D von 2006 hat zum Glück noch einen Phono-Eingang <3.
Auch die meisten aktuellen Stereo-Vollverstärker haben einen MM-Eingang, selten diese X-Kanal-Teile, die primär für AV-Nutzung angeboten werden.
Klingt dieser Plattenspieler hörbar besser als dieser hier aus dem Deal von vor ein paar Tagen? Oder zahlt man überwiegend für die Haptik und/oder Hifi-Voodoo? Habe mir, ohne groß Ahnung von Plattenspielern zu haben, den Dual aus dem Deal oben geholt und bin eigentlich ganz zufrieden. Ich zweifel aber ein wenig, da der Rest meiner Hifi-Kette (Denon X3400H und 2x KEF Q700) doch etwas hochpreisiger daher kommt und da gefühlt der Onkyo hier besser passen würde. So wie man auch immer sagt, dass Verstärker und Lautsprecher preistechnisch halbwegs zueinander "passen" sollten.
Bearbeitet von: "Cowoni7" 19. Mai
Avatar
GelöschterUser768090
Hm.. Die 'Fingerkuppenvertiefungen' am Fuße des Tonarms geben den Anschein, der Tonarm wär höhenverstellbar. Das würde ihn in eine ganz eigene Liga bringen, aber in der Anleitung findet man nix drüber.
Hat ihn jemand und kann sagen ob das nur ein designelement ist?
GelöschterUser76809019.05.2019 22:21

Hm.. Die 'Fingerkuppenvertiefungen' am Fuße des Tonarms geben den …Hm.. Die 'Fingerkuppenvertiefungen' am Fuße des Tonarms geben den Anschein, der Tonarm wär höhenverstellbar. Das würde ihn in eine ganz eigene Liga bringen, aber in der Anleitung findet man nix drüber.Hat ihn jemand und kann sagen ob das nur ein designelement ist?


Der Tonarm ist an dem Onkyo leider NICHT höhenverstellbar.
Na super gestern erst ein thorens 203 bestellt... Auf den Deal hab ich eig gewartet
davidschubart5020.05.2019 07:35

Na super gestern erst ein thorens 203 bestellt... Auf den Deal hab ich eig …Na super gestern erst ein thorens 203 bestellt... Auf den Deal hab ich eig gewartet


Bestellung von gestern stornieren und diese hier wahr nehmen. Ist doch kein Problem
-Clown-20.05.2019 08:12

Bestellung von gestern stornieren und diese hier wahr nehmen. Ist doch …Bestellung von gestern stornieren und diese hier wahr nehmen. Ist doch kein Problem


Ja schon nur mach ich immer ungern.
Denke aber der thorens 203 für 333 war auch ein gutes angebot, hab ich zumindest das gefühl oder was meinst du?
Geht der Code nicht mehr für 10% Rabatt?
Ja Grad gelesen nur bis 19 Mai.
Bleib ich wohl beim Thorens
nicht schlecht, ein Direktantrieb für den Preis -für mich OK
Avatar
GelöschterUser768090
-Clown-19.05.2019 22:25

Der Tonarm ist an dem Onkyo leider NICHT höhenverstellbar.



Mist, also doch nochmal spacer unter's system schrauben...
Avatar
GelöschterUser768090
Cowoni719.05.2019 22:18

Klingt dieser Plattenspieler hörbar besser als dieser hier aus dem Deal …Klingt dieser Plattenspieler hörbar besser als dieser hier aus dem Deal von vor ein paar Tagen? Oder zahlt man überwiegend für die Haptik und/oder Hifi-Voodoo? Habe mir, ohne groß Ahnung von Plattenspielern zu haben, den Dual aus dem Deal oben geholt und bin eigentlich ganz zufrieden. Ich zweifel aber ein wenig, da der Rest meiner Hifi-Kette (Denon X3400H und 2x KEF Q700) doch etwas hochpreisiger daher kommt und da gefühlt der Onkyo hier besser passen würde. So wie man auch immer sagt, dass Verstärker und Lautsprecher preistechnisch halbwegs zueinander "passen" sollten.



Hatte den auch bestellt, ist aber noch nicht da.
Inzwischen hab ich aber mehr infos über den dual. Er ist baugleich mit dem hier:
thomann.de/de/…htm
da gibts auch einige test darüber.

Die kurze Antwort: Jenseits von Optik und Haptik wirst du keinen Unterschied bemerken.
In einem Test vom Dual steht, das Netzteil würde einstreuen, und einen leichten Brumm erzeugen.
Da ich mal zwei identische Reloop von der gleichen Palette hatte, wo einer das selbe Problem hatte und der andere nicht,
hoffe ich auf Serienstreuung und schicke ihn zurück wenn er das hat.
Im anderen Test wird nämlich auf diesen Mangel nicht hingewiesen.
Das ist ja leicht festzustellen. Anschließen, Amp aufreißen und sich das Rauschen anhören.
Rauscht es, ist alles fein, brummt es, dann nicht.

Aber jetzt nicht paranoid werden, perfektes Rauschen wird man da nie hören!

Versuch dich von Hifi Magazin Indoktrinierung frei zu machen. Nix muss passen, und Ketten gehören in's Schlafzimmer.
Wir sprechen hier von PVC wo ein schneidestichel kratzer rein macht. Google mal was die physikalischen Grenzen dieses Mediums sind. Dann wird schnell klar was man von Sätzen wie "Auf dem Thorens spannt sich die Bühne etwas breiter auf" halten kann.

Wenn du jetzt schon Happy damit bist, ist das ganz wunderbar und hoch erfreulich.
Es geht ja ums Musik genießen und nicht um immerwährende Unzufriedenheit und die Jagt nach dem perfekten Klang, der garnicht zu erreichen ist.

Und das "Das muss zusammenpassen": Ja schon. Also auf den Reibrad-lenco vom speicher würde ich jetzt auch kein 200€ system drauf machen. Aber wir sprechen hier von einer Vorrichtung die die Platte dreht. Macht sie das gut (gleichlaufschwankung), ja? na wunderbar! Lässt sich der Tonarm so einstellen daß es für's system passt? Klackern gelenke am tonarm, entstehen irgendwo resonanzen (tonarm, plattenteller), sind alle gelenke leichtgängig? Das alles kann man mit klopfen und nackeln überprüfen. und wenn es gut ist, dann ist es gut.
Und dann kann man doch ohne weiteres ein 200€ 2mBlue auf den 100€ Dual schrauben, warum denn nicht?
@Peakey: das wollte ich hören, vielen Dank!
Bei Neckarmann der gleiche Preis aber Versandkostenfrei bzw. mit Gutschein WOW15 15€ Rabatt, dann jedoch mit 6€ Versand....
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von -Clown-. Hilf, indem Du Tipps postet oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text