171°
ABGELAUFEN
Onkyo A-9377 Stereo Vollverstärker für 199€

Onkyo A-9377 Stereo Vollverstärker für 199€

ElektronikSoundpick Angebote

Onkyo A-9377 Stereo Vollverstärker für 199€

Preis:Preis:Preis:199€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei soundpick.de gibt es heute den Onkyo A-9377 Vollverstärker in silber für nur 199€. Versandkosten entfallen bei Vorkasse. Idealo-Preis ist 239€. Testnote SFT "gut" 1,6 und AudioVideoFoto-Bild "gut" 2,05

Die Daten:

Onkyo A-9377 Stereo Vollverstärker

Ausgangsleistung: 90 W pro Kanal an 4 Ω, 1 kHz, 2 Kanäle ausgesteuert, IEC
WRAT (Wide Range Amplifier Technology)
Vollständig diskret aufgebaute Endstufe zur Verhinderung von Interferenzen im Audiosignal
Großzügig dimensionierter Netztransformator mit hohen Leistungsreserven
Endstufe mit niedrigem Innenwiderstand ermöglicht Betrieb auch an schwierigen Lautsprechern
Kristallklare Wiedergabe ohne Rauschen durch “Optimum Gain Volume Control”
Hochgenauer, motorbetriebener Lautstärkeregler
Klangregler für Bass und Höhen
“Direkt” Betriebsart
Aufnahmewahlschalter
5 Audio Eingänge und 1 Ausgang
Phono Eingang
Vorverstärker Ausgang
Schaltbare Lautsprechergruppen A/B
Für Bananenstecker geeignete Schraubklemmen zum Anschluss des Lautsprecherkabels
Stabiles, resonanzarmes Gerätechassis
Gerätefront und Lautstärkeregler aus Aluminium
Kopfhörerausgang
Kompatibel mit der RI (Remote Interactive) Dockingstation für den iPod*
RI-kompatible Fernbedienung
Abmessungen (BxHxT): 435 x 150 x 348 mm
Gewicht: 8,8 kg

Farbe: Silber

20 Kommentare

zu teuer!

hier ein paar Testauszüge, das Urteil bezieht sich auf die „Preisklasse“ 330€.

AVF-Bild:
„Angesichts von Blu-ray-Filmen mit bis zu acht Ton-Kanälen wirken Stereo-Musikanlagen mit ihren zwei Kanälen geradezu altertümlich. Doch weit gefehlt! Stereomusik erlebt eine ungeahnte Renaissance. Der Stereo-Verstärker Onkyo A-9377 ist ein guter Beweis dafür.
Mit seiner gebürsteten Aluminium-Front macht der Onkyo A-9377 nicht nur äußerlich eine gute Figur. Auch seine klanglichen Qualitäten überzeugten: Der Verstärker lieferte einen kräftigen, druckvollen Bass, ohne dabei die Contenance zu verlieren. Der warme, aber dunkle Klang verlieh Stimmen einen belegten Charakter, vermittelte aber bei der Live-Aufnahme „Brush With The Blues“ von Jeff Beck überzeugend Konzertatmosphäre.
Dabei zeigte sich der Onkyo A-9377 alles andere als schmalbrüstig und lieferte an Vier-Ohm-Boxen satte 119 Watt Dauerleistung.“

HIFI Statement:
„Der Onkyo A-9377 ist sinnvoll ausgestattet, gut verarbeitet und eignet sich durch seine feine und kontrollierte Art ausgezeichnet, um fast jede Art von Musik entspannt und doch detailliert zu genießen. Dank großzügiger Leistungsreserven treibt er auch schwierige Lautsprecher mühelos und zeigt, dass auch analoge Verstärker noch eine Weile ein Wörtchen in der Hifi-Welt mitzureden haben. Bleibt an sich nur die Frage, wie so viel Verstärker zu so einem geringen Preis überhaupt möglich ist.“

Test-Onkyo-A-9377-745x559-e4b8d48dd79bae

schnakse

zu teuer!



dont feed the Troll

schön das du hier den Ramsch pushen tust

schnakse

schön das du hier den Ramsch pushen tust



kannst du deine unqualifizierte Polemik a la "zu teuer" und "Ramsch" vieleicht mal irgendwie argumentativ belegen?

Ansonsten bleibt das ein üblicher Troll-Beitrag der nur stänkern und provozieren will...

bleib glücklich und ball flach!

Bietet ein Stereoverstärker nennenswerte Vorteile ggü. direktem Anschließen von aktiven Stereoboxen an den Fernseher?

Sehr guter Preis für ein gutes Gerät.
Nicht jeder braucht ein Drölfzig.5 THX 4D System...

SteelPanther

Bietet ein Stereoverstärker nennenswerte Vorteile ggü. direktem Anschließen von aktiven Stereoboxen an den Fernseher?



Ja: guten Klang!

Deal ist hot - aber in der Preisklasse tummeln sich etliche Verstärker, die mindestens überlegenswerte Alternative sind.

zB Yamaha A-S300 für schlappe 13€ mehr. Klasse Gerät mit regelbarer Loudness. Das ist in Anbetracht der vermutlich verwendeten Lautsprecherklasse ein echter Gewinn.

...

Stereo ftw

sparbiest

Deal ist hot - aber in der Preisklasse tummeln sich etliche Verstärker, die mindestens überlegenswerte Alternative sind.zB Yamaha A-S300 für schlappe 13€ mehr. Klasse Gerät mit regelbarer Loudness. Das ist in Anbetracht der vermutlich verwendeten Lautsprecherklasse ein echter Gewinn.



Der Yamaha ist in der Tat sehr empfehlenswert. Ansonsten sind in der 200€-Preisklasse noch interessant: DENON PMA 520 und Marantz PM5003.

Hier für 161,92 Euro bei Amazon.
amazon.de/Onk…8-2

Suppenman

Hier für 161,92 Euro bei Amazon.http://www.amazon.de/Onkyo-A-9155-Stereo-Vollverst%C3%A4rker-silber/dp/B000OS50JO/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1354706327&sr=8-2



Negativ.
Das ist der kleinere A9155.

Suppenman

Hier für 161,92 Euro bei Amazon.http://www.amazon.de/Onkyo-A-9155-Stereo-Vollverst%C3%A4rker-silber/dp/B000OS50JO/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1354706327&sr=8-2



Klasse, leider ein anderes Gerät! Beim nächsten Mal klappt es aber bestimmt...

schnakse

bleib glücklich und ball flach!


Genau. Wer flache Bälle will, sollte aber selbst nicht so rumbolzen.

sparbiest

Deal ist hot - aber in der Preisklasse tummeln sich etliche Verstärker, die mindestens überlegenswerte Alternative sind.zB Yamaha A-S300 für schlappe 13€ mehr. Klasse Gerät mit regelbarer Loudness. Das ist in Anbetracht der vermutlich verwendeten Lautsprecherklasse ein echter Gewinn.



Was ist die Loudness Funktion ?

sparbiest

Deal ist hot - aber in der Preisklasse tummeln sich etliche Verstärker, die mindestens überlegenswerte Alternative sind.zB Yamaha A-S300 für schlappe 13€ mehr. Klasse Gerät mit regelbarer Loudness. Das ist in Anbetracht der vermutlich verwendeten Lautsprecherklasse ein echter Gewinn.



Loudness bei Wikipedia

Normale Verstärker haben oft eine Loudness-Taste (an oder aus), Yamaha hat schon traditionell eine regelbare Loudness.
Eigentlich eine feine Sache, Klangpuristen bevorzugen jedoch eher die "direct"-Schaltung mit Umgehung aller Klangregler.

Bei edlen Anlagen gibts sowas nicht und ist auch nicht nötig. Im unteren Preissegment hilft das bei leiser Musik oft den Boxen etwas auf die Sprünge. Da aber jede Box unterschiedlich laut ist (bei gleicher Stellung vom Lautstärkesteller), ist eine nicht einstellbare Loudness wenig gewinn bringend, die Stärke der Anhebung hängt davon ab. Dann ist die Anhebung in Bass und Höhen wahlweise zuviel oder zuwenig oder es gefällt nicht richtig. Und da ist die Yamaha Lösung seit eh und je sehr hilfreich.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text