347°
ABGELAUFEN
Orange Pi PC H3 Quad-core als Alternative zum Raspberry Pi
Orange Pi PC H3 Quad-core als Alternative zum Raspberry Pi
ElektronikGearbest Angebote

Orange Pi PC H3 Quad-core als Alternative zum Raspberry Pi

Preis:Preis:Preis:18,53€
Zum DealZum DealZum Deal

Orange Pi PC H3 Quad-core Learning Development Board Mali400MP2 GPU 1GB DDR3 Support 100M LAN

Description:
Orange Pi PC is an open-source single-board computer. It can run Android 4.4, Ubuntu, Debian, Rasberry Pi Image, as well as the Banana Pi Image.
It uses the AllWinner H3 SoC, and has 1GB DDR3 SDRAM. Orange Pi PC is
for anyone who wants to start creating with technology – not just
consuming it. It's a simple, fun, useful tool that you can use to start
taking control of the world around you.

Main Features:
● Memory (SDRAM): 1GB DDR3 (shared with GPU).
● Onboard storage: TF card (Max. 64GB) / MMC card slot.
● Onboard network: 10 / 100M Ethernet LAN.

Video input: A CSI input connector camera: Support 8-bit YUV422 CMOS
sensor interface. Support CCIR656 protocol for NTSC and PAL. Support SM
pixel camera sensor.
● Audio input: Mic.
● Video output:
Support HDMI output with HDCP. Support HDMI CEC. Support HDMI 30
function. Integrated CVBS. Support simultaneous output of HDMI and CVBS.
● Low-level peripheral: 40 Pins header, which is compatible with Raspberry Pi B+.
● GPIO (1x3) pin: UART, ground.
● Compatible with Android Ubuntu, Debian and Rasberry Pi Image OS.





Specification


Custom


CPU: H3



General


Type: Orange Pi PC

GPU: Mali400MP2



Connectivity


Ports: USB

Connectors: USB



Weight and Size


Product weight: 0.058 kg

Package weight: 0.070 kg

Product Size(L x W x H): 8.50 x 5.50 x 1.00 cm / 3.35 x 2.17 x 0.39 inches

Package Size(L x W x H): 10.00 x 7.00 x 2.00 cm / 3.94 x 2.76 x 0.79 inches



Package Contents


Package Contents: 1 x Orange Pi PC H3 Quad-core Learning Development Board

Beste Kommentare

Gibt nen guten Grund, wieso der so billig ist. Ohne Community ist das ing wertlos.

38 Kommentare

Gibt nen guten Grund, wieso der so billig ist. Ohne Community ist das ing wertlos.

Verfasser

Ist doch ziemlich kompatibel mit dem Raspberry! Da gibt es ja genügend Hilfe.

Das chinesische Neujahrsfest muß beachtet werden, kann etwas länger dauern, bis das Teil kommt!
Bearbeitet von: "DSLsucher" 22. Jan

Von GearBest-Blog:

  • EU-Warenhaus: Keine Verzögerungen
  • CN-Warenhaus: 24.01 – 30.01 geschlossen
  • HK-Warenhaus: 28.01 – 31.01 geschlossen
  • HK2-Warenhaus: 26.01 – 02.02 geschlossen

Im Gegensatz zum Pi3 hat der aber wohl kein Wifi onboard?

delcakevor 3 h, 12 m

Gibt nen guten Grund, wieso der so billig ist. Ohne Community ist das ing …Gibt nen guten Grund, wieso der so billig ist. Ohne Community ist das ing wertlos.

Du folgst der Community Raspi Anleitung einfach 1:1??? Darfst auch gerne in der Anleitung mit Suchen und Ersetzen aus dem Wort Raspi Orangepi machen

Bei mir wird sogar 17,61€ angezeigt. Eine Überlegung wert, aber brauchen tue ich so ein Teil eigentlich nicht
Meine 2 Raspis hab ich immer nach n paar Monate ohne Benutzung wieder raus geschmissen.

13142588-y7eAK.jpg

meiner kam die woche vom ali an... 13142598-4J0Ma.jpg

Tracidtraxxxvor 3 h, 12 m

Von GearBest-Blog:EU-Warenhaus: Keine VerzögerungenCN-Warenhaus: 24.01 – 30 …Von GearBest-Blog:EU-Warenhaus: Keine VerzögerungenCN-Warenhaus: 24.01 – 30.01 geschlossenHK-Warenhaus: 28.01 – 31.01 geschlossenHK2-Warenhaus: 26.01 – 02.02 geschlossen



Krass, selbst in China gönnen die sich eine komplette Woche Betriebsurlaub?
Bei Amazon ist zwischen Weihnachten und Silvester jedenfalls Betrieb.


Gibt es so ein Board auch mal mit PoE statt Spannungsversorgung über MircoUSB?

CPU clock?

Verfasser

1,6 GHz

Ist schon vergleichbar mit dem RPI 3, halt kein WIFI on Board. Kostet ja nur die Hälfte.

Wegen des verrammelten Allwinner-Klumpens nur bedingt ein Pi-Konkurrent.
Wen das nicht stört, mag hier zugreifen..

Achtung, die pi Images können mit dem Ding nicht benutzt werden!

Das Ding lässt ich allerdings nicht über Micro-USB mit Strom versorgen. Das geht nur über den Hohlstecker.

Man braucht ein passendes Kabel, um ihn betreiben zu können. Per usb ist die versorgung nur unter android möglich. Notfalls kann man natürlich auch ein Kabel anlöten, aber ich würde gleich einen passenden Stecker mitbestellen.
Wifi kann man für 2 euro nachrüsten (USB). 1:1 ist die software nicht verwendbar, man hat schon vereinzelt zu kämfen. So lange man weis, was man bauen will, ist das board aber durchaus interessant.

so verrammelt ist der H3 nicht. In 4.9 hat er größtenteils Mainline Unterstützung!

Kermitvor 2 h, 20 m

Im Gegensatz zum Pi3 hat der aber wohl kein Wifi onboard?



anscheinend auch kein Bluetooth

HouseMDvor 1 h, 2 m

Krass, selbst in China gönnen die sich eine komplette Woche …Krass, selbst in China gönnen die sich eine komplette Woche Betriebsurlaub?Bei Amazon ist zwischen Weihnachten und Silvester jedenfalls Betrieb.


Du vergleichst China mit Amazon? ... das ist nicht logisch, denn in China gibt's noch Arbeitnehmerrechte!

lordzahlvor 34 m

so verrammelt ist der H3 nicht. In 4.9 hat er größtenteils Mainline U …so verrammelt ist der H3 nicht. In 4.9 hat er größtenteils Mainline Unterstützung!



größtenteils, haha

Ich würde immer zu RasPi greifen, da mag der Preis noch so verlockend sein. Ja, eine gewisse Kompatiblität ist gegeben aber nicht 100%ig sprich im Zweifel brauchts Workarounds für Workarounds da rückt die Arbeitszeit die man da drinnen versenkt schnell in den Vordergrund und die Ersparnis ist dann doch keine mehr. Raspi's auf Halde kaufen wenn der Preis stimmt so siehts doch aus.

Teuer! Den gab es schon für 10€ weniger...

rbeyervor 1 h, 59 m

Das Ding lässt ich allerdings nicht über Micro-USB mit Strom versorgen. D …Das Ding lässt ich allerdings nicht über Micro-USB mit Strom versorgen. Das geht nur über den Hohlstecker.


Richtig. Über den Hohlstecker oder direkt über die GPIO Pins. Einfach ein Micro-USB Kabel anschließen funktioniert also nicht.

Auch mit diversen WLAN Dongles soll es Probleme geben - auf meinem OrangePi PC habe ich meinen EDIMAX EW-7811UN noch nicht zum Laufen bekommen - beim Raspberry funktioniert es Plug and Play.

Vom Hersteller gibt es einen Raspbian-Ableger für den Orange Pi. Dieser ist allerdings veraltet und meiner Meinung nach nicht all zu gut portiert und ungepflegt. Ich empfehle ARMbian als OS zu verwenden. Dort ist die Community offenbar etwas größer.

Wer also einen Raspberry Pi Ersatz erwartet wird hier enttäuscht werden und das Gerät schnell unbenutzt in einer Schublade verschwinden lassen. Interessant ist dieses Gerät nur für Bastler, die auch ein wenig Zeit in das OS investieren wollen und können - dafür aber etwas Geld sparen wollen. Für mich als Student interessant
Bearbeitet von: "nixu" 22. Jan

border_dalmatinervor 2 h, 53 m

Bei mir wird sogar 17,61€ angezeigt. Eine Überlegung wert, aber …Bei mir wird sogar 17,61€ angezeigt. Eine Überlegung wert, aber brauchen tue ich so ein Teil eigentlich nicht Meine 2 Raspis hab ich immer nach n paar Monate ohne Benutzung wieder raus geschmissen.[Bild]

​Recalbox/Retropie geht immer.

Es gibt davon auch schon einen nachfolger den Orange Pi PC 2 der den H5 Chip hat. Für den gibts leider kein armbian.

delcakevor 6 h, 31 m

Gibt nen guten Grund, wieso der so billig ist. Ohne Community ist das ing …Gibt nen guten Grund, wieso der so billig ist. Ohne Community ist das ing wertlos.



Wenn man keine Ahnung hat...

HouseMDvor 6 h, 46 m

Krass, selbst in China gönnen die sich eine komplette Woche …Krass, selbst in China gönnen die sich eine komplette Woche Betriebsurlaub?Bei Amazon ist zwischen Weihnachten und Silvester jedenfalls Betrieb.Gibt es so ein Board auch mal mit PoE statt Spannungsversorgung über MircoUSB?


Falls nicht, nutze doch einen Poe- Splitter... Aber dürfte preislich etwa so teuer sein, wie der Mini PC.

DSLsuchervor 10 h, 50 m

Ist doch ziemlich kompatibel mit dem Raspberry! Da gibt es ja genügend …Ist doch ziemlich kompatibel mit dem Raspberry! Da gibt es ja genügend Hilfe.Das chinesische Neujahrsfest muß beachtet werden, kann etwas länger dauern, bis das Teil kommt!


Nein ist es nicht.

Konnte jz nichts zu Hw decoding herausfinden, hat da wer Infos? Ist überhaupt h.264 decoding über die Hardware möglich?
H.265/HEVC wird nicht drin sein. Als "zukunftssicherer" htpc wird das Ding unbrauchbar sein.
Asus bringt einen Raspi Klon raus, vor allem das 10bit h.265 hw decoding lest sich interessant:
golem.de/new…tml
Bleibt abzuwarten, ob es ordentliche software Unterstützung geben wird.

Hmm ich bin ja schon am überlegen.
Würde gerne meinen Pi1 raus ersetzten, welcher als Media server genutzt wird. Leider fand ich in letzter zeit keine tollen pi3 angebote.

Die Frage wäre nun inwieweit der sich hier dazu eignet, wenn ich nur diese funktionalität benötige.
Oder gelich einen anderen klon ?


Oranvor 17 m

Hmm ich bin ja schon am überlegen.Würde gerne meinen Pi1 raus ersetzten, w …Hmm ich bin ja schon am überlegen.Würde gerne meinen Pi1 raus ersetzten, welcher als Media server genutzt wird. Leider fand ich in letzter zeit keine tollen pi3 angebote.Die Frage wäre nun inwieweit der sich hier dazu eignet, wenn ich nur diese funktionalität benötige.Oder gelich einen anderen klon ?


Such doch einfach mal bei google. Es weiß ja keiner was du für Funktionen haben willst. Wenn man es aber einfacher haben möchte sollte man zum Raspberry greifen.

rbeyervor 11 m

Such doch einfach mal bei google. Es weiß ja keiner was du für Funktionen h …Such doch einfach mal bei google. Es weiß ja keiner was du für Funktionen haben willst. Wenn man es aber einfacher haben möchte sollte man zum Raspberry greifen.




Naja welche funktionen ich brauche hatte ich ja kurz erörtert es soll ein stinknormaler Media Server sein.Debian + miniDLNA oder von mir aus auch Plex. Bin mir nur unsicher ob da einfach ein headless debian wie raspian problemlos drauf geht.

Oder halt direkt nen Banana Pi/orange Pi mit sata um die platte per sata dran zu hängen.

Im Netz gibt es natürlich für alles Anleitungen aber die frage ist dann doch. Klappt es dann auch "so einfach"

Bearbeitet von: "Oran" 23. Jan

Ich habe auf meinem Orange Pi Armbian. Das findet man hier: armbian.com.
Und Plex lässt sich laut der Anleitung hier auch installieren: htpcguides.com/ins…es/

rbeyervor 6 m

Ich habe auf meinem Orange Pi Armbian. Das findet man hier: …Ich habe auf meinem Orange Pi Armbian. Das findet man hier: https://www.armbian.com.Und Plex lässt sich laut der Anleitung hier auch installieren: http://www.htpcguides.com/install-plex-media-server-on-orange-pi-devices/





Hast du einen normalen Orange pi, sprich mit sata?
Bin am überlegen ob es nicht letztlich von vorteil wäre eine platte per sata dran zuhängen.

Ich habe nur den Orange Pi PC wie hier im Deal. Wenn ich das aber richtig verstehe läuft der Sata Anschluss bei den Orange Pi über die USB-Schnittstelle und ist deswegen langsam. Siehe hier:linux-sunxi.org/Xun…lus

rbeyervor 40 m

Ich habe nur den Orange Pi PC wie hier im Deal. Wenn ich das aber richtig …Ich habe nur den Orange Pi PC wie hier im Deal. Wenn ich das aber richtig verstehe läuft der Sata Anschluss bei den Orange Pi über die USB-Schnittstelle und ist deswegen langsam. Siehe hier:http://linux-sunxi.org/Xunlong_Orange_Pi_Plus#SATA


Oh danke dir, da hast du mich ja echt davor bewahrt zu viel auszugeben . Dann macht das ja keinen unterschied und ich kann den hier nutzten.
Hast du eine Platte per USB dran und kannst mir sagen wie gut du damit zurecht kommst?
Für den Pi 4 würde ich mir doch glatt eine vollwertige sata schnitstelle wünschen.

Ich habe keine Platte dran und kann dir auch nicht sagen ob man davon booten kann

Verfasser

Ich hab einen Orange Pi Zero.
Darauf möchte ich eine Temperatur- Anzeige mit 18B20 Sensor machen.
Leider erkennt er den Sensor nicht.
Da gäbe es eine GPIO- Software. Ich weiß aber nicht wie ich die drauf bekomme.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text