Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Panasonic Lumix DC-GX800 Kit 12-32 mm orange
265° Abgelaufen

Panasonic Lumix DC-GX800 Kit 12-32 mm orange

284,30€371,80€-24%Amazon UK Angebote
38
eingestellt am 11. Jul
Kreditkarte ist erforderlich und auf jeden Fall in Pfund zahlen, wegen des
besseren Wechselkurses.

Dealpreis ist der aktuelle Visa-Umrechnungskurs inkl. Versandkosten.

IInfos zur Kamera

Preisvergleich
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
iPhone4ever11.07.2019 10:44

Kann die den unschärfe Effekt bei Personen und Objekten beim filmen und …Kann die den unschärfe Effekt bei Personen und Objekten beim filmen und knipsen


Ja einfach manuell falsch fokussieren!
Kim.C11.07.2019 10:53

Ja, einfach ein Objektiv mit f1.7 und Blende öffnen.



Generation Social Media versteht sowas nicht mehr, da kennt man sowas nur als Filter.
Drachenlerd11.07.2019 11:46

Was ist denn bitte Generation social media? (lol)Der 15 jährige Sohn von …Was ist denn bitte Generation social media? (lol)Der 15 jährige Sohn von einem Kumpel hat sich gerade die Hälfte meiner alten Festbrennweiten unter den Nagel gerissen und nutzt sie an einer analogen und entwickelt selbst. Ich frage lieber nicht wie alt du bist, der Kommentar klingt nach 70+


Der Begriff Festbrennweite dürfte bei den meisten Instagram Smartphoneknipsern unbekannt sein
38 Kommentare
Kreditkarte ist erforderlich

Mittlerweile geht auch Bankeinzug
ramtam11.07.2019 09:58

Kreditkarte ist erforderlich Mittlerweile geht auch Bankeinzug


ausser in UK soweit ich weiß.
Super Kamera. Kann ich nur empfehlen
Geiler Preis... HOT
schapy11.07.2019 10:05

Super Kamera. Kann ich nur empfehlen


Ich kann eher die Canon M100 empfehlen wer mit FullHd leben kann und filmen möchte. DPAF ist einfach eine andere Welt gegenüber dem Panasonic AFC. Habe meine für 249€ gekauft von Saturn
Kann die den unschärfe Effekt bei Personen und Objekten beim filmen und knipsen
iPhone4ever11.07.2019 10:44

Kann die den unschärfe Effekt bei Personen und Objekten beim filmen und …Kann die den unschärfe Effekt bei Personen und Objekten beim filmen und knipsen


Ja einfach manuell falsch fokussieren!
iPhone4ever11.07.2019 10:44

Kann die den unschärfe Effekt bei Personen und Objekten beim filmen und …Kann die den unschärfe Effekt bei Personen und Objekten beim filmen und knipsen


Ja, einfach ein Objektiv mit f1.7 und Blende öffnen.
Wer nur mit kleinen Pancakes dran arbeiten will, der kann sie nehmen. Wer aber mal die volle Bandbreite der mft- Objektivauswahl nutzen will, sollte wohl einen etwas größeren Body wählen. Ausserdem besitzt sie keinen Sucher.
12die411.07.2019 10:45

Ja einfach manuell falsch fokussieren!


Lol
Kim.C11.07.2019 10:53

Ja, einfach ein Objektiv mit f1.7 und Blende öffnen.



Generation Social Media versteht sowas nicht mehr, da kennt man sowas nur als Filter.
Guter Preis, leider kein Sucher
Hat die einen Mic-Eingang?
MrStiffler11.07.2019 11:00

Generation Social Media versteht sowas nicht mehr, da kennt man sowas nur …Generation Social Media versteht sowas nicht mehr, da kennt man sowas nur als Filter.


Was ist denn bitte Generation social media?

Der 15 jährige Sohn von einem Kumpel hat sich gerade die Hälfte meiner alten Festbrennweiten unter den Nagel gerissen und nutzt sie an einer analogen und entwickelt selbst.

Ich frage lieber nicht wie alt du bist, der Kommentar klingt nach 70+
Drachenlerd11.07.2019 11:46

Was ist denn bitte Generation social media? (lol)Der 15 jährige Sohn von …Was ist denn bitte Generation social media? (lol)Der 15 jährige Sohn von einem Kumpel hat sich gerade die Hälfte meiner alten Festbrennweiten unter den Nagel gerissen und nutzt sie an einer analogen und entwickelt selbst. Ich frage lieber nicht wie alt du bist, der Kommentar klingt nach 70+


Der Begriff Festbrennweite dürfte bei den meisten Instagram Smartphoneknipsern unbekannt sein
Kim.C11.07.2019 10:53

Ja, einfach ein Objektiv mit f1.7 und Blende öffnen.


Naja das ist sehr allgemein. Mit dem 15mm Panaleica wirst du auch bei Blende 1.7 nicht viel unscharf haben. Für portraits am besten das 45/42.5mm oder das 75mm 1.7.
Drachenlerd11.07.2019 11:46

Was ist denn bitte Generation social media? (lol)Der 15 jährige Sohn von …Was ist denn bitte Generation social media? (lol)Der 15 jährige Sohn von einem Kumpel hat sich gerade die Hälfte meiner alten Festbrennweiten unter den Nagel gerissen und nutzt sie an einer analogen und entwickelt selbst. Ich frage lieber nicht wie alt du bist, der Kommentar klingt nach 70+



Und du denkst nun das der Sohn vom Kumpel mit seiner analogen Kamera repräsentativ für die Bilder postende Jugend ist oder was soll mir dein Beispiel sagen?
Kiinasu11.07.2019 12:03

Naja das ist sehr allgemein. Mit dem 15mm Panaleica wirst du auch bei …Naja das ist sehr allgemein. Mit dem 15mm Panaleica wirst du auch bei Blende 1.7 nicht viel unscharf haben. Für portraits am besten das 45/42.5mm oder das 75mm 1.7.


Ich bin der Meinung, dass selbst das günstige 25mm f 1.7 panasonic als immer drauf mit bischen portraits reichen wird.

Wer schießt denn bitte auf mft 75mm Portraits? Das entspricht 150mm FF Äquivalent. Die 45mm machen da schon eher Sinn.

Wem es nur um das "bokeeeeeh" geht, der kann sich auch einen viltrox speedbooster und das günstige Canon 50mm 1.4 holen. Damit kriegt man auch ca. 85mm.
Bearbeitet von: "Kim.C" 11. Jul
Drachenlerd11.07.2019 11:46

Was ist denn bitte Generation social media? (lol)Der 15 jährige Sohn von …Was ist denn bitte Generation social media? (lol)Der 15 jährige Sohn von einem Kumpel hat sich gerade die Hälfte meiner alten Festbrennweiten unter den Nagel gerissen und nutzt sie an einer analogen und entwickelt selbst. Ich frage lieber nicht wie alt du bist, der Kommentar klingt nach 70+



Dir ist aber schon klar, dass das die absolute Ausnahme ist? Na, also.
Kim.C11.07.2019 12:09

Ich bin der Meinung, dass selbst das günstige 25mm f 1.7 panasonic als …Ich bin der Meinung, dass selbst das günstige 25mm f 1.7 panasonic als immer drauf mit bischen portraits reichen wird. Wer schießt denn bitte auf mft 75mm Portraits? Das entspricht 150mm FF Äquivalent. Die 45mm machen da schon eher Sinn.Wem es nur um das "bokeeeeeh" geht, der kann sich auch einen viltrox speedbooster und das günstige Canon 50mm 1.4 holen. Damit kriegt man auch ca. 85mm.


das Olympus 75 1.8 zum Beispiel ist ein hervorragendes Portrait Objektiv und genau dafür gemacht :).
D.Lirium11.07.2019 12:18

das Olympus 75 1.8 zum Beispiel ist ein hervorragendes Portrait Objektiv …das Olympus 75 1.8 zum Beispiel ist ein hervorragendes Portrait Objektiv und genau dafür gemacht :).


Und auf fx wird oft und gerne ein 70/80-200 2,8 verwendet oder das traumhafte 200/2 bei Nikon, damit habe ich schon herausragende Porträts gesehen. Hast Du das 75er schonmal getestet?
iPhone4ever11.07.2019 10:44

Kann die den unschärfe Effekt bei Personen und Objekten beim filmen und …Kann die den unschärfe Effekt bei Personen und Objekten beim filmen und knipsen


Offenblendiges Objektiv, Blende weit auf, möglichst nah an das Objekt was im Fokus stehen soll heran (bis es eben ansonsten nicht mehr im Bild wäre wenn noch näher...) und abdrücken.
D.Lirium11.07.2019 11:51

Der Begriff Festbrennweite dürfte bei den meisten Instagram …Der Begriff Festbrennweite dürfte bei den meisten Instagram Smartphoneknipsern unbekannt sein


Festbrennweite = Handy
hubie12311.07.2019 13:14

Festbrennweite = Handy


Handy => (fast immer) Festbrennweite

Aber der Umkehrschluss ja nun gerade nicht.
verc11.07.2019 12:53

Und auf fx wird oft und gerne ein 70/80-200 2,8 verwendet oder das …Und auf fx wird oft und gerne ein 70/80-200 2,8 verwendet oder das traumhafte 200/2 bei Nikon, damit habe ich schon herausragende Porträts gesehen. Hast Du das 75er schonmal getestet?


benutze es auf einer Pen-F. Gefühlt mein Lieblingsobjektiv. Es passt zwar nicht zur richtigen Strassenfotografie aber man hat eine gewissen Abstand zum Motiv und kann wunderbar freistellen.
D.Lirium11.07.2019 13:21

benutze es auf einer Pen-F. Gefühlt mein Lieblingsobjektiv. Es passt zwar …benutze es auf einer Pen-F. Gefühlt mein Lieblingsobjektiv. Es passt zwar nicht zur richtigen Strassenfotografie aber man hat eine gewissen Abstand zum Motiv und kann wunderbar freistellen.


Street ist mit mft was ganz anderes, da hat man viel mehr Möglichkeiten als mit den großen Bodies und Objektiven, ein bisschen Distanz schadet nie und für die Gestaltung ist die DOF sicher hilfreich. An die Einsatzmöglichkeit hatte ich nicht gedacht.
Kim.C11.07.2019 12:09

Ich bin der Meinung, dass selbst das günstige 25mm f 1.7 panasonic als …Ich bin der Meinung, dass selbst das günstige 25mm f 1.7 panasonic als immer drauf mit bischen portraits reichen wird. Wer schießt denn bitte auf mft 75mm Portraits? Das entspricht 150mm FF Äquivalent. Die 45mm machen da schon eher Sinn.Wem es nur um das "bokeeeeeh" geht, der kann sich auch einen viltrox speedbooster und das günstige Canon 50mm 1.4 holen. Damit kriegt man auch ca. 85mm.



Jeder der Auhnung hat. Es geht damit nicht nur um "bokeeeeeh" sondern um die Perspektive die das Objektiv ermöglicht. Hervorragend eignet sich auch das 40-150 f2.8 pro von Olympus, wäre mir an der GX800 aber zu groß.

Klar kann man aber auch mit dem 25mm f1.7 gute Portaits machen oder auch mit dem 15mm f1.7. Je nach dem was man für eine Perspektive wünschnt. Klassisch sind aber 70mm aufwärts bis 200mm Kleinbildäquivalent. Weitwinkligere Objektive wie das 15mm sind da mehr für "environmental portraits", wo man den Hintergrund mit einbezieht.

Kiinasu11.07.2019 12:03

Naja das ist sehr allgemein. Mit dem 15mm Panaleica wirst du auch bei …Naja das ist sehr allgemein. Mit dem 15mm Panaleica wirst du auch bei Blende 1.7 nicht viel unscharf haben. Für portraits am besten das 45/42.5mm oder das 75mm 1.7.


Und dafür bekommt man mit dem 15mm Panaleica genug unscharf.
Kann jemand Tutorials empfehlen? Ist das eine gute Einstiegskamera oder sollte man weniger bezahlen? Welche Kamera ist denn zu empfehlen als Anfänger?
bf4fn11.07.2019 15:23

Kann jemand Tutorials empfehlen? Ist das eine gute Einstiegskamera oder …Kann jemand Tutorials empfehlen? Ist das eine gute Einstiegskamera oder sollte man weniger bezahlen? Welche Kamera ist denn zu empfehlen als Anfänger?



Da Panasonic auch an den Systemkameras den "iA"-Modus (nein, nicht für Esel, sondern "intelligent Automatic" ) anbietet, kannst Du als Anfänger damit nichts falsch machen, im Zweifel lässt Du halt mal die Kamera ein Szenenprogramm auswählen. Im Vergleich zu typischen Kompaktkameras hast Du aber trotzdem viele Möglichkeiten zur Bildgestaltung.

Ob Du auf Dauer damit glücklich wirst, hängt aber nicht unwesentlich davon ab, was Du fotografieren möchtest. Soll es z.B. Tierfotografie oder Planespotting werden, dürfte der Body in Verbindung mit den dafür typischerweise genutzten langen Brennweiten etwas aus der Balance geraten (zu leicht im Vergleich zu den Objektiven). Wobei ein 14-140er bzw. 14 150er als typisches "Reisezoom für alle Fälle" vermutlich immer noch geht.

Ein weiterer Aspekt: Bedingt durch die kompakte Bauweise hast Du viele Einstellungen nur über die Menüs im Zugriff. Wenn Du aber bewusst gestalten willst, macht es typischerweise mehr Spass, Einstellungen wie Belichtungskorrektur, Blende, Belichtungszeit und z.B. ISO-Wert direkt über Tasten bzw. Drehräder einstellen zu können. Trotzdem finde ich die Kamera als vermutlich kompakteste Systemkamera sehr interessant, weil sie viele Möglichkeiten bietet, einfach in die Jackentasche passt und immer dabei sein kann. Aktuell nutze ich eine Olympus EM 5-II -> Viele direkte Einstellmöglichkeiten, tolles Handling, aber manchmal immer noch zu groß.
deranderedirk11.07.2019 17:00

Da Panasonic auch an den Systemkameras den "iA"-Modus (nein, nicht für …Da Panasonic auch an den Systemkameras den "iA"-Modus (nein, nicht für Esel, sondern "intelligent Automatic" ) anbietet, kannst Du als Anfänger damit nichts falsch machen, im Zweifel lässt Du halt mal die Kamera ein Szenenprogramm auswählen. Im Vergleich zu typischen Kompaktkameras hast Du aber trotzdem viele Möglichkeiten zur Bildgestaltung.Ob Du auf Dauer damit glücklich wirst, hängt aber nicht unwesentlich davon ab, was Du fotografieren möchtest. Soll es z.B. Tierfotografie oder Planespotting werden, dürfte der Body in Verbindung mit den dafür typischerweise genutzten langen Brennweiten etwas aus der Balance geraten (zu leicht im Vergleich zu den Objektiven). Wobei ein 14-140er bzw. 14 150er als typisches "Reisezoom für alle Fälle" vermutlich immer noch geht.Ein weiterer Aspekt: Bedingt durch die kompakte Bauweise hast Du viele Einstellungen nur über die Menüs im Zugriff. Wenn Du aber bewusst gestalten willst, macht es typischerweise mehr Spass, Einstellungen wie Belichtungskorrektur, Blende, Belichtungszeit und z.B. ISO-Wert direkt über Tasten bzw. Drehräder einstellen zu können. Trotzdem finde ich die Kamera als vermutlich kompakteste Systemkamera sehr interessant, weil sie viele Möglichkeiten bietet, einfach in die Jackentasche passt und immer dabei sein kann. Aktuell nutze ich eine Olympus EM 5-II -> Viele direkte Einstellmöglichkeiten, tolles Handling, aber manchmal immer noch zu groß.


Ah okay danke schön. Sehr interessant auf jeden Fall und danke für die ausführlichen Informationen
WasIsLetzePrais11.07.2019 11:08

Hat die einen Mic-Eingang?


Das ist deine bevorzugte Frage bei jeder Kamera, oder?
FriedolinKnoblauch11.07.2019 17:42

Das ist deine bevorzugte Frage bei jeder Kamera, oder?


ja, wichtig wenn man einen vernüftigen Ton haben will
WasIsLetzePrais11.07.2019 17:46

ja, wichtig wenn man einen vernüftigen Ton haben will


Das ist ein Argument
...uuuuuund gemydealzt!
@D.Lirium ist abgelaufen
kri11.07.2019 13:44

Jeder der Auhnung hat. Es geht damit nicht nur um "bokeeeeeh" sondern um …Jeder der Auhnung hat. Es geht damit nicht nur um "bokeeeeeh" sondern um die Perspektive die das Objektiv ermöglicht. Hervorragend eignet sich auch das 40-150 f2.8 pro von Olympus, wäre mir an der GX800 aber zu groß. Klar kann man aber auch mit dem 25mm f1.7 gute Portaits machen oder auch mit dem 15mm f1.7. Je nach dem was man für eine Perspektive wünschnt. Klassisch sind aber 70mm aufwärts bis 200mm Kleinbildäquivalent. Weitwinkligere Objektive wie das 15mm sind da mehr für "environmental portraits", wo man den Hintergrund mit einbezieht. Und dafür bekommt man mit dem 15mm Panaleica genug unscharf.


Standard für portraits ist 85mm in FF würde ich behaupten. Diese Perspektive hast du bereits mit einem ~40-45mm objektiv auf einer mft kamera, wie ich bereits geschrieben habe. Für normale Portraits sind 70mm, geschweige denn 200mm auf mft schon ziemlich overkill für jemanden, der versucht den Iphone Filter zu ersetzen.
Bearbeitet von: "Kim.C" 12. Jul
Kim.C12.07.2019 00:31

Standard für portraits ist 85mm in FF würde ich behaupten. Diese P …Standard für portraits ist 85mm in FF würde ich behaupten. Diese Perspektive hast du bereits mit einem ~40-45mm objektiv auf einer mft kamera, wie ich bereits geschrieben habe. Für normale Portraits sind 70mm, geschweige denn 200mm auf mft schon ziemlich overkill für jemanden, der versucht den Iphone Filter zu ersetzen.


Klassische Portraitbrennweite ist alles zwischen 70 und 200 mm KB äquivalent. Also an MFT alles zwischen 35 und 100mm.
Die 85mm Festbrennweiten sind durchaus sehr beliebt an Kleinbild- und Aps-C-kameras. Genauso wie 100er macros, 105mm und 135mm Festbrennweiten. Das beliebteste Portraitobjektiv dürfte an Kleinbild aber das 70-200mm f2.8 Zoom sein.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text