143°
Panasonic Lumix Fz1000 aus Spanien für 733,37 Euro (Idealo: 806 Euro)

Panasonic Lumix Fz1000 aus Spanien für 733,37 Euro (Idealo: 806 Euro)

ElektronikAmazon.es Angebote

Panasonic Lumix Fz1000 aus Spanien für 733,37 Euro (Idealo: 806 Euro)

Preis:Preis:Preis:733,37€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo zusammen,
bin eben auf dem spanischen Amazon auf folgendes Angebot gestoßen.
Dort gibt es die Panasonic Lumix DMC-FZ1000EG für gerade mal 733,37 Euro (Idealo: 806 Euro).
Anmerkung zum Dealpreis: Bei Amazon selbst steht zwar 739,00 Euro, aber wenn ich die Kamera bis zum letzten Bestellschritt in den Warenkorb lege wird mir inklusive Versand 733,37 angegeben.
Ich denke zur Kamera selbst muss man nicht viel sagen. Sie bietet zum "kleinen Preis" 4k-Aufnahmen und wird immer wieder als Allround-Kamera für den Superzoom und besonders für verwacklungsfreie Aufnahmen gelobt.

Kurze Eckdaten vom deutschen Amazon:
- Großer 1-Zoll-MOS-Sensor, 20,1 Megapixel
- 4K-Videoaufzeichnung 3840 x 2160, 25 B/s (MP4)
- Leica DC Vario-Elmarit Objektiv F2,8-4,0 mit 16-fach Zoom (25-400 mm KB)
- schneller Hybrid-Kontrast-AF, Bildserien bis zu 12B/s bei voller Auflösung

19 Kommentare

Na endlich!

In Italien, Frankreich, England und Deutschland nicht unter 800€ zu bekommen.

HOT!

Suppenzoom? Lieber eine mit n bisschen weniger Brennweite dafür durchgehender 2.8er Blende.


ist halt nur noch die frage wegen garantie. da bin ich noch am suchen. oder weißt du ob das problemlos über panasonic deutschland läuft?


Du meinst die Sony RX10?

70€ teurer, kein 4K-Video, langsamerer Autofokus.






Perfekt, danke!



Nope, die hier mein ich:
m.chip.de/tes…tml

Hat sogar ne größere Brennweite, sollte die doch mal wieder nutzen


Äpfel mit Birnen...

Die FZ200 ist keine schlechte kamera, ABER entscheidend sind nicht Brennweiten und Blendenwerte, sondern die die Sensorgröße


1-inch-sensor-size-comparison.png


Wenn kein Licht auf den schönen großen Sensor kommt, bringt der auch nimmer viel

Ich wollte des Teil nicht schlecht machen, war nur ein kleiner Denkanstoß, viele denken einfach nicht dran, dass so ne Blendenöffnung manchmal Sinn macht und wundern sich dann, dass die toll rangezoomten Bilder ausm Zoo irgendwie so dunkel sind

Wäre gekauft, würde sie denn nicht so stark rauschen bei schlechten Lichtverhältnissen.


Man sollte nur auf die Garantiebedingung im Kauf-Land achten... für eine z.B. in F gekaufte Kamera mit 1-jähriger Garantie, bekommt man auch in D natürlich nur 1 Jahr. Obwohl der gleiche Hersteller auf seine in D verkaufte Cams 2 Jahre Garantie gibt.




welche würdest du alternativ empfehlen?

Wo soll die denn Rauschen bzw. ab wann denn?


Laut Test bis 1600 durchaus ok.

chip.de/art…tml

dkamera.de/tes…tml



dpreview.com/rev…/11


Rauschen sieht bei mir anders aus. Mir würde das reichen bis 3200. Wer mehr will muss eben ne Spiegelreflex nehmen und mehrer Objektive die ein wenig mehr kosten und noch ne 4k Videocam.


Wieviel Garantie hat den Spanien?


Ahh:


El plazo de vigencia de esta GARANTÍA es de 2 AÑOS (el plazo se contará a partir de la fecha de compra) para las siguientes categorías de producto:


Televisión, Cámaras de vídeo, Fotografía Digital, Audio, HiFi, DVD, Blu-ray, Frigoríficos, Lavadoras, Aspiradoras y Hornos Microondas.


Denke dann wird das in Deutschland gehen?

Wem die Videofunktion wichtig ist, für den ist die FZ1000 ohne Konkurrenz. Keine andere Kamera liefert 4K-Videos bzw videos mit so hoher Bitrate in dieser Preisklasse.


Ein großer Sensor braucht, aber weniger Licht als ein kleiner...



Aber du hast insofern Recht, dass das Objektiv der FZ200 mit konstanter 2,8 Blende an der FZ1000 natürlich das Sahnehäubchen wäre.




Hmmm... gerade das sollte doch der große Sensor verhindern... Eigenartig!

Ich weiß, Äpfel mit Birnen, aber wie stellt die sich sich im Vergleich zur G-Serie, z.B. G6 + Lumix G 14-140mm/F3,5-5,6 (28-280mm KB) auf?


Klar, die hat kein 4K-Video und keine 400mm Brenwweite. Einfach die Bildqualität im Bereich 28-280mm vergleichen? Hat jermand Vergleichswerte?

So, geschätzte Mitleser. Ich besitze die Kamera seit zwei Monaten. Ich konnte noch keine Mängel feststellen. Die Bildqualität ist mit APS-C durchaus vergleichbar. Ihr vergesst, dass das Objektiv im Zusammenspiel mit dem Sensor die Bildqualität bestimmt. Und da hat Panasonic mit der FZ1000 die Hausaufgaben gemacht. Wenn ihr bei dkamera.de mal die Aufnahmen mit unterschiedlichen ISO-Werten mit anderen Kameras vergleicht, werdet ihr feststellen, dass Panasonic schon ganz gehörig im Spiegelreflexrevier "wildert"! Für mich als Reisekamera das Beste, was zu dem Preis und eine Klasse drüber erhältlich ist.

Die Vollautomatik inkl. HDR, die kompletten Einstellmöglichkeiten wenn es ohne Vollautomatik gehen soll, das 16-fach Zoom, das auch in den Endbrennweiten noch am Rand scharf zeichnet, der 5-Achsen-Bildstabilisator, Full-HD-Filmen, 4k-Filmen, Makromodus inkl. Makrozoom, etc. pp. für mich DIE eierlegende Wollmilchsau was den Bereich der Fotografie angeht, in dem ich mich wohlfühle. Ah, und das Freistellen gelingt mit Offenblende bei kleinbildäquivalenten Brennweiten zwischen 80mm und 135mm (Porträt) auch gut. Das Bokeh ist sehr ansprechend...


Also falls jemand mit solch einer Kamera liebäugelt... Zugreifen!


Die FZ200 ist auch gut, kommt aber bei Weitem nicht an die Bildqualität der FZ1000 heran...


Sorry, für den langen Begeisterungstext...

Zur Info (Sensorgrößen):


2000px-Sensorformate.svg.png

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text