824°
Organspendeausweis als Plastikkarte im Scheckkartenformat auf der dm-Geschenkkarte

Organspendeausweis als Plastikkarte im Scheckkartenformat auf der dm-Geschenkkarte

Apps & SoftwareDm Angebote

Organspendeausweis als Plastikkarte im Scheckkartenformat auf der dm-Geschenkkarte

Preis:Preis:Preis:1,95€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo,

beim Fotoservice der dm-Drogerien gibt es individuell bedruckbare dm-Geschenkkarten im Scheckkartenformat für 1,95 € (Lieferung erfolgt in die Filiale).

Ich habe mir mal die Mühe gemacht den Vordruck des Organspendeausweises der BZgA für den Druck auf einer Geschenkkarte abzuwandeln. Ihr könnt die Druckvorlagen (insgesamt 5 zur Auswahl) unter organspendeausweis.de.vu herunterladen, sie in einem Bildbearbeitungsprogramm mit dem Text-Tool ausfüllen, dann als *.jpg, *.jpeg, *.gif oder *.png abspeichern und anschließend beim dm-Fotoservice hochladen.

Zur Auswahl stehen, analog des Organspendeausweises der BZgA, 5 Optionen:

---------------------------------

Für den Fall, dass nach meinem Tod eine Spende von Organen/Geweben zur Transplantation in Frage kommt, erkläre ich:

1.) JA, ich gestatte, dass nach der ärztlichen Feststellung meines Todes meinem Körper Organe und Gewebe entnommen werden.
2.) JA, ich gestatte, dass nach der ärztlichen Feststellung meines Todes meinem Körper Organe und Gewebe entnommen werden, mit Ausnahme folgender Organe/Gewebe:
3.) JA, ich gestatte, dass nach der ärztlichen Feststellung meines Todes meinem Körper Organe und Gewebe entnommen werden, jedoch nur für folgende Organe/Gewebe:
4.) NEIN, ich widerspreche einer Entnahme von Organen oder Geweben.
5.) Über JA oder NEIN soll dann folgende Person entscheiden.

---------------------------------

Ob ihr mit wasserfestem Stift auf der Karte unterschreibt (dann ist die Erklärung rechtskräftig) oder eure Unterschrift einscannt und in die Druckvorlage einfügt (dann müsst ihr zu Hause oder bei Angehörigen noch eine Kopie der Erklärung mit Original-Unterschrift hinterlegen), bleibt euch überlassen. Mit einem einfachen Bildbearbeitungsprogramm wie Paint.Net könnt ihr eingescannte Bilder, wie das eurer Unterschrift, über der Druckvorlage „in einer neuen Ebene einfügen“ und die Ebeneneigenschaften auf den Modus „Multiplizieren“ stellen, um so den weißen Hintergrund wegzubekommen.

Geeignete kostenlose Bildbearbeitungsprogramme sind GIMP und Paint.Net (Download unter http://ninite.com/).

Weitere Informationen zur Organspende gibt es unter http://www.organspende-info.de.

Ein Tipp zur Entscheidungsfindung:

Wenn ihr euer Leben mehr bedroht seht durch ein fehlendes Spenderorgan, was ihr einmal benötigen könntet, als durch die Missbrauchsmöglichkeit der Organspende, dann solltet ihr eine Zustimmungserklärung zur Organspende bei euch tragen, denn nur wenn dies genug Leute tun, hat man selbst auch die Überlebenschancen, die man sich wünschen würde, wenn einmal ein lebenswichtiges Organ versagt.

Beste Kommentare

Ich behalte meine Organe lieber selbst, anstatt die hier zu verramschen

Bin die ganze Zeit sorgsam mit meiner Leber umgegangen, wer weiß welcher Alki die dann bekommt.

Beispiel

u5ct85ix.png

Links

Gutscheincode: OSTERN2013 (gültig bis 02.04.2013)
Gestaltbare dm-Geschenkkarte: fotoparadies.de/fot…tml

Vordrucke für den Organspendeausweis auf der dm-Geschenkkarte: organspendeausweis.de.vu (je eine Version für original und für eingefügte Unterschriften)

Downlod von GIMP und Paint.Net: ninite.com
Weitere Informationen zur Organspende: organspende-info.de






ich verstehe den Sinn nicht so ganz. man kann den Organspendeausweis im Plastikscheckkartenformat kostenlos auf der Organspendeseite bestellen und sich zuschicken lassen, sogar mehrere Exemplare wenn man für Freunde/Familie mitbestellen möchte.

Kann man eigentlich auch hier für lau und ohne Aufwand bestellen (da hab ich meinen auch bestellt): Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Ist derzeit allerdings als nicht lieferbar deklariert, aber die sollten ja hoffentlich wieder welche reinbekommen.

318 Kommentare

Beispiel

u5ct85ix.png

Links

Gutscheincode: OSTERN2013 (gültig bis 02.04.2013)
Gestaltbare dm-Geschenkkarte: fotoparadies.de/fot…tml

Vordrucke für den Organspendeausweis auf der dm-Geschenkkarte: organspendeausweis.de.vu (je eine Version für original und für eingefügte Unterschriften)

Downlod von GIMP und Paint.Net: ninite.com
Weitere Informationen zur Organspende: organspende-info.de






Hinweis: viele Krankenkassen verschicken ihren Mitgliedern die Dinger für lau. Trotzdem hot für die Idee!

Sehr nett und sehr sinnvoll! Danke!

Vielen Dank für die Mühe, die Du Dir gemacht hast!
Von mir ein HOT !

Wow klasse Idee und vielen Dank für die Mühe. So fliegt das Papierteil bald aus meinem Portmonee.
Super Hot!

Kann man eigentlich auch hier für lau und ohne Aufwand bestellen (da hab ich meinen auch bestellt): Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Ist derzeit allerdings als nicht lieferbar deklariert, aber die sollten ja hoffentlich wieder welche reinbekommen.

ich verstehe den Sinn nicht so ganz. man kann den Organspendeausweis im Plastikscheckkartenformat kostenlos auf der Organspendeseite bestellen und sich zuschicken lassen, sogar mehrere Exemplare wenn man für Freunde/Familie mitbestellen möchte.

spinpoint

Kann man eigentlich auch hier für lau und ohne Aufwand bestellen (da hab ich meinen auch bestellt): Bundeszentrale für gesundheitliche AufklärungIst derzeit allerdings als nicht lieferbar deklariert, aber die sollten ja hoffentlich wieder welche reinbekommen.


genau das meinte ich

spinpoint

Kann man eigentlich auch hier für lau und ohne Aufwand bestellen (da hab ich meinen auch bestellt): Bundeszentrale für gesundheitliche AufklärungIst derzeit allerdings als nicht lieferbar deklariert, aber die sollten ja hoffentlich wieder welche reinbekommen.


Der ist leider schon länger nicht lieferbar und ist auch nicht bedruckt, sondern zum Ausfüllen mit der Hand.

Ness

Der ist leider schon länger nicht lieferbar und ist auch nicht bedruckt, sondern zum Ausfüllen mit der Hand.



Na, die sind ja echt geschickt. Beschweren sich über niedrige Spenderzahlen, aber an so einfachen Dingen wie Plastikausweisen wird gespart... dann ist die dm-Alternative ne gute Sache

Ich behalte meine Organe lieber selbst, anstatt die hier zu verramschen

Bin die ganze Zeit sorgsam mit meiner Leber umgegangen, wer weiß welcher Alki die dann bekommt.

Ness

und ist auch nicht bedruckt, sondern zum Ausfüllen mit der Hand.



Muß man jetzt noch einen besonders schicken Ausweis in der Tasche haben, damit meine Organe dann auch wirklich an den Höchstbietenden verschachert werden?

Organspendeausweise gibts überall, dazu braucht man keinen dm-Geschenkkarte.

Eskalierer

Ich behalte meine Organe lieber selbst, anstatt die hier zu verramschen


Das solltest du aber nicht publik machen, sondern besser das Gegenteil behaupten. Sonst macht der Organspender, dessen Organe du vielleicht mal dringenst brauchts, womöglich das selbe.

Nach den Skandalen der letzten Monate können die mich mal!
cold

Roxy01

Muß man jetzt noch einen besonders schicken Ausweis...

Danke, "besonders schick" reicht mir schon.

Eskalierer

Ich behalte meine Organe lieber selbst, anstatt die hier zu verramschen Bin die ganze Zeit sorgsam mit meiner Leber umgegangen, wer weiß welcher Alki die dann bekommt.



Ich zweifle die Tauglichkeit deiner Organe mangels Durchblutung ohnehin an.

Das ist kein Deal, es ist einfach nur Spam!
Hättest du vielleicht unter Diverses rein setzen sollen. Von mir kriegst ein Fleißbienchen und der Dok, der deine Organe verscherbelt ne nette Nebeneinnahme.

Eskalierer

Ich behalte meine Organe lieber selbst, anstatt die hier zu verramschen :{



Es gibt genug "Nichtspender", die auch im Gegenzug konsequent auf ein neues Organ verzichten.
Ist doch nur legitim...

Eskalierer

Ich behalte meine Organe lieber selbst, anstatt die hier zu verramschen


Das bezweifle ich, dass es davon eine nennenswerte Anzahl geben soll.

casiragi

Nach den Skandalen der letzten Monate können die mich mal!cold



Das die Organe "ungerechter" verteilt wurden, heißt aber nicht, dass sie nicht auch (höchstwahrscheinlich) ein Menschenleben gerettet haben!
So ein Schwarzmarkt/Bestechungen würden im übrigen nicht entstehen, wenn sich mehr Menschen entschließen würden ihre Organe zu spenden, dann gäbe es genug und die Betroffenen müssten nicht in ihrer Verzweifelung einen Arzt bestechen...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text