161°
ABGELAUFEN
Panasonic Lumix Lx100 - Amazon UK Warehouse Deals

Panasonic Lumix Lx100 - Amazon UK Warehouse Deals

ElektronikAmazon UK Angebote

Panasonic Lumix Lx100 - Amazon UK Warehouse Deals

Preis:Preis:Preis:516€
Zum DealZum DealZum Deal
UPDATE: Jetzt nur 516 Euro als "sehr gut", 539 Euro für "wie neu" !!
-------------------------------------------------------------------------------------------

Habe bei Amazon UK gerade folgendes Angebot entdeckt:

Panasonic Lumix Lx100 (schwarz) als Warehouse Deal (Zustand "sehr gut") für umgerechnet 552 Euro (UPDATE: 516 Euro!) inkl. Versand nach Deutschland.

3x verfügbar (davon 2x Kamera" ohne kosmetische Mängel", lediglich beschädigte Packung)

Idealo: 681 Euro
(und der Preisverlauf zeigt keinerlei sinkende Tendenz...)

Natürlich sind Warehouse Deals nicht jedermanns Sache, zumal aus dem Ausland. Ich würde auch unbedingt dazu raten, die Kamera nach Erhalt auf Herz und Nieren zu prüfen, insbesondere das Objektiv.

Aber für den ein oder anderen ist das vielleicht trotzdem ein gutes Angebot.

Die Kamera ist das Geld auf jeden Fall wert, insbesondere ein so gutes Zoom-Objektiv bekommt man für den Preis in sonst keiner Kamera.


Highlights

Starkes Leica DC Vario-Summilux Objektiv mit 24-75mm BrennweiteSehr hohe Lichtstärke von 1,7-2,8Optischer BildstabilisatorHochempfindlicher MOS-SensorIntelligente Automatik zur einfachen, schnellen Bedienung4K Videoaufnahme [AVCHD/MP4; 3840 x 2160/25 progressiv]WiFi-Funktion & NFC [Near Field Communication]Live View Sucher mit Augensensor und 2,76mio Bildpunkten

Technische Daten:

Sensor: 12,8 Megapixel, 4/3" MOSMax. Fotoauflösung: 4112 x 3088 Pixel (4:3), 4272 x 2856 Pixel (3:2), 4480 x 2520 Pixel (16:9)Max. Videoauflösung: 3840 x 2160 (16:9) 25p, 1920 x 1080 (16:9) 50pObjektiv: Leica DC Vario-SummiluxZoom: opt. 3,1fach stufenlos, digi. 6,2fach stufenlosBrennweite: 24-75mm Kleinbild äquivalentLichtstärke: F1,7-2,8Blitz: Eingebaut, Automatsich, ManuellNaheinstellungsgrenze: Weitwinkel 3cm, Tele: 50cmFocus: Autofocus, Manuell, Macro Zoom, GesichtserkennungAutofokusart: Kontrast Autofokus mit 49 MessfeldernBelichtungsmessung: Intelligente Mehrfeld- / Mittenbetonte- / SpotmessungEmpfindlichkeit: min. ISO 100 max. ISO 25600Serienbildfunktion: 40 Bilder/sDateiformate: JPG, RAW, AVCHD MP4Weißabgleich: Automatisch, Manuell, 5 VoreinstellungenAnti-Rote-Augen: JaMonitor: 3,0" (7,5cm) mit 921.000 Bildpunkten, EntspiegeltSucher: 100% Digitaler Videosucher mit 2.764.000 BildpunktenAnschlüsse: USB, AV, microHDMIVerbindung: Wlan 802.11b/g/n, NFCSensoren: Elektronische Wasserwaage, OrientierungssensorSpeicherkarte: SD, SDHC, SDXCStativgewinde: 1/4"Akku: Li-ion, 1025mAh, für ca. 270 AufnahmenAbmessungen BxHxT: 114,8 x 66,2 x 55,0 mmGewicht: 393 g mit Akku und Speicherkarte

Eingetragen mit der mydealz App für Android.

14 Kommentare

Testbericht bei DPReview:

dpreview.com/rev…100

" The LX100 is a very specific tool - a usefully small camera with an impressively bright lens and good sized sensor. Its short zoom and low pixel count will limit its appeal but dependable image quality and excellent hands-on controls make this one of the best zoom compacts we've ever tested."

wie is die im vergleich zur alpha 6000?

Schon ne klasse Cam, aber doch fast doppelt so groß wie die RX100 Serie. Damit passt sie leider nicht mehr in eine Jacken, geschweigedenn Hosentasche. Für den Kurs erhält man dann schon die Alpha 6000, die in einer ganz anderen Liga spielt (natürlich mit dem Kit-Objektiv dem Leica Objektiv hier etwas unterlegen).

manolito

wie is die im vergleich zur alpha 6000?


Die Alpha 6000 ist deutlich besser, allerdings nicht zwingend mit dem Kit Objektiv. Bei der Alpha musst Du schon mit Festbrennweiten oder teuren Zooms arbeiten um deutliche Unterschiede zu erkennen. Im direkten Vergleich des Alpha 6000 Kits vs. LX100 würde ich dennoch zur Alpha greifen - einfach mehr Potential. Aber hier wären wir wieder beim Thema: Vergleiche nie ein Kompaktkamera mit einer Systemkamera

Ich warte auf den Tag, bis die Power der LX100 in dem Gehäuse einer Canon S100 unterkommt, dann bin ich auch bereit die utopischen Preise für Kompaktkameras zu zahlen.

crazylex4S

Schon ne klasse Cam, aber doch fast doppelt so groß wie die RX100 Serie. Damit passt sie leider nicht mehr in eine Jacken, geschweigedenn Hosentasche. Für den Kurs erhält man dann schon die Alpha 6000, die in einer ganz anderen Liga spielt (natürlich mit dem Kit-Objektiv dem Leica Objektiv hier etwas unterlegen).



Also zum einen ist der Sensor der LX100 auch deutlich größer und das Objektiv deutlich besser als bei der RX100. Das spiegelt sich dann natürlich in der Größe wieder.

Zum anderen würde ich anmerken, dass die a6000 zwar sicherlich in vielerlei (wenn auch nicht in jeder, Beispiel 4K) Hinsicht die bessere Kamera ist, dass ein vergleichbar gutes Objektiv für die Sony aber noch einmal mehr als die Kamera selbst kosten würde. Damit wäre die a6000 dann sowohl Preis- als auch Größen-technisch schon wieder in einer ganz anderen Liga.

Und mit dem Kit-Objektiv hat die Sony gegen die LX100 sehr deutlich das Nachsehen...

Preis ist hot! Gab es bisher nur in Verbindung mit Rakuten-Superpunkten so günstig.
Ich habe meine abgegeben, weil das schlecht durchdachte Bedienkonzept mich ständig genervt hat

Hans

Ich habe meine abgegeben, weil das schlecht durchdachte Bedienkonzept mich ständig genervt hat


Interessant. Schlechtes Bedienlogik in Bezug auf Menüs oder kamst du mit dem klassischen Bedienkonzept für die Belichtung nicht zurecht?

Kommentar

manolito

wie is die im vergleich zur alpha 6000?



Das macht uns die Physik wohl einen Strich durch die Rechnung.

crazylex4S

Schon ne klasse Cam, aber doch fast doppelt so groß wie die RX100 Serie. Damit passt sie leider nicht mehr in eine Jacken, geschweigedenn Hosentasche. Für den Kurs erhält man dann schon die Alpha 6000, die in einer ganz anderen Liga spielt (natürlich mit dem Kit-Objektiv dem Leica Objektiv hier etwas unterlegen).



Sehe ich etwas anders. Mit dem Kit-Objektiv ist die Alpha6000 sogar kleiner als die LX100. Das Fehlen des Klappmonitors bei der LX ist für mich ein NO-GO. Das dürfte für die Meisten auch wichtiger sein, als die 4k Videotauglichkeit der LX.
Dazu ist Der Sony APS-C Sensor 1,6x größer als der der LX. Das relativiert teilweise die Lichtstärke des LX-Objektivs, zumal der Sony Sensor extrem rauscharm ist. Natürlich kann ich nicht empfehlen bei low-light mit dem Sony Kit-Objektiv im Tele zu hantieren. Aber auch die LX stößt hier an ihre Grenzen... Das schöne bei der Alpha: Hier kann man ca. 200€ in die Hand nehmen und sich ne schöne Festbrennweite kaufen (50mm, 1.8 o.ä.), die auch kaum an Wert verlieren (was der LX100 bald passieren wird).

Forester

Und mit dem Kit-Objektiv hat die Sony gegen die LX100 sehr deutlich das Nachsehen...



Wie kommst du zu diesem Schluss ?
Der Brennweitenbereich ist schon einmal gleich. Natürlich ist das Objektiv der Pana "besser" im Sinne von lichtstärker. Davon ab ist der Sensor der Sony aber deutlich größer. Also kann man auch wieder den Iso-Wert höher schrauben.
Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage, der Unterschied wird in der Praxis nicht allzu relevant sein.

Der Vergleich hinkt aber generell. Entweder man weiß vorab, dass man dazu bereit ist das Objektiv zu wechseln und sieht darin viele neue positive Möglichkeiten anstatt Nachteile oder man bleibt eben bei einer Kamera mit einer fixen Linse. Falls man die A6000 wirklich nur mit der Kitlinse betreibt schmeißt man meiner Meinung nach Perlen vor die Säue.

Die LX100 hat (auch natürlich meiner Meinung nach) eine recht fixe Zielgruppe. Allein von der Bedienung her richtet sie sich schon an den engagierten und fortgeschrittenen Hobbyfotografen (s. z.B. extra Bedienrad für Belichtungszeit), der entweder schone eine DSLR/Systemkamera hat und die LX als Zweitkamera nutzt oder er für sich erkannt hat, dass er generell leichter unterwegs sein will und die LX mittlerweile für seine Bedürfnisse ausreicht.

habe vorletzte Woche ne Kamera (GX7) bei Warehousedeals UK mit dem Zustand "used-very good" bestellt.
Außer dem leicht beschädigten Karton konnte ich keinerlei sonstige Mängel an der Kamera feststellen.

Und durch das lange Rückgaberecht kann man eh nix falsch machen.

HOT für die Kamera hier und HOT für Amazon UK WHD , die manchmal echt richtig gute Preiskracher raushauen.
Hier ca. 18% , bei meiner Kamera waren es sogar 40% zum deutschen Idealo-Preis.

crazylex4S

(...)


rouven

(...)



Also darin, dass der Vergleich a6000 und Lx100 relativ sinnlos ist, sind wir uns ja einig.

Ihr habt auch völlig recht damit, dass die fehlende Lichtstärke des Sony Kit-Objektives durch den größeren Sensor der a6000 (teilweise) ausgeglichen werden kann.

Aber die Qualität eines Objektiv bemisst sich ja nun einmal nicht nur in dessen Lichtstärke, sondern insbesondere in der Abbildungsleistung. Und hier ist das Panasonic Objektiv jedem Kit-Objektiv deutlich überlegen. Ein Nachteil, den auch kein noch so guter Sensor ausgleichen kann.

Um bei der Sony eine vergleichbare optische Leistung zu erhalten, muss man entweder auf Festbrennweiten umsteigen oder sehr sehr tief für ein Zeiss-gelabeltes Zoom-Objektiv in die Tasche greifen. (Die Zeiss Objektive sind dann natürlich noch einmal deutlich besser)

Ich persönlich finde die Sony auch besser, aber man muss dann halt auch bereit und in der Lage sein, relativ viel Geld in gute Optiken, die dem genialen Sensor gerecht werden, zu investieren. Ich treffe aber immer wieder Leute mit teuren Systemkameras, die lediglich das Kit-Objektiv benutzen. Für solche Leute wäre meiner Meinung nach die LX100 die deutlich bessere Wahl!



das kit objektiv der alpha ist zwei blendenstufen schwächer als das der lx 100...mit der lx 100 kann man ohne probleme iso 1600 bis iso 3200 fotografieren (dann lieber in raw)...ich bezweifle, dass die aufnahmen mit der a6000 mit 6400 nur annhähernd so gut sind. ein zoom objektiv 24-75 bei 1.7 bis 2.8 wird es niemals (absehbar) für die a6000 geben.

wenn, dann könnte man höchstens die rx 100 III mit der lx 100 vergleichen - etwas schlechter im rauschen (ca. 1 blendenstufe), schlechteres objektiv, dafür höhere auflösung und kompakter. Beide preislich ähnlich. wer aber auf lichtstärke, kompaktheit und rauscharmut steht, kann sich entweder für die lx 100 entscheiden oder eine fuji x100 - leider dann hier nur mit festbrennweite. eine bessere kamera für low-light mit lichtstarkem zoom als die lx 100 gibt es momentan nicht.

Hans

Ich habe meine abgegeben, weil das schlecht durchdachte Bedienkonzept mich ständig genervt hat



Die Menüstruktur und das ganze Handling war einfach grausam. Selbst das Quick-Menü, was die Bedienung schneller machen sollte, hat mich die Entwickler oft verfluchen lassen. Wer damit kein Problem hat, erhält mit der LX100 eine tolle Kamera. Die Timelapse Funktion habe ich immer gerne genutzt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text