Onkyo TX-NR1030 Schwarz (9.2-AV-Receiver) für 1299 € @ redcoon.de (nächster Preis 1799 €)
207°Abgelaufen

Onkyo TX-NR1030 Schwarz (9.2-AV-Receiver) für 1299 € @ redcoon.de (nächster Preis 1799 €)

30
eingestellt am 17. Sep 2015
Redcoon hat den Preis des Onkyo-TX-NR1030 nochmal im Preis auf 1299 € gesenkt! Da der Receiver bei Mediamarkt auch wieder 1799 € kostet, liegt der nächste Preis bei 1798,99 € inkl. Versand. Dadurch ergibt sich eine Ersparnis von aktuell 499,99 € bzw. 27,8 %. Zusätzlich sind noch 10,92 € durch qipu möglich, wodurch man auf 1288,08 € kommt.
Da ich nicht weiß, ob man es bei einem Update meines gestrigen Deals mitbekommen hätte, habe ich einen neuen aufgemacht.

- 9.2-Kanal AV-Netzwerk-Receiver; Separate Verstärker- und Verarbeitungsblöcke, ein massiver Hochstromtransformator, sieben Burr-Brown DA-Wandler und zwei 32-Bit-Signalprozessoren bilden die ideale Grundlage für Dolby Atmos
- Dolby Atmos Surround-Sound für eine neue Dimension des Filmtons: Ursprünglich für Multiplexkinos konzipiert, nutzt Dolby Atmos eine objektorientierte Tonmischung und Deckenkanäle, um Klangeffekte durch den Raum zu bewegen und den Zuhörer so förmlich in lebendigen Klang einzuhüllen; Dolby Atmos ermöglicht nicht nur eine präzisere Lokalisierung der Surround-Effekte separater Kanäle, sondern auch realistischere Klangbewegungen im Heimkino, die Sie mitten ins Geschehen versetzen
- Symmetrische XLR- und 11.4-Mehrkanal-Vorverstärkerausgänge und 4K-/60-Hz-fähige HDMI-Anschlüsse (8 Ein-/3 Ausgänge) mit Unterstützung für 4K-Internetvideos mit HDCP 2.2-Kopierschutz bieten optimale Anschlussmöglichkeiten für eine zukunftsfähige Heimkinoanlage
- Atemberaubender Stereoklang: Die integrierte Wi-Fi- und Bluetooth-Technologie ermöglicht eine drahtlose Wiedergabe digitaler Musik - von hochauflösendem Musik-Streaming bis hin zu Spotify; Gleichzeitig sorgt Pure Direct Analog Path sorgt mit entsprechenden Hi-Fi-Verstärkern für einen packenden Analogklang; DTS Neo:X-Upmixing, 4K-Videoskalierung und ISF-Videokalibrierung; Raumunabhängige Steuerung per Smartphone
- Lieferumfang: Onkyo TX-NR1030 (B) 9.2-Kanal AV-Netzwerk-Receiver schwarz, UKW-Wurfantenne, MW-Rahmenantenne, Lautsprecherkabel-Etiketten, Mikrofon zur Lautsprechereinrichtung, Bedienungsanleitung, Fernbedienung, zwei AA-Batterien (R6)

30 Kommentare

Ein Hot von mir... Für mich ist das Teil etwas zu überdimensioniert... Ne Nummer kleiner feucht mir

Perfekt, endlich kann ich mein 9.2 Atmos im 20m2 Wohnzimmer der Mietwohnung realisieren.

Was, nur 9.2? Wo soll ich denn mit meinen andeten 20 Boxen hin?

Verfasser

prodigy

Perfekt, endlich kann ich mein 9.2 Atmos im 20m2 Wohnzimmer der Mietwohnung realisieren.


Bei anderen ist das Gästeklo so groß X)

Mein NuLine 5.0 Set hat schon ordentlich wumms. Sub okay, aber ZWEI Subs und noch VIER Boxen mehr? Später dann im 40m2 Kellerraum mit Beamer vielleicht :P für das Geld wirds dann aber doch eher eine saunalandschaft.

Die Rückseite von dem Ding sieht schon krass aus xD

Wenn das alles voll wäre....Kabelsalat ist dafür kein Wort.

Nettes Teil, nur zu teuer. Aber statt ne Ausgangsleistung pro Kanal in den Text zu packen, schwadroniert der Hersteller die halbe Beschreibung wie toll Dolby Atmos doch ist. Übrigens sind es 184 Watt pro Kanal, recht üppig wenn man mal die Bachbarschaft, zumindest mit dem Gehör, einlädt. xD

Kommentar

RayMAN83

Nettes Teil, nur zu teuer. Aber statt ne Ausgangsleistung pro Kanal in den Text zu packen, schwadroniert der Hersteller die halbe Beschreibung wie toll Dolby Atmos doch ist. Übrigens sind es 184 Watt pro Kanal, recht üppig wenn man mal die Bachbarschaft, zumindest mit dem Gehör, einlädt. xD

sorry, meinte 185 Watt, hätte ich fast um 11 Watt beschießen.
Avatar

GelöschterUser184880

Vergleichspreis falsch. Nächster Preis ist 1499 bei Ebay. Zwar trotzdem warm, enthalte mich aber.

Verfasser

AnonyX

Vergleichspreis falsch. Nächster Preis ist 1499 bei Ebay. Zwar trotzdem warm, enthalte mich aber.


Joah, super... Zwei Auktionen (einmal silber, einmal schwarz) vom gleichen Händler und jeweils nur einmal verfügbar. Also insgesamt zwei Stück für den Preis... Genial

Kommentar

AnonyX

Vergleichspreis falsch. Nächster Preis ist 1499 bei Ebay. Zwar trotzdem warm, enthalte mich aber.

Ja und? Ist das dann kein Vergleichspreis???
Avatar

GelöschterUser184880

AnonyX

Vergleichspreis falsch. Nächster Preis ist 1499 bei Ebay. Zwar trotzdem warm, enthalte mich aber.


Das wäre ja weniger spektakulär gewesen. Wegen dieser Arroganz enthalte ich mich halt doch nicht. Cold!

prodigy

Mein NuLine 5.0 Set hat schon ordentlich wumms. Sub okay, aber ZWEI Subs und noch VIER Boxen mehr? Später dann im 40m2 Kellerraum mit Beamer vielleicht :P für das Geld wirds dann aber doch eher eine saunalandschaft.



Wenn man homogenen Bass auf mehreren Sitzplätzen haben möchte, dann braucht man in normalen Wohnräumen mehr als einen Sub, bei rechteckigem Raum sind vier Subwoofer schon recht ideal. Das müssen dann übrigens keine grossen Subwoofer sein und es dringt dann auch weniger Bassenergie nach aussen ausserhalb des Hörraumes.

Gekauft fuer die gästegarage

Ja ich hab auch 202029384829 Stück... Dauertiefpreis!

prodigy

Mein NuLine 5.0 Set hat schon ordentlich wumms. Sub okay, aber ZWEI Subs und noch VIER Boxen mehr? Später dann im 40m2 Kellerraum mit Beamer vielleicht :P für das Geld wirds dann aber doch eher eine saunalandschaft.


... möchte nur kurz auf deinem Artikel eingehen, da deine Aussage relativ richtig ist, aber auch relativ falsch ist! Tiefe Töne (Frequenzbereich XXXXX sind nicht für das menschliche Ohr ortenbar, es sei denn, Du hast den "Ohrfehler" "Fisch" (Übertrieben-heißt auch ganz anders)
Mein Schwager ist im Tonstudio Potsdam beschäftigt - und ich nehm mir öfters mal die Zeit diesen zu begleiten = er ist Toningenieur. Er hat jedoch kein Interesse diese Seite und dessen Inhalt zu verfolgen, jedoch hab ich mal diese Seite meinen Schwager hochgeladen und um seine Meinung gebeten. Erste Antwort war, dass dieser Poster mal nach Potsdam kommen sollte, und im Studio die aktuellen Trailer war nehmen soll, um so darzulegen, wieviel Subs installiert wurden. Rechteck, Quadrat oder Rund - Position des Subs ist das a&o. Frequenzaufweichungen und Überlagerungen müssen vermieden werden. Jede Box sollte eine Tiefenkomponete haben, so erhält man in jeden Winkel des Raumes eine gewisse Resonance. Ferner ist für jeden Filmfreund ein Sub unerlässlich - je nach Austastung des Hauptgerätes benötigt man nach "Stand der Technik" zwei Subs - mehr nicht (in Räumen bis ab. 45 m²).

Kann nur Raten von den Onkyo Receivern Abstand zu nehmen. Habe mir vor 5 Jahren für 900,- den TX-NR 709 gekauft. Nach 3 Jahren hat sich die Endstufe nicht mehr zugeschaltet wegen einer kalten Lötstelle. - Keine Kulanz seitens des Herstellers.
Als Kernschrott bei Ebay Kleinanzeigen verkauft.

RayMAN83

Nettes Teil, nur zu teuer. Aber statt ne Ausgangsleistung pro Kanal in den Text zu packen, schwadroniert der Hersteller die halbe Beschreibung wie toll Dolby Atmos doch ist. Übrigens sind es 184 Watt pro Kanal, recht üppig wenn man mal die Bachbarschaft, zumindest mit dem Gehör, einlädt. xD



Dann solltest nach AVR-Vergleichstests suchen und mal nachlesen, welche Leistung im MEHRKANALbetrieb davon insbesondere bei Onkyo noch übrig bleibt.
Denn diese Leistungsangabe bezieht sich grds. auf lediglich einen einzigen Kanal. Hörst du Mono mit einem 1.0-Set?

Kommentar

RayMAN83

Nettes Teil, nur zu teuer. Aber statt ne Ausgangsleistung pro Kanal in den Text zu packen, schwadroniert der Hersteller die halbe Beschreibung wie toll Dolby Atmos doch ist. Übrigens sind es 184 Watt pro Kanal, recht üppig wenn man mal die Bachbarschaft, zumindest mit dem Gehör, einlädt. xD




Was?????

Kommentar

RayMAN83

Nettes Teil, nur zu teuer. Aber statt ne Ausgangsleistung pro Kanal in den Text zu packen, schwadroniert der Hersteller die halbe Beschreibung wie toll Dolby Atmos doch ist. Übrigens sind es 184 Watt pro Kanal, recht üppig wenn man mal die Bachbarschaft, zumindest mit dem Gehör, einlädt. xD

Da muss ich dir aber leider Wiedersprechen! Im Datenblatt steht 185 Watt pro Kanal. Und mal ehrlich, 1300 € für nicht einmal 200 Watt RMS? Wäre ja echt lächerlich…

Kommentar

RayMAN83

Nettes Teil, nur zu teuer. Aber statt ne Ausgangsleistung pro Kanal in den Text zu packen, schwadroniert der Hersteller die halbe Beschreibung wie toll Dolby Atmos doch ist. Übrigens sind es 184 Watt pro Kanal, recht üppig wenn man mal die Bachbarschaft, zumindest mit dem Gehör, einlädt. xD

Ok muss doch zurückrudern, hast ja recht. Ist ja echt lachhaft, vor allem 300 Watt bei einer Impendanz von 3 Ohm. Toller Theoriewert, Wenn die Boxen bis max. 4 Ohm runter können.

Das stimmt nicht. Das sieht man doch schon am Stromverbrauch.

Die 185 Watt sind für einen Kanal einzeln gemessen. Bei 9 Kanal Betrieb erheblich weniger. Aber auch 30 Watt pro Kanal sind genug.
Leistungsaufnahme 955 W

185 W/Kanal (6 Ω, 1 kHz, 1% THD,
1 Kanal ausgesteuert, IEC)


Meinte eher dass das Teil vieleicht doch nicht so schlecht ist wenn er 3 Ohm stabil ist. Naja jetzt erst mal nen Kaffee, ist ja noch früh am Morgen.

Verfasser

So, Artikel nicht mehr lieferbar -> Abgelaufen.

suse218

Wenn man homogenen Bass auf mehreren Sitzplätzen haben möchte, dann braucht man in normalen Wohnräumen mehr als einen Sub, bei rechteckigem Raum sind vier Subwoofer schon recht ideal. Das müssen dann übrigens keine grossen Subwoofer sein und es dringt dann auch weniger Bassenergie nach aussen ausserhalb des Hörraumes.



Ach wie süss, selber keine Ahnung aber fremde Aussagen die nur indirekt mit dem Thema zu tun haben, aus dem Kontext gerissen widergeben.
Der Vergleich mit einem Tonstudio in dem üblicher Weise erhebliche raumakustische Optimierungen vorgenommen wurden, ist hier völlig sinnfrei.
Es geht bei der Anzahl der Subs nicht um die Ortbarkeit oder die Intensität der Basswidergabe sondern allein um die möglichst homogene Widergabe auf mehreren Sitzpositionen im Hörraum durch ein Bassarray. Und dabei spielt auch die Grösse des Raums eine untergeordente Rolle. Selbst bei Wohnräumen um 20 qm wird die Basswidergabe bei idealer Aufstellung der Subwoofer bei 1/3 der jeweiligen Kantenlänge wesentlich homogener. Ideal sind in rechteckigen Räumen kleine Subwoofer, wobei die Anbringung bei 1/3 der Deckenhöhe doch eher was für Heimkinos als für Wohnräume wäre.
Aber vier kleine 20 cm Subs lasssen sich gerade in kleinen Wohnräumen wesentlich unauffälliger integrieren als ein grosser Bass und man hat auch den wesentlich ausgeglicherenen Bass z.b. über die verschiedenen Sitzpositionen eines 3,5m breiten Sofas. Möglich ist auch die Aufstellung eines Bassarrays an der Front und die komplette Rückseite mit Absorbern zu bestücken, aber das ist schon wieder was für spezielle Heimkinos.
Da sich der Schalldruck unterhalb der ersten Raummode durch den Druckkammereffekt mit 12dB/Oktave erhöht, reichen eben auch kleine geschlossene Subwoofer in kleineren Räumen. In einem 5x5 m grossen Raum heisst das z.B., dass der Schalldruck unter 34 Hz mit 12dB/Oktave zunimmt. Also reichen Subwoofer mit einer F3 um 30 Hz vollkommen aus.

Aber wer sich wirklich dafür interessiert, wie man einen vernünftigen Bass in Wohnräumen realisiert, kann das an entsprechenden Stellen im Netz nachlesen.

RayMAN83

Ok muss doch zurückrudern, hast ja recht. Ist ja echt lachhaft, vor allem 300 Watt bei einer Impendanz von 3 Ohm. Toller Theoriewert, Wenn die Boxen bis max. 4 Ohm runter können.


Leute, macht euch doch nicht lächerlich. Wenn ihr keine Ahnung von der Thematik habt, dann spart euch doch die Kommentare.

Die Impedanz eines Lautsprechers ist kein statischer Wert sondert variiert stark mit der Frequenz. Es gibt genügend Lautsprecher, insbesondere grosse Mehrwegeboxen, deren Impedanzminimum deutlich unter 4 Ohm liegt. Gerade im Bassbereich sind da oft Werte um 2,x Ohm anzutreffen. Und deswegen ist für solche Lautsprecher eine kräftige Endstufe wichtig, die eben nicht bei niedrigen Impedanzen völlig einbricht sondern dort auch entssprechend höhere Leistung bietet.

Dass die Leistungsangaben bei AVR immer nur für Vollaussteuerung eines Kanals gelten, ist in der Branche völlig üblich.
Das reicht aber bei üblichen Wirkungsgraden der Lautsprecher trotzdem für einen Gehörschaden. Eine gleichzeitige Vollaussteuerung aller Kanäle kommt weder bei Filmmaterial noch bei Musik vor. Insofern sind die Leistungswerte durchaus praxistauglich. Und wer in einem 80 qm Heimkino mehr Leistung benötigt, der verwendet separate Endstufen.

NAD gibt zum Beispiel den Wert Watt pro Kanal an, den der Receiver bei gleichzeitiger
Aussteuerung an allen Lautsprecher abgeben kann.
Das sieht dann in der Papierform eher lächerlich klein im Vergleich zu den
Konkurrenzangaben anderer Hersteller aus, ist aber tatsächlich oft deutlich höher und/oder
stabiler als bei Konkurrenzmodellen.

Die Leistungsangabe bei NAD ist ohne jegliche Angabe der Messnorm, insofern taugt die auch nicht zum vergleichen. Und NAD hat bei den AVR's einen Marktanteil unter 1 %, insofern eine absolute Randerscheinung in deutschen Wohnzimmern.
Und auch die grossen Onkyo AVR haben z.B. im 5-Kanalbetrieb über 100 W/pro Kanal was im normalen Betrieb völlig ausreicht.

Cyberman_007

Die Leistungsangabe bei NAD ist ohne jegliche Angabe der Messnorm, insofern taugt die auch nicht zum vergleichen. Und NAD hat bei den AVR's einen Marktanteil unter 1 %, insofern eine absolute Randerscheinung in deutschen Wohnzimmern. Und auch die grossen Onkyo AVR haben z.B. im 5-Kanalbetrieb über 100 W/pro Kanal was im normalen Betrieb völlig ausreicht.


Ich hab mir hier deine Posts noch einmal zu Gemüte gezogen und muss Sagen, dass auch Du einige Denkfehler hast - wo Du falsche Antworten wiedergibst. Teilweise sind die Darstellungen unglücklich ausgedrückt, wobei die Antworten niederschmetternd sind.
Zu klären gilt es in jedem System, mit wieviel Ohm diese erstmal betrieben werden. Boxenhersteller tendieren zu 4 Ω und AVR Hersteller tendieren noch immer zu 8 Ω (siehe Grundeinstellungen) - diese Angabe sagt schon vieles aus!. Die Performanz muss jedoch für jeden Raum einzeln angepasst werden und viele wissen nicht, dass, wenn ich die Ω ändere, dass sich auch die Watt verringern / Summieren. Des weiteren sind vor allem z. B. die Shortherm angaben zu beachten um einen reibungslosen Betrieb zu ermöglichen - wie auch die Frequenzangaben des AVR sind mit den Boxen abzustimmen. Passt das nicht hundertprozentig überein, hat man auf jeden fall Abstriche in dieser oder jener Art (je nach Frequenzbereich). Auch deine Angabe, dass 100 Watt pro Kanal ausreicht ist, ist dermaßen Sinnlos - aber vor allem Lächerlich das ich mich Frage wie Du das Begründen möchtest - aber vor allem, ich welchen Frequenzbereich dann die Anlagen arbeitet (arbeiten kann), hier sind definitiv Auslastungen zu erkennen (in den Tiefen - vor allem (sie sind definitive dann nicht HOMOGEN)) und in den Höhen wirst Du Dir niemals Händel, Mozart oder Queen anhören.
Auch möchte ich noch kurz auf deinem HOMOGENEN BASS eingehen - dazu solltest Du Dir ggfs. noch einmal den AUFBAU eines Subs ansehen und das Ohr des Menschen verinnerlichen! Trend ist nicht gleich Trend und wo fängt Hoomogen an - und wo hört er auf. Fangen wir mit dem letzteren an - wo sind die Leistungsgrenzen von deinem Modewort? Wenn jeder Sub von deinem Sagen ca. 300 Watt (1200 Sinus) hat, würde ich Sagen WOW -wobei natürlich auch die Größe des Subs mit ausschlaggebend ist. Ein Sub mit einer Größe von ca. 20X20x20 und 300 Watt wird niemals etwas bewirken, also haben deine Subs 20x20x20 und 85 Watt (Homogen, da 4 Stück - besser 20 Stück) = absoluter Quatsch.

Überrechne mal deinen SCHEIß was Du hier vor gibst.

Frag Dich mal, warum sehr gute Subs überdimensionale Größen haben und warum die guten Produkte so einen Preis haben - mein Sub hat so viel gekostet, wie 2 - 3- Wege Teulel zusammen!!!!
UND warum z. B. Onkyo bei BI Amping eine Endstufe auf die Basser leitet (7.2 = 7.1 Soundsystem)? Natürlich benötigt man dann auch die richtigen 3 Wege Boxen!!!!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text