O&O SafeErase 10 Professional Edition
241°Abgelaufen

O&O SafeErase 10 Professional Edition

15
eingestellt am 3. Märheiß seit 3. Mär
Aktuell gibt es die Software O&O SafeErase 10 Professional Edition kostenlos. Bestätigungsmail kam nach ca. 2 Minuten. Die Lizenz kam 1 Minute nach der Bestätigung der ersten Mail.


Beschreibung:

Keine Chance für Datenspione

Was passiert eigentlich mit Ihrem alten Rechner oder der Festplatte, wenn Sie einen Neukauf tätigen? Geben Sie Ihre Firmenrechner an die Leasing-Firma zurück oder versteigern Sie Ihr ausgedientes Notebook gar im Internet? Dann bestehen beste Aussichten, dass völlig Fremde Ihre privaten Bilder, Briefe oder Geschäftsgeheimnisse
kennenlernen werden. Mit der Analysefunktion von O&O SafeErase können Sie nun auf Knopfdruck alle Dateien, die ein Sicherheitsrisiko darstellen, auf Ihrem Rechner aufspüren und sofort beseitigen. Auch Daten von SSDs lassen sich nun ressourcenschonend und sicher löschen.


Wichtige Funktionen im Überblick

- Instant-Erase: Sofortiges Löschen via Kontextmenü
- Kompatibel mit Windows 10 und dem Microsoft Edge Browser
- Optimierter Löschvorgang
- Sicheres Verschieben von Dateien und Verzeichnissen
- Sechs Methoden zum sicheren Löschen Ihrer vertraulichen Daten
- Komplette Integration in den Windows Explorer
- Geschwindigkeitsoptimierung der Löschvorgänge


Download der Setup-Datei
oo-software.com/de/…PRO

Beste Kommentare
15 Kommentare

DBAN Stick oder CD gibts selber und kostenlos ohne email Zwang erstellt.

bsi-fuer-buerger.de/BSI…tml

dermaunvor 5 m

DBAN Stick oder CD gibts selber und kostenlos ohne email Zwang …DBAN Stick oder CD gibts selber und kostenlos ohne email Zwang erstellt.https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Empfehlungen/RichtigLoeschen/DBAN/dban_node.html



Ja, aber damit kannst du (nur) komplette Festplatten löschen. Gut wenn man sein Gerät verkauft oder neu aufsetzt. Mit dem Tool kann man gezielt einzelne Dateien im laufenden Betrieb löschen.

cecottovor 5 m

Ja, aber damit kannst du (nur) komplette Festplatten löschen. Gut wenn man …Ja, aber damit kannst du (nur) komplette Festplatten löschen. Gut wenn man sein Gerät verkauft oder neu aufsetzt. Mit dem Tool kann man gezielt einzelne Dateien im laufenden Betrieb löschen.


Wenn ich ne Festplatte weggebe ist die clean. Ich verbringe doch keine Stunden, irgendwelche Dateien zu suchen und einzeln zu löschen.

Klar ab und an muss was weg, aber das verkaufen Szenario, da gibts nur eine Lösung. Komplett platt machen.

Gibt ja Spezies, die kopieren, die zu löschenden Datein von links nach rechts in einen Ordner....ach wie fein....schön ne Kopie zum Auslesen noch versteckt...
Bearbeitet von: "dermaun" 3. Mär

Für Admins ein gutes Tool.

Für Privat gibts auch CCCleaner kostenlos.

Mit dem Windows 10 Update vom April 2017 (Creators Update REdstone 2) werden Safe Erase Funktionen wie vom CCleaner eingebaut. Die Software ist dann zumindest für W10 Nutzer nutzlos. Mehr Software macht das System unsicherer und instabiler.
Bearbeitet von: "Baerenjude1878" 3. Mär

Baerenjude1878vor 3 h, 4 m

Mit dem Windows 10 Update vom April 2017 (Creators Update REdstone 2) …Mit dem Windows 10 Update vom April 2017 (Creators Update REdstone 2) werden Safe Erase Funktionen wie vom CCleaner eingebaut.


Schon irgendwie bekannt, ob man eine Liste der gelöschten Dateien / Festplatten unter Angabe der Löschmethode ausdrucken kann? Bräuchte die Funktion, da dann wie bei O&O nur noch Datum und Unterschrift drunter kommt und das als Beleg zusammen mit der Rechnung als Nachweis verschickt wird.

Morquevor 19 m

Schon irgendwie bekannt, ob man eine Liste der gelöschten Dateien / …Schon irgendwie bekannt, ob man eine Liste der gelöschten Dateien / Festplatten unter Angabe der Löschmethode ausdrucken kann? Bräuchte die Funktion, da dann wie bei O&O nur noch Datum und Unterschrift drunter kommt und das als Beleg zusammen mit der Rechnung als Nachweis verschickt wird.



das würde ein Stück weit die Funktion ad absurdum führen. Wenn man professionell Platten/SSD wipen möchte, gibt es bessere Software als von O&O. Eine Liste der Dateien gibt es natürlich nicht! Seriennummer, Daten und Methode würden protokolliert.
Bearbeitet von: "Baerenjude1878" 3. Mär

Wieso? Wenn ein Kunde beispielsweise mehrere Datenbanken hat, die gezielt gelöscht werden sollen bevor der PC in einer anderen Abteilung eingesetzt wird, sehe ich kein Problem darin wenn diese auch im Protokoll aufgeführt werden. Ist doch ein Unterschied ob jemand besorgt um seine Privatsphäre ist (Cookies, URLs, ... da wird natürlich keine Liste angefertigt) oder explizit bestimmte Daten sicher überschrieben haben möchte.

sollte ein PC bei uns die Abteilung wechseln, dann ist da ganz sicherlich keine Datenbank gespeichert und überhaupt würde der schnell neu aufgesetzt nachdem er gewiped worden ist. Weiß ja nicht wie ihr in eurer Klitsche arbeitet. Ich fertige regelmäßig neue aktualisierte Images, zusätzlich zu den Backups an. Die Neueinrichtung eines Rechners dauert nur ein paar Minuten. Bei 15 000 Rechnern im Jahr kann man sich keinen Blödsinn leisten.

Baerenjude1878vor 23 m

Weiß ja nicht wie ihr in eurer Klitsche arbeitet.


Ach nee, auf so ein Niveau hab ich keine Lust. Bin raus.

dermaun3. März

DBAN Stick oder CD gibts selber und kostenlos ohne email Zwang …DBAN Stick oder CD gibts selber und kostenlos ohne email Zwang erstellt.https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Empfehlungen/RichtigLoeschen/DBAN/dban_node.html


Bringt mir aber leider nichts bei SSDs

Justvor 59 m

Bringt mir aber leider nichts bei SSDs



Was SSD Platten betrifft, hast Du vollkommen recht.

Aber dafür gibt es ja auch von einigen Herstellern Tools gratis. Ich nutze nur Samsung oder Crucial.

Ansonsten: "ATA Secure Erase. Dieser Befehl ist bei allen ATA/SATA-Laufwerken ab dem Jahr 2001 enthalten."

Bisserl Google, bisserl lesen und ahhh die Daten sind weg.

dermaunvor 6 m

Was SSD Platten betrifft, hast Du vollkommen recht.Aber dafür gibt es ja …Was SSD Platten betrifft, hast Du vollkommen recht.Aber dafür gibt es ja auch von einigen Herstellern Tools gratis. Ich nutze nur Samsung oder Crucial.Ansonsten: "ATA Secure Erase. Dieser Befehl ist bei allen ATA/SATA-Laufwerken ab dem Jahr 2001 enthalten."Bisserl Google, bisserl lesen und ahhh die Daten sind weg.


Alles klar, vielen Dank

Würde es nicht ausreichen die gesamte Festplatte zu verschlüsseln und dann einmal zu formatieren?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text