-175°
OutBank Pro für 0,99€ statt 60€ (1 Jahr Mitgliedschaft)

OutBank Pro für 0,99€ statt 60€ (1 Jahr Mitgliedschaft)

Handys & Tablets

OutBank Pro für 0,99€ statt 60€ (1 Jahr Mitgliedschaft)

Preis:Preis:Preis:0,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Leider habe ich die E-Mail erst jetzt gesehen, muss sie aber direkt mit Euch teilen :-)

Aktuell gibt es ein Jahr OutBank Pro für 0,99€ statt 59,99€. Dafür müsst Ihr die iPhone/iPad App laden und dort per In-App-Kauf eine Pro-Mitgliedschaft für 1 Jahr für 99 Cent kaufen. Selbstverständlich gilt die Mitgliedschaft auch auf macOS und Android, sobald die entsprechenden Apps vorhanden sind! Das Angebot endet Mittwoch, 17.08.2016.

Hinweis: bei iOS gab es für Beta-Tester eine lebenslange Pro-Mitgliedschaft geschenkt. Womöglich ist das auch bei macOS der Fall!

Bei Fragen stehe ich Euch gerne zur Verfügung!

15 Kommentare

Gabs schon und die app und die Entwickler sind scheisse

MOT

Gabs schon und die app und die Entwickler sind scheisse



Kennst Du die neue Version schon? Die ist gar nicht mal so schlecht!

"Die Nutzung der App ist grundsätzlich kostenlos, wer mit zehn oder mehr Banken arbeiten will...."
WTF?

___ZEHN___ Banken?

Is klah!

xyzqwert

"Die Nutzung der App ist grundsätzlich kostenlos, wer mit zehn oder mehr Banken arbeiten will...."WTF?___ZEHN___ Banken?Is klah!



Tatsächlich! War die Zahl nicht mal deutlich niedriger? 10 Zugänge habe ja selbst ich nicht mit 2 Banken, N26, PayPal und AmEx! Aber da werden sicher noch Gründe dazu kommen, sonst kauft ja wirklich niemand den Pro-Zugang für 60 p.a.!

MOT

Gabs schon und die app und die Entwickler sind scheisse


Stimmt man kann nichtmal überweisen :-)

Hatte mal die pro. Zahl aber nicht andauert für neue Apps im Beta Status die dann die versprochenen Features nie bekommen. Habens leider selbst verk*****

Tomtom69

war schon gestern eiskalt...http://www.mydealz.de/deals/outbank-pro-angebot-803609



Okay, habe ich über die Suche nicht gefunden! Aber ich muss selbst zugeben, dass das Angebot nicht so gut ist. Klang in der E-Mail attraktiv, aber an 10 Bank-Zugänge kommt niemand ran! Über 3 Girokonten ist ja schon kritisch für die Kreditwürdigkeit!

Ich kann mich nur entschuldigen! Ich dachte, Pro würde mehr bringen, zumal OutBank schon immer teuer war und die so doch kaum was einnehmen werden!

MOT

Gabs schon und die app und die Entwickler sind scheisse



Überweisung soll kommen und ja, es ist extrem peinlich, dass die App den Beta-Status ohne Überweisen-Option verlassen hat!

Also ich habe bei mir 12 Konten hinterlegt.
Man bekommt doch bei den meisten Banken direkt nen Tagesgeldkonto mit dazu, ob man will oder nicht.
Dann noch paypal, Haushaltskonto etc.

Grundsätzlich ist iOutbank für mich gestorben, seitdem die beim Umstieg von 1.0 auf 2.0 behauptet haben damit wäre das Zahlen beendet. Dann haben sie Outbank DE rausgebracht mit Abomodell...

Das Thema OutBank ist eigentlich eine super Idee, und man muss auch in Rechnung stellen, dass es technisch verdammt schwierig ist und mit konstantem Pflegeaufwand verbunden ist, so viele Schnittstellen zu so vielen verschiedenen Instituten am Laufen zu halten.
Aber das ganze Thema leidet seit Jahren an massiven Fehlentscheidungen. Outbank hat binnen kürzester Zeit neue Versionen herausgebracht (die natürlich jedesmal ein anderes Bezahl-Modell hatten und oft neu gekauft werden mussten). Sämtliche User, die bis dahin noch nicht verkrault waren, haben jetzt eine (zwar für Bestandkunden kostenlose) Banking-App ohne Banking-Funktion bekommen. Ja, richtig gehört. OutBank kann keine Überweisungen. Es ist nicht möglich mit der App, eine Überweisung zu tätigen. Diese Funktion ist nicht vorgesehen. Die App kann nur Kontostände anzeigen.
Nachdem die App für Bestandskunden aber angeblich ein Leben lang kostenlos sein soll, frage ich mich, woher der Anbieter das Geld für den ständigen Pflegeaufwand nehmen will. Es wird nicht lange dauern, dann wird eine Nachfolge mit Abo-Modell auf den Markt kommen. Wetten?!

Denke ich auch. Sehr komischer verein.

Alternative?

shartelt

Alternative?



Ich finde Finanzblick ganz gut! Ansonsten Banking 4i oder die App der Bank (sind teilweise ganz gut!)

person2000

Das Thema OutBank ist eigentlich eine super Idee, und man muss auch in Rechnung stellen, dass es technisch verdammt schwierig ist und mit konstantem Pflegeaufwand verbunden ist, so viele Schnittstellen zu so vielen verschiedenen Instituten am Laufen zu halten. Aber das ganze Thema leidet seit Jahren an massiven Fehlentscheidungen. Outbank hat binnen kürzester Zeit neue Versionen herausgebracht (die natürlich jedesmal ein anderes Bezahl-Modell hatten und oft neu gekauft werden mussten). Sämtliche User, die bis dahin noch nicht verkrault waren, haben jetzt eine (zwar für Bestandkunden kostenlose) Banking-App ohne Banking-Funktion bekommen. Ja, richtig gehört. OutBank kann keine Überweisungen. Es ist nicht möglich mit der App, eine Überweisung zu tätigen. Diese Funktion ist nicht vorgesehen. Die App kann nur Kontostände anzeigen. Nachdem die App für Bestandskunden aber angeblich ein Leben lang kostenlos sein soll, frage ich mich, woher der Anbieter das Geld für den ständigen Pflegeaufwand nehmen will. Es wird nicht lange dauern, dann wird eine Nachfolge mit Abo-Modell auf den Markt kommen. Wetten?!



Wie gesagt: Überweisung soll eigentlich kommen!

shartelt

Alternative?


Banking 4i ist wirklich gut.
Ich bin vor ca. einem Jahr von Outbank 2 auf Banking 4i umgestiegen. Der Datenimport von Outbank ist leider nicht möglich, aber man kann Excel Dateiein importieren. Bei allen meinen Banken konnte ich bis zum Sankt Nimmerleinstag zurückgehen und als CSV speichern.
Wenn man von Outbank umsteigt, ist die Bedienung gewöhnungsbedürftig/anders, aber geht alles. Die Synchronisation in die iCloud funktioniert einfach (nicht so holprig wie bei Outbank) und es sind noch andere nette Features dabei (z.B. Fingerabdruckscan zum öffnen der App wird unterstützt)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text