Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Panasonic ER-SB60 Premium Bartschneider (Bestpreis)
313° Abgelaufen

Panasonic ER-SB60 Premium Bartschneider (Bestpreis)

129,99€155€-16%eBay Angebote
19
eingestellt am 6. Jan
Auf der Suche nach einem guten Barttrimmer ist dieser in die engere Auswahl gefallen.

VGP laut Idealo ist 155€. Und laut Preisverlauf war der tiefste Preis in letzter Zeit 140€.

Mein erster Deal !

Noch ein paar Infos und weiterführende Links:

Friseur-Qualität für Zuhause:
Der Panasonic Bartschneider ER-SB60 mit 19 Längeneinstellungen kürzt Barthaare dank des leistungsstarken patentierten Linearmotors in nur einem Zug. Der Präzisionsaufsatz ermöglicht so das perfekte Styling von Schnurr-oder Kinnbärten.

Höchste Schnittqualität:
Ein patentierter Linearmotor, Schermesser in bester japanischer Tradition sowie kammförmige Klingen sorgen für optimalen Komfort.


Produkt-Highlights:
  • Professionelle Klingen mit einem verbreiterten Abstand für eine effektive Rasur
  • Patentierter Linearmotor für Ergebnisse wie beim Friseur
  • 19 präzise Längeneinstellungen Schnittlänge: 1 - 10 mm (ohne Aufsatz 0,5 mm)

Noch mehr Infos in der Artikelbeschreibung bei eBay und hier auf der Panasonic-Seite:

zur Panasonic-Internetseite
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Kleiner Tipp: Ich würde den Panasonic ER-1611 oder das Nachfolgemodell Panasonic ER-GP80 bevorzugen, da die das X-taper Blade Schermesser haben.
19 Kommentare
Kleiner Tipp: Ich würde den Panasonic ER-1611 oder das Nachfolgemodell Panasonic ER-GP80 bevorzugen, da die das X-taper Blade Schermesser haben.
minimmi06.01.2019 19:34

Kleiner Tipp: Ich würde den Panasonic ER-1611 oder das Nachfolgemodell …Kleiner Tipp: Ich würde den Panasonic ER-1611 oder das Nachfolgemodell Panasonic ER-GP80 bevorzugen, da die das X-taper Blade Schermesser haben.


Naja das sind ja Haarschneidemaschinen ohne Präzisionsaufsatz und auch sind die Aufsätze nicht so gut für den Bart geeignet.
Besser als der Remington
minimmivor 11 m

Kleiner Tipp: Ich würde den Panasonic ER-1611 oder das Nachfolgemodell …Kleiner Tipp: Ich würde den Panasonic ER-1611 oder das Nachfolgemodell Panasonic ER-GP80 bevorzugen, da die das X-taper Blade Schermesser haben.


Habe den GP80 und war seitdem nicht mehr beim Friseur. Das beste Gerät, was ich je gekauft habe. Mit den mitgelieferten Aufsätzen übrigens auch für jeden Bart geeignet, man muss nur 1-2 mal drüber.
Xcuver06.01.2019 19:41

Naja das sind ja Haarschneidemaschinen ohne Präzisionsaufsatz und auch …Naja das sind ja Haarschneidemaschinen ohne Präzisionsaufsatz und auch sind die Aufsätze nicht so gut für den Bart geeignet.


"Präzisionsaufsatz" , Marketingbezeichnung, mehr ist das nicht. Einziger Unterschied, hier hast du einen Aufsatz der hoch und runter geschoben wird. Bei den anderen zwei Modellen hast du halt für jede Länge einen eigenen Aufsatz den man halt wechseln muss. Das der hier aber "präziser" sein soll, mag ich stark bezweifeln. Unterm Strich sind es Kämme, die den Abstand zwischen Haut und Klinge definieren. Bei den anderen zwei Modellen hast du dafür die Möglichkeit die Klinge selbst einzustellen und glaube mir, einmal X-taper Blade Schermesser und du willst keine Normalen mehr

btw, dass sollte keine Kritik an deinem Deal sein, die Ersparnis ist natürlich nicht schlecht War lediglich ein Tipp für ein mMn besseres Gerät und nur weil es nicht als Barttrimmer bezeichnet wird, heißt das ja nicht das man es nicht trotzdem dafür nehmen kann
Bearbeitet von: "minimmi" 6. Jan
Ich hoffe es. Mit dem Remington dauert die Rasur bei mir ewig. Abwaschen kann man den Remington auch nicht. Preislich ist das natürlich auch eine andere Liga.

Wenn man natürlich nur einheißes Handtuch für die Bartentfernung braucht, reicht Remington sicher auch .

Na ich bin gespannt.
minimmi06.01.2019 19:47

"Präzisionsaufsatz" , Marketingbezeichnung, mehr ist das nicht. Einziger …"Präzisionsaufsatz" , Marketingbezeichnung, mehr ist das nicht. Einziger Unterschied, hier hast du einen Aufsatz der hoch und runter geschoben wird. Bei den anderen zwei Modellen hast du halt für jede Länge einen eigenen Aufsatz den man halt wechseln muss. Das der hier aber "präziser" sein soll, mag ich stark bezweifeln. Unterm Strich sind es Kämme, die den Abstand zwischen Haut und Klinge definieren. Bei den anderen zwei Modellen hast du dafür die Möglichkeit die Klinge selbst einzustellen und glaube mir, einmal X-taper Blade Schermesser und du willst keine Normalen mehr



Nein ist es nicht. Damit macht man Konturen.

Präzisionsaufsatz

Der spezielle Aufsatz ermöglicht das problemlose Styling von Schnurr-oder Kinnbärten und anderen modernen Bartformen um die Mundpartie herum – je nach gewünschtem Style. Ein Verschieben des oberen Teils ermöglicht die Nutzung sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite.



Professionelle Klingen für ein präzises Ergebnis

Die verbesserten professionellen Klingen überzeugen dank hervorragender Schnittgeschwindigkeit. Für einen gründlichen Schnitt und ein gleichmäßiges Ergebnis selbst bei anliegenden Barthaaren.

Jetzt neu: Dank des verbreiterten Klingenabstands können mehr Barthaare auf einmal sowie lockiges oder anliegendes Haar erfasst werden.
Bearbeitet von: "Xcuver" 6. Jan
Also der GP80 ist meiner Meinung für Bart- und „Glatze“ schneiden nicht so überragend wie hier immer alle machen. Klingen sind ohne Aufsätze relativ spitz und gleiten nicht so gut über den Kopf. Hätte mir lieber den hier holen sollen, aber da Hygieneartikel war kein Umtausch möglich.
Xcuvervor 8 m

Nein ist es nicht. Damit macht man Konturen.PräzisionsaufsatzDer spezielle …Nein ist es nicht. Damit macht man Konturen.PräzisionsaufsatzDer spezielle Aufsatz ermöglicht das problemlose Styling von Schnurr-oder Kinnbärten und anderen modernen Bartformen um die Mundpartie herum – je nach gewünschtem Style. Ein Verschieben des oberen Teils ermöglicht die Nutzung sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite.Professionelle Klingen für ein präzises ErgebnisDie verbesserten professionellen Klingen überzeugen dank hervorragender Schnittgeschwindigkeit. Für einen gründlichen Schnitt und ein gleichmäßiges Ergebnis selbst bei anliegenden Barthaaren. Jetzt neu: Dank des verbreiterten Klingenabstands können mehr Barthaare auf einmal sowie lockiges oder anliegendes Haar erfasst werden.


Und wenn der Hersteller schreibt, dass man mit dem Gerät auch die perfekten Spiegeleier zubereiten kann, glaubst du das auch ? Auman, vergiss es einfach, manch einer will einfach kein gut gemeinten Rat annehmen ... zum Glück haben die anderen zwei Geräte sich nicht seit Jahren bewehrt ...
Mir war ein Konturaufsatz sehr wichtig. Nur mit einem riesigen Scherkopf kann ich meinen Bart einfach nicht präzise schneiden... wenn der Hersteller schreibt, dass ein kleinerer, genauerer Aufsatz extra dabei ist, dann gehe ich einfach davon aus, dass das der Wahrheit entspricht.
Bearbeitet von: "Xcuver" 6. Jan
minimmivor 38 m

Kleiner Tipp: Ich würde den Panasonic ER-1611 oder das Nachfolgemodell …Kleiner Tipp: Ich würde den Panasonic ER-1611 oder das Nachfolgemodell Panasonic ER-GP80 bevorzugen, da die das X-taper Blade Schermesser haben.


Den 1611er gibt's auch manchmal deutlich günstiger. Um Weihnachten bei Rakuten für "effektiv" ca. 70€. Hab ihn mir geholt, aber noch nicht ausprobiert.
Kann jemand einen guten Haarschneider empfehlen? Will meine Haare auf 8mm schneiden, aber hab wenig Bock immer 1000x drüber zu gehen
Xcuvervor 44 m

Mir war ein Konturaufsatz sehr wichtig. Nur mit einem riesigen Scherkopf …Mir war ein Konturaufsatz sehr wichtig. Nur mit einem riesigen Scherkopf kann ich meinen Bart einfach nicht präzise schneiden... wenn der Hersteller schreibt, dass ein kleinerer, genauerer Aufsatz extra dabei ist, dann gehe ich einfach davon aus, dass das der Wahrheit entspricht.


Das hier ist dieser ach so tolle Präzisionsaufsatz:

20314238-zZD5R.jpg
Der Scherkopf an sich bleibt gleich breit, mir ein Rätsel wie so eine Plastikabdeckung auf der Oberseite des Scherkopfs hilfreich sein soll, aber ok, jeder darf da ja seine eigene Erfahrung mit machen. Ich würde wie gesagt den deutlich besseren Scherkopf der anderen Geräte + die Funktion, dass man bei den anderen Geräten den Abstand zwischen den zwei Klingenblättern einstellen kann, bevorzugen!
minimmivor 2 h, 0 m

Kleiner Tipp: Ich würde den Panasonic ER-1611 oder das Nachfolgemodell …Kleiner Tipp: Ich würde den Panasonic ER-1611 oder das Nachfolgemodell Panasonic ER-GP80 bevorzugen, da die das X-taper Blade Schermesser haben.


Seit einer Woche im Besitz, bisher zu frieden!
Criguvor 1 h, 53 m

Also der GP80 ist meiner Meinung für Bart- und „Glatze“ schneiden nicht so …Also der GP80 ist meiner Meinung für Bart- und „Glatze“ schneiden nicht so überragend wie hier immer alle machen. Klingen sind ohne Aufsätze relativ spitz und gleiten nicht so gut über den Kopf. Hätte mir lieber den hier holen sollen, aber da Hygieneartikel war kein Umtausch möglich.


Wieso diesen hier? Suche auch grad einen für die Glatze. Mein Panasonic ist noch der Er2211. Der gleitet auch nicht besonders.
Criguvor 5 h, 16 m

Also der GP80 ist meiner Meinung für Bart- und „Glatze“ schneiden nicht so …Also der GP80 ist meiner Meinung für Bart- und „Glatze“ schneiden nicht so überragend wie hier immer alle machen. Klingen sind ohne Aufsätze relativ spitz und gleiten nicht so gut über den Kopf. Hätte mir lieber den hier holen sollen, aber da Hygieneartikel war kein Umtausch möglich.


Für ne Glattrasur auf „0“ ist der GP80 auch nicht gedacht und kann der auch nicht. Die niedrigste Stufe ist 0,8 mm, und damit kann man sich tatsächlich auch (leicht) verletzen/kratzen, wenn man nicht vorsichtig ist, denn die Klingen sind wirklich mächtig. Ist auch irgendwo logisch, dass man mit weniger scharfen Klingen Vorlieb nehmen muss, wenn man direkt auf die Haut will (mach ich nur am Nacken). Aber schon bei der nächsten Einstellung (1,1 mm) kann man sich m. M. n. gar nicht mehr schneiden. Ich mach den Bart immer komplett auf 2 mm und das Kopfhaar auf 3-5 mm, und da sticht und zieht nix, im Gegenteil, das geht durch wie Butter, da will man echt nichts anderes mehr, und das ist mein ichweißnicht wievieltes Gerät.
Bearbeitet von: "SidAce" 7. Jan
Dem Thumb nach zu urteilen verwendet das Gerät einen Kamm als Abstandshalter wie mein Philips Haar/Barttrimmmer. Wie nutzt man den an der Oberlippe? Ich hab immer den Eindruck, dass da die Nase im Weg ist und nehme meistens den Kamm ab, und trimme die Haare auf der Oberlippe nach Augenmaß. Macht das jeder so oder kenne ich nur den Trick nicht?
toad997. Jan

Dem Thumb nach zu urteilen verwendet das Gerät einen Kamm als …Dem Thumb nach zu urteilen verwendet das Gerät einen Kamm als Abstandshalter wie mein Philips Haar/Barttrimmmer. Wie nutzt man den an der Oberlippe? Ich hab immer den Eindruck, dass da die Nase im Weg ist und nehme meistens den Kamm ab, und trimme die Haare auf der Oberlippe nach Augenmaß. Macht das jeder so oder kenne ich nur den Trick nicht?


So wie du
Gerät kam heute. Das ist kein Kamm oder Abstandshalter. Das Plastikteil verdeckt einfach nur 2/3 der Klinge. Somit kann man auch kleine Bereiche konturieren. Alles in allem überzeugt mich der Rasierer. Ich bin begeistert.
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Xcuver. Hilf, indem Du Tipps postet oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text