Oral-B Pro CrossAction 3000 elektrische Zahnbürste für 37,63€ inkl. Versand (Amazon.co.uk)
660°Abgelaufen

Oral-B Pro CrossAction 3000 elektrische Zahnbürste für 37,63€ inkl. Versand (Amazon.co.uk)

31
eingestellt am 8. Okt 2016
Bei Amazon UK gibt es aktuell die Oral-B Pro CrossAction 3000 für £33,89 ~ 37,63€
Bezahlung mit Kreditkarte.

Preisvergleich ab 69,95 € - Ersparnis 46%

Bei Amazon.de 4,4 Sterne bei 172 Bewertungen: amazon.de/dp/…I6M

Details:

  • Dank dynamischer Bewegungen erhalten Sie bessere Resultate
  • Entfernt bis zu 100 % mehr Zahnbelag als herkömmliche Handzahnbürsten
  • Die klinisch erprobte, überlegene 3D-Reinigung hilft mit oszillierenden, rotierenden und pulsierenden Bewegungen, Plaque zu lockern und besser zu entfernen als herkömmliche Handzahnbürsten es tun
  • Wiederaufladbare elektrische Zahnbürste mit drei Reinigungsmodi: Reinigen, Zahnfleischschutz und Sensitive plus visuelle Andruckkontrolle; Mit Andruckkontrolle
  • Verpackungsinhalt: Wiederaufladbares Handstück, Ladestation mit Aufbewahrungsmöglichkeiten für Aufsteckbürsten, 2 Bürstenkopf: 1x CrossAction, 1x Sensitive

31 Kommentare

Passt datt Netzteil ?

f5Touchpadvor 1 m

Passt datt Netzteil ?


ich vermute, wir in dland brauchen einen adapter für den netzstecker ...

Danke. Auch die kleineren Modelle (600 & 2000) sind echt günstig bei amazon.uk.

f5Touchpad

Passt datt Netzteil ?


Laut Amazon bei der 2000er:
The item comes with two pin - EU bathroom plug

Danke kam genau richtig...damals schon einmal gekauft. Ja Adapter ist notwendig, alternativ Ladegerät einer alter Zahnbürste nehmen funktioniert auch.

Für den Preis hab ich ja fast die 6400 mitgenommen. Daher leider nicht sehr hot. Ich vote jedoch nicht

honk95vor 45 m

Für den Preis hab ich ja fast die 6400 mitgenommen. Daher leider nicht sehr hot. Ich vote jedoch nicht


Das haben wohl viele. Aber: vorbei.... Es war einmal Preis somit gut.

Der_Pfennigfuchs

Laut Amazon bei der 2000er:The item comes with two pin - EU bathroom plug



​Ich habe die 2000er vor 3 Monaten bei Amazon UK gekauft und es kam mit dem UK 2 Pin-Plug. Dieser passt NICHT in eine normale deutsche Steckdose! Sie sehen sehr ähnlich aus, also aufpassen.
Man braucht definitiv noch einen Adapter oder man kauft das deutsche Ladegerät bei z.B. Kleinanzeigen

Habe für nen 10er bei der Gutscheinaktion dir 6000er beim DM bekommen Für mich der Preis also nicht so gut, für alle, die da nicht zugeschlagen haben, aber wohl schon Von daher -> HOT

f5Touchpadvor 3 h, 21 m

Passt datt Netzteil ?


Alternativ kann man einen neuen Eurostecker dran machen (2-polig für ca. 1,70€ In jedem Baumarkt).

Könnt ihr überhaupt noch auf den Monitor gucken...
Eure Zähne müssen ja glänzen vom letzten Deal..
muss doch arg spiegeln

So nu habe ich auch mein ne erste elektronische Zahnbürste. Danke

Was mich an den Oral-B-Geräten extrem nervt, ist die bescheidene Lade"elektronik", die den Akku schnell totgrillt. Meine letzte Zahnbürste dieses Herstellers hatte nach zwei Jahren kaum mehr Kapazität, und jetzt ein halbes Jahr nach Akkuwechsel spürt man schon wieder, wie es bergab geht. Als nächstes muss jedenfalls eine mit Li-Ionen-Akku her.

Haha, gestern habe ich hier noch nach einer neuen elektrischen Zahnbürste gesucht - und prompt flattert heute so ein Top-Deal rein. Zugeschlagen, danke!

TechGuyvor 21 m

Was mich an den Oral-B-Geräten extrem nervt, ist die bescheidene Lade"elektronik", die den Akku schnell totgrillt. Meine letzte Zahnbürste dieses Herstellers hatte nach zwei Jahren kaum mehr Kapazität, und jetzt ein halbes Jahr nach Akkuwechsel spürt man schon wieder, wie es bergab geht. Als nächstes muss jedenfalls eine mit Li-Ionen-Akku her.


Also ich hab meine elektrische von Braun Oral-B seit Dezember 2008, also knapp 8 Jahre, läuft bis heute einwandfrei ohne Akkuprobleme, muss natürlich etwas häufiger als am Anfang geladen werden, aber es ist nicht so, dass der Akku "totgegrillt" o.ä. ist. Vielleicht haben die gemerkt, dass die alten Geräte so eine enorme Lebenszeit haben, und bauen in den neueren schlechtere Akkus ein.

Mal mitgenommen

Khortytsavor 12 m

Also ich hab meine elektrische von Braun Oral-B seit Dezember 2008, also knapp 8 Jahre, läuft bis heute einwandfrei ohne Akkuprobleme, muss natürlich etwas häufiger als am Anfang geladen werden, aber es ist nicht so, dass der Akku "totgegrillt" o.ä. ist. Vielleicht haben die gemerkt, dass die alten Geräte so eine enorme Lebenszeit haben, und bauen in den neueren schlechtere Akkus ein.



Davon gehe ich aus. Alle Zahnbürsten von Oral-B, die wir in der Familie seit ungefähr 2013 gekauft haben, haben mittlerweile kaum mehr Laufzeit (und die wurden vernünftig geladen, also keine Tiefentladung und auch nicht dauernd wieder auf die Ladestation gestellt). Bis auf meine eben, der hab dieses Jahr einen neuen Akku verpasst – ist ne Markenzelle von Panasonic, von daher kann eigentlich nur die Ladeelektronik schuld sein.

Passen die normalen Precision Clean Bürsten?
amazon.de/exe…5Q/

TechGuyvor 48 m

Was mich an den Oral-B-Geräten extrem nervt, ist die bescheidene Lade"elektronik", die den Akku schnell totgrillt. Meine letzte Zahnbürste dieses Herstellers hatte nach zwei Jahren kaum mehr Kapazität, und jetzt ein halbes Jahr nach Akkuwechsel spürt man schon wieder, wie es bergab geht. Als nächstes muss jedenfalls eine mit Li-Ionen-Akku her.



Es hilft definitiv, die Zahnbürsten auch mal aus dem vollen Zustand komplett zu entladen, um sie dann wieder ohne Unterbrechung voll aufzuladen. Dann dreht die Zahnbürste auch im vollen Zustand wieder spürbar schneller. Das hat früher bei meiner 8500 DLX etwas gebracht und nun auch bei meiner aktuellen Triumph 5500 (übrigens im Nov. 2013 gekauft). Bei der hatte ich zwischenzeitlich aber etwas merkwürdiges. Da hat die Ladestandsanzeige trotz voller Aufladung irgendwann nur noch 2 und dann nur einen Punkt angezeigt. Nach der oben beschriebenen Prozedur war alles wieder normal.

Richtig bescheuert finde ich allerdings, dass keine Netzteile mitgeliefert werden oder gar verfügbar sind, die auch vernünftig mit 100-120 V kompatibel sind. Für die 8500 DLX gab es damals noch ein Reisenetzteil. Jeder Akku-Rasierer hat ein Weitbereichsnetzteil...
Bearbeitet von: "MrMacGyver" 8. Okt 2016

Khortytsavor 29 m

Also ich hab meine elektrische von Braun Oral-B seit Dezember 2008, also knapp 8 Jahre, läuft bis heute einwandfrei ohne Akkuprobleme, muss natürlich etwas häufiger als am Anfang geladen werden, aber es ist nicht so, dass der Akku "totgegrillt" o.ä. ist. Vielleicht haben die gemerkt, dass die alten Geräte so eine enorme Lebenszeit haben, und bauen in den neueren schlechtere Akkus ein.



Da muss ich mal interessiert fragen: unsere alten Zahnbürsten waren eigentlich auch noch "gut", zumindest vom Akku her. Allerdings waren oben die Flanken der Aufnahme für die Bürstenköpfe so abgeschliffen, dass der gesamte Aufsatz mitrotieren konnte (also nicht nur der Kopf, sondern der ganze Aufsatz um die Achse des Handstückes herum). Das habe ich bisher bei allen Oral-B Zahnbürsten beobachtet, die mir in die Finger gekommen sind. Fängt bei unserer Triumph auch langsam an. Die Verwendung von Zahnpasta mit abrasiven Bestandteilen verstärkt das wohl...

Emtecvor 2 h, 26 m

​Ich habe die 2000er vor 3 Monaten bei Amazon UK gekauft und es kam mit dem UK 2 Pin-Plug. Dieser passt NICHT in eine normale deutsche Steckdose! Sie sehen sehr ähnlich aus, also aufpassen.Man braucht definitiv noch einen Adapter oder man kauft das deutsche Ladegerät bei z.B. Kleinanzeigen



Nö , Stecker passt auch so. Beim reinstecken und rauziehen des Steckers die Steckdose festhalten. Dann geht das schon. Hatte mal eine Oral-B 2000 aus UK.

MrMacGyvervor 18 m

Es hilft definitiv, die Zahnbürsten auch mal aus dem vollen Zustand komplett zu entladen, um sie dann wieder ohne Unterbrechung voll aufzuladen. Dann dreht die Zahnbürste auch im vollen Zustand wieder spürbar schneller. Das hat früher bei meiner 8500 DLX etwas gebracht und nun auch bei meiner aktuellen Triumph 5500 (übrigens im Nov. 2013 gekauft). Bei der hatte ich zwischenzeitlich aber etwas merkwürdiges. Da hat die Ladestandsanzeige trotz voller Aufladung irgendwann nur noch 2 und dann nur einen Punkt angezeigt. Nach der oben beschriebenen Prozedur war alles wieder normal.Richtig bescheuert finde ich allerdings, dass keine Netzteile mitgeliefert werden oder gar verfügbar sind, die auch vernünftig mit 100-120 V kompatibel sind. Für die 8500 DLX gab es damals noch ein Reisenetzteil. Jeder Akku-Rasierer hat ein Weitbereichsnetzteil...


Also noch mal zum mitschreiben: du meinst, man sollte sie ab und zu vollständig entladen und ansonsten nicht ständig wieder auf die Ladestation stellen (also nicht nach jedem Zähneputzen wieder in die Station stellen)
Bearbeitet von: "diogenes" 8. Okt 2016

MrMacGyvervor 13 m

Da muss ich mal interessiert fragen: unsere alten Zahnbürsten waren eigentlich auch noch "gut", zumindest vom Akku her. Allerdings waren oben die Flanken der Aufnahme für die Bürstenköpfe so abgeschliffen, dass der gesamte Aufsatz mitrotieren konnte (also nicht nur der Kopf, sondern der ganze Aufsatz um die Achse des Handstückes herum). Das habe ich bisher bei allen Oral-B Zahnbürsten beobachtet, die mir in die Finger gekommen sind. Fängt bei unserer Triumph auch langsam an. Die Verwendung von Zahnpasta mit abrasiven Bestandteilen verstärkt das wohl...



Davon blieb meine bisher zum Glück verschont, ich habe dieses Modell amazon.de/Bra…G2T

Philips ist totaler Schrott. Braun ist auch nicht perfekt. Wie gut das ich mich immer für 5-10€ ausstatten kann bei Bedarf. Kommt drauf an wie gut die Laune meines Kollegen an dem Tag ist. Sei es Philips oder Braun. Aber den vollen Preis ne danke. Dann lieber eine nicht elektrische.

wegen der Akkus lohnt es sich wohl, auf so einen Deal zu warten, vor Weihnachten gibts ja massig Blitzangebote:
mydealz.de/dea…046

Eine Oral-B 8000 mit Li-Ion Akku kostet dann soviel wie zwei 3000 im Angebot, dürfte aber deutlich länger halten.
Habe mir eine nur deswegen gekauft, auf den Rest (App Support) kann ich auch verzichten.

runtervor 22 m

Philips ist totaler Schrott. Braun ist auch nicht perfekt. Wie gut das ich mich immer für 5-10€ ausstatten kann bei Bedarf. Kommt drauf an wie gut die Laune meines Kollegen an dem Tag ist. Sei es Philips oder Braun. Aber den vollen Preis ne danke. Dann lieber eine nicht elektrische.


quatsch.
Ich habe eine Sonicare, feines Teil.
Wegen der grundsätzlich anderen Art der Schwingung nutze ich die Braun im Wechsel.
Bei den billigen Braun ist der Akku der Schwachpunkt, daher sollte man ggf. auf ein Angebot der teureren mit Li-Ion Akku warten.
Ich war früher Raucher und konnte meine Belege mit den elektrischen drastisch reduzieren, die elektrischen bringen deutlich mehr als manuelles Putzen. Seitdem ich nicht mehr rauche, sind keine sichtbaren Beläge mehr vorhanden. Spart die professionelle Zahnsäuberung für 80 Euro alle 1-2 Jahre.

Emtec

​Ich habe die 2000er vor 3 Monaten bei Amazon UK gekauft und es kam mit dem UK 2 Pin-Plug. Dieser passt NICHT in eine normale deutsche Steckdose! Sie sehen sehr ähnlich aus, also aufpassen.Man braucht definitiv noch einen Adapter oder man kauft das deutsche Ladegerät bei z.B. Kleinanzeigen


Ok, danke für den Hinweis. Bei mir persönlich ist das aber egal, ich habe noch 2 Ladegeräte für Oral-B rumliegen. Nach ca. 2 Jahren steigen immer die Akkus aus.

diogenes

Also noch mal zum mitschreiben: du meinst, man sollte sie ab und zu vollständig entladen und ansonsten nicht ständig wieder auf die Ladestation stellen (also nicht nach jedem Zähneputzen wieder in die Station stellen)


Ja, man sollte sie einmal im Jahr komplett leer machen und dann gleich wieder aufladen. Also am besten nach dem Urlaub komplett leer laufen lassen und dann gleich wieder aufladen. Leer rumliegen lassen ist ganz schlecht.

diogenesvor 19 h, 0 m

Also noch mal zum mitschreiben: du meinst, man sollte sie ab und zu vollständig entladen und ansonsten nicht ständig wieder auf die Ladestation stellen (also nicht nach jedem Zähneputzen wieder in die Station stellen)



Habe ich es so kompliziert umschrieben? Doch, ich stelle sie generell schon jedes Mal wieder auf die angeschlossene Ladestation. Alle paar Monate dann einfach mal die Station abstöpseln, so dass das Handstück nach und nach komplett entladen wird (bis leer = Stillstand). Dann wieder Ladestation einstecken und vollständig laden (ohne sie zwischendurch zu benutzen).
Bearbeitet von: "MrMacGyver" 9. Okt 2016

ropomanvor 17 h, 29 m

Leer rumliegen lassen ist ganz schlecht.


Stimmt, wir haben auch noch eine zweite Triumph und ich versuche dran zu denken, die beiden immer mal zu tauschen, damit nicht eine durch lange Lagerung tiefentladen wird.

markulrich8. Oktober

quatsch.Ich habe eine Sonicare, feines Teil.Wegen der grundsätzlich anderen Art der Schwingung nutze ich die Braun im Wechsel.Bei den billigen Braun ist der Akku der Schwachpunkt, daher sollte man ggf. auf ein Angebot der teureren mit Li-Ion Akku warten.Ich war früher Raucher und konnte meine Belege mit den elektrischen drastisch reduzieren, die elektrischen bringen deutlich mehr als manuelles Putzen. Seitdem ich nicht mehr rauche, sind keine sichtbaren Beläge mehr vorhanden. Spart die professionelle Zahnsäuberung für 80 Euro alle 1-2 Jahre.

Warte mal ab. Was nützt mir ein Lithium Akku wenn mir nach 2 Jahren meine Soll Bruchstelle bricht.
Dafür geben die Leute dann 200€ aus.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text