270°
ABGELAUFEN
[Opera Depot] Puccinis La Bohème mit Mirella Freni und Luciano Pavarotti als Gratis-Download

[Opera Depot] Puccinis La Bohème mit Mirella Freni und Luciano Pavarotti als Gratis-Download

Freebies

[Opera Depot] Puccinis La Bohème mit Mirella Freni und Luciano Pavarotti als Gratis-Download

Als neuen Download der Woche gibt es Giacomo Puccinis "La Bohème" von 1969 unter der Leitung von Thomas Schippers. Hier die Ausführenden komplett:

SESTO BRUSCANTINI
LUCIANO PAVAROTTI
NICOLA GHIUSELEV
GIANNI MAFFEO
ALESSANDRO MADDALENA
MIRELLA FRENI
RITA TALARCIO
FRANCO CALABRESE
MARIO DI FELICI
MARIO FROSINI
ELIO PRISCO

Orchestra and Chorus of RAI Roma
July 17, 1969

Thomas Schippers, conductor

Beliebteste Kommentare

Danke, dass du schon das Freebie angelegt hat;)

Ja, dann will ich mal auch etwas zu der Aufnahme sagen:
Wir haben hier eine Live-Aufnahme der herzergreifenden Oper La Bohème von Giacomo Puccini in einer hervorragenden Aufzeichnung der RAI Rom von 1969, die dazu klanglich auch noch sehr gut ist.
Thomas Schippers, ein immer noch etwas unterschätzter Dirigent, hatte damals die Leitung, und das ist deshalb gut, weil er die Partitur sehr schön ausleuchtet und die doch ergreifende Musik empfindsam musizieren lässt. Zu den Musikern der RAI und Chor und Kinderchor kann man nichts Negatives sagen, sehr gute Leistung.
Stars der Aufnahme sind aber Mirella Freni als Mimi, die nur wenige Jahre zuvor ihr umjubeltes Debut in dieser Rolle an der Mailänder Scala gegeben hatte, und Luciano Pavarotti. Beide sind hier bei bester Stimme und im Zusammenklang kann man ihnen ihre Liebe abnehmen. Vielleicht auch, da sie sich seit der Jugendzeit kennen und beide aus Modena stamm(t)en und im selben Jahr geboren wurden.
Ergreifend, wie Pavarotti im Finale der Oper schluchzen kann. Seine große Liebe Mimi, die er erst vor kurzem durch einen Zufall kennen und lieben gelernt hat, stirbt an Tuberkulose.
Aber zuvor gibt es zum Glück ganz viel tolle Musik:)
Mirella Freni hatte zu der Zeit eine sehr feine, leicht süßliche Stimme, die perfekt zu der Rolle der Mimi passte. Pavarotti hatte die Begabung mit seiner hellen leuchtenden, wunderbar höhensicheren Stimme zu zeigen, wie groß seine Liebe ist. Auch dies passt sehr schön zur Rolle.
Der Rest der Besetzung ist sehr ordentlicher Standard der Zeit damals mit durchaus bekannten Sängern, Bruscantini und Ghiuselev.
Ich habe die Aufführung selbst auf CD und sie gehört zu den besten Aufnahmen. Dass es sich um eine Live-Aufnahme, wahrscheinlich in einem Sendesaal, allerdings mit Publikum, entstanden, handelt, stört den Genuss nicht.
Hörtipps sind die Szene in Rodolfos Dachzimmerchen, in das die Flurnachbarin Mimi wegen einer ausgegangenen Kerze kommt. Sie bekommt natürlich Feuer...dies lodert am Ende der Szene aber auch in den Herzen. CD 1 Tracks 5-7.
Im zweiten Akt gibt es eine hübsche Arie der Musetta in einem Café. CD 1 Track 12.
Im dritten Akt singt Mimi D' onde lieta usci CD 2 Track 6. Die beiden müssen sich trennen, da er als Dichter zu wenig verdient, um ihre Krankheit zu finanzieren.
Am Ende des vierten Akts stirbt Mimi an der Krankheit und Rodolfo ist schwer getroffen, was Pavarotti hier teatralisch zum Ausdruck bringt. Mir wird da immer ganz wehmütig...
Also, viel Spaß beim Hören, dieser lohnenswerten Oper und Aufnahme.

10 Kommentare

Ach ja ... viel Spaß beim Hören:)

s3.amazonaws.com/od-…zip

Vielleicht kann ja Klassikfan noch etwas mehr zur Aufnahme schreiben.

Jetzt kommt hier endlich mal Niveau ins Forum ;-)

HOT!

P.S.: Nein, Niveau ist keine Creme...

Super! Vielen Dank!

Burner! Voll gut! Danke :-) Mimi for president!

Danke, dass du schon das Freebie angelegt hat;)

Ja, dann will ich mal auch etwas zu der Aufnahme sagen:
Wir haben hier eine Live-Aufnahme der herzergreifenden Oper La Bohème von Giacomo Puccini in einer hervorragenden Aufzeichnung der RAI Rom von 1969, die dazu klanglich auch noch sehr gut ist.
Thomas Schippers, ein immer noch etwas unterschätzter Dirigent, hatte damals die Leitung, und das ist deshalb gut, weil er die Partitur sehr schön ausleuchtet und die doch ergreifende Musik empfindsam musizieren lässt. Zu den Musikern der RAI und Chor und Kinderchor kann man nichts Negatives sagen, sehr gute Leistung.
Stars der Aufnahme sind aber Mirella Freni als Mimi, die nur wenige Jahre zuvor ihr umjubeltes Debut in dieser Rolle an der Mailänder Scala gegeben hatte, und Luciano Pavarotti. Beide sind hier bei bester Stimme und im Zusammenklang kann man ihnen ihre Liebe abnehmen. Vielleicht auch, da sie sich seit der Jugendzeit kennen und beide aus Modena stamm(t)en und im selben Jahr geboren wurden.
Ergreifend, wie Pavarotti im Finale der Oper schluchzen kann. Seine große Liebe Mimi, die er erst vor kurzem durch einen Zufall kennen und lieben gelernt hat, stirbt an Tuberkulose.
Aber zuvor gibt es zum Glück ganz viel tolle Musik:)
Mirella Freni hatte zu der Zeit eine sehr feine, leicht süßliche Stimme, die perfekt zu der Rolle der Mimi passte. Pavarotti hatte die Begabung mit seiner hellen leuchtenden, wunderbar höhensicheren Stimme zu zeigen, wie groß seine Liebe ist. Auch dies passt sehr schön zur Rolle.
Der Rest der Besetzung ist sehr ordentlicher Standard der Zeit damals mit durchaus bekannten Sängern, Bruscantini und Ghiuselev.
Ich habe die Aufführung selbst auf CD und sie gehört zu den besten Aufnahmen. Dass es sich um eine Live-Aufnahme, wahrscheinlich in einem Sendesaal, allerdings mit Publikum, entstanden, handelt, stört den Genuss nicht.
Hörtipps sind die Szene in Rodolfos Dachzimmerchen, in das die Flurnachbarin Mimi wegen einer ausgegangenen Kerze kommt. Sie bekommt natürlich Feuer...dies lodert am Ende der Szene aber auch in den Herzen. CD 1 Tracks 5-7.
Im zweiten Akt gibt es eine hübsche Arie der Musetta in einem Café. CD 1 Track 12.
Im dritten Akt singt Mimi D' onde lieta usci CD 2 Track 6. Die beiden müssen sich trennen, da er als Dichter zu wenig verdient, um ihre Krankheit zu finanzieren.
Am Ende des vierten Akts stirbt Mimi an der Krankheit und Rodolfo ist schwer getroffen, was Pavarotti hier teatralisch zum Ausdruck bringt. Mir wird da immer ganz wehmütig...
Also, viel Spaß beim Hören, dieser lohnenswerten Oper und Aufnahme.

Ich mag diese Abwechslung vom üblichen Einerlei bei mydealz.

Danke

Danke, wird mitgenommen !

PS
La Bohemme X)

Vielen Dank!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text