Pannendienst Europaweit 1. Jahr für 24,99€ (-14€ Shoop) = 10,99€, 1 Jahr Laufzeit JimDrive
181°Abgelaufen

Pannendienst Europaweit 1. Jahr für 24,99€ (-14€ Shoop) = 10,99€, 1 Jahr Laufzeit JimDrive

24
eingestellt am 9. Febheiß seit 9. Feb
Wenn man über Shoop abschließt erhält man für effektiv 10,99€ für das erste Jahr einen europaweiten Pannendienst von JimDrive. Man zahlt bei Abschluss bis zum 12.02.2017 nur 24,99€ und erhält über Shoop noch 14 Euro Cashback. So kommt ihr auf die 10,99€.

1 Jahr Mindestvertragslaufzeit. Für ab dem 2. Jahr dann 49,99€ p.a. wenn man nicht kündigt. Vergleichspreise ab 38,-€ pannenhilfevergleich.de/

Deal ist für alle gut die keinen Schutzbrief haben oder kein Autoclubmitglied sind und nur eine Haftpflicht-KFZ Versicherung haben. Außerdem ist der Krankenrücktransport inklusive.

24 Kommentare

Hatte den Deal vom letzten Jahr mitgenommen und hatte es daher ein Jahr. Einmal hatte ich eine Panne. Jim Drive hat problemlos funktioniert.
Es kam ein Mitarbeiter (ich gaub genau die gleichen wie beim ADAC) und hat erste Hilfe geleistet. Musste nur Kundennummer angeben und unterschreiben. Mitarbeiter am Telefon zuvor waren auch nett.

Stimmt, ich darf das kündigen des Gratisjahrs nicht vergessen! Thanks for the Info!

Cold .. gabs letztes Jahr umsonst

viel spass schonmal beim hinterlaufen bei diesem drecksladen shoop.
hab mein cashback vom letzten jahr immer noch nicht, obwohl ich die mail von jime habe, dass das cashback genehmigt worden ist!

Wie ist den hier die Mindestvertragslaufzeit? Bin beim ACE schon mal reingefallen: Kündigung zum ende des nächsten vollen Kalenderjahrs, wäre aktuell ja mal wieder sehr ungünstig.

Verfasser

Joe123vor 8 m

Wie ist den hier die Mindestvertragslaufzeit? Bin beim ACE schon mal …Wie ist den hier die Mindestvertragslaufzeit? Bin beim ACE schon mal reingefallen: Kündigung zum ende des nächsten vollen Kalenderjahrs, wäre aktuell ja mal wieder sehr ungünstig.



Auszug aus der AGB:

"Beendigung der Mitgliedschaft, Kündigungsbedingungen: Sofern in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen keine abweichenden Regelungen getroffen wurden, gilt folgendes: a) Beide Vertragsparteien können jede Mitgliedschaft zum Ablauf eines Vertragsjahres kündigen. Die Kündigung ist wirksam, wenn sie der JimDrive GmbH spätestens ein Monat und Ihnen spätestens 3 Monate vor dem jeweiligen Ablauf Ende des Vertragsjahres zugegangen ist. "

Joe123vor 9 m

Wie ist den hier die Mindestvertragslaufzeit? Bin beim ACE schon mal …Wie ist den hier die Mindestvertragslaufzeit? Bin beim ACE schon mal reingefallen: Kündigung zum ende des nächsten vollen Kalenderjahrs, wäre aktuell ja mal wieder sehr ungünstig.


a) Beide Vertragsparteien können jede Mitgliedschaft zum Ablauf eines
Vertragsjahres kündigen. Die Kündigung ist wirksam, wenn sie der JimDrive
GmbH spätestens ein Monat und Ihnen spätestens 3 Monate vor dem
jeweiligen Ablauf Ende des Vertragsjahres zugegangen ist.
b) Jede Kündigung hat in Textform zu erfolgen.

Ich zahle für jedes meiner Kraftfahrzeuge bei meiner Versicherung (HUK, aber die bieten alle sowas an) einen Aufpreis von 6 Euro im Jahr für Pannenhilfe.
Die HUK musste ich zweimal im Leben in Anspruch nehmen. Es kommen dieselben Abschleppdienste, wie sie der ADAC schickt.
Für das Elektrofahrrad gibt's keine Versicherung, also auch keinen Schutzbrief. Beim VCD (Verkehrsclub Deutschland) stößt man aber auf einen Schutzbrief für 9 Euro pro Jahr ... für Fußgänger inclusive Fahrrad, und ich habe mir bestätigen lassen, dass Pedelecs da mit eingeschlossen sind. Mangels Angehörigen bin ich nämlich ziemlich im Eimer (Fahrzeugrückführung, Heimtransport aus dem Krankenhaus usw.), wenn ich mir z.B. irgendwo fern der Wohnung einen Haxen breche beim Ausladen des Fahrrads aus der Bahn oder so. Das Gute daran: man muss nicht VCD-Mitglied werden, um diesen abzuschließen. Siehe vcd-service.de/plu…tml.

Ich selber werde in Kürze wohl alles kündigen (evtl. VCD zusätzlich beibehalten) und für Zweiradtouren die vergleichsweise gesalzenen 62,80 Euro Jahresbeitrag beim ACE (https://www.ace.de/leistungen/ace-mitgliedschaft.html) eingehen. Bin durch Motorroller-Foren (das sind recht diffizile und unzuverlässige Motoren, und die Szene gefällt sich in Reisen von Spanien bis zum Nordkap, von Fankreich bis nach Sibirien...) darauf aufmerksam geworden - die haben schon manchem den A... gerettet, d.h. die leisten wirklich und versprechen nicht nur viel. Der höhere Beitrag mag sich für mich auszahlen, weil darin ALLE Verkehrsmittel abgedeckt sind, die man benutzt, und das europaweit.

Beim ADAC waren ich und vor mir mein Vater den größten Teil des vorigen Jahrhunderts Mitglied, aber ich bin da vor zwanzig oder dreissig Jahren so verarscht worden, dass ich diesen meide (ich durfte bei einer anderen Versicherung, als ich auf die Schnelle ein Auto zulassen wollte, nicht abschließen, als man in der Geschäftsstelle sah, daß ich im ADAC sei - man habe einen Vertrag mit dem Club, nachdem ADAC-Mitglieder nur über diesen abschließen dürfen. Was hiess, dass ich stundenlang, autolos, bis zum A... der Welt in einen Aussenbezirk von Köln am Rheinufer hätte pilgern müssen, bloß weil die es mit der Regelung der Abzocke bis zum äussersten getrieben haben).
Bearbeitet von: "HBW" 9. Feb

Genau, wer braucht noch Pannendienst? Entweder für 6 Euro bei Versicherung mit dazu bestellen, oder noch besser, Mitglied werden erst im Pannenfall. Geht nämlich auch.

Bin vor 10 Jahren beim ADAC ausgetreten nachdem die in zwei harten Wintern (-20 Grad) jeweils keine Starthilfe geben konnte wo ich sie gebraucht hätte. Der Spruch am Telefon war die Härte Es gibt auch Tage an dene der ADAC ihnen nicht helfen kann... Klar, waren viel Starthilfen zu machen, die hätten ja aber wenigsten nen Taxi für Starthilfe schicken könne, so hab ichs dann gemacht.

Weiss jemadn, wie weit der Vertragsbeginn nach hinten geschoben werden kann?
Lt. AGB wird die Zahlung des betrages allerdings sofort fällig, richtig?

ndorphinvor 28 m

[...] oder noch besser, Mitglied werden erst im Pannenfall. Geht nämlich …[...] oder noch besser, Mitglied werden erst im Pannenfall. Geht nämlich auch.


Soweit ich weiß, wurde diese Möglichkeit (zumindest beim ADAC) aufgehoben.

deru2levor 38 m

Soweit ich weiß, wurde diese Möglichkeit (zumindest beim ADAC) aufgehoben.




Man kann vor Ort Mitglied werden, dann ist die Pannenhilfe kostenlos (ob Starthilfe, Reifen flicken oder Motormanagementfehler...) - das Abschleppen allerdings erst ab 0 Uhr des Folgetages, denn: Ein brennendes Haus kann man auch nicht fix gegen Feuer versichern. Natürlich kann man diese Klausel auch missbrauchen, kaputtes Auto stehen lassen, Mitglied werden, drei Tage später "hups, das ist wohl kaputt" und den Abschlepper für 49 EUR (Basismitgliedschaft, Deutschland) antanzen lassen.
Übrigens, auch als Nicht-Mitglied kann man den ADAC ruhig anrufen, und nicht vor Ort Mitglied werden - häufig werden leichte Dienstleistungen wie Starthilfe geben kulanterweise nicht berechnet. Natürlich kann der ADAC die Pannenhilfe dann nachträglich recht teuer abrechnen lassen... (Beispiel: Reifen defekt mit Ersatzrad, Reifen auf der Landstraße gewechselt -> 150 Euro wurden berechnet für das Nicht-Mitglied).

Grüße

Der Pannendienst ist ja auf 300 Euro begrenzt. Reicht das überhaupt? Wenn man bspw 400km weit weg ist, wird das doch nicht reichen

elekenjivor 3 m

Der Pannendienst ist ja auf 300 Euro begrenzt. Reicht das überhaupt? …Der Pannendienst ist ja auf 300 Euro begrenzt. Reicht das überhaupt? Wenn man bspw 400km weit weg ist, wird das doch nicht reichen




Beim ADAC z.B. 300 Euro für Pannenhilfe UND 300 Euro für Abschleppen. Bei vielen anderen Automobilclubs 300 Euro für beides zusammen - dann wirds eng.
Abschleppen IMMER zur nächsten geeigneten (Fach-)Werkstatt kostet i.d.R. ~ 150-200 Euro. Die Plus-Mitgliedschaft beim ADAC gewährt einem ab 50km Entfernung von Zuhause auch Transporte bis nach Hause, sofern das Fahrzeug vor Ort nicht innerhalb 2 Tagen repariert werden kann, kein wirtschaftlicher Totalschaden entsteht, ... irgendwie so. Das hat dann nichts mehr mit Abschleppen bis 300 Euro zu tun, sondern ist eine Schutzbriefleistung. Bergen aus Gräben, bei Unfällen usw. wird auch komplett übernommen, da kommen schnell vierstellige Beträge zustande.
Wie des bei Jimdrive ist, weiß ich nicht.

Selbst mit Shoop ist Jimdrive viel zu teuer im Vergleich zu den 6 Euro im Jahr bei der HUK. Bei der HUK kommt übrigens nicht der ADAC sondern Assistance. habe ich schon so oft gebraucht und war immer superzufrieden.

Welcher Idiot ist denn hier überhaupt noch Mitglied im ADAC?!? ADAC-Mitglieder müssten bei MyDeals doch eigentlich sofort Hausverbot bekommen :-) : Extrem teuer, Zwangsabo auf deren Propagandablatt, schlechter Service, bei jeder Schummelei der Autoindustrie dabei und die ADAC-Abschlepper verdienen wohl vor allem daran, dass die als besonderen Service gerne mal die Dinge für die ADAC-Mitglieder reparieren, die gar nicht kaputt sind - und dann unterstützt der Verein auch noch so viel Mist... dann vielleicht doch lieber Jimdrive :-)

kurwiszon vor 8 h, 27 m
Welcher Idiot ist denn hier überhaupt noch Mitglied im ADAC?!? ADAC-Mitglieder müssten bei MyDeals doch eigentlich sofort Hausverbot bekommen :-) : Extrem teuer, Zwangsabo auf deren Propagandablatt, schlechter Service, bei jeder Schummelei der Autoindustrie dabei und die ADAC-Abschlepper verdienen wohl vor allem daran, dass die als besonderen Service gerne mal die Dinge für die ADAC-Mitglieder reparieren, die gar nicht kaputt sind - und dann unterstützt der Verein auch noch so viel Mist... dann vielleicht doch lieber Jimdrive :-)



Hast du für das alles auch Nachweise? Das "Zwangsabo" kannst du einfach abbestellen, da zwingt dich niemand zu.
Plus-Mitgliedschaft für 7€ pro Monat finde ich erschwinglich. 1x im Monat auf Mcdonalds, Subway oder sonst ein Fastfood verzichten und die 7€ sind wieder drin. Dafür, dass man dann für lau abgeschleppt wird oder im besten Fall vor Ort wieder fahrbereit gemacht wird. Auch wenn man mal jahrelang einzahlt und keine Leistung in Anspruch nimmt - das Auto aus dem Urlaubsland nach Hause bringen zu lassen bügelt die Rechnung wieder grade... und die Serviceleistungen vom Adac sind doch weitaus umfangreicher als die von den anderen Dienstleistern (welche einen unter Umständen gerne nach der 1. Panne kündigen, "Versicherungsprinzip").
Übrigens: Knapp 20 Mio. "Idioten" sorry, Mitglieder - bestimmt auch ein paar Mydealzer dabei - können doch garnicht soooo falsch liegen (auch wenn es Leute gibt, die mal negative Erfahrungen gesammelt haben, aber die hat man überall) - die kleineren Automobilclubs kommen da nicht ansatzweise ran.

Aber ist ja jedermans eigene Sache. Wenn man einfach direkt abgeschleppt werden will, auch wenn es nur ein platter Reifen ist, ist man bei den günstigen Automobilclubs wohl auch gut aufgehoben. Aber man darf keine ernsthaften Versuche vor Ort erwarten, dass das Auto wieder flott gemacht wird. Geschweige denn ausgebildete KFZler, häufig sitzen Berufskraftfahrer auf den Abschleppern und wissen nur, wie man ein Auto (Antrieb, Getriebe, Besondersheiten) auf die Ladefläche bekommt. Ich will nicht sagen, dass die anderen Automobilclubs schlecht sind. Aber die Hetze gegen den Adac ist auch nicht immer Sahne.

Beste Grüße von einem Adacler
Bearbeitet von: "ro_jo" 10. Feb

Bin jetzt aktuell bei Jimdrive, werde aber nach dem Jahr wieder zum ADAC wechseln. Nicht, dass ich beide je in Anspruch nehmen musste, aber der große Vorteil beim ADAC: Mietwagenbuchung.

kurwiszonvor 9 h, 29 m

Bei der HUK kommt übrigens nicht der ADAC sondern Assistance.


Ist doch beim AvD und bei JimDrive genauso.

Hat eigentlich jemand die Allianz plus Pannendienst? Glaube das vergangenes Jahr gecheckt zu haben und nahm dann den Groupon mit, weil erheblich günstiger, wobei ich JimDrive noch nicht nutzen musste.
Bearbeitet von: "Yep" 10. Feb

ro_jovor 12 h, 40 m

Man kann vor Ort Mitglied werden, dann ist die Pannenhilfe kostenlos (ob …Man kann vor Ort Mitglied werden, dann ist die Pannenhilfe kostenlos (ob Starthilfe, Reifen flicken oder Motormanagementfehler...) - das Abschleppen allerdings erst ab 0 Uhr des Folgetages, denn: Ein brennendes Haus kann man auch nicht fix gegen Feuer versichern. Natürlich kann man diese Klausel auch missbrauchen, kaputtes Auto stehen lassen, Mitglied werden, drei Tage später "hups, das ist wohl kaputt" und den Abschlepper für 49 EUR (Basismitgliedschaft, Deutschland) antanzen lassen. Übrigens, auch als Nicht-Mitglied kann man den ADAC ruhig anrufen, und nicht vor Ort Mitglied werden - häufig werden leichte Dienstleistungen wie Starthilfe geben kulanterweise nicht berechnet. Natürlich kann der ADAC die Pannenhilfe dann nachträglich recht teuer abrechnen lassen... (Beispiel: Reifen defekt mit Ersatzrad, Reifen auf der Landstraße gewechselt -> 150 Euro wurden berechnet für das Nicht-Mitglied).Grüße


Pannenhilfe vor Ort reicht doch. Zum Thema Abschleppen: ein Freund ist mal 200 km vor Berlin liegen geblieben. Mit ADACwäre er erstmal zur nächsten Werkstatt irgendwo in der Pampa abgeschleppt worden und hätte dann dort dumm da gestanden. Er war aber kein ADAC Mitglied, hat einfach das Abschleppen nach Berlin selbst gezahlt, waren wohl 150 Euro. Konnte sich dort ne günstige Werkstatt suchen, und zu hause war er damit auch schon. Sprich wenn etwas größeres außerhalb deines Wohnorts passiert bringt dir das Abschleppen eh nix, da wird man nur ausgenommen von der Dir unbekannten Werkstatt und muß zweimal hin und herfahren. Selbst bei der teuren Plus Mitgliedschaft gibts Rücktransport nur wenn nicht innerhalb von 3 Tagen repariert werden kann.
Bearbeitet von: "ndorphin" 10. Feb

Wie meine Vorredner schon meinten am günstigsten ist es einen Schutzbrief direkt mit der Haftpflicht zu ordern.

Verfasser

Ich würde immer im Preisvergleich prüfen was unterm Strich um günstigsten ist. Bei der Huk24 war mein KFZ Tarif deutlich teurer als bei der günstigsten Admiraldirekt. Rein vom Preis gesehen ist dann somit die Kombination aus günstigster KFZ-Versicherungstarif + dieser Schutzbrief immer noch billiger als die 8,-€ Aufpreis bei der Huk24. Bitte jetzt keine Debatte über die einzelnen Versicherungen Das kann jeder mit sich selbst ausmachen.

kurwiszonvor 13 h, 26 m

Welcher Idiot ist denn hier überhaupt noch Mitglied im ADAC?!?



Ich, weil ich nämlich für 24,- € ein Jahr Plus-Mitgliedschaft gemacht habe und den Mietwagen in Amiland dadurch 160 Euro billiger als über andere Anbieter bekommen habe.

Wer ist jetzt der Idiot?

Hatte letzte Woche einen Liegenbleiber. Hab ADAC angerufen, der Unfreundliche am Telefon meinte ich kann zwar vor Ort Mitglied werden, den Schadensfall müsste ich aber selbst abrechnen.

Hab dann einfach mal meine Versicherung angerufen und siehe da, ich hab in meiner Haftpflicht automatisch einen Schutzbrief drin.
Dann haben die eine kooperierende Werkstatt in der Nähe angerufen und letztendlich kam dann der AvD. Gekostet hats mich nichts.

War jetzt meine erste Panne innerhalb von 10 Jahren, von daher werde ich keine solche Mitgliedschaft kaufen. Das Geld lieber sparen und mal die Haftpflicht checken, ob nicht eh ein Schutzbrief enthalten ist.

GoogleMonstervor 4 h, 8 m

War jetzt meine erste Panne innerhalb von 10 Jahren, von daher werde ich …War jetzt meine erste Panne innerhalb von 10 Jahren, von daher werde ich keine solche Mitgliedschaft kaufen. Das Geld lieber sparen und mal die Haftpflicht checken, ob nicht eh ein Schutzbrief enthalten ist.


werd ich in zukunft auch so machen, denn adac eh scheiss und sollte man prinzipiell nicht unterstützen bis die wieder was merken.
und ewig bei diesem unseriösen drecksladen namens shoop dem geld hinterherlaufen macht auch keinen sinn mehr.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text