Osram Lightify LED Leuchtmittel Classic A60 RGBW E27 10 W RGB für 32,20€ bei Voelkner (inkl. Versand bei Bezahlung per Sofortüberweisung)
188°Abgelaufen

Osram Lightify LED Leuchtmittel Classic A60 RGBW E27 10 W RGB für 32,20€ bei Voelkner (inkl. Versand bei Bezahlung per Sofortüberweisung)

43
eingestellt am 19. Jan 2015
Wieder verfügbar diesmal auch etwas teurer, meiner Meinung nach dennoch ein Super Preis!!!


Durch Kombination des Voelkner 5€ Gutscheins sowie Bezahlung per Sofortüberweisung hat man hier eine sehr günstige Möglichkeit an Osram Lightify LED Leuchtmittel ranzukommen.

Gutscheincode: gutscheinsammler.de/gut…ner

Preisvergleich: 37,20 €

PS: die Lampe lässt sich entweder an ein Lightify Gateway, eine Philips HUE Bridge oder andere Zigbee Lightlink kompatible Gateways anbinden.
Ich finde eine tolle Möglichkeit sein Philips Hue System günstig aufzurüsten.

43 Kommentare

Noch nicht ausgereift !

elv.de/top…tml

"günstig" ist im Auge des Betrachters...manoman...32 Euro für ne Lampe die sich steuern lässt...ganz schön happig
Aber die Nerds kaufens X)

Verfasser

mobilpage

Noch nicht ausgereift ! http://www.elv.de/topic/osram-liefert-mit-lightify-ein-unausgereiftes-produkt-aus.html



Ich habe das Lightify Gateway selbst nicht im Einsatz und kann somit keine Aussage hierzu treffen. Die Einbindung ins Hue System war unproblematisch dort funktioniert die Lampe ohne Probleme. (dauert ca. 2min)

Finde das System recht interessant, besonders die Lichtstarke und die Anpassbarkeit der Farbtemperatur bei den weißen Birnen.
Leider ein absolut misslungener Produktstart, aber wenn sie, wie versprochen, eine API liefern und auch die Hue Unsitte, bei Bedienung mit Lichtschalter auf 100% Weiss statt der zuletzt eingestellten Farbe zu schalten, ausmerzen, würde ich es in Erwägung ziehen.

Ein langer aber fundierter Vergleich mit Hue:
digitalzimmer.de/art…ch/

number9_999

[quote=mobilpage]Noch nicht ausgereift ! Ich habe das Lightify Gateway selbst nicht im Einsatz und kann somit keine Aussage hierzu treffen. Die Einbindung ins Hue System war unproblematisch dort funktioniert die Lampe ohne Probleme. (dauert ca. 2min)



Das bedeutet ich kann die Lampen mit der Hue App Steuern? Du hast keine Probleme damit? Ich könnte nämlich noch eine vierte Birne brauchen und die von Hue sind mit 60€ kein Schnäppchen.

mobilpage

Noch nicht ausgereift ! http://www.elv.de/topic/osram-liefert-mit-lightify-ein-unausgereiftes-produkt-aus.html



lassen die sich dann auch in der hue app zusammen mit den anderen birnen steuern? Weil es ist ja dann wirklich "günstig" im gegensatz zu originalen hues die man dann im starterpack als angebot kaufen muss und die bridge verkaufen muss um dann einen guten preis am ende zu haben.

Nie wieder Osram.
Gerade ein Dutzend defekte ESLs, welche grossartig mit "15 Jahren Lebenserwartung" verkauft wurden, eingesandt.
Garantie verweigert, da keine Kaufbelege mitgesandt (wer hebt schon Kaufbelege fuer Leuchtmittel auf?!?!)
Danke, meine zukuenftigen Kaeufe werden *dieser* Marke nicht mehr zugute kommen.

Verfasser

mobilpage

Noch nicht ausgereift ! http://www.elv.de/topic/osram-liefert-mit-lightify-ein-unausgereiftes-produkt-aus.html



JA - verhalten sich wie gewöhnliche HUE Birnen

Teure Glühbirne

Wie ist denn der direkte Vergleich mit einer HUE Birne? Hab schon 6 HUEs und diverse andere Living Whites etc die damit verbunden sind aber noch genug "dumme" Lampen die ersetzt werden könnten....

hatte das system selber schon ausprobiert und direkt zurückgeschckt.
scheussliches licht.
warm ist eher fahles gelb.
bis man die app aufgerufen hat, ist man dreimal zum lichtschalter hin und zurück.
für ne kellerbeleuchtung ok, aber niemals im wohnraum.

hartzerkaese

...für ne kellerbeleuchtung ok, aber niemals im wohnraum.



haha

dann lasse ich mal die finger davon.

Haenk

Nie wieder Osram. Gerade ein Dutzend defekte ESLs, welche grossartig mit "15 Jahren Lebenserwartung" verkauft wurden, eingesandt. Garantie verweigert, da keine Kaufbelege mitgesandt (wer hebt schon Kaufbelege fuer Leuchtmittel auf?!?!) Danke, meine zukuenftigen Kaeufe werden *dieser* Marke nicht mehr zugute kommen.


Wer Garantieleistungen künftig in Anspruch nehmen möchte, hebt Kaufbelege immer auf!
Allerdings muss man hier klar sagen, dass manche Hersteller das schamlos ausnutzen, da neuere Produkte ja eindeutig erst vor kurzem auf den Markt gebracht wurden und somit -mit oder ohne Kaufbeleg- noch in der Garantiezeit sein müssen! Andere sind da vorbildlich und schauen nur auf den Produktionscode bzw. das jeweilige Fertigungsdatum und wollen keinen Kaufbeleg, solange der Fertigungszeitpunkt keine 2 Jahre her ist.

finger weg!

sdsdasda

finger weg!


Wow, für diesen aussagekräftigen Kommentar extra angemeldet!
Und ja, auch LED-Birnen können recht heiß werden

Verfasser

sdsdasda

finger weg!



Die Lightify Birnen werden ähnlich wie HUE-Birnen nur warm, jedoch nicht heiss wie die Chinesischen alternativen. Somit auch bedenkenlos in einer Papierlampe einsetzbar

Verfasser

Koerperoeffnungslyrik

Wie ist denn der direkte Vergleich mit einer HUE Birne? Hab schon 6 HUEs und diverse andere Living Whites etc die damit verbunden sind aber noch genug "dumme" Lampen die ersetzt werden könnten....



iomer

Ein langer aber fundierter Vergleich mit Hue: http://www.digitalzimmer.de/artikel/test/philips-hue-und-osram-lightify-im-vergleich/


Verfasser

number9_999

[quote=mobilpage]Noch nicht ausgereift ! Ich habe das Lightify Gateway selbst nicht im Einsatz und kann somit keine Aussage hierzu treffen. Die Einbindung ins Hue System war unproblematisch dort funktioniert die Lampe ohne Probleme. (dauert ca. 2min)



Ja das funktioniert hervorragend, jedoch entsprechen die Farben nicht immer genau den HUE farben. Siehe den von iomer verlinkten vergleich.

Verfasser

Nachtrag zur Einbindung einer Lightify Lampe an das HUE System.

Sollte Osram ein Firmware update für die Lightify Lampen veröffentlichen, wird zum Einspielen des Updates vorraussichtlich ein Lightify Gateway notwendig sein. Bisher gibt es noch keine Firmware Updates für die Lightify Lampen, somit vorerst hinfällig. Sobald eines zur Verfügung steht werde ich versuchen dieses über die API der HUE Bridge einzuspielen und meine Ergebnisse veröffentlichen.

Einstellbare Farbtemperatur kann man auch billiger haben. Jedenfalls im Bereich 2700-6500k. Ist die hier Wi-fi fähig für Smarthome Kompatibilität oder was? Dann wäre es hot. Genau sowas suche ich nämlich

dann doch lieber china RGB lampe mit infrarot-fernbedienung.
haben wir seit bestimmt über 5 jahren in betrieb (3W, E14 reflektorlampe),
läuft seitdem jede nacht oder oft auch 24h.
nie probleme gehabt. auch schon 3 oder 4 umzüge mitgemacht.
und hat damals ca 6 euro gekostet (ebay).

Verfasser

umdonzo

dann doch lieber china RGB lampe mit infrarot-fernbedienung. haben wir seit bestimmt über 5 jahren in betrieb (3W, E14 reflektorlampe), läuft seitdem jede nacht oder oft auch 24h. nie probleme gehabt. auch schon 3 oder 4 umzüge mitgemacht. und hat damals ca 6 euro gekostet (ebay).


bitte keine infrarot RGB Lampen mit Zigbee RGBW vergleichen

Verfasser

Prozosch

Einstellbare Farbtemperatur kann man auch billiger haben. Jedenfalls im Bereich 2700-6500k. Ist die hier Wi-fi fähig für Smarthome Kompatibilität oder was? Dann wäre es hot. Genau sowas suche ich nämlich



die Lampe hat kein WiFi sondern eine Zigbee Anbindung. Wifi kompatibel wird sie durch den Einsatz einer Zigbee Bridge/Gateway.
Weiterhin lässt sich nicht nur die Farbtemperatur anpassen, sondern es handelt sich um eine Vollwertige RGBW Lampe

ich trau diesem ganzen funk zeug nicht übern weg ehrlichgesagt.
je mehr es davon gibt, desto mehr stört sich das irgendwann gegenseitig.
man hat ja jetzt schon massive problem wo sich wlan/bluetooth/2,4GHz und sonstwas noch für standards
gegenseitig plattmachen. (ist zigbee nicht auch im selben frequenzband?!)
erlebe das selber so. und wenn die störung von draussen / nachbarn kommt, kann man manchmal kaum was machen.
(schon richtantennen, andere kanäle, andere aufstellorte probiert.. gibt ja noch nicht mal erschwingliche technik um störquellen zu orten..)
einzig mit DECT habich bisher nie probleme..wahrscheinlich weil (noch) nicht so viel anderes zeug auf den DECT frequenzen sendet.. (obwohl ich glaub nen altes panasonic dect telefon von mir hat mal den internen richtfunk zwischen gsm-stationen gestört..)

Prozosch

Einstellbare Farbtemperatur kann man auch billiger haben. Jedenfalls im Bereich 2700-6500k. Ist die hier Wi-fi fähig für Smarthome Kompatibilität oder was? Dann wäre es hot. Genau sowas suche ich nämlich



Also könnte man sagen, "Smarthome ready"?
Apropos, kennst du entsprechende Systeme in die ich die Lampe integrieren kann? Also erstmal, dass ich die Lampe vom Smartphone aus steuern kann, dann aber auch, dass ich der Lampe sagen kann: "Wenn ich im Winter vor 18 Uhr die Lampe einschalte, leuchtet sie mit 6500k, nach 18Uhr geht sie langsam runter auf 2700k."

number9_999

Die Lightify Birnen werden ähnlich wie HUE-Birnen nur warm, jedoch nicht heiss wie die Chinesischen alternativen. Somit auch bedenkenlos in einer Papierlampe einsetzbar


War nur ein missglückter Scherz. Selbst die chinesischen MiLight werden nur warm. die haben die gleiche Energieeffizienz wie die Osram, merken sich die zuletzt eingestellte Farbe und sind so zusammen mit der Fernbedienung auch Gäste-kompatibel.

Hätten die ein rückkanalfähiges Protokoll und bessere Farb- bzw. Farbtemperatureinstellungen würde ich, ganz unabhängig vom Preis, gar nicht erst über Hue oder Lightify nachdenken.

Verfasser

number9_999

Die Lightify Birnen werden ähnlich wie HUE-Birnen nur warm, jedoch nicht heiss wie die Chinesischen alternativen. Somit auch bedenkenlos in einer Papierlampe einsetzbar



milight habe ich nicht getestet, lifx z.b. wird ziemlich heiss

Verfasser

Prozosch

Einstellbare Farbtemperatur kann man auch billiger haben. Jedenfalls im Bereich 2700-6500k. Ist die hier Wi-fi fähig für Smarthome Kompatibilität oder was? Dann wäre es hot. Genau sowas suche ich nämlich



das problem ist folgendes. wenn du die lampe per klassischem lichtschalter vom netz nimmst und wieder anschaltest startet sie immer mit 100% bei 2700k, das problem gibts jedoch auch bei hue und vielen anderen. zur heimautomatisierung kann ich nur sagen, das philips bereits die api veröffentlich hat somit lässt sich das system in nahezu jede heimautomatisierung integrieren, für fhem z.b. gibt es bereits ein modul. osram hat angekündigt die api ebenfalls zu veröffentlichen.

Wow, ich hoffe die Gluehbirne kann auch putzen oder produziert wenigstens Ihren eigenen Strom, ansonsten ist der Preis schon sehr Dreist.

maseltrdf

"günstig" ist im Auge des Betrachters...manoman...32 Euro für ne Lampe die sich steuern lässt...ganz schön happig Aber die Nerds kaufens X)



Nein die Hipster kaufens... der Preis passt zumindest in die Zielgruppe und bedienen kanns auch jeder Hirnamputierter

Die Nerds bauen ihr Zeug selber und schrauben erst recht keine LED Birne in eine E27 Fassung o.o

number9_999

[quote=mobilpage]Noch nicht ausgereift ! Ich habe das Lightify Gateway selbst nicht im Einsatz und kann somit keine Aussage hierzu treffen. Die Einbindung ins Hue System war unproblematisch dort funktioniert die Lampe ohne Probleme. (dauert ca. 2min)



Konntest du auch die Farbtemperatur für weiß gezielt über die HUE Bridge/App verändern?. Also die "tunable white" Funktion von osram nutzen (wenn ja, wie?). Das wäre ja genau der Vorteil von RGBW.
Danke schonmal

Verfasser

Ja das funktioniert natuerlich. Sowohl dir hue Lampen ale auch dir lightify Lampen unterstuetzen tunable white. Natürlich können auch dir apps damit umgehen z.b. hue APP von Philips als auch hue pro.
Moeglich sind 153mirek-500mirek ~ 6500K-2000K
Sowie Helligkeit 0-255

developers.meethue.com/doc…pts


Die apps setzen die Bedienung unterschiedlich um. Meist eine Art schieberegler von 2000K-6500K

Verfasser

number9_999

Ja das funktioniert natuerlich. Sowohl dir hue Lampen ale auch dir lightify Lampen unterstuetzen tunable white. Natürlich können auch dir apps damit umgehen z.b. hue APP von Philips als auch hue pro. Moeglich sind 153mirek-500mirek ~ 6500K-2000K Sowie Helligkeit 0-255 http://www.developers.meethue.com/documentation/core-concepts


Verfasser

maseltrdf

"günstig" ist im Auge des Betrachters...manoman...32 Euro für ne Lampe die sich steuern lässt...ganz schön happig Aber die Nerds kaufens X)



Insbesondere die Hue Bridge ist absolut Nerd-tauglich dank der offenen API :-)

Danke dir!
Mal schaun ob sich die RGBW strips von Osram besser schlagen als die Friends of Hue.

Verfasser

Sebb

Danke dir! Mal schaun ob sich die RGBW strips von Osram besser schlagen als die Friends of Hue.



würde mich freuen wenn du dein Ergebnis mitteilen könntest. Benötige in kürze selbst ein paar stripes

Also meine kam heute an und sie klappt 1a bisher.
Das blau ist bei den Osram Lightify besser/kräftiger als bei den HUE´s.
Achja die Bridge hatte sie nicht finden können, erst als ich sie in eine Leuchte auf Sichtweite der Bridge installiert hatte wurde
sie direkt erkannt. Jetzt ist sie im System und kann in jeder Leuchte im Haus benutzt werden.
Für die Hälfte der HUE Preise kann ich nur TOP TOP TOP sagen!

Sebb

Danke dir! Mal schaun ob sich die RGBW strips von Osram besser schlagen als die Friends of Hue.



hier mal ein kurzer Vergleich:

pro Hue:
- Strip mit Living Colors Fernbedienung steuerbar
- Kabel zwischen Controller und Strip recht lang
- Controller sehr flach

Contra Hue:
- Preis (!)
- Strip fest am Controller, Controller fest am Netzteil
- kein Weiß
- im Vergleich zum Osram Strip dunkler

pro Osram:
- Preis
- Strip einfach austauschbar, ebenso das Netzteil
- deutlich heller als der Hue (auch ohne die weiß LED)
- Weiß möglich

contra Osram:
- lässt sich nicht mit Living Colors Vernbedienung pairen
- Strip wird deutlich wärmer als der Friends of Hue
- Controller recht klobig
- Kurzes Kabel zwischen Controller und LED-Strip (sollte aber einfach verlängerbar sein)

Für mich persönlich ist es problematisch, dass ich den Osram Strip nicht mit den Fernbedienungen pairen kann. Ich steuer meine Ganzen Lampen (auch living white Adapter) )und die Strips über die Fernbedienung....

Verfasser

Sebb

Danke dir! Mal schaun ob sich die RGBW strips von Osram besser schlagen als die Friends of Hue.



Danke für die Rückmeldung!!!

Habe das Lightify Gateway + Birnen gerade zum Test. Der erst Eindruck ist doch ziemlich durchwachsen:

Positiv:
- Firmware für die RGBW Birne ließ sie problemlos einspielen
- Stromverbrauch ist ok. Gateway: ~1.2W Birne: 1-10W, Standby 0.6W
- Farbauswahl und Reaktionszeiten sind ok. Die übelsten Bugs sind offenbar ausgemerzt.

Negativ:
- 2700K weiss empfinde ich als unangenehm. Dies ist leider die Standardeinstellung.
- Dimmen geht anders als bei Milight in sichtbaren Stufen und die niedrigste Stufe ist etwas zuhell
- Die App ist Spyware und protokolliert laut Nutzungsbedingungen: IP, MAC, IMEI, Logins, GPS- bzw. WIFI-Standort, Nutzung der Appfunktionen, etc.
- App benötigt 5sec zum Start. und keine Fernbedienung/Schalter als Alternative - damit für mich sinnlos.

Mein Fazit:
Die Birnen, besonders die kleine, lichtstarke GU10, haben genau das,was ich suche.
Ich warte, bis Osram die API veröffentlicht. Lässt sich damit eine Hue Bridge per Software emulieren nehme ich das Lightify Gateway, sonst eine Hue Bridge. Beides solle sich dann mit den Logitech Fernbedienungen steuern lassen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text