[packtpub] Kali Linux Wireless Penetration Testing: Beginner's Guide
586°Abgelaufen

[packtpub] Kali Linux Wireless Penetration Testing: Beginner's Guide

28
eingestellt am 14. Dez 2016
Morgen zusammen,

Vielleicht ist das E-book für den ein oder anderen interessant, der seine eigene Sicherheit im Heimnetzwerk mal testen möchte.

Wie die meisten wissen, wird Kali Linux allgemein gerne für solche Tests und hacken allgemein verwendet.

Beschreibung laut Seite:

Wireless networks supply the lifeblood of our mobile devices and apps so wireless security is an area where IT can never be too mindful, defensive, or proactive. Wireless penetration testing is an essential skill for professional penetration testers and Kali Linux is a great place to start. Don’t miss out on today’s free eBook that teaches wireless testing methodologies, attack radius authentication systems, how to sniff out wireless packets and hidden networks, how to capture and crack WPA-2 keys, and more!

Beste Kommentare

Falls jemand Interesse hat, aber sich keinen Account erstellen will.
Kann mal hier vorbeischauen
Bearbeitet von: "Mak3shift" 14. Dez 2016

Bei Penetration kommen mir immer seltsame Gedanken
28 Kommentare

Bei Penetration kommen mir immer seltsame Gedanken

Falls jemand Interesse hat, aber sich keinen Account erstellen will.
Kann mal hier vorbeischauen
Bearbeitet von: "Mak3shift" 14. Dez 2016

Mak3shiftvor 3 m

Falls jemand Interesse hat, aber sich keinen Account erstellen will.Kann mal hier vorbeischauen


Danke!
Avatar

GelöschterUser603760

beneschuetzvor 23 m

Bei Penetration kommen mir immer seltsame Gedanken


Und die Buchbeschreibung "is an essential skill for professional penetration testers" macht es nicht gerade besser...

Mak3shiftvor 2 h, 17 m

Falls jemand Interesse hat, aber sich keinen Account erstellen will.Kann mal hier vorbeischauen



Super, danke für den Service
Und natürlich ein "hot" für den Deal.

Ich bleib lieber bei meinem Debian Linux, statt Kali. Mit Debian kann ich das auch alles machen und austesten.

Mandy24vor 23 m

Ich bleib lieber bei meinem Debian Linux, statt Kali. Mit Debian kann ich das auch alles machen und austesten.:)



Kali ist nichts als ein bereits einschlägig eingerichtetes Debian. Klar kann man sich auch sein eigenes System basteln. Aber warum? In Kali steckt extrem viel Erfahrung und Kenntnis. Kenntnis, die jemandem, der "Debian Linux, statt Kali" schreibt, gewiss abgeht!

(Viele, die Kali nutzen, bleiben übrigens bei ihrem Windows und starten Kali virtualisiert. Es ist ein Spezialsystem, kein Allrounder.)
Bearbeitet von: "navijunge" 14. Dez 2016

navijungevor 6 m

Kali ist nichts als ein bereits einschlägig eingerichtetes Debian. Klar kann man sich auch sein eigenes System basteln. Aber warum? In Kali steckt extrem viel Erfahrung und Kenntnis. Kenntnis, die jemandem, der "Debian Linux, statt Kali" schreibt, gewiss abgeht!


Ich weiss was Kali ist. Aber warum soll ich das nehmen, wenn ich seit 18 Jahren Debianuser bin und ein gut eingerichtetes System habe. Ich will nur die Software, die ich wirklich benötige und keine vollgepropfte Fertigdistribution.


Ausserdem benutzt Kali 2.0 den Gnome-Desktop und da bin ich kein Freund von. Ich mag eher schlanke Systeme.
Bearbeitet von: "Mandy24" 14. Dez 2016

Mandy24vor 6 m

Ich weiss was Kali ist. Aber warum soll ich das nehmen, wenn ich seit 18 Jahren Debianuser bin und ein gut eingerichtetes System habe. Ich will nur die Software, die ich wirklich benötige und keine vollgepropfte Fertigdistribution.


Kali ist keine Distribution für Casual Use. Man muss sie eher als Tool sehen, in ner VM oder auf nem bootfähigen Stick. Keiner will hier 18-Jahre-Debianuser zum Wechseln überreden. Daher könnt ihr die Diskussion direkt beenden.

Mehr dazu hier docs.kali.org/int…nux

Mandy24vor 11 m

Ich weiss was Kali ist. Aber warum soll ich das nehmen, wenn ich seit 18 Jahren Debianuser bin und ein gut eingerichtetes System habe. Ich will nur die Software, die ich wirklich benötige und keine vollgepropfte Fertigdistribution.


Kali ist nicht vollgepropft, eher abgespeckt. Als Livesystem wird es gern genutzt, damit sich Spuren auf ein Minimum begrenzen. Nutz Du ruhig Dein "gut eingerichtetes System", kennst Dich ja aus


Als Desktop kannste benutzen, was Du willst: de.docs.kali.org/liv…ops


Im Endeffekt starrt man eh auf Terminals.
Bearbeitet von: "navijunge" 14. Dez 2016

navijungevor 2 m

Kali ist nicht vollgepropft, eher abgespeckt. Als Livesystem wird es gern genutzt, damit sich Spuren auf ein Minimum begrenzen. Nutz Du ruhig Dein "gut eingerichtetes System", kennst Dich ja aus




Gnome Desktop und abgespeckt. Ja ne is klar. hihihhi

^^Troll bitte woanders. Dass Du nicht im Ansatz verstehst, was Kali ist, ist hinreichend klar.
Bearbeitet von: "navijunge" 14. Dez 2016

Wenn ich auf Claim geh, bekomme ich 404 Page not found o.O
Bearbeitet von: "j1m" 14. Dez 2016

navijungevor 13 m

^^Troll bitte woanders. Das Du nicht im Ansatz verstehst, was Kali ist, ist hinreichend klar.


Dass und das, bitte lernen!

Bekommt da noch jemand n 404 Fehler, wenn man das ebook claimen will?

Verfasser

j1mvor 6 m

Wenn ich auf Claim geh, bekomme ich 404 Page not found o.O


Vollkaracho1896vor 3 m

Bekommt da noch jemand n 404 Fehler, wenn man das ebook claimen will?



Ich hatte keine Probleme damit, habe das allerdings gerade nochmal versucht und bin leider zu gleichem Ergebnis gekommen. Ist die Aktion abgelaufen? Wäre äußerst komisch..

"... Die Distribution enthält Dokumentationen und über 300 Hilfsmittel [ tools.kali.org/too…ing ], mit denen die Sicherheit eines Computersystems getestet und bewertet werden kann. Die genutzten Programme lassen sich auch einzeln unter den meisten Linux-Distributionen installieren, allerdings stellt Kali Linux automatisch Optimierungen, wie zum Beispiel modifizierte Treiber für Aircrack-ng, zur Verfügung. Die Programme werden viermal täglich aus dem Debian-Repository bezogen, womit sichergestellt wird, dass die Anwender von Kali über solide aktuelle Software-Pakete und Sicherheits-Updates verfügen. ..."

Ganz die coolen Jungs "installieren" sich die "Hilfsmittel" selbstverständlich auf ihr System das sie tagtäglich benutzen, damit das auch schön schlank bleibt. Auch eine Möglichkeit, man lernt nie aus.

Vollkaracho1896vor 1 h, 44 m

Bekommt da noch jemand n 404 Fehler, wenn man das ebook claimen will?



Hat bei mir gerade eben wieder funktioniert.

Verfasser

cheapMunKivor 3 m

Hat bei mir gerade eben wieder funktioniert.



Sauber, dann lass ichs bis morgen drinnen. Eventuell war der WebServer einfach etwas überlastet

Ist das so nen illegales Zeug zum Cracken und Hacken und in die Server von Kraftwerken und Parteien einzubrechen? So wie bei Matrix, follow the white rabbit?

SloTty9vor 4 h, 27 m

Ich hatte keine Probleme damit, habe das allerdings gerade nochmal versucht und bin leider zu gleichem Ergebnis gekommen. Ist die Aktion abgelaufen? Wäre äußerst komisch..


Hat jetzt geklappt. Man wird zu seiner Sammlung weitergeleitet, wo man es dann herunterladen kann. Also falls das Claimen nicht auf Anhieb klappt, vielleicht mal da nachschauen.

Kali geil, TAILS geiler, aber Thorvald ist am geilsten weil er diesen geilen Scheiss erfunden hat. 1000 Tak alter Finne !!!

shimmishimmishakevor 6 m

Kali geil, TAILS geiler, aber Thorvald ist am geilsten weil er diesen geilen Scheiss erfunden hat. 1000 Tak alter Finne !!!


Kali und Tails haben grundverschiedene Anwendungszwecke. Da gibt es kein geil oder geiler. (Nebenbei meinst Du wahrscheinlich "Torvalds".)

Manteravor 6 m

Kali und Tails haben grundverschiedene Anwendungszwecke. Da gibt es kein geil oder geiler. (Nebenbei meinst Du wahrscheinlich "Torvalds".)



Joh, eigentlich schon. Hast du richtig entdeckt. War ja auch nur meine personifizierte Meinung. Und das mit dem H hängt mit den Dänen zusammen. Die lügen nicht.

Mak3shift14. Dezember

Falls jemand Interesse hat, aber sich keinen Account erstellen will.Kann mal hier vorbeischauen


oder besser hier: bugmenot.com/vie…com

Free Learning - Access all Packt content.
Wohnen wir in Germany?

Mandy2414. Dezember

Ich weiss was Kali ist. Aber warum soll ich das nehmen, wenn ich seit 18 Jahren Debianuser bin und ein gut eingerichtetes System habe. Ich will nur die Software, die ich wirklich benötige und keine vollgepropfte Fertigdistribution. Ausserdem benutzt Kali 2.0 den Gnome-Desktop und da bin ich kein Freund von. Ich mag eher schlanke Systeme.



Gibt Kali auch in einer Light Version mit u.a. XFCE, direkt auf der Homepage zum Download.

^^ Das hatte ich ja oben auch schon verlinkt

Es sollte für jemanden, der 18 Jahre Erfahrung mit Debian hat, eh selbstverständlich sein. Denn es ist bei Debian ja auch nicht anders. Debian mit Gnome ist alles andere als exotisch.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text