1211°
ABGELAUFEN
Onkyo TX-NR555 AV-Receiver (7.2, 130W / Kanal, LAN + WLAN, 4K-Upscaling + -Pass-Through, HDR) für 299€ *UPDATE*
Onkyo TX-NR555 AV-Receiver (7.2, 130W / Kanal, LAN + WLAN, 4K-Upscaling + -Pass-Through, HDR) für 299€ *UPDATE*

Onkyo TX-NR555 AV-Receiver (7.2, 130W / Kanal, LAN + WLAN, 4K-Upscaling + -Pass-Through, HDR) für 299€ *UPDATE*

Deal-Jäger
Preis:Preis:Preis:299€
Zum DealZum DealZum Deal
Update 1
Bei Media Markt ausverkauft, aber Amazon hat den Preis dafür jetzt noch einmal runtergesetzt.
Ursprünglicher Deal vom 12.02.2017

Moin.

Bei Media Markt erhaltet ihr den Onkyo TX-NR555 AV-Receiver für 299€ versandkostenfrei - ebenso auch via eBay.

PVG [Geizhals]: 379€


• Kanäle: 7.2
• Leistung 6Ω: 130W/Kanal
• Tuner: UKW, MW, Internetradio
• Audio-Decoder: Dolby Atmos, Dolby TrueHD, DTS, DTS:X, DTS-HD Master Audio
• Audioformate: MP3, WMA, AAC, FLAC, ALAC, WAV, DSD64, DSD128
• Video-Anschlüsse: 6x HDMI 2.0 In, 1x HDMI 2.0 Out, 2x Komponenten In (YPbPr), 2x Composite Video In
• Audio-Anschlüsse: 3x Digital Audio In (1x koaxial, 2x optisch), 6x Stereo Line In (RCA), 1x Stereo Line Out (RCA), 1x Phono In (RCA), 2x Sub Out (RCA), AUX In (3.5mm), Kopfhörer (6.35mm)
• Weitere Anschlüsse: 1x USB, LAN, WLAN (integriert), Bluetooth 2.1 (integriert) • Einmess-System: AccuEQ
• Stromverbrauch: 450W (max), 0.15W (Standby)
• Abmessungen (BxHxT): 435x174x378mm
• Gewicht: 9.60kg
• Besonderheiten: 3D-Ready, 4K-Upscaling, 4K-Pass-Through, HDMI Pass-Through, HDCP 2.2, HDR, LipSync, Deep Color, x.v.Color, Airplay, Google Cast, Frontanschlüsse (AUX In, Kopfhörer), Multi-Zone, Spotify Connect, FireConnect

Beste Kommentare

wbLLvor 5 h, 12 m

[...] mmn tut es einer um 300€ - 350€ im angebot, der rest ist verbranntes …[...] mmn tut es einer um 300€ - 350€ im angebot, der rest ist verbranntes geld.die zeit um manuell das angebliche auto einmessen nachzubessern muss man sich einfach nehmen, ist ja kein beinbruch.idr in 30 min erledigt.und wegen XT32 einen aufpreis in kauf nehmen - im leben nicht.wenn es zu schlimm ist wird antimode 8033 cinema gekauft, was nie der fall war bis jetzt.


Hiermit disqualifizierst du dich von jeder ernsthaften Diskussion zu dem Thema. Einen AVR der Oberklassse macht zwar mehr aus als nur ein sehr gutes Einmesssystem, aber gerade das was das Einmesssystem leistet ist in normalen Wohnräumen erst der Baustein in der Kette der zu wirklich gutem Klang führt.
Selbst ein Antimode kommt nicht gegen ein Audyssey MultEQ XT32 oder ein MCACC Pro an. Statt dem Antimode wäre man mit einem MiniDSP besser bedient.
Die Aussage, dass man statt automatisches Einmessen die Korrektur in 30 Minuten besser manuell erledigen kann, ist natürlich völliger Blödsinn.
Zum einen bieten die meisten AVR gar nicht die Möglichkeit (und billige AVR wie hier schon gar nicht), entsprechend viele parametrische Filter einzusetzen und zum anderen würden die Möglichkeiten der Phasen- und Zeitkorrektur der FIR Filter wie z.B. beim XT32 per Hand auch gar nicht nutzbar sein.
Ganz abgesehen davon, das kein Mensch tausende Filterpunkte manuell in 30 Minuten richtig bearbeiten könnte.

Interessant wäre eine Frequenzkurve von deinem Hörplatz - dann würde man nämlich sehen wie verbogen dein Frequenzgang zwangsweise ist.

85 Kommentare

Jemand Erfahrungen?

heute erst den X1300 gekauft um mitmaulen zu können, dann darf es auch der dazu sein.
Thx Xes.

wbLLvor 5 m

heute erst den X1300 gekauft um mitmaulen zu können, dann darf es auch der …heute erst den X1300 gekauft um mitmaulen zu können, dann darf es auch der dazu sein.Thx Xes.

​überleg ich auch schon die ganze zeit oder ob noch was besseres kommt

Ich bin ja mit dem x1300 nicht so zufrieden...
Da war mein alter Onkyo ausgeglichener vom Klang, aber vlt hab ich ihn auch noch nicht vernünftig konfiguriert.

Kurze Frage: ist der Besser als der Yamaha rx v479, welcher gestern im Angebot war?

Dravenvor 1 h, 13 m

Ich bin ja mit dem x1300 nicht so zufrieden... Da war mein alter Onkyo …Ich bin ja mit dem x1300 nicht so zufrieden... Da war mein alter Onkyo ausgeglichener vom Klang, aber vlt hab ich ihn auch noch nicht vernünftig konfiguriert.

​Einstellungs Sache die hören sich alle in etwa gleich an. audyssey ist nur die etwas schönere Lösung.

Habe verschiedene Boxen die damit angesteuert werden sollen. Kann ich die Lautstärke der Boxen unabhängig von einander einstellen? Wenn ja, wie heißt das Feature?

Nerdravor 4 h, 53 m

​überleg ich auch schon die ganze zeit oder ob noch was besseres kommt



besser ist relativ.

vom rx v 681 war ich entäuscht im stereo.
als avr tut er was er soll. die app sagt mir nicht zu.
drei sterne: wegen der grauenhaften stereo wiedergabe
inbetriebnahme anstandslos.

der vsx 1131 ist nicht schlecht.
schickes gerät, als avr tut er natürlich auch was er soll.
ausgefallene ansprechende app.
inbetriebnahme anstandslos.
4 sterne.

ich investiere nicht mehr als 400€ in avr.
jetzt noch der denon und der onkyo, eventuell ein kleiner marantz.

aber nehmen tun die sich alle nicht viel im sourround.
mmn tut es einer um 300€ - 350€ im angebot, der rest ist verbranntes geld.
die zeit um manuell das angebliche auto einmessen nachzubessern muss man sich einfach nehmen, ist ja kein beinbruch.
idr in 30 min erledigt.

und wegen XT32 einen aufpreis in kauf nehmen - im leben nicht.
wenn es zu schlimm ist wird antimode 8033 cinema gekauft, was nie der fall war bis jetzt.

Unterschied bzw Mehrwert zum Onkyo SR444 ?

wbLLvor 7 h, 23 m

heute erst den X1300 gekauft um mitmaulen zu können, dann darf es auch der …heute erst den X1300 gekauft um mitmaulen zu können, dann darf es auch der dazu sein.Thx Xes.

​War der irgendwo im Angebot? Ich war zwar mit meinem Onkyo von den Funktionen sehr zufrieden, aber der hat leider keine zwei Jahre bei gelegentlichen Gebrauch durchgehalten. Deshalb suche ich Ersatz von einem anderen Hersteller.

Hammer! Danke sehr! Endlich ein Deal für den sich der Energiespargutschein von MM lohnt. Gut dass ich gewartet habe und nicht den Yamaha RX-V479 genommen habe, den Pioneer VSX-531 bekommt Alternate auch zurück. Für DTS:X. Dolby Atmos, 7.2 und 4K UPSCALING lohnt sich der Aufpreis auf jeden Fall. Damit kann selbst der Yamaha nicht aufwarten.
P.S.: Und dieses FireConnect finde ich auch richtig interessant, das spart unter Umständen eine komplette zweite Anlage.
P.P.S.: Und bei Onkyo USA findet man auch die Zertifizierung für BT.2020: onkyousa.com/Pro…ver
Bearbeitet von: "Ronny@Home" 12. Feb

Ronny@Homevor 48 m

Hammer! Danke sehr! Endlich ein Deal für den sich der Energiespargutschein …Hammer! Danke sehr! Endlich ein Deal für den sich der Energiespargutschein von MM lohnt. Gut dass ich gewartet habe und nicht den Yamaha RX-V479 genommen habe, den Pioneer VSX-531 bekommt Alternate auch zurück. Für DTS:X. Dolby Atmos, 7.2 und 4K UPSCALING lohnt sich der Aufpreis von 60€ auf jeden Fall. Damit kann selbst der Yamaha nicht aufwarten.P.S.: Und dieses FireConnect finde ich auch richtig interessant, das spart unter Umständen eine komplette zweite Anlage.


​Wieso findest du den hier besser als Yamaha RX-V479? Nur wegen 7.2 oder noch was?
Bearbeitet von: "Lep" 12. Feb

Lepvor 36 m

​Wieso findest du den hier besser als Yamaha RX-V479? Nur wegen 7.2 oder n …​Wieso findest du den hier besser als Yamaha RX-V479? Nur wegen 7.2 oder noch was?


Wegen ALLEM was ich oben erwähnt habe: hifi-regler.de/sho…php
Das sind NUR die Vorteile gegenüber dem Yamaha, wobei sogar noch Multizone und das bessere 4K-Signal hinzukommen.
Der Pioneer ist schon lange raus, der kann nicht einmal lächerlichen Audio-Upmix.
Im Grunde ist der Onkyo hier der direkte Bruder des Pioneer VSX-831, aus der Kooperation zwischen den beiden Firmen.
P.S.: Und auch was die Ausgangsleistung angeht scheint der Onkyo hier allen überlegen: 140W zu 135W zu 130W (1channel).
P.P.S.: Übrigens hat der Onkyo sogar noch einen Phono-Eingang.
Bearbeitet von: "Ronny@Home" 12. Feb

Nerdravor 9 h, 44 m

​überleg ich auch schon die ganze zeit oder ob noch was besseres kommt


Was denn noch, der Denon X1300W kann auch kein THX? Und ehrlich gesagt fängt die THX-Zertifizierung erst in der doppelt so teuren Preisklasse an, genauso wie eine höhere Kanalanzahl. Also das wäre dann schon ein krass unglaublicher Preisnachlass oder bedeutet deutlich mehr Geld in die Hand zu nehmen.
P.S. Und ob Bi-Amping, drei weitere HDMI und mehr Leistung auf den Kanälen wirklich 100€ mehr wert sind? de.onkyo.com/de/…543
Wobei ich auch gerade sehe, das Angebot für den TX-NR656 zu 399€ ist bei Ebay auch wieder raus. Bei Amazon WHD war er zuletzt vor ein paar Tagen für ~385€ drin.
Bearbeitet von: "Ronny@Home" 12. Feb

Hat der Receiver ganz sicher Internetradio ?

wbLLvor 5 h, 12 m

[...] mmn tut es einer um 300€ - 350€ im angebot, der rest ist verbranntes …[...] mmn tut es einer um 300€ - 350€ im angebot, der rest ist verbranntes geld.die zeit um manuell das angebliche auto einmessen nachzubessern muss man sich einfach nehmen, ist ja kein beinbruch.idr in 30 min erledigt.und wegen XT32 einen aufpreis in kauf nehmen - im leben nicht.wenn es zu schlimm ist wird antimode 8033 cinema gekauft, was nie der fall war bis jetzt.


Hiermit disqualifizierst du dich von jeder ernsthaften Diskussion zu dem Thema. Einen AVR der Oberklassse macht zwar mehr aus als nur ein sehr gutes Einmesssystem, aber gerade das was das Einmesssystem leistet ist in normalen Wohnräumen erst der Baustein in der Kette der zu wirklich gutem Klang führt.
Selbst ein Antimode kommt nicht gegen ein Audyssey MultEQ XT32 oder ein MCACC Pro an. Statt dem Antimode wäre man mit einem MiniDSP besser bedient.
Die Aussage, dass man statt automatisches Einmessen die Korrektur in 30 Minuten besser manuell erledigen kann, ist natürlich völliger Blödsinn.
Zum einen bieten die meisten AVR gar nicht die Möglichkeit (und billige AVR wie hier schon gar nicht), entsprechend viele parametrische Filter einzusetzen und zum anderen würden die Möglichkeiten der Phasen- und Zeitkorrektur der FIR Filter wie z.B. beim XT32 per Hand auch gar nicht nutzbar sein.
Ganz abgesehen davon, das kein Mensch tausende Filterpunkte manuell in 30 Minuten richtig bearbeiten könnte.

Interessant wäre eine Frequenzkurve von deinem Hörplatz - dann würde man nämlich sehen wie verbogen dein Frequenzgang zwangsweise ist.

Auch bei ebay für 299€ zu haben...
Und 2% (MM und ebay) shoop nicht vergessen
Bearbeitet von: "Lep" 12. Feb


00391

Interessant finde ich die Kraut-und-Rüben-Angaben bei den Preisvergleichen, sowohl bei Geizhals als auch bei Idealo werden zum Beispiel haufenweise Einstiegs-Receiver mit angeblichem 4k-Upscaling angezeigt. Bei der Recherche stellt sich dann aber Grausames heraus, bei Sony erst ab Modell DN-10xx, bei Yamaha erst ab RX-V6xx und auch bei Pioneer erst ab der VSX-83x.
Bearbeitet von: "Ronny@Home" 12. Feb

Ronny@Homevor 2 h, 50 m

Wegen ALLEM was ich oben erwähnt habe: …Wegen ALLEM was ich oben erwähnt habe: http://www.hifi-regler.de/shop/yamaha/yamaha_rx-v479-100006776-sw.phpDas sind NUR die Vorteile gegenüber dem Yamaha, wobei sogar noch Multizone und das bessere 4K-Signal hinzukommen.Der Pioneer ist schon lange raus, der kann nicht einmal lächerlichen Audio-Upmix. Im Grunde ist der Onkyo hier der direkte Bruder des Pioneer VSX-831, aus der Kooperation zwischen den beiden Firmen.P.S.: Und auch was die Ausgangsleistung angeht scheint der Onkyo hier allen überlegen: 140W zu 135W zu 130W (1channel).P.P.S.: Übrigens hat der Onkyo sogar noch einen Phono-Eingang.

​Naja, Upscaling kann (d)ein Fernseher sicher besser und 7.2 bzw Dolby Atmos ist nur dann interessant, wenn man entsprechende Lautsprecher hat/will. Die meisten werden sicherlich nur 5.1 haben (ich auch).
Deswegen interssiert mich eher, ob “normale“ Eigenschaften bei diesem Onkyo besser wären (außer den +2 HDMI).(?)

mit besser mein ich einen der nicht Funktion anbietet die ich gerne nutzen möchte aber im Nachhinein 90% nicht funktionieren.

Wlan und Bluetooth ist beim denon zb ein Feature das ich gerne nutzen würde aber genau weiß das es einfach nicht wirklich funktioniert wobei das Problem wieder fast alle Geräte diese Problematik besitzen der eine mehr der andere weniger

Die Tage war schon der Yamaha RX-V581 drin für 357€. Der hat zumindest mal alle HDMI mit HDCP 2.2 wo ich bei dem Onkyo hier nichts von lese. Also besser 60€ mehr investieren, oder? Und ja ich habe bereits einen UHD TV

Lepvor 1 h, 13 m

​Naja, Upscaling kann (d)ein Fernseher sicher besser und 7.2 bzw Dolby A …​Naja, Upscaling kann (d)ein Fernseher sicher besser und 7.2 bzw Dolby Atmos ist nur dann interessant, wenn man entsprechende Lautsprecher hat/will. Die meisten werden sicherlich nur 5.1 haben (ich auch). Deswegen interssiert mich eher, ob “normale“ Eigenschaften bei diesem Onkyo besser wären (außer den +2 HDMI).(?)


Das stimmt so nciht. Atmos kann zwar 7.2.1 etc ansteuern, es müssen aber nicht unbedingt Atmos enabled Lautsprecher angeschlossen werden. Man kann auch ein herkömmliches 5.x Set anschließen und Atmos funktioniert wunderbar. Der Vorteil von Atmos ist ja gerade das die Anzahl der Kanäle nicht mehr durch die Abmischung auf der Bluray vorgegeben wird ;D

WEr den AVR längerfristiger verwenden möchte, sollte ein Gerät mit Atmos kaufen.

Top Preis, kann man nicht meckern.

Der Onkyo wird auch seinen Dienst tun, ich selbst habe den Denon 1200 und bin damit zufrieden.

Hab den 545 und bin sehr zufrieden damit. Alles supi. Der hier wird sicherlich auch nicht schlechter sein ^^



Also laut Areadvd.de haben auch alle HDCP 2.2...zumindest wird da im Plural davon gesprochen, wenn es nur 1 o 2 wären hätte man das doch sicher erwähnt?!

Ich zitiere mal:
HDCP 2.2-kompatible HDMI-Anschlüsse leiten 4K/60 Hz/4:4:4/HDR Video zur Wiedergabe an moderne TV-Geräte weiter.

Wo er Recht hat, zumal irgendwelche Pressetexte sich anders lesen: 4kfilme.de/onk…sx/
Aber ein Blick ins englische Originalhandbuch erzeugt Ernüchterung, denn da steht deutlich:
"The HDMI jack supports 4K video input and output. Jacks IN1 to 3 and OUT support HDCP2.2"
Beim Yamaha hingegen bestätigt: hifi-forum.de/vie…tml
P.S.: Beim größeren Modell TX-NR656 übrigens der gleiche Unfug, heißt dass dort nur 3 von 7 Eingängen den notwendigen Standard unterstützen. Das ist echt ein Armutszeugnis...
P.P.S.: Bei den ähnlichen Pioneer-Modellen genau dasselbe. Als Witz unterstützt hingegen das kleinere Modell VSX-531 HDCP2.2 auf allen vier HDMI.
Bearbeitet von: "Ronny@Home" 12. Feb

Ich denke ich greife lieber zu dem Yamaha, da ist es klar definiert!

Was testen die Jungs eigentlich da: areadvd.de/tes…se/
"...genauso wie acht 4K/60 Hz/HDR-fähige HDMI-Eingänge, die 4:4:4 Farbabtastung und HDCP 2.2 unterstützen."
"Dass der TX-NR656 Videosignale lediglich durchschleift und noch nicht einmal ein rudimentäres Video-Processing, z.B. ein Upscaling von Full-HD auf 4K, angeboten wird..."
"+ 8 HDMI-Terminals mit 4K/60 Hz/4:4:4/HDR/HDCP 2.2"
"– Keine Video-Signalverarbeitung, nur reines Pass-Through"




Ronny@Homevor 33 m

Wo er Recht hat, zumal irgendwelche Pressetexte sich anders lesen: …Wo er Recht hat, zumal irgendwelche Pressetexte sich anders lesen: http://www.4kfilme.de/onkyo-neue-av-receiver-mit-hdr-dolby-atmos-dtsx/Aber ein Blick ins englische Originalhandbuch erzeugt Ernüchterung, denn da steht deutlich: "The HDMI jack supports 4K video input and output. Jacks IN1 to 3 and OUT support HDCP2.2"Beim Yamaha hingegen bestätigt: http://www.hifi-forum.de/viewthread-276-6227.htmlP.S.: Beim größeren Modell TX-NR656 übrigens der gleiche Unfug, heißt dass dort nur 3 von 7 Eingängen den notwendigen Standard unterstützen. Das ist echt ein Armutszeugnis...P.P.S.: Bei den ähnlichen Pioneer-Modellen genau dasselbe. Als Witz unterstützt higegen das kleinere Modell VSX-531 HDCP2.2 auf allen vier HDMI.


der 656 hat immerhin noch einen Front HDMI Eingang, was ich sehr nützlich finde.
Sind halt beides Einstiegsmodelle, die größeren Modelle haben bei Onkyo auch mehr HDCP2.2 Eingänge, wobei ich gar nicht wüsste, was ich daran alles anschließen sollte
Da find ich die besseren Audiowandler und gegebenenfalls mehr Kanäle der größeren Modelle sinnvoller als mehr HDCP2.2 Eingänge

Edit: der Front Eingang des 656 hat auch HDCP2.2, somit hat dieser insgesamt 4 und einen mehr als der 555


Bearbeitet von: "icy81" 12. Feb

DETLEV23vor 13 h, 21 m

Habe verschiedene Boxen die damit angesteuert werden sollen. Kann ich die …Habe verschiedene Boxen die damit angesteuert werden sollen. Kann ich die Lautstärke der Boxen unabhängig von einander einstellen? Wenn ja, wie heißt das Feature?



Kommt darauf an, wie du das meinst. Wenn du im laufenden Betrieb jede Box einzeln regeln willst ist das zwar begrenzt möglich (-12 bis +12 db Unterschied) aber umständlich. Müsstest du dann über das Menü zum einmessen machen. Dort kann man die Abstände/Pegel der Boxen je nach Entfernung einstellen. Das macht man aber eigentlich nur am Anfang einmal bzw. wenn man irgendwas am Setup/an der Aufstellung ändert und nutzt es nicht um im laufenden Betrieb bestimmte Boxen lauter zu drehen.
Bearbeitet von: "last-resort" 12. Feb

Ich suche eigentlich etwas mit DAB+.

Lepvor 4 h, 15 m

​Naja, Upscaling kann (d)ein Fernseher sicher besser und 7.2 bzw Dolby A …​Naja, Upscaling kann (d)ein Fernseher sicher besser und 7.2 bzw Dolby Atmos ist nur dann interessant, wenn man entsprechende Lautsprecher hat/will. Die meisten werden sicherlich nur 5.1 haben (ich auch). Deswegen interssiert mich eher, ob “normale“ Eigenschaften bei diesem Onkyo besser wären (außer den +2 HDMI).(?)


Dolby Atmos ist aber sehr schnell nachgerüstet. Die Onkyo Lautsprecher kosten im Schnitt 100€. Onkyo skh 410

Ich habe Deckenlautsprecher von Magnat und möchte Atmos nicht mehr missen. Wobei die BluRay Auswahl mit echten Atmos Spuren echt mager ist.

der_blindevor 3 m

Ich suche eigentlich etwas mit DAB+.


Wozu? Das Teil hat Internet Radio.

Bin bei dem Deal hellhörig geworden, aber nun schreckt mich diese Bewertung ab:




Bei ersten Starten des Gerätes updated der Receiver erstmal, das dauert 1/2 Stunde und sollte man einplanen. Das Einmessen funktioniert gut. Auch wenn die Entfernungen nicht genau stimmen (das schafft übrigens kein Einmesssystem), liefert der Onkyo einen guten, klaren und gut ortbaren 5.1 bzw. 5.1.2 Klang (ATMOS), mit meinem Infinity Minuette Boxenset und Magnat Subwoofer. Das DTS:X Update ist noch nicht verfügbar, somit kann ich hier keine Aussage geben. In diesem Punkt, und auch der Vernetzung (TuneIn, Spotify, DLNA) kann ich keine Abzüge machen. Alles funktioniert einwandfrei. Nun mein Problem mit diesem Gerät. In der Musikwiedergabe ist er mit meinem Boxensetup unberechenbar. Das Einmesssystem muss für vollen Klang deaktiviert werden, Frequenzen für die Übernahme vom Sub musste ich von Hand anpassen um ein überschwängliches Dröhnen zu vermeiden. Hat alles für ein Lied gepasst (Dire Straits - Private Investigations), musste ich beim nächsten Lied (The Offspring) wieder regeln, weil der Bass alles übertönte. Ich habe das Gerät zurück gegeben und den Yamaha RX-V 681 gekauft. Bei dem ich nichts dergleichen anpassen musste und einen besseren Musik- und Stereoklang bekomme.

Fazit: Wer nur auf Surroundsound und ein wenig Musikhören aus ist, ist mit diesen Verstärker sehr gut bedient. Wer jedoch auch ein vollwertiges nicht flaches Klangbild bei Musikwiedergabe erhalten möchte wird von diesem Gerät enttäuscht, oder muss sehr viel experimentieren und Einstellen.


mediamarkt.de/de/…tml


also doch lieber noch warten bis der Preis beim RX-V 681 sinkt?

Schlucke_aus_Unnavor 23 m

also doch lieber noch warten bis der Preis beim RX-V 681 sinkt?


Puh, bester Neupreis war bisher 444€, WHD mal ganz kurz 358€. In meinem Fall wären aber das sogar noch 99€ mehr.

Die Frage, die sich mir gerade stellt: Den hier günstig kaufen, oder doch den Yamaha RX-V581 oder den Denn X1300 :P? 4K ist ein Thema zwecks UHD TV & PS4 Pro

Ist das Angebot nur online oder ist es auch in den Filialen verfügbar?

michamischervor 40 m

Ist das Angebot nur online oder ist es auch in den Filialen verfügbar?


Kannst ihn dir doch in die Filiale deiner Wahl liefern lassen und mit Vor-Ort-Zahlung ahholen... oder auch nicht.
Denn erstens ist es riskant ob der Preis morgen noch gilt und zweitens haben die Märkte das Teil kaum lagernd - kannste online checken.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text