154°
Ovribo WLAN Smart-Steckdose
Ovribo WLAN Smart-Steckdose
Kategorien
  1. Elektronik

Ovribo WLAN Smart-Steckdose

Preis:Preis:Preis:21,99€
Zum DealZum DealZum Deal
ORVIBO® WiFi 2.4GHz 2.412-2.484GHz Smart Steckdose Plug Intelligente Ferngesteuerung EU für iPhone Android Weiß

Smartsteckdose mit WLAN verbinden. Per App von überall an- und ausschalten. Alles was an der Steckdose hängt lässt sich so fernsteuern.
Anwendungsbereiche: Licht, elektrische Heizapparate, Geschirrspüler/Waschmaschine ohne Startvorwahl, Gartenbereich, usw.

Habe schon länger mit dem Gedanken gespielt mir sowas zu holen und auf ein gutes Angebot gewartet.

Preis: 21,99€
Versand kostenlos


Kostet sonst bei Amazon mind. 26,49€.

Bester Vergleichspreis für Modell von D-Link laut idealo: 51,55€

Beste Kommentare

In bunter Box gut verpackt


Das ist mir sehr wichtig!

Waschmaschine steuern... Ich lasse meine Waschmaschine auch immer einfach so vor sich hin arbeiten ohne irgendwas rein zu tun.

56 Kommentare

Was haben die so im Standyby?
Und sieht man auch per app ob sie an ist?

Auch aus der ferne steuerbar?

Verfasser

Kommentar

investor

Was haben die so im Standyby? Und sieht man auch per app ob sie an ist? Auch aus der ferne steuerbar?



Laut Anbieter reiner Wireless Stromverbrauch 0,3 W.
Und aus der Ferne steuerbar ist bei den Dingern die Idee, ja.

PS: max. 2000 W Leistung (Widerstandslast)

Waschmaschine steuern... Ich lasse meine Waschmaschine auch immer einfach so vor sich hin arbeiten ohne irgendwas rein zu tun.

Max. Leistung: 2000W (Widerstandlast)
Max. Laststrom: 10A
Wireless-Stromverbrauch: 0,3W

nur zur Info

ok wurde schon hinzugefügt.

Vor allem hat das Ding offensichtlich keinen Schutzkontakt, eignet sich also nur für Geräte mit Eurostecker. Eine Waschmaschine würde ich da nicht dran hängen.

Versand aus Hongkong und Verkäufer nur eine Bewertung.
Sonst cooles Spielzeug.

aus der ferne meine ich per dyndns oder so

interessant

Händler aus Hong Kong mit 1 positiven Bewertung ...

Boah, wär ´ne super Sache!!
Aber App nur auf englisch?
Und hat das Ding nur eine Zeitschaltuhr, oder auch einen Zufallsgenerator??

Verfasser

Kommentar

fiqueschnitte

Waschmaschine steuern... Ich lasse meine Waschmaschine auch immer einfach so vor sich hin arbeiten ohne irgendwas rein zu tun.



Ja, war jetzt nur eine Idee von mir. Musst die Waschmaschine vorher beladen. Aber ich will zum Beispiel oft waschen, bin dann aber erst mal den ganzen Tag nicht zu Hause, dann wird die Wäsche muffig, wenn man sie zu lang in der Maschine lässt. So könnte man sie morgens beladen und 3 Stunden bevor man nach Hause kommt einschalten. Wäsche ist fertig, wenn man nach Hause kommt. Aufgängen. Fertig.

Von der Frage nach den Schutzkontakten habe ich allerdings keine Ahnung. Aber reicht nicht, dass der Stecker der Steckdose selbst einen Schutz Kontakt hat? Oder muss das weitergeleitet werden?

In bunter Box gut verpackt


Das ist mir sehr wichtig!

fiqueschnitte

Waschmaschine steuern... Ich lasse meine Waschmaschine auch immer einfach so vor sich hin arbeiten ohne irgendwas rein zu tun.



Viele Maschinen haben doch bereits Zeit Vorwahl, ansonsten Zeit Schaltuhr??? Oder geht das nicht?

IngoAnDerBruegge

Von der Frage nach den Schutzkontakten habe ich allerdings keine Ahnung. Aber reicht nicht, dass der Stecker der Steckdose selbst einen Schutz Kontakt hat? Oder muss das weitergeleitet werden?



Damit der Schutzkontakt seinen Zweck erfüllen kann, muss dieser natürlich durchgängig sein. Ansonsten kann das Gerät (Gehäuse, etc) nicht geerdet werden!

Die Waschmaschine sollte man vorher mal auf "Smart Home" fähigkeit testen: Programm starten, Stecker ziehen, warten, wieder einstecken. Dann sollte sie weiterlaufen. Gibt wohl auch einige, die nach Stromausfall im StandBy sind.

bendejo

Die Waschmaschine sollte man vorher mal auf "Smart Home" fähigkeit testen: Programm starten, Stecker ziehen, warten, wieder einstecken. Dann sollte sie weiterlaufen. Gibt wohl auch einige, die nach Stromausfall im StandBy sind.



Leute leute...moderne Waschmaschinen haben Timer...und verbrauchen im Timer Standby so gut wie nix.

Verfasser

Kommentar

bendejo

Die Waschmaschine sollte man vorher mal auf "Smart Home" fähigkeit testen: Programm starten, Stecker ziehen, warten, wieder einstecken. Dann sollte sie weiterlaufen. Gibt wohl auch einige, die nach Stromausfall im StandBy sind.



Danke für den Tipp. Dann kauf ich mir jetzt wohl für ein paar hundert € ne neue Waschmaschine statt für 20 € diese Steckdose

Diese Steckdose ist aber Schrott da kein Schutzleiter.

Für die die immer noch ne Waschmaschine da dran betreiben wollen mal ne einfache Lektüre:

schule-bw.de/unt…htm

Eine Waschmaschine an so ein Ding anzuschließen, ist eine denkbar blöde Idee. Waschmaschine anschalten, wenn keiner zu Hause ist = NAJA. Ungeerdet eine Waschmaschine betreiben = RICHTIG NAJA

Dann lieber eine mit Startzeitvorwahl kaufen, die kosten inzwischen nicht mehr die Welt und anhand der Verbrauchskennzahlen sollte sich die gegenüber alten Maschinen halbwegs schnell armortisieren.

Ich habe die von AVM (Fritzbox Hersteller).
Lässt sich mit der Fritzbox koppeln und macht den Job einwandfrei!
Ich mir den Jahres und den Momentverbrauch in der Fritzbox anschauen, kann Schaltzeiten hinterlegen und Fernbedienen (Internet per App).

Für meine Siebträgermaschine einfach perfekt - da eine gute halbe Stunde vorheizzeit auch von unterwegs eingehalten werden können.


Dafür kostet das Teil aber rund 44€ - das doppelte von dieser.

Betreibt jemand das Ding selbst und kann mal ein paar Erfahrungswerte zur APP usw. beibringen?

beim Ali gibts das gleiche Teil für 23USD. ohne jetzt lange gesucht zu haben

investor

aus der ferne meine ich per dyndns oder so



Geräte mit eingenem DynDNS Dienst sind mir immer etwas suspekt (wie z. B. viele Billig-Überwachungskameras). Wer weiß, was die sonst noch alles machen....

Ich schalte mich lieber mit meinem Handy per VPN in mein Heimnetz und mache alles "lokal"

Lieber nen Raspberry Pi mit Funksteckdosensteuerung aufsetzen, ist bei mehreren Empfängern deutlich günstiger.

fiqueschnitte

Waschmaschine steuern... Ich lasse meine Waschmaschine auch immer einfach so vor sich hin arbeiten ohne irgendwas rein zu tun.



Räusper: Ich glaube/hoffe nicht, dass Du Deinen Schuko-Stecker in dieses Hongkong-Gerät stecken willst. Hier mal ein Schuko:
Bitte steck mich in eine Schuko Dose

Was denn dann ernsthafte Anwendungen für dieses Ding sind? Keine Ahnung.
Aber dass Du von unterwegs via VPN-Tunnel Deine Waschmaschine, die an einem WLAN-Stecker hängt, starten willst, das ehrt Dich. Hätte ich gerne mal ein HowTo Video von...

Und im Versicherungsfall bist Du mit dem Ding ziemlich alleine, befürchte ich. Wenn Dir ein Gerät an dieser Dose abfackelt, springt jede Versicherung ab.
Das Ding mag ja ganz interessant sein, allerdings sehe ich hier im Haus keine Geräte (mit Euro-Stecker), die ich damit betreiben wollte. Zumal die Dinger, die eh im LAN/WLAN hängen, hier auch keinen so großen Standby-Verbrauch haben.
Wer hat denn alles bestellt? Dann mal Eure Szenarien hier rein, danke.

Mit etwas Glück landet so ein Teil erstmal beim Zoll, und wenn es dann kein CE-Zeichen hat, dann bleibts auch dort. Hier müssen ja gleich 2 europäische Normen erfüllt sein: 1. Elektrische Sicherheit (sind Euro-Dosen überhaupt zulässig, wenn auch andere/Schuko- Stecker hineinpassen würden?) 2. Funkstandards (WLAN)

DirkBenedikt

Boah, wär ´ne super Sache!! Aber App nur auf englisch? Und hat das Ding nur eine Zeitschaltuhr, oder auch einen Zufallsgenerator??



Glaube wenn die App auf englisch ist wird das kein großes problem.... time, on, off, login wird jeder hinbekommen.

ansonsten nimmste den google übersetzer oder das gute alte Langenscheidt dazu

ktxjg

Diese Steckdose ist aber Schrott da kein Schutzleiter.




nur warmduscher hier ??
schutzleiter is was für sockenstopfer

nett - wenn sowas noch billiger wird hätte ich da bestimmt den ein oder anderen Anwendungsfall...
Wobei vieles keine ein/aus Schalter mehr hat, die in der eingestellten Position bleiben, also nur Druckschalter - da passiert dann nichts wenn Strom kommt...

DanYo

Lieber nen Raspberry Pi mit Funksteckdosensteuerung aufsetzen, ist bei mehreren Empfängern deutlich günstiger.


Da haben die Billiglösungen aber den Nachteil das die Funksteckdosen keinen Rückkanal haben und der reale Status (Aus/an) nur vermutet werden kann.

Funklösungen ohne Rückkanal kommen für mich absolut nicht in Frage.

Antenne

Mit etwas Glück landet so ein Teil erstmal beim Zoll, und wenn es dann kein CE-Zeichen hat, dann bleibts auch dort. Hier müssen ja gleich 2 europäische Normen erfüllt sein: 1. Elektrische Sicherheit (sind Euro-Dosen überhaupt zulässig, wenn auch andere/Schuko- Stecker hineinpassen würden?) 2. Funkstandards (WLAN)



Also wenn die Dose ordentlich gemacht ist, dann dürfte da kein Schuko Stecker reinpassen. Ob das passt muss nicht von außen sichtbar sein. Ein Eurostecker hat zwei Stifte mit 4mm Durchmesser, ein Schukostecker 4,8mm Durchmesser.

Und da haben wir den nächsten Kandidaten für den Darwin Award....

ktxjg

Diese Steckdose ist aber Schrott da kein Schutzleiter.


Dann müsste ja das wlan rund um die Uhr laufen...
Lieber in der fritzbox einstellen, dass das wlan zeitgesteuert aus geht, wenn man sowieso auf der Arbeit ist

DanYo

Lieber nen Raspberry Pi mit Funksteckdosensteuerung aufsetzen, ist bei mehreren Empfängern deutlich günstiger.


Rückkanal vll nicht, aber wenn man zum Schalten einem Daemon auf dem Server (Raspberry Pi, Banana Pi etc.) benutzt, kann man den aktuellen Status auch abfragen. Wenn man natürlich parallel den Handsender nutzt, ist diese Lösung nichts. Aber wer wirklich nur über den Raspberry etc. schaltet, kann damit den Status der Dosen auch über mehrere Clients aktuell halten.
Zudem ist die Lösung wesentlich billiger, wenn man mehrer Dosen verwendet. Haben sogar Schutzkontakt

DanYo

Lieber nen Raspberry Pi mit Funksteckdosensteuerung aufsetzen, ist bei mehreren Empfängern deutlich günstiger.


Berechtigter Einwand. Wenn ich mir allerdings die Amazon-Bewertungen von WLAN-Steckdosen anschaue, sind die durchweg schlecht und/oder teuer. Außerdem scheinen die alle irgendwelche Apps vorauszusetzen, was unpraktikabel ist.

bendejo

Die Waschmaschine sollte man vorher mal auf "Smart Home" fähigkeit testen: Programm starten, Stecker ziehen, warten, wieder einstecken. Dann sollte sie weiterlaufen. Gibt wohl auch einige, die nach Stromausfall im StandBy sind.



P.S. die neuen Waschmaschinene verbauchen auch weniger Strom ansich und auch weniger Wasser

Aber spar´ du dich mal reich - mal sehen ob es in diesem Leben etwas gibt

WLAN-Steckdose? Ist die für das WLAN-Kabel

DanYo

Funklösungen ohne Rückkanal kommen für mich absolut nicht in Frage.


Berechtigter Einwand. Wenn ich mir allerdings die Amazon-Bewertungen von WLAN-Steckdosen anschaue, sind die durchweg schlecht und/oder teuer. Außerdem scheinen die alle irgendwelche Apps vorauszusetzen, was unpraktikabel ist.[/quote]

Ich nutze die "Living Whites" Steckdosen von Philips die mit dem HUE System kompatibel sind. Soll dieses Jahr aber auch neue (hübschere) Steckdoesen für das HUE System geben. Aber wie gesagt die älteren "Living whites" gab es immer mal wieder im Abverkauf und die lassen sich da wunderbar integrieren. Und die haben wie auch die HUE Lampen etc. einen Rückkanal so das Steckdose immer rückmeldet ob sie nun gerade AN oder AUS ist.

Einziger Nachteil: Max. 300 Watt. Also für die Waschmanschine wirklich ungeeignet. PCs, Lampen, etc. funktionieren aber.

Das HUE System kann man auch ohne VPN von Aussen erreichen und schalten wenn man das will.

DanYo

Lieber nen Raspberry Pi mit Funksteckdosensteuerung aufsetzen, ist bei mehreren Empfängern deutlich günstiger.



Wie schon gesagt: Der Daemon kann nur sagen das er irgendwann mal AN oder AUS an die Steckdoese gesendet hat. Ob dieser Befehl aber überhaupt angekommen ist bzw. umgesetzt wurde und wie der wirkliche Status der Steckdose JETZT ist kann er nicht sehen.

Für mich ein NO GO.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text