272°
ABGELAUFEN
Original Xiaomi Mi Box Mini FHD Media Player mit Xiaomi App for Android @allbuy
Original Xiaomi Mi Box Mini FHD Media Player mit Xiaomi App for Android @allbuy
TV & HiFiAllbuy.com Angebote

Original Xiaomi Mi Box Mini FHD Media Player mit Xiaomi App for Android @allbuy

Preis:Preis:Preis:36,34€
Zum DealZum DealZum Deal
Hab selbst eine Mini Android Box zu Hause, aber die von Xiaomi schägt meine was die Größe angeht. Zu viel Leistung darf man nicht erwarten, jedoch reicht es vollkommen für kleinere Games, Xbmc / Kodi , Netflix & Co und erfüllt somit seinen Zweck.

Mit dem Coupon WNPTMG kann der Mini Player schon für 30,54€ inkl. Versand erworben werden. EUSt kommt sofern bei so einem kleinen Paket diese überhaupt anfällt dann noch mit 19% dazu womit der Preis auf ca. 36€ liegt inkl. Versand.

Vergleichspreis @Dealextrem 40€ + EUSt wären dann 48€

Anhand meiner Erfahrung wird ein EU Adapter mitgeleifert.

Achtung es ist als Sprache "CHINESE" nur vorhanden. Hier gibt es aber einen Thread der einfach erklärt wie man English installiert:

en.miui.com/thr…tml

Und ein Video Tutorial:

youtube.com/wat…n14

Beste Kommentare

Der Pi ist das Android unter den Mediaplayern, oder?

Egal bei welchem mediaplayer, immer kommt wer mit dem Teil, wie toll es doch ist.

Also wenn der Pi kompliziert sein soll, was soll das Ding dann hier sein? Ist nur für den chinesischen Markt gedacht. Kommt in chinesischer Sprache, mit Rumgefummel bekommt man es dann auf Englisch und dann muss man noch versuchen irgendwas sinnvolles drauf zum Laufen zu bekommen, was nicht chinesisches Fernsehen ist. Hardware hin oder her, aber als ich mich damals über das Ding informiert hab waren die Reviews sich eigentlich einig, dass das Ding für Nicht-China völlig nutzlos ist. Vielleicht hat sich durch Updates ja was geändert. Ich glaub aber nicht dran.

42 Kommentare

Für das Geld dann lieber was gescheites, einen Pi. Mehr Möglichkeiten, mehr Support - ziemlich gleicher Preis.

Der Pi ist das Android unter den Mediaplayern, oder?

Egal bei welchem mediaplayer, immer kommt wer mit dem Teil, wie toll es doch ist.

Verfasser

okolyta

Der Pi ist das Android unter den Mediaplayern, oder? Egal bei welchem mediaplayer, immer kommt wer mit dem Teil, wie toll es doch ist.



DANKE, wenn ich das jz gesagt hätte, hätte es geheißen ich will den Deal verteidigen. Der Pi kann einiges, aber man muss dazu sagen man muss auch EINIGES an Zeit investieren. Hier hat man ein fertiges Produkt, das eine Apple TV um nichts nachsteht, im Gegenteil und es kostet sogar weniger!

Ein Pi is mehr was für Entwickler bzw. Leute die sich wirklich gut auskennen und nicht für den "Normal-User" ist halt meine Meinung.

Dr_Doolittle

Für das Geld dann lieber was gescheites, einen Pi. Mehr Möglichkeiten, mehr Support - ziemlich gleicher Preis.


Entschuldigung, aber das ist grosser Nonsense. Allein schon die Hardwareunterstützung von HEVC Content bzw, x265 fehlt im RPi komplett. Auch sind die aktuellen Androidboxen deutlich zügiger zu bedienen und haben stellenweise Gigabit LAN (diese hier leider nicht) und WLan mit an Board.

Ein Grund für mich, meine zwei RPi und meine Fire TV Box durch MXQ Androidboxen zu ersetzen. Sicher ist das jetzt nicht die absolute High-End Lösung, aber für den Preis um Längen besser, als ein Raspberry - sofern es ausschliesslich um Medienplayer geht, versteht sich.

okolyta

Der Pi ist das Android unter den Mediaplayern, oder? Egal bei welchem mediaplayer, immer kommt wer mit dem Teil, wie toll es doch ist.


Es kommt darauf an was man damit macht, es ist aber unbestritten das die weltweite Community wesentlich größer ist und man riesen Möglichkeiten mit dem Dingen hat. Nicht umsonst wird es halt immer genannt, ohne das ich das Ding nun hypen will. Aber wir haben im Keller einen Plex-Server stehen und können ganz egal wo einfach einen Monitor/Fernseher/was auch immer mit HDMI Anschluss aufstellen und mit dem Pi direkt alles machen wonach einem ist, egal ob Filme, Serien, YouTube, Live-TV, etc. pp. - und das ist nur eines von zig Systemen für den Pi. Und wo kommt da nun die Mi Box?

Ein Pi is mehr was für Entwickler bzw. Leute die sich wirklich gut auskennen und nicht für den "Normal-User" ist halt meine Meinung.


Ja und die ist absoluter Quatsch. Du lädst ein Image auf die SD Karte, steckst den PI ein und alles ist fertig, egal ob Plex, XBMC, etc. pp., du musst kein Entwickler sein um damit was anfangen zu können. Wenn das selbst Grundschüler hinbekommen sollte es für die größte Masse der gebildeten Menschheit kein großer Akt sein.

-Vertan.

Hat das Ding einen digitalen optischen Sound Ausgang?

halve85

Hat das Ding einen digitalen optischen Sound Ausgang?


Den Link mal angeklickt? Da kommt nur HDMI raus

Haawk

Hier hat man ein fertiges Produkt, das eine Apple TV um nichts nachsteht, im Gegenteil und es kostet sogar weniger!



Was jetzt nicht wirklich schwer ist, weil Apple in Sachen Mediaplayer mal ganz sicher keine Referenz ist. Sind die eigentlich bei so ziemlich nix, aber von den zahlreichen dedizierten Mediaplayern am Markt landet die ATV-Kiste irgendwo auf den letzten Plätzen.

Dr_Doolittle

Es kommt darauf an was man damit macht, es ist aber unbestritten das die weltweite Community wesentlich größer ist und man riesen Möglichkeiten mit dem Dingen hat. Nicht umsonst wird es halt immer genannt, ohne das ich das Ding nun hypen will. Aber wir haben im Keller einen Plex-Server stehen und können ganz egal wo einfach einen Monitor/Fernseher/was auch immer mit HDMI Anschluss aufstellen und mit dem Pi direkt alles machen wonach einem ist, egal ob Filme, Serien, YouTube, Live-TV, etc. pp. - und das ist nur eines von zig Systemen für den Pi. Und wo kommt da nun die Mi Box?



Direkt daneben. Du bist nicht auf Stand.. was bei solchen Diskussionen immer zu ner Klatsche führt, nech? Zum einen können die Androiden PLEX/KODI ebenfalls ohne Probleme abbilden, zum anderen stell ich mir gerade die Frage, was einem eine "große community weltweit" denn so bringt. WIr reden über Android. Hallo quelloffenes System, hallo Millionen von Apps für so ziemlich alles mögliche. Wo war da jetzt der Riesenvorteil des Pi noch gleich?

Natürlich hypest Du lediglich.. und dann auch noch ohne Sinn und Verstand. Wenn das ganze substantiell mit Argumenten hinterlegt wäre, hätte ich nichts gesagt. Isses aber nich. Damit haben die beiden sowohl thematisch als auch semantisch vollkommen recht. Never bring a Pi to a fractionfight.

Der Pi hat für den Vorteil das es CEC unterstützt. Für mich ist es dieser Punkt der einen Pi rechtfertigt wenn dieser als Media Center genutzt wird. Eine Fernbedienung für alles, schön wie ich finde.

Aber jedem sein Vergnügen.

Finde ich nicht schlecht, doch ohne USB wird's nicht meins

Sicher ist der RPi eher für Bastler, aber alleine weil Android kein 24p kann und somit bei praktisch jedem Film Mikroruckler produziert, würde ich jederzeit den Mehraufwand für das Einrichten von Kodi auf dem RPi in Kauf nehmen.

Also wenn der Pi kompliziert sein soll, was soll das Ding dann hier sein? Ist nur für den chinesischen Markt gedacht. Kommt in chinesischer Sprache, mit Rumgefummel bekommt man es dann auf Englisch und dann muss man noch versuchen irgendwas sinnvolles drauf zum Laufen zu bekommen, was nicht chinesisches Fernsehen ist. Hardware hin oder her, aber als ich mich damals über das Ding informiert hab waren die Reviews sich eigentlich einig, dass das Ding für Nicht-China völlig nutzlos ist. Vielleicht hat sich durch Updates ja was geändert. Ich glaub aber nicht dran.

Wichtig ist HEVC (also h265) support bis 4k mit 60fps. Schafft das so ein Teil fluessig?

Also mMn ist ein Pi alles andere als kompliziert. Es gibt für alles und nichts Anleitungen. Und Kodi zu installieren braucht - mit Einlesen - auch nicht mehr als 20 min. Wenn nicht weniger.

DanYo

Sicher ist der RPi eher für Bastler, aber alleine weil Android kein 24p kann und somit bei praktisch jedem Film Mikroruckler produziert, würde ich jederzeit den Mehraufwand für das Einrichten von Kodi auf dem RPi in Kauf nehmen.


Ernsthaft? Selbst probiert oder einfach nachplappern? Habe 2 Fire TV Sticks, 3x die Box und 2x Rpi2 rumstehen. Ein Ruckeln ist bei keiner Fire TV Box oder Stick vorhanden, zumindest nicht so, dass es auffallen würde. Bei langen und langsamen Kameraschwenks kann man, wenn man extrem drauf achtet, ein gewisses, minimales Stocken beobachten. Aber, und das ist ein riesiges aber, man muss drauf achten. Von meinen Familienmitgliedern bin ich der einzige dem das auffällt, und es stört zu 100% nicht.
Das ewige "Mikroruckeln" rumgeheule kommt aus der Anfangszeit als v.a. Kodi damit Probleme hatte. Also bitte hört auf mit dem Blödsinn.
HDMI Cec unterstützen auch die Fire TVs und vermutlich auch andere Android Boxen. Der Rpi2 ist nett, keine Frage, aber er hat dafür ne Menge anderer Schwachstellen - und er ist sicher deutlich weniger eine eierlegende Wollmilchsau als die meisten Android Boxen.

Dr_Doolittle

Für das Geld dann lieber was gescheites, einen Pi. Mehr Möglichkeiten, mehr Support - ziemlich gleicher Preis.



Dann sende hier jetzt bitte ein Bild von Deinem Pi ....

Die Diskussionen und Empfehlungen zum Pi erinnern mich an OS/2, Unix, Linux und den ganzen anderen Unsinn, der von Technikern FÜR Techniker empfohlen worden ist. Mir als Enduser (mit technischem Hintergrund) erschließt sich keinesfalls der Sinn eines Gerätes aus dem an drei (?) Seiten Kabel heraushängen.

Anwender an Techniker: Bitte alle Anschlüsse an EINE Seite.

DanYo

Sicher ist der RPi eher für Bastler, aber alleine weil Android kein 24p kann und somit bei praktisch jedem Film Mikroruckler produziert, würde ich jederzeit den Mehraufwand für das Einrichten von Kodi auf dem RPi in Kauf nehmen.


Wenn man das nicht sieht hat man entweder das falsche Material um das zu sehen oder ganz schlechte Augen. Sorry aber wo sind wir dass wir im Jahr 2015 solch ein Bild hinnehmen müssten wenn es auch besser geht? Wenn es nicht stört, dann schön. Aber bitte nicht andere dafür dumm anmachen wenn sie auf das Problem aufmerksam machen

Ich hätte diese Xiaomi Mi Box gerne nicht original. Gibts da was?

Kann man damit Blu Ray ISOs bzw. Ordner (inkl. Menüs) abspielen?

Direkt daneben. Du bist nicht auf Stand.. was bei solchen Diskussionen immer zu ner Klatsche führt, nech?


Ja, aber nur bei den Leuten die mit sowas eine Diskussion beginnen wollen, den Inhalt bis dahin nicht verstanden haben und dann Argumente bringen wollen, die nie jemand auch nur ansatzweise bestritten hat, Achtung:

Zum einen können die Androiden PLEX/KODI ebenfalls ohne Probleme abbilden, zum anderen stell ich mir gerade die Frage, was einem eine "große community weltweit" denn so bringt.


Grandios. Es ist toll das sie es abbilden können, der Funktionsumfang ist trotzdem nur ein Bruchteil dessen was mit dem Pi geht - oder wie machst du direkt den Plex Server (Beispiel) auf das Dingen? Ach warte, du bist ja "auf dem Stand" und hast bestimmt eine Lösung parat.
Was die Community bringt? Ist die Frage dein Ernst oder willst du einfach ein wenig provozieren?

WIr reden über Android. Hallo quelloffenes System, hallo Millionen von Apps für so ziemlich alles mögliche. Wo war da jetzt der Riesenvorteil des Pi noch gleich?


Seriously? Ich bleibe bei deinen Worten: Du kannst die Apps also abbilden. Genügt dir das als Wink mit dem Zaunpfahl?

Natürlich hypest Du lediglich


Achso. Also wenn ich hypen würde, würde ich das ja machen indem ich das Dingen mit all seinen Vorteilen, Specs, Variationen etc. anpreise und nicht grob Aussage was ohnehin jedem klar ist der sich ein wenig mit diesen Dingen beschäftigt. Sorry dafür. Das heißt ich hype auch mein Gästeklo wenn ich das nächste mal darüber schreibe. Ich hoffe nur der Andrang wird nicht allzu groß.

Wahrscheinlich bist du einer dieser betitelten Anwender die den Pi in die Ecke gelegt haben nach 5 Minuten weil sie die Netzwerkverbindung nicht eingerichtet bekommen haben. Wie du siehst versuche ich gar nicht erst großartig dich von deinem Glauben abzubringen, jeder soll kaufen und benutzen was er mag, meine Meinung ändere ich deshalb aber nicht - und du wirst mir diese auch nciht ausreden können.

Also mMn ist ein Pi alles andere als kompliziert. Es gibt für alles und nichts Anleitungen. Und Kodi zu installieren braucht - mit Einlesen - auch nicht mehr als 20 min. Wenn nicht weniger.


Sag doch sowas nicht, gleich wirst du des hypens bezichtigt und man zerreißt dich in der Luft. Wir sollten uns schnellstmöglich diese tollen Geräte hier zulegen...

Ist die fernbedienung dabei? "Features bluetooth remote control" deutet da ja eher nicht drauf hin...

Dr_Doolittle

Für das Geld dann lieber was gescheites, einen Pi. Mehr Möglichkeiten, mehr Support - ziemlich gleicher Preis.

Mir als Enduser (mit technischem Hintergrund) erschließt sich keinesfalls der Sinn eines Gerätes aus dem an drei (?) Seiten Kabel heraushängen.


Komsmt du Staub putzen? Muss ich nicht hinter den Fernseher kriechen. Danke!
pic-upload.de/vie…tml


Muss man technischen Hintergrund haben um sich daran zu stören wo die Kabel rauskommen? Den Pi klatscht man hinter den Fernseher und den an die Wand. Unten kommt ein Kabelkanal dran und fertig, siehst keine Kabel. Bei dem Bild von mir sieht man sie zumindest wenn man seitlich schaut, aber im Büro ist mir das Pupsegal. Im Wohnzimmer/in der Gartenhütte/etc. hängt einfach ein Fernseher an der Wand, mittig ein Kabelkanal in Wandfarbe, fertig. Kannst ja die Box hier mal so verstauen, darfst erst mal ein weitaus klobigeres Stromkabel irgendwo unterbringen, dazu das HDMI Kabel...nimmt sich meiens Erachtens nach nicht viel.

Dr_Doolittle

Für das Geld dann lieber was gescheites, einen Pi. Mehr Möglichkeiten, mehr Support - ziemlich gleicher Preis.



Danke, Kabelkanal sagt alles ..... :-)

Unter meinen Schreibtisch mit 3 Monitoren, 2 PCs und dem Notebook .... sieht es echt gruselig aus und ich verfluche jedesmal alle verblödeten Ingenieure, die sowas scheinbar für normal halten, das mit den Kabeln.

Aber da ich mir irgendwann einmal einen Staubsauger von Siemens für ein paar Hundert Deutsche Mark geleistet hatte, bei dem nach ein paar Mal Saugen, dass dann leicht verdrehte Kabel nicht mehr in das Gehäuse der Kabelaufwickllung passte, eben weil das Kabel vom Volumen größer geworden ist erwarte, ich von Menschen mit technischem Hintergrund nicht mehr all zuviel. Schon einmal im Schneegestöber eine Birne im Front-Scheinwerfer gewechselt, oder, oder.

Hört auf, den Pi reflexhaft für alles mögliche zu empfehlen.

Wie machst du das denn mit Kabeln? Da sind wir jetzt alle sehr gespannt.

Schon einmal im Schneegestöber eine Birne im Front-Scheinwerfer gewechselt, oder, oder.


Also technischen Sachverstand hast du wohl nicht wirklich, der war vorgetäuscht - ansonsten wäre dir das nicht passiert. Bei jedem mit selbigen rollen sich nämlich gerade die Fußnägel auf.

Dr_Doolittle

Da sind wir jetzt alle sehr gespannt.



Wie viele von den Stimmen hörst Du denn so in Deinem Kopf?

PeterN

weise Perlen vor verbohrte Säue


Spars Dir.. ich hab auch mit nem müden Lächeln aufgegeben. Erst wars ein PLEX-Server im Keller, jetzt war der eher doch auf dem Pi hinterm TV. Dann kam irgendwelcher unverständlicher techie rant, dann noch mehr techie rant und dann sind wir Grundschüler, weil wir in zwanzig Minuten kein image aufsetzen wollen. Dass man das Gehäuse, Netzteil, dies das jenes noch alles dazu kaufen muss, am besten nen Lötkolben zuhause hat, wenn man das DIng auch sinnvoll und vor allem mit den zehntausenden an Möglichkeiten einsetzen will etc. pp., vergessen die techies eben gern. Ich zeig übrigens gern auf genau solche Sachen, wenn sich die nerds in meinem team immer fragen, warum ich als Nicht-Techniker mit hinreichendem technischem Sachverstand team leader bin und nicht sie. Das is aber n Punkt, den die so lang nicht begreifen werden, so lang jegliches Gespür für Lösungen von begrenzt definierten Problemen/ use-cases gefragt sind und nicht irgendwelche sabbergeifernden feuchten Gadgetträume, die das zwar auch können, aber doch soooo viel besser sind weil sie noch sooooo viel mehr können. Was kommt dann immer postwendend? Ad hominem ein "Sie verstehen das doch eh nicht" oder ein "Der Neid wirds sein, er kann keine Platinen löten. HA!" Siehe oben.

Schade. Gleichzeitig aber richtungsweisend.. mit der Attitüde bleibts halt bei nem visionslosen Fricklerjob bis Ende 50 und dann frustrierter Vorruhestand. Und dann werden solche wie der auch noch von solchen wie mir durch die Gegend geschickt. Skandalös.

Frogman

Ernsthaft? Selbst probiert oder einfach nachplappern? Habe 2 Fire TV Sticks, 3x die Box und 2x Rpi2 rumstehen. Ein Ruckeln ist bei keiner Fire TV Box oder Stick vorhanden, zumindest nicht so, dass es auffallen würde. Bei langen und langsamen Kameraschwenks kann man, wenn man extrem drauf achtet, ein gewisses, minimales Stocken beobachten. Aber, und das ist ein riesiges aber, man muss drauf achten. Von meinen Familienmitgliedern bin ich der einzige dem das auffällt, und es stört zu 100% nicht. Das ewige "Mikroruckeln" rumgeheule kommt aus der Anfangszeit als v.a. Kodi damit Probleme hatte. Also bitte hört auf mit dem Blödsinn.



Freut mich, dass dich ruckelnde Filme nicht stören Es gibt aber Leute mit hohen Ansprüchen an die Wiedergabequalität, und da ist Android keine Option. Jedem das Seine.

Frogman

Ernsthaft? Selbst probiert oder einfach nachplappern? Habe 2 Fire TV Sticks, 3x die Box und 2x Rpi2 rumstehen. Ein Ruckeln ist bei keiner Fire TV Box oder Stick vorhanden, zumindest nicht so, dass es auffallen würde. Bei langen und langsamen Kameraschwenks kann man, wenn man extrem drauf achtet, ein gewisses, minimales Stocken beobachten. Aber, und das ist ein riesiges aber, man muss drauf achten. Von meinen Familienmitgliedern bin ich der einzige dem das auffällt, und es stört zu 100% nicht. Das ewige "Mikroruckeln" rumgeheule kommt aus der Anfangszeit als v.a. Kodi damit Probleme hatte. Also bitte hört auf mit dem Blödsinn.


Einbildung ist halt auch eine Form der Bildung. Vermutlich auf nem 50hz 42er schauen und sich über Ruckeln aufregen.
Selbst in den einschlägigen Foren sind die Leute der Meinung, dass seit Kodi 4.2 das Problem der Vergangenheit angehört.
Aber klar, wenn man keine Ahnung hat und sich einbildet ne Bastellösung zu nehmen....naja. Wie du sagtest: Jedem das Seine.

Hm, also das Chinese to English-Tutorial zeigt aber nicht, wie man englische Sprache auf dem Gerät installiert, es wird nur erklärt, was die einzelnen Menüpunkte (die man nicht lesen kann) bedeuten.

Frogman

Ernsthaft? Selbst probiert oder einfach nachplappern? Habe 2 Fire TV Sticks, 3x die Box und 2x Rpi2 rumstehen. Ein Ruckeln ist bei keiner Fire TV Box oder Stick vorhanden, zumindest nicht so, dass es auffallen würde. Bei langen und langsamen Kameraschwenks kann man, wenn man extrem drauf achtet, ein gewisses, minimales Stocken beobachten. Aber, und das ist ein riesiges aber, man muss drauf achten. Von meinen Familienmitgliedern bin ich der einzige dem das auffällt, und es stört zu 100% nicht. Das ewige "Mikroruckeln" rumgeheule kommt aus der Anfangszeit als v.a. Kodi damit Probleme hatte. Also bitte hört auf mit dem Blödsinn.


Der TV kanns sonst was haben, das Problem ist das Android nur 50 oder 60Hz ausgeben kann.

Pi kann außerdem 3D.

Ohje was ein Käse hier wieder geschrieben wird. Android 5 kann mittlerweile die Framerate ans Material anpassen. Aber selbst in Android 4.4 ist das mit gewissem Customizing möglich. Es hängt auch viel vom eingebauten Chip ab. Die Himedia q5 Boxen mit 4.4 können Autoframerate und sogar 23.xx hz. 3D können die auch, H265 und 4K30fps ebenso.. Das kann ein Pi nicht. Ich habe selbst nen Pi mit XBMC gehabt. Mittlerweile läuft Octopi drauf. Das Teil ist imho einfach nicht mehr erste Wahl was low cost Mediaplayer angeht. Vor 2 Jahren sah das noch anders aus

fraugeschichte

Ohje was ein Käse hier wieder geschrieben wird. Android 5 kann mittlerweile die Framerate ans Material anpassen. Aber selbst in Android 4.4 ist das mit gewissem Customizing möglich. Es hängt auch viel vom eingebauten Chip ab. Die Himedia q5 Boxen mit 4.4 können Autoframerate und sogar 23.xx hz. 3D können die auch, H265 und 4K30fps ebenso.. Das kann ein Pi nicht. Ich habe selbst nen Pi mit XBMC gehabt. Mittlerweile läuft Octopi drauf. Das Teil ist imho einfach nicht mehr erste Wahl was low cost Mediaplayer angeht. Vor 2 Jahren sah das noch anders aus


Das kann sein, aber der hier genannte fire TV kann definitiv kein 24p, der kann ja nichtmals automatisch zwischen 50 und 60hz wechseln. Wie das mit der xiaomi box ist weiß ich nicht, werde ich aber auch nicht testen. der RPi ist nicht perfekt, mich stört bspw vor allem die fehlende dts-hd Unterstützung, aber immerhin ist er eine günstige und funktionierende Alternative. Und von Aufwand kann man bei der Ersteinrichtung nicht sprechen, Gehäuse drum, Netzteil dran, openelec auf die SD Karte und ab damit in den RPi und ab an den Strom, fertig. Da ist ja selbst das installieren von kodi auf dem fire TV schwieriger (auch wenn trotzdem sehr einfach).

Kommentar

Frogman

Ernsthaft? Selbst probiert oder einfach nachplappern? Habe 2 Fire TV Sticks, 3x die Box und 2x Rpi2 rumstehen. Ein Ruckeln ist bei keiner Fire TV Box oder Stick vorhanden, zumindest nicht so, dass es auffallen würde. Bei langen und langsamen Kameraschwenks kann man, wenn man extrem drauf achtet, ein gewisses, minimales Stocken beobachten. Aber, und das ist ein riesiges aber, man muss drauf achten. Von meinen Familienmitgliedern bin ich der einzige dem das auffällt, und es stört zu 100% nicht. Das ewige "Mikroruckeln" rumgeheule kommt aus der Anfangszeit als v.a. Kodi damit Probleme hatte. Also bitte hört auf mit dem Blödsinn.



Seit wann kann die Fire TV box kein 3D!?
Sehe auch kein ruckeln. Hatte xbmc auf dem Pi der ersten Generation, das war eine einzige Zumutung. Und technisches Hintergrundwissen habe ich auch... Alleine diese klobige Fernbedienung (da cec eben nicht richtig klappte) plus eigenem USB Infrarot Empfänger... Also ehrlich, so macht es keinen Spaß. Und das Navigieren durch xbmc war so unglaublich lahm, dass es einfach nicht zu gebrauchen war. Und was bringt es bitte einen pi zu haben, mit dem man theoretisch Tausende von Möglichkeiten hat, wenn der Einsatzzweck ein Media Center ist? Genau, nichts!
Und wer braucht schon plex auf einem Pi, wenn man doch kodi nutzen kann? Geteilte Datenbank ist über ein nas (was man in der Regel dann eh hat) auch kein Problem.... Dazu die einfache Bedienung von Amazon Prime (wenn man Prime Kunde ist). Versuch mal Prime in kodi zu nutzen. Sehr umständlich und nicht gerade ansehnlich.
Und von einer schlechteren Wiedergabequalität zu sprechen mit der man sich zufrieden gibt, nur wegen dieser angeblichen Mikro Ruckler, finde ich schon fast überheblich. Lasst mal die Kirche im Dorf, ihr ganzen "Heimkino Enthusiasten"... :-)

ist der pi jetzt ein neues Apple Produkt? Ihr verteidigt das kleine Stück Hardware mit Hand und Fuß....

Einen Plexserver auf dem Ding??? geht's noch? Habt ihr den Sinn von plex überhaupt verstanden?

Genau so wie ein NAS auf dem Ding laufen zu lassen! Wer steckt da eine USB Platte dran und kann dann mit Transferraten von 10-20 MB pro Sekunde arbeiten?

Das schafft die fritzbox auch...Und ein billig NAS mit 2 Slots schafft locker über 50MB pro Sekunde.

Als Multimedia Player oder für spezielle Anwendung ist der PI gut.

Aber er ist eben kein Einzelstück wie vor 2 Jahre noch (in der 30 Euro Region)....Es gibt genug Alternativen, die Multimedia genauso gut abspielen können.

Also macht kein Stress wenn jemand Android für solche Zwecke benutzt.
Chromecast und Amazon basieren beide darauf......

Und bis 4k wirklich mit 60hz übertragen werden kann dauert es auch noch.

Die Fire TV Devices bekommen in naher Zukunft ein Upgrade auf Lollipop. Spätestens dann, könnte sich bzgl. Kodi und AUtoframerate was tun.

Ob Pi oder Android Box ist am Ende wohl Geschmackssache. Bin mit meinem Pi seit Jahren sehr zufrieden. Man ist einfach total flexibel. Und wer's einfach möchte, lädt sich ein OpenElec Image und fertig.
Die Android Box klingt trotzdem sehr interessant. Weiß jemand, ob SkyGo auf den Geräten läuft?
Das ist das einzige Manko am Pi. Es gint aufgrund der Architektur keine Möglichkeit SkyGo zum Laufen zu bringen. Ich suche schon seit längerem eine Möglichkeit ohne Tablet/Smartphone SkyGo auf meinen TV zu bringen...

Dr_Doolittle

Da sind wir jetzt alle sehr gespannt.

Erst wars ein PLEX-Server im Keller, jetzt war der eher doch auf dem Pi hinterm TV

Schade. Gleichzeitig aber richtungsweisend.. mit der Attitüde bleibts halt bei nem visionslosen Fricklerjob bis Ende 50 und dann frustrierter Vorruhestand. Und dann werden solche wie der auch noch von solchen wie mir durch die Gegend geschickt.


Textverständnis = Null bei dir?


Ah, bestätigt! Tatsächlich steht der Plex-Server im Keller, für unterwegs/den urlaub habe ich den aber zusätzlich auf einem Pi drauf. Ich weiß, das ist schwer vorstellbar weil du jetzt wieder Gründe suchen wirst warum ich scheiße laber und du einfach geiler bist, aber das wird dir auch weiterhin nicht gelingen. Wer von euch kommt denn nun Staub putzen?


Hochmut --> Fall, kleiner Internetheld du

Leute, kriegt Euch mal wieder ein. Gibt doch sicher Foren, wo Ihr rumtrollen könnt, es geht hier bei MD um Schäppchen, nicht um Religion.

tiken

Seit wann kann die Fire TV box kein 3D!?


Ja... mit Filmen im Side-by-Side Format (halbe Auflösung)
Darfst die Bluray dazu schön paar Stunden reencodieren...
rPi2 spielt direkt MVC und in voller Auflösung (frame-packed)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text