29°
ABGELAUFEN
[Outfitter] Nike Hyperdunk 2014

[Outfitter] Nike Hyperdunk 2014

Fashion & AccessoiresOutfitter Angebote

[Outfitter] Nike Hyperdunk 2014

Preis:Preis:Preis:79,96€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Outfitter gibt es den Hyperdunk 2014 laut idealo zum Bestpreis. Durch den aktuellen 20% Rabatt verbessert sich der Preis nochmal deutlich.

Für knapp € 80 erhält man also praktisch den VW Golf unter den Basketballschuhe. Und das ist als Kompliment zu verstehen. Der Hyperdunk gehört Jahr für Jahr zu den am meist getragensten Schuhen in der NBA. Jeder der dieses Modell kennt, weiss genau was ihn erwartet. Absolut zuverlässige Schuhe, die alles mitbringen um eine ganze Saison (oder mehr) ordentlich zu zocken; ganz ohne Schnick Schnack.

Versandkostenfrei.

Nächster idealo Preis: € 109
In Schwarz und Weiß verfügbar, sowie in vielen Größen.

Code: XMAS2014

Details zum Schuh:

- HyperFuse-Konstruktion
- Flywire für leichten Halt und rutschfreien Sitz
- Lunarlon-Dämpfung
- EVA-Einlegesohle
- Dynamischer Schaumstoffkragen

15 Kommentare

vw_golf_1_gti_am_haken_schrott_02.jpg

Bin ich der einzige der im Halbschlaf "Hyperdrunk" gelesen hat ?

ja.

dennoch sind die hyperdunks, obwohl gute allrounder, überteuert. das ist eigentlichen nen 50-60 euro schuh, maximal. 80,- gehen grad so....bzw. schon nicht mehr für die "technik", wenn man ehrlich ist.

penga

dennoch sind die hyperdunks, obwohl gute allrounder, überteuert. das ist eigentlichen nen 50-60 euro schuh, maximal. 80,- gehen grad so....bzw. schon nicht mehr für die "technik", wenn man ehrlich ist.

.

Tut mir leid, aber dass stimmt absolut nicht. Du bekommst idR keine vernünftigen Basketballschuhe für 50-60€. Mann muss schon Minimum 100 Euro einrechnen. Und die Hyperdunk sind nicht ohne Grund (Jahr für Jahr) einer der beliebtesten Performance Schuhe weltweit.

Nur um das mal zu verdeutlichen. Die Hyperdunk sind sicherlich besser als die neusten D Rose, welche im Sale schon 130 Euro kosten. Die NBA Spieler wissen auch schon wieso sie den tragen. Wenn du dich richtig mit der Technik der Schuhe beschäftigt, wirst du sehen dass 100 absolut ein fairer Preis ist. 80 Euro ist ein no brainer imo.

penga

dennoch sind die hyperdunks, obwohl gute allrounder, überteuert. das ist eigentlichen nen 50-60 euro schuh, maximal. 80,- gehen grad so....bzw. schon nicht mehr für die "technik", wenn man ehrlich ist.




Query, sehe das bezogen auf den Schuh hier ähnlich wie penga..mit einer vagen Vorstellung davon, wo und unter welchen (insbes. lohnpolitischen sowie generell "marktüblichen") Umständen die "produziert" wurden sind, ist es bei diesem Schuh ähnlich wie bei ner Jeans wie ich finde: Überteuertes Produkt, was allein dem Hersteller hohe Gewinnmargen versprechen soll...80 €, ja kann man ausgeben dafür, wenn man einen normalen Schuh zum Spielen sucht..muss man immer dran denken, dass man für das Logo sicherlich noch ein wenig draufbezahlt.

Kann das aber leider nur so vage beurteilen ohne den Schuh getragen zu haben..vielleicht hat den jemand zuhause stehen?

penga

dennoch sind die hyperdunks, obwohl gute allrounder, überteuert. das ist eigentlichen nen 50-60 euro schuh, maximal. 80,- gehen grad so....bzw. schon nicht mehr für die "technik", wenn man ehrlich ist.



Die Sache ist die, dass wir das aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten. Ich bin selbst derzeit Master Student in Bwl und muss sagen, dass die Argumentation mit Produktionskosten einfach nicht hinreichend ist. Ein Preis bzw die Gewinnmarge hängt nicht nur von reinen Fertigungskosten ab. Ein Fertiges Produkt hat unzählige Kostenfaktoren die mit eingerechnet werden müssen. Forschung und Entwicklung, Logistik, Buchhaltung, Marketing, und und und.

Aber unabhängig davon setzen sich Preise im wesentlichen durch Angebot und Nachfrage zusammen. Und es gibt nunmal einen gewissen Marktpreis für Basketballschuhe. Der Kunde muss entscheiden ob ihm die jordan 200 Euro wert sind oder nicht.

Aufjedenfall, wenn ich mir die Marktpreise anschaue für Basketballschuhe, dann finde ich 100 Euro für den hyperdunk absolut OK. 80 Euro sogar super.

Jo..na dann sind wir schon zwei im Master Sogar fast dieselbe Richtung ;)) Anyway, im Endeffekt entscheidet eben jeder selber, was wichtig für ihn ist. Lass uns anstelle von so nem Kleinkram lieber n Fass Bier aufmachen

Phi_Vo

Jo..na dann sind wir schon zwei im Master Sogar fast dieselbe Richtung ;)) Anyway, im Endeffekt entscheidet eben jeder selber, was wichtig für ihn ist. Lass uns anstelle von so nem Kleinkram lieber n Fass Bier aufmachen



Ich trinke kein Alkohol

Bin ich nicht so und gewähre dir ein Getränk deiner Wahl während ich mich dem Suff hingebe

Nein Spaß, du kennste meine Vorfuß-Geschichte in Verbindung mit meiner Gicht achte ich da auch sehr drauf, ab und zu geht das schonmal Wieso trinkst du generell nichts? Sport? Religion? PN me

Ich sehe das ehrlichg gesagt auch wie ihr, denn meiner Meinung nach zahlt man sehr viel drauf für "das Gefühl" einen guten Schuh zu tragen. Soviel Marketing, so viel "wer trägt gerade welchen Schuh", so viele Reviews warum welcher Schuh 8 oder 9 von 10 Punkten bekommt. Ich bin nur der Meinung, dass der reale Wert der Schuhe, wenn ich mir das Material anschauen und anfasse (und ich seit den 2011er Hyperdunks alle im Schrank), dass es eben nicht über 100,- wert ist. Da ist soviel Marketing drin und hype und vor allem die Bereitschaft von uns playern, dass wir bereit sind, für gute Schuhe sehr gutes Geld auszugeben (bzw. meines Erachtens zuviel). Da ich nicht drum herum komme, mach ich es auch, denn gute Schuhe sind Gold beim spielen - aber ich denke, sie könnten auch 50,- kosten, der Rest ist purer Gewinn.

penga

Ich sehe das ehrlichg gesagt auch wie ihr, denn meiner Meinung nach zahlt man sehr viel drauf für "das Gefühl" einen guten Schuh zu tragen. Soviel Marketing, so viel "wer trägt gerade welchen Schuh", so viele Reviews warum welcher Schuh 8 oder 9 von 10 Punkten bekommt. Ich bin nur der Meinung, dass der reale Wert der Schuhe, wenn ich mir das Material anschauen und anfasse (und ich seit den 2011er Hyperdunks alle im Schrank), dass es eben nicht über 100,- wert ist. Da ist soviel Marketing drin und hype und vor allem die Bereitschaft von uns playern, dass wir bereit sind, für gute Schuhe sehr gutes Geld auszugeben (bzw. meines Erachtens zuviel). Da ich nicht drum herum komme, mach ich es auch, denn gute Schuhe sind Gold beim spielen - aber ich denke, sie könnten auch 50,- kosten, der Rest ist purer Gewinn.



Ich stimme im Allgemeinen mit dir überein, in deiner Argumentation. Allerdings mit dem Unterschied, dass ich Gewinn (sogar hohen Gewinn) für ein Unternehmen per se nicht negativ finde. Wenn ich bspw. ein tolles Produkt erfinde was mich in der Produktion € 5 kostet, der Markt bzw. die Nachfrage bereit ist, dafür € 1000 zu bezahlen, dann ist doch alles cool.

Der Nutzer oder Kunde muss doch letzlich entscheiden wie viel Wert ein bestimmtes Produkt für ihn persönlich hat. Und zum Glück leben wir in einer Marktwirtschaft wo es für fast Alles mehrere Anbieter und somit Konkurrenzkampf gibt, was wiederum gut für den Kunden ist. Wenn ich nicht bereit bin 180 Euro für LeBrons zu zahlen, dann habe ich zum Glück die Alternative für die Hälfte des Geldes andere Schuhe zu holen, von einer anderen Firma (oder sogar der gleichen Firma, nur anderes Modell).

Ein jeder ist selbst verantwortlich für was er sein geld ausgibt. Auf die "bösen" Companies zu schimpfen, weil sie viel Gewinn machen, halte ich für doof. Jeder Mensch ist danach bestrebt das Maximum aus seiner Leistung rauszuholen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text