Orignal JYE Tech DS0150 Oscilloscope Kit mit Gehäuse @Banggood
304°Abgelaufen

Orignal JYE Tech DS0150 Oscilloscope Kit mit Gehäuse @Banggood

27
eingestellt am 13. Feb
Bei Banggood gibt es gerade zum Bespreis (knapp 19€) sofern man den unten stehenden Coupon verwendet. Zoll fällt aufgrund des niedrigen Preises nicht an.

Coupon Code: shellkit

Vergleichspreis Gearbest 23,95€ + EuSt

Characteristics of indicators:

Number of channel: 1
Analog bandwidth: 0 - 200KHz
Sensitivity: 5mV/Div - 20V/Div
Sensitivity error: < 5%
Resolution: 12-bit
Input Impedance: 1M ohm
Maximum input voltage: 50Vpk
Coupling: DC, AC, GND
Max real-time sampling rate: 1Msps
Timebase: 10us/Div - 500s/Div
Record length: 1024
Trigger modes: Auto, Normal, Single
Trigger types: Rising/falling edge
Trigger position: 1/2 of buffer size fixed
2.4-inch color TFT LCD with 320 x 240 resolution
9V DC (8 - 10V acceptable)
Supply current: 120mA @ 9V
Dimension: 115mm x 75mm x 22mm
Weight: 100 gram (not including cables and power supply)

Beste Kommentare

bisschen Quake zocken

27 Kommentare

9V Netzteil nicht im Lieferumfang

bisschen Quake zocken

Kidalavor 19 m

bisschen Quake zocken[Video]

quake ​braucht dafür aber 2 Kanal. hier wird nur 1 Kanal angeboten.

Hatte es jemand Mal im Einsatz und kann was zur Qualität sagen?

Denkervor 47 m

Hatte es jemand Mal im Einsatz und kann was zur Qualität sagen?

Was möchtest du von einem 20€ Oszilloskop erwarten?

Immerhin kleiner und deutlich leichter als die Brocken in der Ausbildung xD

bis 200kHz? Was will man damit messen?
Mit dem Teil kann man doch nix anfangen

GameBoy DIY?

etiamvor 8 h, 20 m

quake ​braucht dafür aber 2 Kanal. hier wird nur 1 Kanal angeboten.



Spaßverderber

Sehr einfach aufgebaut mit einem STM32F103 (Cortex-M3) und simpler Beschaltung. Schön das der Schaltplan anbei bei Banggood liegt

Leute vom Fach wissen das sie nicht viel erwarten können, da nicht kalibrierbar und der ADC des STM32F ist nicht für seine Genauigkeit bekannt. Aber ~20€ allein für die Bauteile sind OK für den Preis.

Hobbybastler können sich dank des Schaltplans an einen Nachbau wagen, Eval-Boards für STM32 gibt es ja in Massen Wobei das teurer wird als dieses Kit hier, aber bei weitem mehr Spaß macht und man was dazu lernen kann.

mit paypal komme ich auf 20,31 Euro

Ich habe mir das Kit vor ~1 Monat gekauft und es funktioniert für den Preis echt gut, je nach Einsatzzweck sehr zu empfehlen. Überlegt euch einfach, wie genau braucht ihr die Messungen und was wollt ihr messen.

Ich als Hobby Bastler (möchte gern Elektroniker ) bin damit Glücklich.

Dark2Dragonvor 1 h, 6 m

Sehr einfach aufgebaut mit einem STM32F103 (Cortex-M3) und simpler …Sehr einfach aufgebaut mit einem STM32F103 (Cortex-M3) und simpler Beschaltung. Schön das der Schaltplan anbei bei Banggood liegt Leute vom Fach wissen das sie nicht viel erwarten können, da nicht kalibrierbar und der ADC des STM32F ist nicht für seine Genauigkeit bekannt. Aber ~20€ allein für die Bauteile sind OK für den Preis.Hobbybastler können sich dank des Schaltplans an einen Nachbau wagen, Eval-Boards für STM32 gibt es ja in Massen Wobei das teurer wird als dieses Kit hier, aber bei weitem mehr Spaß macht und man was dazu lernen kann.



Kannst du das kurz für einen Einsteiger/ Interessierten erklären?
Ich würde auch googlen, weiß aber noch nicht wonach.

Ich möchte einfach - wie du es schon schreibst - etwas lernen wollen. Also ich habe keinen Einsatzzweck, sondern mich würde einfach die Arbeitsweise des Oszilloskop interessieren. Und mal wieder etwas löten
Was ist denn ein Eval Board? Wofür braucht man das? Wo finde ich da etwas passendes zum basteln?

Interesant. Für einfache Arbeiten am Auto, wo ein Multimeter nicht mehr reicht - scheint das ausreichend. Besonders wenn man unterwegs ist, und den Oszi Brocken nicht mitschleppen möchte - habe noch ein Oszi mit Röhre

Der China Kram das ist doch alles nix. Wer ab und zu mal ordentlich durchmessen will, benötigt ein Mixed-Signal-Oszilloskop mit min. 4 Kanälen. Ich empfehle folgendes:
reichelt.de/?AR…MUg


enthusiasticvor 27 m

Der China Kram das ist doch alles nix. Wer ab und zu mal ordentlich …Der China Kram das ist doch alles nix. Wer ab und zu mal ordentlich durchmessen will, benötigt ein Mixed-Signal-Oszilloskop mit min. 4 Kanälen. Ich empfehle folgendes:https://www.reichelt.de/?ARTICLE=133638&PROVID=2788&wt_mc=amc141526782519998&gclid=CJaLqJelj9ICFVTNGwod5wsMUg



Für den Hausgebrauch ok, wir nutzen hier im Labor aber dann doch "richtiges" Männerspielzeug :-P
de.rs-online.com/web…00/

Bjoern78vor 5 m

Für den Hausgebrauch ok, wir nutzen hier im Labor aber dann doch …Für den Hausgebrauch ok, wir nutzen hier im Labor aber dann doch "richtiges" Männerspielzeug :-Phttp://de.rs-online.com/web/p/digitalspeicher-oszilloskope/8067600/



Respekt, das ist tatsächlich mal was ordentliches, das Hameg kommt ja nur bis 500 MHZ, Deine Kiste bis 1 GHz.

T4mpvor 1 h, 49 m

Kannst du das kurz für einen Einsteiger/ Interessierten erklären? Ich w …Kannst du das kurz für einen Einsteiger/ Interessierten erklären? Ich würde auch googlen, weiß aber noch nicht wonach.Ich möchte einfach - wie du es schon schreibst - etwas lernen wollen. Also ich habe keinen Einsatzzweck, sondern mich würde einfach die Arbeitsweise des Oszilloskop interessieren. Und mal wieder etwas löten Was ist denn ein Eval Board? Wofür braucht man das? Wo finde ich da etwas passendes zum basteln?



Puh, also als absoluter Einsteiger wird es natürlich dann schon etwas knackig. Die Grundlagen sollten bekannt sein (damit meine ich jetzt mehr als das Ohmsche Gesetz). Begriffe wie ADC, OPV und Multiplexer solltest Du kennen. Mit Standard OPV Beschaltungen solltest Du vertraut sein. Wenn Dir das alles was sagt, dann kann es weitergehen.

Eine Einführung in einige Themen gibt es auf mikrocontroller.net (wobei ich das Forum persönlich nicht empfehlen kann), und Diller hat ein gutes Tutorial für den STM32 auf deutsch erstellt.

Ein Eval-Board (Evaluation Board) ist ein Entwicklungsboard, was Dir der Hersteller (in diesem Falle ST Microelectronics) zur Verfügung stellt. Wenn man die Leute auf Messen (embedded World, electronica, etc..) entsprechend bequatscht, kriegt man auch mal eins in die Hand gedrückt. Ansonsten kann man so etwas online kaufen:
- STM32VLDiscovery (Diller beschreibt dieses Board)
- STM32F3DISCOVERY (bisschen mehr Power)
- NUCLEO-F401RE (neues Modell)

Ich empfehle Dir, wenn Du so etwas bauen willst und nicht viel Erfahrung hast, ein Eval-Board zu kaufen und damit zum zu spielen. Verwende GPIOs für LED und Taster und arbeite Dich voran zu Timern, DAC und ADCs. Wenn Du damit vertraut bist, kannst du mal ein Display ansteuern und dann anfangen ein (primitives) Multimeter zu bauen. Zuletzt schnappst Du Dir den Schaltplan unter Banggood, versuchst die Schaltung (im groben) zu verstehen und kannst das ganze nachbauen. Erst dann kriegst Du nämlich auch eine funktionierende Firmware auf deinen µC.

Viel Spaß

Bjoern78vor 16 m

Für den Hausgebrauch ok, wir nutzen hier im Labor aber dann doch …Für den Hausgebrauch ok, wir nutzen hier im Labor aber dann doch "richtiges" Männerspielzeug :-Phttp://de.rs-online.com/web/p/digitalspeicher-oszilloskope/8067600/


Ich liebe LeCroy, haben bei uns auch mehrere davon. Leider für den Heimgebrauch etwas zu teuer

Aber hier wird gerade der Bugatti Veyron mit dem Dacia Logan verglichen.
Bearbeitet von: "Dark2Dragon" 14. Feb

Dark2Dragonvor 11 m

Puh, also als absoluter Einsteiger wird es natürlich dann schon etwas …Puh, also als absoluter Einsteiger wird es natürlich dann schon etwas knackig. Die Grundlagen sollten bekannt sein (damit meine ich jetzt mehr als das Ohmsche Gesetz). Begriffe wie ADC, OPV und Multiplexer solltest Du kennen. Mit Standard OPV Beschaltungen solltest Du vertraut sein. Wenn Dir das alles was sagt, dann kann es weitergehen.


Vielen Dank. Ich muss dann wohl erstmal mit den Basics starten

Was mir geholfen hat mich zu entscheiden war unter anderen das Video hier:


Das ist ein Vergleich mit ein etwas älteren Modell, aber im großen und ganzen ist es das selbe.
Grüße

(nein ich arbeite nicht für Banggood, ich finde das Kit klasse)

Denkervor 7 h, 57 m

Hatte es jemand Mal im Einsatz und kann was zur Qualität sagen?


Es ist ein 4 Kanal Oszi mit 500MHz Bandbreit und 5Gsa/s. Zusätzlich hat es einen integrierten Logic-Analyzer und automatische Protokolldecodierung für I2C, SPI und CAN. Das Gehäuse besteht aus handgemachtem GFK mit Platinlegierung.

Im Ernst: Für Messungen an einem ATMEGA,... bzw. diversen Mikrocontrollerboards wie Arduino,... kann man es gebrauchen
Bearbeitet von: "hawxgamer" 14. Feb

Dark2Dragonvor 3 h, 23 m

Ich liebe LeCroy, haben bei uns auch mehrere davon. Leider für den …Ich liebe LeCroy, haben bei uns auch mehrere davon. Leider für den Heimgebrauch etwas zu teuer Aber hier wird gerade der Bugatti Veyron mit dem Dacia Logan verglichen.



Klarer Fall von Stockholm-Syndrom.

Oder haben die seit den letzten Jahr(zehnt)en mal ansatzweise einen Gedanken in das Userinterface gesteckt? Die Dinger sind doch eine Unverschämtheit, was die Bedienbarkeit angeht - geradezu Paradestücke für die "genau so macht man es nicht"-Schule.

diablonavor 3 h, 34 m

Was mir geholfen hat mich zu entscheiden war unter anderen das Video …Was mir geholfen hat mich zu entscheiden war unter anderen das Video hier:[Video] Das ist ein Vergleich mit ein etwas älteren Modell, aber im großen und ganzen ist es das selbe.Grüße(nein ich arbeite nicht für Banggood, ich finde das Kit klasse)


Ich habe das im Video gezeigte Kit, nur das bei mir die SMD-Teile schon verlötet waren. Ist eine nette Spielerei, zwar nicht vergleichbar mit einem "richtigen" Oszilloskop, aber für manche Hobbyzwecke (z.B.: kommt des Steuersignal für den Servo an? Funktioniert der selbstgebaute Ultraschall-Ungezieferschreck?) doch brauchbar.

Was mir an meinem Kit nicht gefallen hat, war, dass ich doch einige Strippen hätte ziehen müssen, um es in ein Gehäuse einzubauen. Und dafür war ich zu faul Aber nein, ich brauche nicht noch so ein Teil, nur weil es ein Gehäuse hat. Nein! Oder doch?

gantvor 1 h, 12 m

Klarer Fall von Stockholm-Syndrom. Oder haben die seit den letzten …Klarer Fall von Stockholm-Syndrom. Oder haben die seit den letzten Jahr(zehnt)en mal ansatzweise einen Gedanken in das Userinterface gesteckt? Die Dinger sind doch eine Unverschämtheit, was die Bedienbarkeit angeht - geradezu Paradestücke für die "genau so macht man es nicht"-Schule.



Ich weiß nicht von welcher Serie Du redest, aber ich kann mich von MXi zu Zi über HDO nicht beschweren.
Es sind halt High-End Geräte und nicht mit einfachen Hameg Oszis vergleichbar. Ich finde das Rhode & Schwarz nicht viel übersichtlicher ist. Ich wüsste auch nicht wie man es deutlich besser machen könnte.

Danke, gekauft für 19,08€
ein Cent mehr

Heute ist mein Banggood Oszi angekommen. Der Aufbau war ein Abenteuer. Die Anleitung mit der Bauteilliste kann man vergessen. Ich habe nach Schaltplan bestückt. Ganz toll war die Erkenntnis: Statt einem 300 Ohm Widerstand wurde ein zweiter 91 Ohm Widerstand geliefert. Wie gut das man einen eigenen Vorrat hat.

Die nächste Herausforderung: Was wird von oben oder unten bestückt? Habe hier bestimmt eine Stunde herumgeeiert um zu verstehen, wohin die Schalter und Anschlüsse kommen (oben / unten). Besonders der Anschluss fürs Testsignal: Oben? Unten? Und wie biegen? Ziemlich gruselig.

Immerhin: Nachdem Zusammensetzen macht das Gerät einen robusten Eindruck. Und die Bedienung ist Oszi like intuitiv. Für einfache Signalmessungen reicht das Teil aus. Kompakt, und mit 9V Block auch Mobil einsetzbar.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text