131°
ABGELAUFEN
Onkyo TX-SR343 AV-Receiver (5.1-Kanal, 100 Watt, 4x HDMI, 4K Ultra HD, HDCP 2.2, Bluetooth, Audiostreaming) schwarz für 249,47 € @Amazon.fr

Onkyo TX-SR343 AV-Receiver (5.1-Kanal, 100 Watt, 4x HDMI, 4K Ultra HD, HDCP 2.2, Bluetooth, Audiostreaming) schwarz für 249,47 € @Amazon.fr

TV & HiFiAmazon.fr Angebote

Onkyo TX-SR343 AV-Receiver (5.1-Kanal, 100 Watt, 4x HDMI, 4K Ultra HD, HDCP 2.2, Bluetooth, Audiostreaming) schwarz für 249,47 € @Amazon.fr

Preis:Preis:Preis:249,47€
Zum DealZum DealZum Deal
Idealo: 278,99 €

Zur Zahlung wird eine Kreditkarte benötigt. Login mit deutschen Accountdaten möglich.

Features:

HIGHLIGHTS

• 100 W pro Kanal
• 4 HDMI-Eingänge / 1 Ausgang (4K Ultra HD / HDMI 2.0a / HDCP 2.2)
• Echte Klangdynamik durch diskreten Verstärkeraufbau
• Drahtloses Audiostreaming per Bluetooth
• Geräterückseite für einfache Konfiguration
• HDMI-Videokonvertierung
• Für Streaming-Player gerüstet


HAUPTMERKMALE

• 4K-/60-Hz-fähige HDMI®-2.0a-Anschlüsse für Ultra-HD-Unterhaltung
• Kompatibel mit Bluetooth Version 2.1 + EDR (kompatibles Profil: A2DP v1.2, AVRCP v1.3)
• Konvertierung analoger Videosignale zu HDMI
• Advanced Music Optimizer zur Klangverbesserung komprimierter digitaler Quellen (auch bei Bluetooth-Wiedergabe)
• Phasengleiche Bassanhebung für kräftigen Bass und klare Mitten


VERSTÄRKER

• 100 W/Kanal (6 Ω, 1 kHz, Klirrfaktor 1 %, 1 Kanal ausgesteuert, IEC)
• 120 W/Kanal (6 Ω, 1 kHz, Klirrfaktor 1 %, 1 Kanal ausgesteuert, JEITA)
• WRAT (Wide Range Amplifier Technology)
• Massiver HCPS-Hochleistungstransformator (High Current Power Supply)
• Diskret aufgebaute Endstufe
• PLL-Schaltung (Phase Locked Loop) zur Bereinigung von Taktungenauigkeiten bei S/PDIF-Audio


SIGNALVERARBEITUNG

• HDMI 2.0a mit Unterstützung für 4K/60 Hz, 3D, Audio Return Channel, DeepColor™, x.v.Color™, LipSync, Dolby® TrueHD, DTS-HD Master Audio™, DVD-Audio, Super Audio CD, Mehrkanal-PCM und CEC
• Dekodierung von Dolby® TrueHD und DTS-HD Master Audio™
• 192-kHz-/24-Bit-DA-Wandler von TI Burr-Brown für alle Kanäle
• Hochmoderner digitaler 32-Bit-Signalprozessor
• 4 DSP-Modi für Spiele: Rock, Sport, Action und Rollenspiele
• Virtuelle „Theater-Dimensional“-Surround-Funktion
• CinemaFILTER™
• Direktmodus
• Doppelbassfunktion
• Non-Scaling Configuration
• A-Form (Speicher für Hörmodus)


ANSCHLÜSSE

• 4 HDMI-Eingänge und 1 Ausgang
• USB-Anschluss (Rückseite) zur Stromversorgung von Sticks für Medienstreaming (5 V, 1 A)
• 2 Component-Videoeingänge (Rückseite)
• 3 Composite-Videoeingänge (1 Front-/2 Rückseite)
• 3 digitale Audioeingänge (2 optisch, 1 koaxial)
• 7 analoge Audioeingänge (1 Front-/6 Rückseite)
• Subwoofer-Vorverstärkerausgang
• Kopfhörerbuchse


WEITERE MERKMALE

• Übernahmefrequenzen für jeden Kanal (40/50/60/70/80/90/100/120/150/200 Hz)
• AV-Synchronisation (bis zu 500 ms in Stufen von 10 ms bei 48 kHz)
• Overlay-Bildschirmanzeige via HDMI mit Schnellkonfiguration
• HDMI-Passthrough-Funktion
• Klangregler (Bass/Höhen) für vordere Kanäle links/rechts
• Dreistufiger Display-Dimmer (normal/dunkel/dunkler)
• 40 UKW/MW-Senderspeicher
• Systemsteuerung über RIHD (Remote Interactive over HDMI)
• RI-Fernbedienung (Remote Interactive) für alle Funktionen

7 Kommentare

s1_pricetrendFaceliftLarge.png

...hatte eine Kenwood mit ähnlichen Angaben, hab mir dann auch einen Onkyo zugelegt und muss Sagen, dass alles was unter 160 Watt Ausgangsleistung ist, ein No Go sein sollte. Bei der heutigen Technik und vor allem das Preis / Leistungsverhältis sind 100 € gleich mal ein richtiger Schwung in dieser Technik.

Der Preis ist aber Gut - nur die Verstärkerleistung lasst zu Wünschen übrig.

Achtung, kein Netzwerk Anschluss und Federzug Lautsprecher klemmen.
Das ist ein echt preiswertes Teil .

SR oder NR weist auf Netzwerk hin.
Nur ready für netzwerkstreamer ist echt nicht nett umschrieben.

renekoerner

Achtung, kein Netzwerk Anschluss und Federzug Lautsprecher klemmen. Das ist ein echt preiswertes Teil . SR oder NR weist auf Netzwerk hin. Nur ready für netzwerkstreamer ist echt nicht nett umschrieben.

Du hast recht. Und das noch unter HIGHLIGHTS als "Für Streaming-Player gerüstet".

suse218

...hatte eine Kenwood mit ähnlichen Angaben, hab mir dann auch einen Onkyo zugelegt und muss Sagen, dass alles was unter 160 Watt Ausgangsleistung ist, ein No Go sein sollte. Bei der heutigen Technik und vor allem das Preis / Leistungsverhältis sind 100 € gleich mal ein richtiger Schwung in dieser Technik. Der Preis ist aber Gut - nur die Verstärkerleistung lasst zu Wünschen übrig.



Was willst du denn mit >160 Watt je Kanal bitte beschallen?

suse218

...hatte eine Kenwood mit ähnlichen Angaben, hab mir dann auch einen Onkyo zugelegt und muss Sagen, dass alles was unter 160 Watt Ausgangsleistung ist, ein No Go sein sollte. Bei der heutigen Technik und vor allem das Preis / Leistungsverhältis sind 100 € gleich mal ein richtiger Schwung in dieser Technik. Der Preis ist aber Gut - nur die Verstärkerleistung lasst zu Wünschen übrig.


40 m² Wohnraum :), hat aber damit weniger zu tun. Je mehr Watt pro Kanal zu Verfügung stehen desto besser die Klangqualität (Klirrfaktor / nichtlineares Verhalten etc.), sie nimmt enorm zu. So ist es z. B. sehr Wichtig, dass die Größe eines Sub (meiner hat 180 Watt Sinus) des zu beschallenden Raum angepasst wird.

Meine Konfiguration:
- Onkyo TX NR616
- Teufel 3 Wege Stand-Box T400F 160 Watt (im Bi-Amping Modus, Long Term 140 Watt, Short Term 180 Watt
- Teufel Rear Dipol-Lautsprecher S 500 D (Long Term 110 Watt, Short Term 160 Watt)
- Teufel Aktiv-Subwoofer US 6110/1 Downfire (Schalldruck max: 105 dB, untere Grenzfrequenz 35 Hz, Leistung 200 Watt)

Bei einer Anlagenzusammenstellung gilt es jedoch noch zu beachten, dass die Angaben Ω zu Watt sich verändern, so sind es bei meiner Anlage z. B. 4 Ω = 160 Watt und 8 Ω = 120 Watt (müsste ich noch mal ggfs. Nachrechnen) Diese Anlage (im Deal) hier hat dann bei 4 Ω eine Leistung von 100 Watt. Meine Anlage hab ich ebenfalls auf 4 Ω gestellt, so dass die volle Leistung zu Verfügung steht.
Bei den Einstellungen der 4 Ω, 6 Ω oder 8 Ω streiten sich auch heute noch die Götter, konnte jedoch noch keinen Nennenswerten unterschied heraushören, hab sie auch nicht über langer Zeit auf 8 Ω gestellt (ist mir zu Blöd).

Bis Dato hab ich noch nichts Blödes (Klirr etc.) aus den Boxen gehört - alles Super. Eines noch, da ich die Anlage im Bi-Amping betreibe, fehlt mir natürlich der zweite Sub-Ausgang. Dieses Signal wird auf die Standboxen umgeleitet.

@suse218:

Sorry, aber du schreibst kompletten Quark. Es hat eher etwas mit dem Wirkungsgrad der Boxen zu tun. Ein Verstärker an sich ändert absolut gar nichts am Sound, es sein er gerät ins Clipping oder ist gesounded.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text