52°
ABGELAUFEN
Palmblattteller von greenway nur 9,70€!

Palmblattteller von greenway nur 9,70€!

Home & Living

Palmblattteller von greenway nur 9,70€!

Preis:Preis:Preis:13,60€
Zum DealZum DealZum Deal
Ab 60€ versandkostenfreie Lieferung.
Sonst regulär 10,70€.

Die ökologische Einweggeschirralternative!

Eckdaten vom Anbieter:

Produktinformationen "Palmblatt-Teller rund, Ø 24 cm, Tiefe 2,5 cm - Monaco"

Set 25 Stück pro Set Material Palmblatt Produkttyp Teller
Die Palmblatt-Teller sind geschmacksneutral, wasserdicht, hitzebeständig, mikrowellentauglich Jedes Palmblatt-Produkt bietet eine einmalige Individualität und ist hochexklusiv in seinem Design.

Eigenschaften: Die Artikel sind undurchlässig bei Öl und Wasser. Die Teller und Schalen eignen sich jedoch nur als Einweggeschirr und nicht als Lebensmittelverpackung (außer bei trocknen Produkten)

Hitzeresistenz : bis ca. 200°C Temperatursicherheit im Mikrowellenherd: bis ca. 200°C

Temperatursicherheit im Backofen: bis ca. 200°C

Tiefkühltauglichkeit: bis ca. -25°C

Zugelassen für den Kontakt mit Lebensmitteln



Materialbeschreibung

Die Teller und Schalen werden aus abgeworfenen Palmblattscheiden der „Adaka“-Nusspalme in Indien von einem Familienbetrieb hergestellt. Die verwendeten Palmblattscheiden sind Reststoffe der Palme, welche normalerweise am Boden verrotten. Sie werden gesammelt, mit frischem Quellwasser gereinigt, ins Wasserbad gelegt und maschinell bei ca. 120°C in eine Form gepresst. Der Pressvorgang dauert pro Einzelstück 45 bis 90 Sekunden, je nach Größe. Es werden keine weiteren Zusatzstoffe für Laminierung usw. benötigt. Die Nachtrocknung erfolgt im mit Holzkohle beheizten Ofen. Danach werden die Produkte in Folie und Kartons verpackt. Jeder Artikel ist ein Unikat und hat eine eigene Struktur.

Beliebteste Kommentare

"ökologisch"....Also ich bin ja kein EXPERTE für die Produktionstechniken von Einweggeschirr, aber allein:

- Pressvorgang von 45 - 90 Sekunden PRO TELLER (!) benötigt sicherlich ordentlich ENERGIE
- Nachtrocknung im HOLZKOHLEOFEN (!!!)
- Versand nach Deutschland/Europa

Aber die ÖKOBILANZ sieht mir - im besten Fall - fragwürdig aus. Ein Pappteller ist genauso recyclebar (evtl. sogar besser?) und benötigt PRO STÜCK vermutlich weniger Energie/Resourcen...

Damit steht der DEAL IMHO hier u. A. auch in Konkurrenz zum (vermutlich) ökologischerem und günstigerem Pappteller... oO

Nix für ungut, aber mich ärgern solche Reizwortverkäuferangaben immer ein wenig...

Und die Ersparnis ist jetzt auch nicht so Pralle und kein echter PVG

was die ökofaschisten sich nicht alles ausdenken, um den leuten das geld aus der tasche zu ziehen ...

26 Kommentare

Wie viel von den 13,60€ bekommt der Familienbetrieb?

9,70€ für die 25 Teller
3,90€ versandkostenpauschale, welche ab 60€ entfällt

was die ökofaschisten sich nicht alles ausdenken, um den leuten das geld aus der tasche zu ziehen ...

aber immerhin mit nachlass!

Hot alleine schon dafür, dass jemand auch mal an die Umwelt denkt und nicht nur an den nächsten SSD-Deal.

Ich find´s gut. Hot.

quintana

Hot alleine schon dafür, dass jemand auch mal an die Umwelt denkt und nicht nur an den nächsten SSD-Deal.



Das ist auch mal ein Ansatz *g* Danke schön! Wir hatten die Teller auch schon mal bei einer Grillparty. Das ist schon wirklich ein himmelweiter Unterschied zu "normalem" Pappeinweggeschirr.

Find ich gut. Hatte auch schon überlegt für die nächste anstehende Party mal sowas auszuprobieren.

"ökologisch"....Also ich bin ja kein EXPERTE für die Produktionstechniken von Einweggeschirr, aber allein:

- Pressvorgang von 45 - 90 Sekunden PRO TELLER (!) benötigt sicherlich ordentlich ENERGIE
- Nachtrocknung im HOLZKOHLEOFEN (!!!)
- Versand nach Deutschland/Europa

Aber die ÖKOBILANZ sieht mir - im besten Fall - fragwürdig aus. Ein Pappteller ist genauso recyclebar (evtl. sogar besser?) und benötigt PRO STÜCK vermutlich weniger Energie/Resourcen...

Damit steht der DEAL IMHO hier u. A. auch in Konkurrenz zum (vermutlich) ökologischerem und günstigerem Pappteller... oO

Nix für ungut, aber mich ärgern solche Reizwortverkäuferangaben immer ein wenig...

Und die Ersparnis ist jetzt auch nicht so Pralle und kein echter PVG

Dadurch das die Dinger mit der Post (in einem Paket) verschickt werden, geht der Umweltvorteil auch wieder flöten.
Ist wahrscheinlich besser beim nächsten Offline-Einkauf einfach den 100er Pack aus Papier/Plastik mitzunehmen.

Oder einfach richtiges Geschirr verwenden, aber es kann wohl nicht jeder drauf aufpassen...

Also "verträglicher" als alles plastikhabendes ist es auf jeden fall. und einen mikrowellengeeigneten pappteller hab ich auch noch nicht gehabt. das zeug ist echt halt saustabil und sifft nicht durch über den abend. klar ist der "pappmüll" immer günstiger, aber für robustes und hochwertiges einweggeschirr ist der preis echt top!

und zum offline einkauf, wenn der mit dem eigenen auto erfolgt ist das nicht unbedingt umweltverträglicher...

Ich bin davon ausgegangen das alle verstehen das man nicht alleine für die Pappteller zum Einkaufen fährt
Einfach beim Lebensmitteleinkauf die Dinger mitnehmen...


saubillig

Also "verträglicher" als alles plastikhabendes ist es auf jeden fall. und einen mikrowellengeeigneten pappteller hab ich auch noch nicht gehabt. das zeug ist echt halt saustabil und sifft nicht durch über den abend. klar ist der "pappmüll" immer günstiger, aber für robustes und hochwertiges einweggeschirr ist der preis echt top! und zum offline einkauf, wenn der mit dem eigenen auto erfolgt ist das nicht unbedingt umweltverträglicher...


Ach was *g* DHL liefert ja auch nicht nur dein paket aus

Für alle Einwegpapptellerfreunde der entsprechende Preiskracher:
mydealz.de/dea…532
(die werden ja nicht so schnell schlecht :D)

Heftiger Energieeinsatz für ein Öko Produkt

saubillig

Also "verträglicher" als alles plastikhabendes ist es auf jeden fall. und einen mikrowellengeeigneten pappteller hab ich auch noch nicht gehabt. das zeug ist echt halt saustabil und sifft nicht durch über den abend. klar ist der "pappmüll" immer günstiger, aber für robustes und hochwertiges einweggeschirr ist der preis echt top! und zum offline einkauf, wenn der mit dem eigenen auto erfolgt ist das nicht unbedingt umweltverträglicher...



Bitte nicht falsch verstehen, gründsätzlich ist jeder Gedankengang bzw. Deal der mit Umweltschutzaspekten oder sozialen Gesichtspunkten (z. B. KFZ-Schilderdeal) hier zu begrüßen, aber wenn ich eine Mikrowelle oder einen Herd in der nähe habe, dann kann ich doch idR auch "normales Geschirr" verwenden....

Mir fällt diesbezüglich einfach keine "Rechtfertigung" ein warum man Einweggeschirr (im privaten Umfeld) - mal abgesehen von Papptellern auf z. B. öffentlichen Festen etc. verwenden müsste...

Natürlich ist die Vermeidung von Plastikmüll zu begrüßen, aber alleine die ganzen PET-Cola-Deals sind Mio. mal mehr Plastikmüll, als hier eingespart werden kann oder die wahnwitzigen 0,2 Liter Dosen (!!!)

Interessanter als die Teller wären doch wohl dann eher "Schüsseln" aus Blättern statt Plastik...

Trotzdem Danke für den Deal - werde ich mir zumindest mal merken um es bei gegebenem Anlass mal zur Disskussion zu stellen.

Allein die Trocknung eines industriellen Massenprodukts mit Holzkohle ist ökologischer Wahnsinn.

PreiseC

Bitte nicht falsch verstehen, gründsätzlich ist jeder Gedankengang bzw. Deal der mit Umweltschutzaspekten oder sozialen Gesichtspunkten (z. B. KFZ-Schilderdeal) hier zu begrüßen, aber wenn ich eine Mikrowelle oder einen Herd in der nähe habe, dann kann ich doch idR auch "normales Geschirr" verwenden.... Mir fällt diesbezüglich einfach keine "Rechtfertigung" ein warum man Einweggeschirr (im privaten Umfeld) - mal abgesehen von Papptellern auf z. B. öffentlichen Festen etc. verwenden müsste... Natürlich ist die Vermeidung von Plastikmüll zu begrüßen, aber alleine die ganzen PET-Cola-Deals sind Mio. mal mehr Plastikmüll, als hier eingespart werden kann oder die wahnwitzigen 0,2 Liter Dosen (!!!) Interessanter als die Teller wären doch wohl dann eher "Schüsseln" aus Blättern statt Plastik... Trotzdem Danke für den Deal - werde ich mir zumindest mal merken um es bei gegebenem Anlass mal zur Disskussion zu stellen.



Vielen Dank für die sachliche Schilderung und das Feedback!

Klar ist dies kein Ding wie 2l Cola für 0,50€/Flasche. Daher sollte man vielleicht auch nicht versuchen das Produkt mit Produkten zu vergleichen, die eine ganz andere Zielgruppe ansprechen.

In der Energie/-Oekobilanz sehen die Teller aber ganz finster gegenueber Einweg-Plastik/Papp-Geschirr aus. Die maschinelle Produktion duerfte ungleich effizienter sein, der Abfall wird in der Regel ohnehin thermisch verwertet.

Habe da bei Plastik, also Öl-Produkten, da so meine Zweifel...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text