Online Klavier lernen für Einsteiger bei HomeSchoolPiano, englisch, bis 1. September kostenlos
1672°

Online Klavier lernen für Einsteiger bei HomeSchoolPiano, englisch, bis 1. September kostenlos

38
Läuft bis 01.09.2020eingestellt am 29. Mär
HomeSchoolPiano bietet Übungsmaterial in drei Stufen an. Level 1 kann man bis zum 1. September kostenlos belegen. Für die Anmeldung wird lediglich eine Email-Adresse benötigt. Danach hat man für diesen Zeitraum Zugriff auf alle Videos und Unterlagen dieser Stufe.

"There is no charge for this free membership and you will be given full access to HomeSchoolPiano Level 1 which takes most students 6 months to a year to complete.

A few important points about this free membership:

1. You will have full access to all of HomeSchoolPiano Level 1 until September 1st, 2020

2. HSP is great for both kids and adults. Anyone who is new to the piano, or improvisation will benefit from HomeSchoolPiano

3. There is no cost for this membership"



Normal kostet die Mitgliedschaft 17,00 USD pro Monat bis 149,00 USD lebenslang, beinhaltet dann aber auch Level 2 und 3.

Natürlich kann so ein Online-Unterricht keine Privatstunden beim Klavierlehrer ersetzen. Wie sich (abgesehen von der Sprache) dieses Programm im Vergleich zum aktuellen Thomann-Angebot schlägt, kann ich noch nicht einschätzen. Jemand von Euch vielleicht?
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Nach Corona bin ich ein Einmannorchester :-O
38 Kommentare
Danke!
Nach Corona bin ich ein Einmannorchester :-O
Hot für das Dealbild
called_alex29.03.2020 22:06

Hot für das Dealbild


Mit weiß auf weiß macht man nichts falsch, dachte ich mir...

Nee, ernsthaft, das habe ich erst nach Veröffentlichung sehen können, wie es im Deal aussieht. Dann habe ich gleich ein anderes mit vernünftigem Kontrast besorgt, aber leider kann ich den Deal nicht aktualisieren.
Danke!
supi, danke
Braucht man dafür ein Klavier?
Synthiii30.03.2020 00:02

Braucht man dafür ein Klavier?


Naja, ohne ist es vermutlich ein bisschen wie Schwimmen lernen ohne Wasser. :-)
Drüben im anderen Deal gibt es in den Kommentaren einige gute Empfehlungen für brauchbare E-Pianos. Ich bin noch dabei, mir da selber einen Reim drauf zu machen, kann also keine persönliche Empfehlung abgeben.
Leider nie gelernt. Vielleicht sollte man endlich mal anfangen. Hot!
Hat jemand Erfahrungen, ob HomeSchoolPiano besser oder schlechter als music2me (Piano) ist?
Danke
Klappt das auch gut mit einem Midi Keyboard?
Habe ein M-Audio Code 49 was bei mir Staub fängt, was ich ggf. mal rausholen würde.
HOLLERIDUDOEDLDI30.03.2020 15:13

Leider nie gelernt. Vielleicht sollte man endlich mal anfangen. Hot!


Geht mir genauso. Jetzt fehlt mir nur noch ein Deal für einen Motivator, der mich so lange in den Allerwertesten tritt, bis ich das endlich in Angriff nehme. Oder vielleicht wenigstens eine Challenge?
Flo_HaDö30.03.2020 15:37

Klappt das auch gut mit einem Midi Keyboard?Habe ein M-Audio Code 49 was …Klappt das auch gut mit einem Midi Keyboard?Habe ein M-Audio Code 49 was bei mir Staub fängt, was ich ggf. mal rausholen würde.


Da kommt es drauf an, ob die Tasten gewichtet sind. Dazu kommt, dass alle Midi-Interfaces Latenzen aufweisen, so dass man ein besseres kaufen sollte, damit einem die Verzögerung nicht den Spaß verdirbt.

Ich habe hier auch noch ein altes Roland PC-100 stehen, das ich immer mal reparieren wollte. Nachdem ich jetzt ein wenig darüber recherchiert habe, werde ich das aber wohl lassen und mir gleich ein günstiges E-Piano zulegen.
Nachbarn hassen diesen Deal.
Mataharikiri30.03.2020 11:22

Drüben im anderen Deal gibt es in den Kommentaren einige gute Empfehlungen …Drüben im anderen Deal gibt es in den Kommentaren einige gute Empfehlungen für brauchbare E-Pianos. Ich bin noch dabei, mir da selber einen Reim drauf zu machen, kann also keine persönliche Empfehlung abgeben.


Ich kann als E-Piano das Kawai CL 36 empfehlen, neu für um die 700 EUR, Ivory-touch und Hammer-Mechanik, ich hab es und es ist klasse.

idealo.de/pre…tml
Bearbeitet von: "nomax" 30. Mär
Knipa29.03.2020 21:26

Nach Corona bin ich ein Einmannorchester :-O


Darmflöte: Check
Ist der Englisch-Sprachkurs inklusive?
nomax30.03.2020 16:17

Ich kann als E-Piano das Kawai CL 36 empfehlen, neu für um die 700 EUR, …Ich kann als E-Piano das Kawai CL 36 empfehlen, neu für um die 700 EUR, Ivory-touch und Hammer-Mechanik, ich hab es und es ist klasse.https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/5827730_-cl-36-kawai.html



ich persönlich empfehle, dass Geld lieber zu sparen und gleich ein cl 63 amg zu kaufen
g2a_655330.03.2020 19:55

ich persönlich empfehle, dass Geld lieber zu sparen und gleich ein cl 63 …ich persönlich empfehle, dass Geld lieber zu sparen und gleich ein cl 63 amg zu kaufen


Sag Bescheid, wenn Du darauf das erste Mal "Für Elise" gespielt hast.
d_krueger30.03.2020 19:43

Ist der Englisch-Sprachkurs inklusive?


Da kann ich nur auf Duolingo oder die aktuellen Rosetta-Stone-Deals verweisen.
Ist das oder der musicm2 1 Euro Deal besser??
Mataharikiri30.03.2020 20:02

Sag Bescheid, wenn Du darauf das erste Mal "Für Elise" gespielt hast.


Hmm einer, der Klavier spielen kann oder einer mit einem CL 63 amg. Das wird eine schwierige Entscheidung "für Elise"
g2a_655330.03.2020 19:55

ich persönlich empfehle, dass Geld lieber zu sparen und gleich ein cl 63 …ich persönlich empfehle, dass Geld lieber zu sparen und gleich ein cl 63 amg zu kaufen


Ha ha ha! Echt toll, dieser Witz... Mann, ich kann gar nicht aufhören zu Lachen. "g2a_ dusseligezahlen = Bester Mann!"
Bang_For_The_Buck31.03.2020 09:42

Hmm einer, der Klavier spielen kann oder einer mit einem CL 63 amg. Das …Hmm einer, der Klavier spielen kann oder einer mit einem CL 63 amg. Das wird eine schwierige Entscheidung "für Elise"


Der Klavierspieler und der Benz-Fahrer bedienen ja unterschiedliche Zielgruppen, so dass ich hoffe, dass sich für jeden eine passende Elise findet!

Irgendwann kommt aber ein Klavierspieler mit Benz, wickelt beide Elisen um den Finger, und wenn sie merken, dass er menschlich eine Null ist, sind am Ende alle unglücklich. Hach, so ist das Leben.
nomax30.03.2020 16:17

Ich kann als E-Piano das Kawai CL 36 empfehlen, neu für um die 700 EUR, …Ich kann als E-Piano das Kawai CL 36 empfehlen, neu für um die 700 EUR, Ivory-touch und Hammer-Mechanik, ich hab es und es ist klasse.https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/5827730_-cl-36-kawai.html


Ahh Vorsicht. So sehr ich kawai auch mag (habe selbst ein CA58 & mp7 se) in der günstigen Preisklasse werden sie locker von Roland geschlagen. Das FP10&FP30 sind mMn. in der Preisklasse bis 1000€ fast ungeschlagen, mir würde auf Anhieb erstmal nix besseres einfallen. Darüber dann zbsp ein Kawai ES8 oder halt ein ca48/58. Yamahas mag ich überhaupt nicht (keines aus dem aktuellen programm, die Klaviaturen fühlen sich alle für mich einfach nicht richtig an) und von Nord Pianos (den richtig teuren) halte ich fast genauso wenig. Klar, das Nord Grand ist gut, hat aber halt fast die gleiche Tastatur wie das MP7SE, zum 3 fachen Preis.
xXTHMXx01.04.2020 16:38

Ahh Vorsicht. So sehr ich kawai auch mag (habe selbst ein CA58 & mp7 se) …Ahh Vorsicht. So sehr ich kawai auch mag (habe selbst ein CA58 & mp7 se) in der günstigen Preisklasse werden sie locker von Roland geschlagen. Das FP10&FP30 sind mMn. in der Preisklasse bis 1000€ fast ungeschlagen, mir würde auf Anhieb erstmal nix besseres einfallen. Darüber dann zbsp ein Kawai ES8 oder halt ein ca48/58. Yamahas mag ich überhaupt nicht (keines aus dem aktuellen programm, die Klaviaturen fühlen sich alle für mich einfach nicht richtig an) und von Nord Pianos (den richtig teuren) halte ich fast genauso wenig. Klar, das Nord Grand ist gut, hat aber halt fast die gleiche Tastatur wie das MP7SE, zum 3 fachen Preis.


Danke @nomax und @xXTHMXx ! Eure Erfahrungen und Meinungen sind genau, was ich gerade brauche, um mich zu entscheiden. Ich habe mir das alles (auch die Kommentare aus dem anderen Deal) in eine Notiz kopiert und versehe sie fleißig mit Anmerkungen. Wird bestimmt noch ein paar Tage so weiter gehen mit der Recherche.
Mataharikiri01.04.2020 17:23

Danke @nomax und @xXTHMXx ! Eure Erfahrungen und Meinungen sind genau, was …Danke @nomax und @xXTHMXx ! Eure Erfahrungen und Meinungen sind genau, was ich gerade brauche, um mich zu entscheiden. Ich habe mir das alles (auch die Kommentare aus dem anderen Deal) in eine Notiz kopiert und versehe sie fleißig mit Anmerkungen. Wird bestimmt noch ein paar Tage so weiter gehen mit der Recherche.


Beim aktuellen Preisunterschied würde ich auf jeden Fall das fp10 nehmen, wenn es denn ein Roland wird. Die meisten Sounds des FP30 lassen sich auch auf dem fp10 abrufen (via Bluetooth & App), ansonsten gibt's keine wirklichen Unterschiede, ausser, dass das fp10 zur Zeit halt 170€ günstiger ist.
Ansonsten, ja, wie gesagt, das Spielgefühl ist bei den fp Modellen echt ziemlich gut. Klar kommt's nicht an eine Grand feel von kawai ran, aber das ist auf jeden Fall etwas, wo nicht so schnell der Wille nach "was besserem" aufkommen wird. Und Klangqualität holt man sich sowieso am besten über PC & VST, wie zbsp den Garritan CFX.
xXTHMXx01.04.2020 17:29

Beim aktuellen Preisunterschied würde ich auf jeden Fall das fp10 nehmen, …Beim aktuellen Preisunterschied würde ich auf jeden Fall das fp10 nehmen, wenn es denn ein Roland wird. Die meisten Sounds des FP30 lassen sich auch auf dem fp10 abrufen (via Bluetooth & App), ansonsten gibt's keine wirklichen Unterschiede, ausser, dass das fp10 zur Zeit halt 170€ günstiger ist. Ansonsten, ja, wie gesagt, das Spielgefühl ist bei den fp Modellen echt ziemlich gut. Klar kommt's nicht an eine Grand feel von kawai ran, aber das ist auf jeden Fall etwas, wo nicht so schnell der Wille nach "was besserem" aufkommen wird. Und Klangqualität holt man sich sowieso am besten über PC & VST, wie zbsp den Garritan CFX.


Mal sehen, mir ist es durchaus etwas wert, wenn ein Gerät ohne externe Hilfe einfach funktioniert. Da scheint mit das FP-30 durchaus interessant zu sein, alleine schon wegen der fetteren Lautsprecher. Aber ich werde mir die Unterschiede noch einmal ganz genau ansehen!
xXTHMXx01.04.2020 17:29

Beim aktuellen Preisunterschied würde ich auf jeden Fall das fp10 nehmen, …Beim aktuellen Preisunterschied würde ich auf jeden Fall das fp10 nehmen, wenn es denn ein Roland wird. Die meisten Sounds des FP30 lassen sich auch auf dem fp10 abrufen (via Bluetooth & App), ansonsten gibt's keine wirklichen Unterschiede, ausser, dass das fp10 zur Zeit halt 170€ günstiger ist. Ansonsten, ja, wie gesagt, das Spielgefühl ist bei den fp Modellen echt ziemlich gut. Klar kommt's nicht an eine Grand feel von kawai ran, aber das ist auf jeden Fall etwas, wo nicht so schnell der Wille nach "was besserem" aufkommen wird. Und Klangqualität holt man sich sowieso am besten über PC & VST, wie zbsp den Garritan CFX.


Gerne! Am besten ist eh, die mal auszuprobieren (post-Corona) - es gibt aber auch ganz gute Testvideos bei YouTube.
Bearbeitet von: "nomax" 1. Apr
xXTHMXx01.04.2020 17:29

Beim aktuellen Preisunterschied würde ich auf jeden Fall das fp10 nehmen, …Beim aktuellen Preisunterschied würde ich auf jeden Fall das fp10 nehmen, wenn es denn ein Roland wird. Die meisten Sounds des FP30 lassen sich auch auf dem fp10 abrufen (via Bluetooth & App), ansonsten gibt's keine wirklichen Unterschiede, ausser, dass das fp10 zur Zeit halt 170€ günstiger ist. Ansonsten, ja, wie gesagt, das Spielgefühl ist bei den fp Modellen echt ziemlich gut. Klar kommt's nicht an eine Grand feel von kawai ran, aber das ist auf jeden Fall etwas, wo nicht so schnell der Wille nach "was besserem" aufkommen wird. Und Klangqualität holt man sich sowieso am besten über PC & VST, wie zbsp den Garritan CFX.


das fp10 muss ich mir mal ansehen, bzw. hören...
Mataharikiri01.04.2020 17:56

Mal sehen, mir ist es durchaus etwas wert, wenn ein Gerät ohne externe …Mal sehen, mir ist es durchaus etwas wert, wenn ein Gerät ohne externe Hilfe einfach funktioniert. Da scheint mit das FP-30 durchaus interessant zu sein, alleine schon wegen der fetteren Lautsprecher. Aber ich werde mir die Unterschiede noch einmal ganz genau ansehen!


Also alle Tests die ich dazu gelesen habe ( und meiner limitierten Erfahrung aus dem Musikladen) sind die Lautsprecher des FP10 seeeehr ähnlich zum FP30, einige sagen sogar, sie seien besser. Also das würde ich definitiv nicht als Kaufargument ansehen. Und zur Bedienung: Das betrifft ja nur die extra Sounds + Metronom. Ausserdem ist die Bedienung am fp10 sehr, sehr ähnlich, da beide Pianos über eine Bedienung über die Klaviatur verfügen. Beim FP30 sind halt die Epianos ein separater knopf, beim FP10 werden die auch über die Klaviatur aausgewählt, aber auch aufgedruckt. Einfach zu bedienen sind sie beide. Also 5 Knöpfe mehr sind mir persönlich keine 170€ wert

FP10
FP30
Super Sache! Danke für den Deal!
Vielen Dank! Habe mir gerade ein Kawai ES-110 B (klingt imho viel besser als Roland!) bestellt, damit mich der Corona-Frust nicht zu häuslicher Gewalt greifen lässt... 😁 Da kommt mir diese Einführung gerade recht. Vielen Dank für den Deal! Von mir ein hot.
dirkp.06.04.2020 18:11

Vielen Dank! Habe mir gerade ein Kawai ES-110 B (klingt imho viel besser …Vielen Dank! Habe mir gerade ein Kawai ES-110 B (klingt imho viel besser als Roland!) bestellt, damit mich der Corona-Frust nicht zu häuslicher Gewalt greifen lässt... 😁 Da kommt mir diese Einführung gerade recht. Vielen Dank für den Deal! Von mir ein hot.


Kaum hat man sich gedanklich auf Roland eingeschwungen, kommt natürlich wieder einer mit Kawai um die Ecke.

Hast Du die mal beide live gehört oder "nur" online? Im Moment ist es ja nicht so einfach, mal eben ins Musikhaus zu gehen und alles auszuprobieren. Da muss ich mich auf das verlassen, was ich im Netz lesen und hören kann.
Mataharikiri06.04.2020 18:23

Kaum hat man sich gedanklich auf Roland eingeschwungen, kommt natürlich …Kaum hat man sich gedanklich auf Roland eingeschwungen, kommt natürlich wieder einer mit Kawai um die Ecke. Hast Du die mal beide live gehört oder "nur" online? Im Moment ist es ja nicht so einfach, mal eben ins Musikhaus zu gehen und alles auszuprobieren. Da muss ich mich auf das verlassen, was ich im Netz lesen und hören kann.


Leider nur online. Trotzdem klang mir das Roland im Vergleich zu metallisch. Zwar habe ich gelesen, Rolands FP-30 sei besser bespielbar, aber dann habe ich gedacht, dass ich es ja ständig hören muss... Und wegen der MIDI-Schnittstellen glaube ich schon, dass die Online-Stücke vernünftig gesampelt sind. Aber nimm meine Meinung nicht zu ernst, nicht umsonst habe ich mich für den Anfängerkurs angemeldet. LG
unter 800 € Roland
bis 1000€ Casio PX870 oder AP470
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text