Optoma UHD300X UHD DLP Beamer + 92 Zoll Leinwand Optoma DS-9092PWC (UHD 3840x2160, nativ 2716x1528, 2.200 Lumen, Kontrast 250.000:1, Projektionsverhältnis 1.21:1 - 1.59:1)
317°Abgelaufen

Optoma UHD300X UHD DLP Beamer + 92 Zoll Leinwand Optoma DS-9092PWC (UHD 3840x2160, nativ 2716x1528, 2.200 Lumen, Kontrast 250.000:1, Projektionsverhältnis 1.21:1 - 1.59:1)

Redaktion 19
Redaktion
eingestellt am 2. Jul
Bei Notebooksbilliger gibt es heute im Tagesdeal ein Bundle aus Optoma UHD300X UHD Beamer + 92 Zoll Leinwand Optoma DS-9092PWC für 899€ inkl. Versandkosten. Mit dem Masterpassgutschein "50MASTERPASS" zahlt man sogar nur 849€. Der Vergleichspreis errechnet sich aus den Idealoeinzelpreisen:


Der Beamer bekommt die Note "gut" mit einer 2,5 aus 2 Tests bei Testberichte.de. Fazit aus einem der Tests:

„Von Top-Projektoren trennen den Optoma der durchschnittliche Kontrast und die einfache Technik ohne Lens-Shift. Ansonsten punktet der HD 300 X mit bester Bildschärfe, sauberen Farben und ruckelfreien 3D-Filmen – und das bei einem Marktpreis von gerade mal 1.000 Euro.“

1196373.jpg
1196373.jpg
1196373.jpg

Technische Daten Beamer:
Typ: DLP • Lichtquelle: Lampe • Chips: 1x 0.66" • Auflösung (darstellbar): Ultra HD (3840x2160) • Auflösung (nativ): WQXGA+ (2716x1528) • Helligkeit: -/2200/- ANSI Lumen (Hoch/Standard/Eco) • Kontrast: 250.000:1 • Bildverhältnis: 16:9 nativ/4:3 kompatibel • Bilddiagonale: 0.87-7.68m • Projektionsabstand: 1.20-8.10m • Projektionsverhältnis: 1.21:1-1.59:1 • Lampenlebensdauer: 4000/10000/15000 Stunden (Standard/Eco/Eco+) • Geräuschentwicklung: -/25dB(A) (Standard/Eco) • Lens-Shift: manuell • Video-Anschlüsse: 1x VGA In, 2x HDMI 2.0 In (HDCP 2.2) • Audio-Anschlüsse: 1x Klinke Audio In, 1x Klinke Audio Out, 1x Digital Audio Out (1x optisch) • Weitere-Anschlüsse: 2x USB, 1x RS-232 • Stromverbrauch: 305/-W (Standard/Eco) • Abmessungen (BxHxT): 392x118x281mm • Gewicht: 5.22kg • Besonderheiten: integrierte Lautsprecher (2x 5W), HDR, Pixel-Shift, 4K-Upscaling, Rec. 709 Farbraum-Kalibrierung • Herstellergarantie: zwei Jahr
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Nur zur Info, für weniger versierte Interessenten: Das ist ein Pixelshifter, mit einer nativen Auflösung von 2716x1528, nicht 3840x2160. Die UHD-Angabe ist eine typische Marketing-Verarsche der Beamer-Hersteller.



Echte 4K-Beamer gehen aktuell bei rund 5000 Euro los. Wer schon einen FullHD-Beamer hat, sollte also eventuell noch ein wenig warten, bis UHD/4K-Beamer im Consumer-Bereich (<1000 Euro) angekommen sind.
Bearbeitet von: "Capone2412" 3. Jul
19 Kommentare
Nur zur Info, für weniger versierte Interessenten: Das ist ein Pixelshifter, mit einer nativen Auflösung von 2716x1528, nicht 3840x2160. Die UHD-Angabe ist eine typische Marketing-Verarsche der Beamer-Hersteller.



Echte 4K-Beamer gehen aktuell bei rund 5000 Euro los. Wer schon einen FullHD-Beamer hat, sollte also eventuell noch ein wenig warten, bis UHD/4K-Beamer im Consumer-Bereich (<1000 Euro) angekommen sind.
Bearbeitet von: "Capone2412" 3. Jul
Guter Preis, aber lieber einen ausgereiften FullHD kaufen und so in 3 Jahren einen echten UHD Beamer kaufen.
Es ist ein ordenlicher 2K Beamer der per Pixelshift 4 K darstellen kann. Die häfte aller UHD BDs Filme sind nie in 4K produziert worden sonder z.B in 2K. Ein ordenlicher Fullhd zeigt nur das Fliegengitter viel deutlicher...
Immer dieses klug...en. Leute ihre schaut sowieso auf nen künstlich erzeugtes Bild und die Bildqualität steigt in diesem Falle trotzdem. Absolut genial das die Technik die es bezahlbar macht. Pixelshift hin oder her für den Leihen ist der Unterschied zwischen 4k und Pixelshift nicht erkennbar. Ich bezweifle sogar für Fachleute. Da niemand mit der Nase an der Leinwand steht
Sven_Fuchsvor 1 h, 2 m

Immer dieses klug...en. Leute ihre schaut sowieso auf nen künstlich …Immer dieses klug...en. Leute ihre schaut sowieso auf nen künstlich erzeugtes Bild und die Bildqualität steigt in diesem Falle trotzdem. Absolut genial das die Technik die es bezahlbar macht. Pixelshift hin oder her für den Leihen ist der Unterschied zwischen 4k und Pixelshift nicht erkennbar. Ich bezweifle sogar für Fachleute. Da niemand mit der Nase an der Leinwand steht



Ist doch nur eine nette Info gewesen, ohne großartige Kritik.

Btw.: Es heißt Laie und hat nichts mit der Leihe zu tun (um wirklich ein wenig Klugscheißerei anzubringen)
Ein Hot alleine schon dafür, dass der Deal nicht als "Masterpass Deal" eingestellt wurde, sondern es nur einen Hinweis darauf in der Beschreibung gibt
Capone2412vor 2 h, 56 m

Nur zu Info, für weniger versierte Interessenten: Das ist ein …Nur zu Info, für weniger versierte Interessenten: Das ist ein Pixelshifter, mit einer nativen Auflösung von 2716x1528, nicht 3840x2160. Die UHD-Angabe ist eine typische Marketing-Verarsche der Beamer-Hersteller.[Video] Echte 4K-Beamer gehen aktuell bei rund 5000 Euro los. Wer schon einen FullHD-Beamer hat, sollte also eventuell noch ein wenig warten, bis UHD/4K-Beamer im Consumer-Bereich (<1000 Euro) angekommen sind.


Also ich weiß gar nicht wie alle bei FullHD noch was erkennen können, wenn FullHD so aussieht wie auf dem Bild :).
Eine sehr gute Blu-Ray in FullHD müsst ihr als Vergleichswert nehmen und 4k Pixelshift legt nochmal eins drauf von der Qualität. Alles andere ist Quatsch. Einfach mal selber anschauen. Ich bin mit meinem Epson 4k Beamer voll zufrieden. Spiele alles in 2160p. Sieht sehr gut aus. Selbst Ultra HD Bluray sehen sehr gut aus.
Das Pixelshift soll aber deutlich zu hören sein... das hält mich gerade ab ihn zu bestellen.
Wollte gerade für den Rest der WM zuschlagen, dann ist mir bewusst geworden, dass die bei uns nur in einfachem HD gesendet wird... Aber hey, immerhin können wir Szenen aus 4623437 Perspektiven anschauen. Toller Einsatz von Ressourcen -.-
Ein Beamer ist eine andere seh Erfahrung. Ihr könnt die Wucht einer Diagonale nicht mit einem Mini 65 Zoll Fernseher vergleichen. Weiterhin habt ihr bei einem Beamer viel weniger Anfälligkeiten bei LED oder OLED.
Also als ich mir vor 2/3 Jahren einen Beamer gekauft habe, meinten auch alle: jetzt lieber einen guten Full HD und in ca 3 Jahren, wenn sie billig genug sind, einen 4k Beamer.

Ich weiß gar nicht, ob 4k in absehbarer Zeit preislich in die Region von 1000€ kommen.
Ich glaube pixelshift wird erstmal das einzig bezahlbare sein und für die meisten ist das auch absolut ausreichend
Quoticvor 4 h, 43 m

Das Pixelshift soll aber deutlich zu hören sein... das hält mich gerade ab …Das Pixelshift soll aber deutlich zu hören sein... das hält mich gerade ab ihn zu bestellen.


Ich hab das Gerät etwa 1,8 m seitlich über meinen Kopf hängen..und ich höre absolut nix wenn auch nur etwas Ton an ist.
Das Lüftergeräusch von meinem Epson 5300 war viel extremer.
krokodeal1vor 14 m

Ich hab das Gerät etwa 1,8 m seitlich über meinen Kopf hängen..und ich hö …Ich hab das Gerät etwa 1,8 m seitlich über meinen Kopf hängen..und ich höre absolut nix wenn auch nur etwas Ton an ist.Das Lüftergeräusch von meinem Epson 5300 war viel extremer.


Bei mir hängt es dann direkt über dem Kopf... und wie empfindest du die Lichthöfe, bist du zufrieden?
Lichthöfe kannst ich nicht erkennen, auch keine Ausleuchungen neben der Leinwand.
Der Optoma bei mir wird eingespeist über nen Octagon Sf4008 und einen Yamaha Rx-v681.
Der Octagon skaliert ja schon mal hoch von 1080p auf 4k.. das gibt n glasklares Bild auf der Leinwand.
Gibt bestimmt auch noch bessere Beamer für die Farbdarstellung.. von der Schärfe her bin ich begeistert.
17826501-fXTw9.jpg
Hab mich etwas vertan vorhin..sind etwas 1,8 m vom Sofa.. Meine Ohren sind doch ne Ecke höher... ..also etwa n Meter.

17826501-YHW6l.jpgDas ist jetzt n hochskaliertes Bild über Zdf von eben grade.
17827222-CX4RV.jpg
Ok danke das hat mich überzeugt, ich werde ihn mal ausprobieren
Leider der Masterpass gutschein nicht mehr gültig
aber egal
JoPreisEvor 23 h, 40 m

Also ich weiß gar nicht wie alle bei FullHD noch was erkennen können, wenn …Also ich weiß gar nicht wie alle bei FullHD noch was erkennen können, wenn FullHD so aussieht wie auf dem Bild :).Eine sehr gute Blu-Ray in FullHD müsst ihr als Vergleichswert nehmen und 4k Pixelshift legt nochmal eins drauf von der Qualität. Alles andere ist Quatsch. Einfach mal selber anschauen. Ich bin mit meinem Epson 4k Beamer voll zufrieden. Spiele alles in 2160p. Sieht sehr gut aus. Selbst Ultra HD Bluray sehen sehr gut aus.


Ja, dieses Symbol-Bilder sind immer herrlich an der Realität vorbei.
Zum Thema: Ich sage ja nicht, dass Pixelshifter per se schlecht sind. Im Gegenteil: Ein Beamer mit gutem Pixelshifting erhöht die Bildqualität sichtbar.

Nur ist die Angabe, dass es sich um einen UHD-/4K-Beamer handeln soll, schlicht falsch oder besser gesagt: eine dreiste Lüge der Hersteller. Ich habe aktuell z.B. einen (für meine Zwecke) sehr guten BenQ W2000 Full-HD Beamer. Ein Upgrade auf UHD, also die vierfache Auflösung, wäre unter Umständen eine Überlegung wert. Aber auch nur dann, wenn es sich tatsächlich um natives UHD bzw. 4K handelt und nicht einen interpolierten Milchmädchen-Wert.

tl;dr: Als Neuanschaffung sicherlich eine Überlegung wert, aber als Besitzer eines Full-HD-Beamers würde ich definitiv noch 2-3 Jahre warten und nicht überhastet auf den Pixelshifter-Zug aufspringen.
So Beamer und Leinwand hängen jetzt, also bin begeistert.. Leinwand ist für mein kleines Wohnzimmer von der Größe völlig ausreichend. 280cm sitzabstand
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text