Open Water Diver in Frankfurt mit groupon Gutschein OSTERN 20 und Shoop
228°Abgelaufen

Open Water Diver in Frankfurt mit groupon Gutschein OSTERN 20 und Shoop

33
eingestellt am 14. Aprheiß seit 14. Apr
Hallo,

Bei Groupon gibt es momentan den Open Water Diver für 169 Euro. Für 2 Personen 299 Euro. Normalerweise je nach Tauchschule kostet der sonst so um die 330 Euro. Man braucht hierbei aber noch seine eigene ABC Ausrüstung. Das heißt Schnorchel, Flossen und Maske.
Bitte die Konditionen bei Groupon beachten .
Für mich ein super Angebot da ich eh gerade auf der Suche nach einer Tauchschule war.
Hat auch sehr gute Bewertungen.
Den Tauchschein bekommt man über CMAS. Dieser ist weltweit anerkannt so wie PADI.

Für alle die die eh mal einen machen wollten ein gutes Angebot.

Mit den Gutschein OSTERN20 gibt es noch mal 20 Prozent Rabatt auf lokale Deals bis Max 20 Euro Rabatt. Und über shoop auch noch mal 12 Prozent Rabatt. Das heißt für eine Person würde der Open Water Diver anstatt 169 Euro dann nur noch 131,12 Euro kosten .

Schöne Ostern

33 Kommentare

Würde ich lieber im Ausland machen (Thailand, egypten). Um den Preis jedoch sehr attraktiv

'Den Tauchschein bekommt man über CMAS. Dieser ist weltweit anerkannt so wie PADI.'

Wie kann man sich das vorstellen? Man macht den Kurs und bekommt dann nicht automatisch den Tauchschein?

ftwovor 19 m

'Den Tauchschein bekommt man über CMAS. Dieser ist weltweit anerkannt so …'Den Tauchschein bekommt man über CMAS. Dieser ist weltweit anerkannt so wie PADI.' Wie kann man sich das vorstellen? Man macht den Kurs und bekommt dann nicht automatisch den Tauchschein?


Du machst den Tauchschein und bekommst dann einen Ausweis auf dem steht cmas *
Ist einfach der Verband, nach dem ausgebildet wird und auch weltweit anerkannt.

Extrem guter Preis... allerdings kann ich es auch sehr empfehlen den OWD im Ausland am Meer zu machen. Gerade der Begriff "Open Water" hat da nochmal eine ganz andere Bedeutung. :-) Und es ist einfach nur toll, wenn man an einem Korallenriff schwimmt und um einen herum ganze Schwärme bunter Fische.

ftwovor 26 m

'Den Tauchschein bekommt man über CMAS. Dieser ist weltweit anerkannt so …'Den Tauchschein bekommt man über CMAS. Dieser ist weltweit anerkannt so wie PADI.' Wie kann man sich das vorstellen? Man macht den Kurs und bekommt dann nicht automatisch den Tauchschein?


Ist wie beim Auto Führerschein, den bekommt man auch nicht direkt vom Fahrlehrer, aber man bekommt ihn.
Bearbeitet von: "bluediver" 14. Apr

bluedivervor 1 m

Ist wie beim Auto Führerschein, den bekommt man auch nicht direkt vom …Ist wie beim Auto Führerschein, den bekommt man auch nicht direkt vom Fahrlehrer, aber man bekommt ihn.


Ja, aber die Fahrprüfung muss ich ja irgendwie unter Aufsicht ablegen. Wo mache ich das das dann? Oder bekomme ich nur ein Zertifikat und reiche das ein? Wie läuft sowas?

Der Tauchlehrer bestätigt die bestandenen Prüfungen in Theorie und Praxis, damit der Verband CMAS dir das Brevet ausstellt.
Wie ganz genau das dort läuft kann ich nicht sagen, ich bin beim anderen grossen Verband PADI.
Bei PADI sendet die Tauchschule die Unterlagen über die bestandene Prüfung an den Verband und der Absolvent die Antragsformulare mit Passbild. Nach ein paar Tagen bis Wochen bekommt man das Brevet (Plastikkarte) zugeschickt und hat seinen "Taucherausweis".

Herzlichen Dank, dann mache ich den Groupon Deal doch mal!

ftwovor 3 m

Herzlichen Dank, dann mache ich den Groupon Deal doch mal!


Ärztliches Attest nicht vergessen, in Deutschland verlangt jede seriöse Tauchschule ein Attest über eine Tauchtauglichkeitsuntersuchung (TTU).

Ruf am besten einfach mal bei Norbert im Laden an vorher. Der beantwortet dir auch gern alle Fragen. Ich hab meinen Schein letztes Jahr dort gemacht. Kann es nur empfehlen

Ich finde es sehr befremdlich einen Tauchschein derart günstig anzubieten.
Ich hoffe die Qualität leidet nicht...

PADI steht für "PAy and DIve"

willsmithsvor 1 h, 26 m

PADI steht für "PAy and DIve"

​oder: put another Dollar in

bluedivervor 5 h, 24 m

Der Tauchlehrer bestätigt die bestandenen Prüfungen in Theorie und Praxis, …Der Tauchlehrer bestätigt die bestandenen Prüfungen in Theorie und Praxis, damit der Verband CMAS dir das Brevet ausstellt.Wie ganz genau das dort läuft kann ich nicht sagen, ich bin beim anderen grossen Verband PADI.Bei PADI sendet die Tauchschule die Unterlagen über die bestandene Prüfung an den Verband und der Absolvent die Antragsformulare mit Passbild. Nach ein paar Tagen bis Wochen bekommt man das Brevet (Plastikkarte) zugeschickt und hat seinen "Taucherausweis".

​SSI macht Brevets inzwischen mehr online, seltener Plastikkarten.

Haben letztes Jahr bei Dive Dream den Lehrgang gemacht und ebenfalls über Groupon gebucht... War top und ist sehr zu empfehlen

bluedivervor 6 h, 17 m

Ist wie beim Auto Führerschein, den bekommt man auch nicht direkt vom …Ist wie beim Auto Führerschein, den bekommt man auch nicht direkt vom Fahrlehrer, aber man bekommt ihn.


Gibt es teilweise direkt bei der Führerscheinprüfung vom Prüfer. Nur meinen hatte er damals natürlich nicht dabei.

Wusste gar nicht dass man zum schnorcheln ein Zertifikat braucht. Aber bei open water bestimmt sinnvoll.

Maiksonvor 3 h, 28 m

Ich finde es sehr befremdlich einen Tauchschein derart günstig anzubieten. …Ich finde es sehr befremdlich einen Tauchschein derart günstig anzubieten. Ich hoffe die Qualität leidet nicht...

Doch, leidet sie. Hab meinen dort auch gemacht. Das ist ein Depp.


Wie lange dauert es denn den Schein zu machen, wäre ideal, wenn das ein Wochenendkurs wäre, habe ca 90km Anfahrt...

Ich würde Abstand nehmen von den Ballerbuden im Ausland, die die Touris locken und denen mal schnell einen Tauchschein zustecken. Ich habe meinen CMAS* in der Nähe von FFM gemacht (kein Groupon und ca. 350€ bezahlt) und mir wurde durch unseren doch strengen Lehrer erstmal bewusst, dass dein Leben an einer Pressluftflasche hängt und man doch viel vergeigen kann (Nichts von wegen Flasche aufsetzen, Atemregler in den Mund und ab geht's).
Klar, macht es im blauen Meer viel mehr Spaß, aber ich bin froh, dass mich der Lehrer da auf den Boden der Tatsachen geholt hat (Die ganze Truppe besser gesagt) und selbst in einem See die ersten Erfahrungen zu machen war absolut toll!
Ich sage hier wirklich, auch wenn ich noch ein absoluter Anfänger bin, macht ihn hier bei einer Tauchschule des Vertrauens und gebt zur Not auch mehr Geld aus als hier, weil ganz ehrlich, eine gute Ausbildung ist (mir) wichtiger, als 100€ zu sparen und dann mit Pech, weil ich eben nicht richtig ausgebildet wurde unter Wasser abzukratzen.
Aber das ist nur meine Meinung / Rat, das kann natürlich jeder so halten, wie er will

Da bereut wohl jemand, dass er mehr gelatzt hat und packt jetzt die Geisterstundenstories aus

DerMitDenDealsTanztvor 33 m

Ich würde Abstand nehmen von den Ballerbuden im Ausland, die die Touris …Ich würde Abstand nehmen von den Ballerbuden im Ausland, die die Touris locken und denen mal schnell einen Tauchschein zustecken. Ich habe meinen CMAS* in der Nähe von FFM gemacht (kein Groupon und ca. 350€ bezahlt) und mir wurde durch unseren doch strengen Lehrer erstmal bewusst, dass dein Leben an einer Pressluftflasche hängt und man doch viel vergeigen kann (Nichts von wegen Flasche aufsetzen, Atemregler in den Mund und ab geht's).Klar, macht es im blauen Meer viel mehr Spaß, aber ich bin froh, dass mich der Lehrer da auf den Boden der Tatsachen geholt hat (Die ganze Truppe besser gesagt) und selbst in einem See die ersten Erfahrungen zu machen war absolut toll!Ich sage hier wirklich, auch wenn ich noch ein absoluter Anfänger bin, macht ihn hier bei einer Tauchschule des Vertrauens und gebt zur Not auch mehr Geld aus als hier, weil ganz ehrlich, eine gute Ausbildung ist (mir) wichtiger, als 100€ zu sparen und dann mit Pech, weil ich eben nicht richtig ausgebildet wurde unter Wasser abzukratzen.Aber das ist nur meine Meinung / Rat, das kann natürlich jeder so halten, wie er will


Kann ich mich nur anschließen. Und ja, meiner hat auch 300 gekostet. Und er war s wert

gilal85vor 37 m

Da bereut wohl jemand, dass er mehr gelatzt hat und packt jetzt die …Da bereut wohl jemand, dass er mehr gelatzt hat und packt jetzt die Geisterstundenstories aus

Ich bin auf Pro-Niveau im Tauchgeschäft. Geistergeschichten...
Mir begegnen regelmäßig "Taucher" die mir stolz erzählen, welche Tiefen sie erreicht haben und das mit schlecht gepflegter Hobbyausrüstung.
Allein in Ägypten sterben jährlich mittlere zweistellige Zahlen an Menschen beim Tauchen.
Und wenn auf 40 Meter deine Ausrüstung die Hufe hoch reist und dir nicht klar ist, was zu tun ist...
Stell dich mal vor ein 15 stockiges Gebäude...das ist gerade alles Wasser.

Es ist ein wunderschöner Sport, solange man sich des Risikos bewusst ist!

Den Preis finde ich schon sehr heiß. Ich habe schon öfter den Preisbereich bei Groupon gesehen, doch dann ohne Zertifizierung und Brevet, das war extra zu zahlen. Den Schein im Urlaub zu machen ist absoluter Unsinn! Denn:
1. Es geht wertvolle Urlaubszeit verloren (Da ist auch einiges an Theorie dran, zudem sind manchmal die ersten Übungen auch nur im Pool). Besser man kann mit dem ersten Tauchgang im Urlaub direkt richtig loslegen.
2. Wenn der Kurs richtig ausgeführt wird, dann hat man eh keine Zeit für eine schöne Kulisse, denn man hat vieles andere auf das man sich konzentrieren muss. Als ich denk Kurs vor Jahren gemacht habe, da haben auch 3 oder 4 von 8 nicht bestanden.
3. Der Preis im Urlaub ist viel höher.
4. Das Niveau im Urlaub ist doch meist ein ganz anders (besonders außerhalb der EU). Die schleifen die Touristen einfach durch, voller Service, es wird alles für einen gemacht. Taucher die längere Zeit außerhalb von Europa tauchen waren, dann hier einen Tauchgang machen wollen, sind dann ganz verwundert, wenn sie sich ihre Ausrüstung selbst zusammen bauen sollen und schaffen das nicht.
5. Ich finde es gut einiges in einem trüben Deutschen See bei unangenehmen Temperaturen zu üben, dass kann man dann auch noch bei 31° in perfekter Sicht in Thailand. Wobei ich hier auch sagen muss, dass die Übungen, bei denen man die Maske abnehmen muss in Salzwasser unangenehmer sind. Zudem ist das An- und Ablegen der Ausrüstung bei stärkeren Wellengang sicherlich schwerer als in einem Deutschen See.
6. Zuhause ist das alles mit weniger Druck verbunden. Da ist das Ziel zu lernen und wenn man unsicher ist, dann geht man noch einen Tag mehr zur Übung tauchen. Im Urlaub soll es einfach nur schön werden und es soll doch schnell zu den guten Tauchplätzen gehen.

Vielleicht noch zwei Anmerkungen:
Es ist nicht nur so als könnte man nur tief unter Wasser abnippeln. Ein typischer Anfängerfehler ist, dass zu viel Gewicht mitgenommen wird, dann das Tarrier-Jacket zum Ausgleich relativ stark mit Luft gefüllt ist. Man ist relativ tief und fängt zu steigen an, die Luft im Tarrier-Jacket dehnt sich aus und ehe man sich versieht ist man wie eine Boje aus dem Wasser geschossen. Spannend wird so etwas im Ausland, die meisten Tauchgänge, die ich gemacht habe sind vom Boot aus. Das bedeutet, dass man oft einen große - vielleicht sich drehende - Schraube über sich hat.

Zur Tauchtauglichkeitsuntersuchung kann ich nur sagen, dass ich auch immer nur höre oder lese wie wichtig dies sei. Da gibt es auch sehr unterschiedliche Qualitäten. Ich wollte zum AOWD dies in einer spezialisierten Abteilung im Krankenhaus machen, doch der Termin wurde wegen Krankheit des Arztes abgesagt und ich habe den AOWD ohne gemacht. Bisher wurde immer eine Selbstauskunft ohne Probleme akzeptiert. Wenn man keinen Risikofaktor bei sich feststellt finde ich, dass ein OWD Kurs auch ohne TTU geht.

Shoop darf nicht mit in den Dealpreis eingerechnet werden. Wie kommst du überhaupt darauf, dass das funktioniert. Der Groupon Gutschein ist nicht gelistet. Daher kein Cashback.

T3rm1_vor 13 m

Shoop darf nicht mit in den Dealpreis eingerechnet werden. Wie kommst du …Shoop darf nicht mit in den Dealpreis eingerechnet werden. Wie kommst du überhaupt darauf, dass das funktioniert. Der Groupon Gutschein ist nicht gelistet. Daher kein Cashback.


Shoop bei Groupon, trotz Gutschein, ging bei mir bisher immer.

gilal85vor 10 h, 33 m

Da bereut wohl jemand, dass er mehr gelatzt hat und packt jetzt die …Da bereut wohl jemand, dass er mehr gelatzt hat und packt jetzt die Geisterstundenstories aus



Dich will ich mal sehen, wenn du in 10 Meter tiefe keine Luft mehr bekommst (Schlauch verkeilt) und dir dein Vordermann mit einem Flossenhieb die Tauchbrille runtergerissen hat. Dann befindest du dich in einer der Geisterstundenstories. Aber du Profi kennst dich ja aus und kannst das alles abhaben

mega guter Preis.... hoffe die ausbildung ist dort dann auch gut.

Nein laut Mr. I Love Sale wirst du dort ersaufen weil er mehr bezahlt hat

War kein Sale bei ihm

Also ich kann auch nur jedem empfehlen den Schein erstmal in Deutschland zu machen statt im Urlaub... auch wenn tauchen in Deutschland nicht so schön ist wie im Mittelmeer etc.
Ich hätte keine Lust im Urlaub die Theorie etc. zu lernen... außerdem ist es bestimmt nicht verkehrt mal unter schlechter Sicht zu tauchen (mit Lehrer)

BlackDragonvor 16 h, 15 m

Den Preis finde ich schon sehr heiß. Ich habe schon öfter den Preisbereich …Den Preis finde ich schon sehr heiß. Ich habe schon öfter den Preisbereich bei Groupon gesehen, doch dann ohne Zertifizierung und Brevet, das war extra zu zahlen. Den Schein im Urlaub zu machen ist absoluter Unsinn! Denn:1. Es geht wertvolle Urlaubszeit verloren (Da ist auch einiges an Theorie dran, zudem sind manchmal die ersten Übungen auch nur im Pool). Besser man kann mit dem ersten Tauchgang im Urlaub direkt richtig loslegen.2. Wenn der Kurs richtig ausgeführt wird, dann hat man eh keine Zeit für eine schöne Kulisse, denn man hat vieles andere auf das man sich konzentrieren muss. Als ich denk Kurs vor Jahren gemacht habe, da haben auch 3 oder 4 von 8 nicht bestanden.3. Der Preis im Urlaub ist viel höher.4. Das Niveau im Urlaub ist doch meist ein ganz anders (besonders außerhalb der EU). Die schleifen die Touristen einfach durch, voller Service, es wird alles für einen gemacht. Taucher die längere Zeit außerhalb von Europa tauchen waren, dann hier einen Tauchgang machen wollen, sind dann ganz verwundert, wenn sie sich ihre Ausrüstung selbst zusammen bauen sollen und schaffen das nicht.5. Ich finde es gut einiges in einem trüben Deutschen See bei unangenehmen Temperaturen zu üben, dass kann man dann auch noch bei 31° in perfekter Sicht in Thailand. Wobei ich hier auch sagen muss, dass die Übungen, bei denen man die Maske abnehmen muss in Salzwasser unangenehmer sind. Zudem ist das An- und Ablegen der Ausrüstung bei stärkeren Wellengang sicherlich schwerer als in einem Deutschen See. 6. Zuhause ist das alles mit weniger Druck verbunden. Da ist das Ziel zu lernen und wenn man unsicher ist, dann geht man noch einen Tag mehr zur Übung tauchen. Im Urlaub soll es einfach nur schön werden und es soll doch schnell zu den guten Tauchplätzen gehen.Vielleicht noch zwei Anmerkungen:Es ist nicht nur so als könnte man nur tief unter Wasser abnippeln. Ein typischer Anfängerfehler ist, dass zu viel Gewicht mitgenommen wird, dann das Tarrier-Jacket zum Ausgleich relativ stark mit Luft gefüllt ist. Man ist relativ tief und fängt zu steigen an, die Luft im Tarrier-Jacket dehnt sich aus und ehe man sich versieht ist man wie eine Boje aus dem Wasser geschossen. Spannend wird so etwas im Ausland, die meisten Tauchgänge, die ich gemacht habe sind vom Boot aus. Das bedeutet, dass man oft einen große - vielleicht sich drehende - Schraube über sich hat.Zur Tauchtauglichkeitsuntersuchung kann ich nur sagen, dass ich auch immer nur höre oder lese wie wichtig dies sei. Da gibt es auch sehr unterschiedliche Qualitäten. Ich wollte zum AOWD dies in einer spezialisierten Abteilung im Krankenhaus machen, doch der Termin wurde wegen Krankheit des Arztes abgesagt und ich habe den AOWD ohne gemacht. Bisher wurde immer eine Selbstauskunft ohne Probleme akzeptiert. Wenn man keinen Risikofaktor bei sich feststellt finde ich, dass ein OWD Kurs auch ohne TTU geht.

​den OWD habe ich auch in Deutschland gemacht, aber ich denke die Brevets oder Specialties danach kann man auch im Urlaub machen. Deepdiving im AOWD oder allein als Specialty geht nicht in jedem See in Deutschland, da ist es doch praktischer, wenn man von der Urlaubsinsel rausfaehrt und es da machen kann.

Was wird hier angeboten? "Open Water" - oder CMAS?

Wer es nicht kennt, CMAS hat andere Level als PADI/SSI und der erste Level von CMAS ist völlig nutzlos - es berechtigt lediglich zum Tauchen in Begleitung / unter Aufsicht eines erfahrenen Tauchlehrers. Ganz nett als Schnupperkurs aber Nutzwert im Urlaub gegen 0, abgesehen von der Akzeptanz in nicht frankophilen Ländern.

Verfasser

Hi,
Wie läuft der Tauchkurs bei euch ?
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Cojoti1. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text