Onkyo TX-NR656 7.2 AV Receiver (4K, HDR, HDMI 8 IN / 2 out) bei Cyberport 359 Euro - 14% Payback = 308,74 Euro
949°Abgelaufen

Onkyo TX-NR656 7.2 AV Receiver (4K, HDR, HDMI 8 IN / 2 out) bei Cyberport 359 Euro - 14% Payback = 308,74 Euro

359€379,99€-6%Cyberport Angebote
48
eingestellt am 31. Dez 2017
Auf der Suche nach einem neuen AV Receiver habe ich den Onkyo TX-NR656 bei Cyberport im Angebot gefunden. 359 Euro mit versandkostenfreier Lieferung ist schon das günstigste Angebot. Bis heute gibt es nochmal 14% in Payback Punkten oben drauf, wenn er über den Payback Coupon in der Payback App gekauft wird.
Der Vergleichspreis bei Notebooksbilliger ist ebenfalls ein Angebot, das nur bis heute gilt. Saturn und Euronics wollen für den Receiver 414 Euro.
Es bleibt die gesamte Lieferung versandkostenfrei, auch wenn noch Artikel mit Versandkosten dazu gekauft werden.

Der Onkyo TX NR-656 ist ein Vorjahresmodell, ähnlich dem aktuellen TX NR-676e. Reichlich HDMI-Eingänge, 2 HDMI-Ausgänge, davon 3 Eingänge 4K und HDR-fähig. Der NR-656 hat inzwischen per Firmware Update Dolby Vision Durchleitung und Chromecast erhalten. Für mich gab es deshalb keinen Grund für das aktuelle Modell.

  • 7.2 AV Receiver mit 160W Sinusleistung je Kanal
  • DTS:X™ und Dolby Atmos®-Unterstützung für bis zu 5.1.2 Kanäle
  • Drahtloses Audiostreaming mit Google Cast™ und AirPlay
  • Bluetooth-Wiedergabe / Wi-Fi® mit Spotify und Tidal
  • 8 HDMI®-Eingänge/2 Ausgänge inkl. 1 Front
    davon 3 Eingänge für HDCP 2.2, HDR, 4K/60 Hz
  • AccuEQ-Raumkalibrierung mit AccuReflex-Technologie
  • FlareConnect™ zur Wiedergabe in einem anderen Raum
  • 2 Hörzonen
  • Phono-Eingang und Hi-Res Audio-Wiedergabe
  • Hochwertiger 384-kHz/32-Bit-DA-Wandler
  • USB 2.0 Anschluss
  • Bi-Amping für Frontkanäle
  • 2 Component Video-In, 2 Composite Video-In, 2 optisch Audio-In, 1 Koaxial Audio-In, 8 analoge Audioeingänge, 2 parallele Subwoofer Vorverstärkerausgänge
  • 24 Monate Herstellergarantie
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Soweit ich weiß sollte Payback nicht beim Endpreis berücksichtigt werden
48 Kommentare
Soweit ich weiß sollte Payback nicht beim Endpreis berücksichtigt werden
Dennoch Deal, ist immer mal so im Angebot - vielen Dank!
Very hot!
Hab den Preis angepasst.
Edit: Erledigt

gutes Angebot und Hot
Bearbeitet von: "LaliboO" 31. Dez 2017
Ich hab vor ner Woche bestellt und immer noch keine Punkte...
Sehr gutes gerät bin seit jahren zufrieden... wertverlust ist sehr sehr gering bei dem gerät nicht wie bei andren Elektrogeräten
Ich hab noch einen 10,- € Gutschein (100,- € MBW) aus dem Cyberport-Adventkalender. Keine Ahnung, ob der mit Payback kombinierbar ist. Wer ihn haben will, schickt mir eine PN, der/die erste bekommt ihn.
Bearbeitet von: "account88888" 31. Dez 2017
Hallo,

das mit dem Payback würde ich auch gern wissen. Wie genau funktioniert das? Wäre nett, wenn sich jemand zum Jahresabschluss kurz Zeit nimmt und das erklärt
LaliboO31. Dez 2017

Sorry, hab mich in der Hinsicht noch nicht belesen. Wie läuft das mit dem …Sorry, hab mich in der Hinsicht noch nicht belesen. Wie läuft das mit dem Payback? Welche App muss man benutzen? Noch was: Diesen hier oder den Denon X1400H ?

Die App ist von Payback selbst. Erst musst du bei Payback den "Cyberport 2+26fach" eCoupon aktivieren und dann den Webshop über über den aktivierten Coupon aus der Payback App.

In dem Deal hier wird die Aktion genauer beschrieben:
mydealz.de/dea…146

Der Denon X1400H ist eine Nummer kleiner bei den Anschlüssen und hat nur 1 HDMI out. Für mich war der 2. HDMI out wichtig, das gibt es erst ab dem Denon X2400H.
Und das Einmesssystem bei Denon und Onkyo ist anders, viele schwören da auf das Audyssey System, das Denon nutzt.

Viel Ahnung vom Thema habe ich nicht, aber nach dem was ich im Internet gelesen habe, würde ich sagen:
Das Einmesssystem von Onkyo ist noch relativ neu und erst die Version ab 2015 soll brauchbar sein (NR656 ist von 2016). Beim Onkyo wirkt der Bass voluminöser als beim Denon, das ist Geschmackssache.
Da der Receiver bei mir einen Onkyo SR 607 ersetzt und 80 Euro günstiger ist als der Denon X2400H, bleibe ich beim Onkyo.
Bearbeitet von: "tom32" 31. Dez 2017
tom3231. Dez 2017

Die App ist von Payback selbst. Erst musst du bei Payback den "Cyberport …Die App ist von Payback selbst. Erst musst du bei Payback den "Cyberport 2+26fach" eCoupon aktivieren und dann den Webshop über über den aktivierten Coupon aus der Payback App.In dem Deal hier wird die Aktion genauer beschrieben:https://www.mydealz.de/deals/payback-app-fur-ausgewahlte-accounts-14-auf-alles-bei-cyberport-bis-311217-1103146Der Denon X1400H ist eine Nummer kleiner bei den Anschlüssen und hat nur 1 HDMI out. Für mich war der 2. HDMI out wichtig, das gibt es erst ab dem Denon X2400H.Und das Einmesssystem bei Denon und Onkyo ist anders, viele schwören da auf das Audyssey System, das Denon nutzt.Viel Ahnung vom Thema habe ich nicht, aber nach dem was ich im Internet gelesen habe, würde ich sagen:Das Einmesssystem von Onkyo ist noch relativ neu und erst die Version ab 2015 soll brauchbar sein (NR656 ist von 2016). Beim Onkyo wirkt der Bass voluminöser als beim Denon, das ist Geschmackssache.Da der Receiver bei mir einen Onkyo SR 607 ersetzt und 80 Euro günstiger ist als der Denon X2400H, bleibe ich beim Onkyo.


Hatte mir die App gerade geladen und mich belesen, deshalb den Post oben editiert.

So ausführlich ist es aber nochmal eine große Hilfe! Danke dafür

Schwanke sehr zwischen dem Onkyo (für diesen Preis) und dem Denon X1400H. Zuletzt hatte ich einen X1100W, mit dem ich sehr zufrieden war. Tendiere auch u.a. wegen Audyssey zum Denon. So einen AVR hat man ja lange Zeit, da geht's mir persönlich nicht um ein paar €. In dem Fall hier sind es aber schon recht viele € und der Preis ist verlockend.
Überleg es mir nochmal Jedenfalls ein tolles Angebot hier
Guter Preis für ein gutes Gerät, ich bin auch mit dessen Vorgänger völlig zufrieden. Für die meisten wahrscheinlich kein Kriterium mehr, aber bei mir ist es Onkyo statt Denon, da ich einen Phono-Eingang möchte.
Eigentlich ein guter AVR, aber Onkyo nutzt leider beschissenes Einmessystem, hatte das Teil hier und danach einen Pioneer VSX 930 und was soll ich sagen, da liegen welten dazwischen, weil der Pio einfach perfekt einmisst (Dauer 15min) während der Onkyo (1min) den Subwoofer nur scheppern lässt.
Sehr guter A/V Receiver (seitdem das Spotify Connect Problem behoben ist), sehr leistungsstark. Der Preis ist gut. Empfehlung!
Würde eher den 676 nehmen, da beim 656 nur drei der Eingänge HDMI 4K/60hz und HDCP 2.2 können. Habe ich bei meinem 656 leider erst später festgestellt.
Leider kein DAB, daher für mich nicht interessant.
Nach dem ersten Belesen im Netz finde ich in der Tat nicht viel Gutes über Onkyos Einmesssystem. Auch wenn es in den Fingern kribbelt und das Angebot hier echt klasse ist, werd' ich wohl zum X1400 greifen.

Einen guten Rutsch euch allen
LaliboO31. Dez 2017

Nach dem ersten Belesen im Netz finde ich in der Tat nicht viel Gutes über …Nach dem ersten Belesen im Netz finde ich in der Tat nicht viel Gutes über Onkyos Einmesssystem. Auch wenn es in den Fingern kribbelt und das Angebot hier echt klasse ist, werd' ich wohl zum X1400 greifen.Einen guten Rutsch euch allen


wäre auch meine empfehlung gewesen. Beim Denon macht man nix falsch - bei Onkyo ließt man doch häufiger negatives.
Hat Onkyo das Problem mit den ausfallenden HDMI Platinen von dem man noch vor Jahren laß endlich behoben?
Gordon-197931. Dez 2017

Leider kein DAB, daher für mich nicht interessant.


Ist dir das so wichtig? Wäre für mich beim Receiver mit Internet-Radio kein K.O. Kriterium. Finde die Technik eher für untwegs (Autoradio) interessant. (Interessiert mich wirklich, bitte nicht gleich als Angriff sehen oder persönlich nehmen, wie das hier so viele machen)
fabi574231. Dez 2017

Hat Onkyo das Problem mit den ausfallenden HDMI Platinen von dem man noch …Hat Onkyo das Problem mit den ausfallenden HDMI Platinen von dem man noch vor Jahren laß endlich behoben?


Irgendwo haben doch alle Hersteller Probleme, ich hab einen Denon x1100w der mal einen Platinendefekt hatte, glücklicherweise noch in Garantie war und die Platine ausgetauscht wurde. Dann hab ich ihn aber nie im Wlan genutzt, und von ein paar Monaten festgestellt dass er sich einfach nicht mit dem Wlan verbinden kann obwohl er es findet, außerhalb der Garantie und der Support konnte auch nicht helfen. Deswegen rate ich nicht von Denon ab, aber dieses Fragen nach Defektwahrscheinlichkeit, wenn Geräte 2014 und 2015 das Problem hatten, woher will man dann wissen ob die Geräte 2016 und 2017 noch davon betroffen sind? Meine Meinung: da generell alle kaputt gehen können, lieber nach der Handhabung gehen, denn wenn man sich nach den Defekten richtet darfst du von definitiv keinem Hersteller einen AVR kaufen.
Bearbeitet von: "P4ndreas" 31. Dez 2017
Stefanos_8731. Dez 2017

Würde eher den 676 nehmen, da beim 656 nur drei der Eingänge HDMI 4K/60hz u …Würde eher den 676 nehmen, da beim 656 nur drei der Eingänge HDMI 4K/60hz und HDCP 2.2 können. Habe ich bei meinem 656 leider erst später festgestellt.


Habe den auch und finde auch dass dies das einzige negative Kriterium für mich ist. Die meisten haben aber wahrscheinlich gar nicht mehr als 3 4k Geräte. Ich habe halt die 4. Quelle direkt am tv und dann Ton per arc an den Receiver. Klappt auch super. Also ist egtl nur eine minimale Einschränkung.
P4ndreas31. Dez 2017

Irgendwo haben doch alle Hersteller Probleme, ich hab einen Denon x1100w …Irgendwo haben doch alle Hersteller Probleme, ich hab einen Denon x1100w der mal einen Platinendefekt hatte, glücklicherweise noch in Garantie war und die Platine ausgetauscht wurde. Dann hab ich ihn aber nie im Wlan genutzt, und von ein paar Monaten festgestellt dass er sich einfach nicht mit dem Wlan verbinden kann obwohl er es findet, außerhalb der Garantie und der Support konnte auch nicht helfen. Deswegen rate ich nicht von Denon ab, aber dieses Fragen nach Defektwahrscheinlichkeit, wenn Geräte 2014 und 2015 das Problem hatten, woher will man dann wissen ob die Geräte 2016 und 2017 noch davon betroffen sind? Meine Meinung: da generell alle kaputt gehen können, lieber nach der Handhabung gehen, denn wenn man sich nach den Defekten richtet darfst du von definitiv keinem Hersteller einen AVR kaufen.


Das Problem war aber Allgemein bekannt da es mein ich alle AVR betraf. Das war schon sehr dreist diese Geräte trotzdem an Ahnungslose Kunden zu verkaufen und dann später massenweise als Generalüberholt zu verscherbeln. Nach sowas erwartet man von einem Hersteller der was auf sich hält eine Stellungnahme und Aussicht auf Besserung. Wenn nicht sagt das bereits viel über Onkyo aus. Ich hab meinen Onkyo (glaube 313er) damals zum Glück ohne Verlust verkaufen können.
Pseudomelone31. Dez 2017

Soweit ich weiß sollte Payback nicht beim Endpreis berücksichtigt werden


Im Titel steht der Preis ohne Payback
Sammyray31. Dez 2017

Ist dir das so wichtig? Wäre für mich beim Receiver mit Internet-Radio k …Ist dir das so wichtig? Wäre für mich beim Receiver mit Internet-Radio kein K.O. Kriterium. Finde die Technik eher für untwegs (Autoradio) interessant. (Interessiert mich wirklich, bitte nicht gleich als Angriff sehen oder persönlich nehmen, wie das hier so viele machen)


Ja ist es, habe nur Digital Radio. Mein Internet ist so schlecht, daß eine Brieftaube schneller ist. Ich setze viel auf Digital, in meinem Haus liegt sogar DAB Anschluss, mit Moxon Antenne.
fabi574231. Dez 2017

Das Problem war aber Allgemein bekannt da es mein ich alle AVR betraf. Das …Das Problem war aber Allgemein bekannt da es mein ich alle AVR betraf. Das war schon sehr dreist diese Geräte trotzdem an Ahnungslose Kunden zu verkaufen und dann später massenweise als Generalüberholt zu verscherbeln. Nach sowas erwartet man von einem Hersteller der was auf sich hält eine Stellungnahme und Aussicht auf Besserung. Wenn nicht sagt das bereits viel über Onkyo aus. Ich hab meinen Onkyo (glaube 313er) damals zum Glück ohne Verlust verkaufen können.


Das ist korrekt, ab 2014 war das aber eingedämmt worden. Mein 509er wurde anstandslos repariert also der Service war gut. War aber im ersten Moment auch richtig sauer - war ja nicht innerhalb einem Tages repariert
fabi574231. Dez 2017

Hat Onkyo das Problem mit den ausfallenden HDMI Platinen von dem man noch …Hat Onkyo das Problem mit den ausfallenden HDMI Platinen von dem man noch vor Jahren laß endlich behoben?


mein Teac ag-500 ist jetzt das dritte mal zur Reparatur
fabi574231. Dez 2017

Hat Onkyo das Problem mit den ausfallenden HDMI Platinen von dem man noch …Hat Onkyo das Problem mit den ausfallenden HDMI Platinen von dem man noch vor Jahren laß endlich behoben?



Wer noch einen solchen betroffenen Receiver hat, könnte noch schnell diesen alten Deal anschauen, auch, wenn es sehr knapp sein dürfte...
Gordon-197931. Dez 2017

Leider kein DAB, daher für mich nicht interessant.


Gibts als Option UDB-1 zum Nachrüsten.
Onkyo hat einiges getan um die Hitze zu reduzieren.
Hatte vor zwei Jahren einen 600 € AVR hier, da konnte man schon ohne Last auf der heißen Oberseite
nicht mehr anfassen.

Der 656 ist ganz anders. Habe den im Regal stehen mit 2cm Luft nach oben und er wird im Betrieb handwarm.
Auch die Umschaltung der Formate ist zügig, bisher hab ich nix wirklich negatives feststellen können.

Denon dagegen wird immer schlechter. Davor hatte ich einen 3312, der war sowas von sperrig in der Bedienung.
Dieses dämliche OSD Menü mit 1000 Ebenen.

Eingemessen wird bei mir nur manuell. Alle one click systems versauen den Klang.
Natürlich steht das preislich dem Kaufpreis des AVRs nicht nach, ein DSP für den Sub ist aber eine Anschaffung fürs Leben, den AVR tauscht man ja öfter wegen neuen Formaten.
Loby31. Dez 2017

Eigentlich ein guter AVR, aber Onkyo nutzt leider beschissenes …Eigentlich ein guter AVR, aber Onkyo nutzt leider beschissenes Einmessystem, hatte das Teil hier und danach einen Pioneer VSX 930 und was soll ich sagen, da liegen welten dazwischen, weil der Pio einfach perfekt einmisst (Dauer 15min) während der Onkyo (1min) den Subwoofer nur scheppern lässt.


Also ich weiß nicht was du da angestellt hast, aber bei mir ging das einmessen auch ca 10 min. Und hat einwandfrei funktioniert.
Es hat funktioniert, aber der Subwoofer hat gescheppert das es kracht, weil der Onkyo einfach zu doof war den vernünftig einzumessen
Tolles Gerät, habe ihn seit 1-2 Jahren weil mein Kenwood kein HDMI hatte und der DSP eine Macke hatte (Wärmefehler). Wichtig waren mir der Phono Eingang und 2x HDMI out. Keine Probleme beim Einmessen gehabt. Internetradio über TuneIn läuft fast den ganzen Tag.
Bearbeitet von: "Michael3175" 31. Dez 2017
Habe den Receiver seit gut einem Jahr im Einsatz. Kann mich nicht beschweren - alles tutti.

Aussagen zum Einmesssystem kann ich nicht treffen, da ich keinen Vergleich zu anderen Systemen anderer Hersteller habe. Kann mich aber über den Sound nicht beschweren.
Nicht schlecht für die Ausstattung. Glücklicherweise / leider ist mein Onkyo 609 seit 6 Jahren unkaputtbar trotz intensivem Einsatz
Loby31. Dez 2017

Eigentlich ein guter AVR, aber Onkyo nutzt leider beschissenes …Eigentlich ein guter AVR, aber Onkyo nutzt leider beschissenes Einmessystem, hatte das Teil hier und danach einen Pioneer VSX 930 und was soll ich sagen, da liegen welten dazwischen, weil der Pio einfach perfekt einmisst (Dauer 15min) während der Onkyo (1min) den Subwoofer nur scheppern lässt.


Beim VSX930 stimmt das noch. Die AVR Sparte von Pioneer gehört inzwischen zu Onkyo und beide nutzen jetzt das gleiche Einmesssystem, eventuell je Marke angepasst. Updates auf Dolby Vision habe ich nur für die neueren Onkyo-Pioneers gefunden.
Wirr, am 17.12.2017 noch für 333.- bei Cyberport bestellt.
Bei mir klackt im Betrieb immer mal wieder ein Relais, keine Ahnung ob das normal ist.
Ich habe ihn auch seit einem Jahr und bin völlig zufrieden. Einmesssysteme halte ich für relativ überflüssig, da man sich alles eh so einstellt wie man es mag. Ich stelle mich nicht gegen physikalische Größen, aber für mich ist Musik ein subjektives Thema. Den Fokus auf Messsysteme zu setzen darf aber natürlich jeder wie er mag
Preis ist Hot
EddiA31. Dez 2017

Gibts als Option UDB-1 zum Nachrüsten.


Was ich nicht verstehe, alles muss Digital sein, aber UKW als Radio ? Passt irgendwie nicht.
Ich habe den eCoupon uber die App aktiviert und darüber dann auch bestellt. Aber der Coupon bleibt auf aktiviert und nicht auf "eingelöst". Ist da etwas nicht richtig gelaufen, oder dauert das etwas länger?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text