394°
ABGELAUFEN
Paragon Hard Disk Manager 15 - Backup & Recovery Compact (English, WIN) kostenlos
Paragon Hard Disk Manager 15 - Backup & Recovery Compact (English, WIN) kostenlos

Paragon Hard Disk Manager 15 - Backup & Recovery Compact (English, WIN) kostenlos

Ich hoffe, dass ich einen entsprechenden Thread nicht übersehen habe und möchte darauf hinweisen, dass das Paragon Imaging-/Backup-Programm "Hard Disk Manager 15 - Backup & Recovery Compact", welches öfter als Giveaway angeboten wird, auch außerhalb solcher Aktionen kostenlos runtergeladen/registriert werden kann.

Der Deal-Link führt zur Registrierungsseite.

Der Download erfolgt hier
(32bit): dl.paragon-software.com.s3.amazonaws.com/fre…exe oder hier
(64bit): dl.paragon-software.com.s3.amazonaws.com/fre…exe.

Auf dieser Seite registriert man sich und bekommt dann Produktschlüssel und Seriennummer per Mail: paragon-software.com/pro…tml

27 Kommentare

Verfasser

Funktionen der Vorgängerversion (eine ähnliche Übersicht für V15 habe ich nicht gefunden):

* Smart Backup Wizard: Schnellsicherung von Dokumenten, Mails oder Mediendateien.
* Backup auf virtueller Festplatte (VD) für einzelne Partitionen oder ganze Festplatten.
* Assistent zur Wiederherstellung aus virtuellen Archiven (.pVHD).
* Inkrementelles Festplatten-Imaging.
* Kompatibel mit Windows Storage Spaces.
* Vollständige UEFI-Unterstützung.
* Support der aktuellen HDD-Standards: SSDs, AFDs (advanced format drive) und Festplatten größer als 2 TB.
* Boot Corrector: Stellt aus einer WinPE*-, Linux- oder DOS-Umgebung heraus die Bootfähigkeit des Windows-Betriebssystems wieder her.
* Wiederherstellung einzelner Dateien bzw. Ordner.
* Wiederherstellen mit VD Wizard: Binden Sie die virtuelle Festplatte als Snapshot ein, um die Daten der Ausgangsdatei beizubehalten.
* Partitionsausrichtung für Bare-Metal-Wiederherstellungen.
* Verschlüsselte Sicherungen.

danke fürs reinstellen

Verfasser

Das Ganze ist schon eine Weile online, Hinweise dazu finden sich auch hier und hier.

Paragon finde ich hot. Danke.

TIP:
per trial oder portable thinapp ein portable Version erstellen
how to screenshot.blogspot.com/sea…ble

oder eine portable version bei google finden

Vorteile gegenüber dem kostenfreien Macrium Reflect?

sleepypussy

Vorteile gegenüber dem kostenfreien Macrium Reflect?


Ganz einfach: Wenn du das kostenfreie Programm gratis bekommst, hast nix gespart dabei...
Hier also ganz klar der bessere Deal.

Suche etwas, was a) Backups erstellen kann und b) Zwei Ordner miteinander synchronisiert. Bin ich hier richtig?

Duo42

Suche etwas, was a) Backups erstellen kann und b) Zwei Ordner miteinander synchronisiert. Bin ich hier richtig?



freefilesync mit freefilesync auto aktiv als autostart

PureSync
chip.de/dow…tml

bin sehr zufrieden damit. Kannst Du auch vollautomatisch einstellen.

Duo42

Suche etwas, was a) Backups erstellen kann und b) Zwei Ordner miteinander synchronisiert. Bin ich hier richtig?



Toucan. Verfügbar bei Portable Apps. Sehr kompakt und immer auf dem USB Stick dabei.

Servus, gibts ne kurze Anleitung irgendwo, wie ich damit auf mein Synology NAS "backupen" kann?

Gruß Lars

Aha, jetzt wurde die Diskstation im Netzwerk gefunden!

Jetzt aber nicht lachen:

Was ist ein "Virtual Drive"?
Speichert das jetzt auf der Diskstation oder nur "virtuell"? ;-)

Avatar

GelöschterUser357117

@muppet12345

Es wird alles normal als Paragon VHD (Das ist das Standardformat für Sicherungen) gespeichert und kann dann wie eine Virtuelle Festplatte eingebunden werden damit du auf einzelne Ordner und Dateien zugreifen kannst oder eben komplett zurücksetzen.

Ich hoffe du verstehst das jetzt etwas besser.

Verfasser

Paragon schreibt dazu: "Mit Paragons neuer Sicherungstechnologie lassen sich Sicherungen auch als virtuelle Datenträger erstellen. Damit können Backup-Container z.B. direkt als Grundlage für virtuelle Maschinen eingesetzt werden. Das standardmäßig verwendete .pVHD-Format (Paragon Virtual Hard Disk) bietet ähnliche Vorteile wie virtuelle Datenträger und kombiniert diese mit vergleichbaren Kompressionsraten herkömmlicher Sicherungsarchive. Zusätzlicher Vorteil: Inkrementelle ebenso wie dateibasierte Sicherungen auf Netzlaufwerke (NAS) sind dank dem pVHD-Format bis zu 10-mal schneller als bisher."

Und weiter: "Direktes Einbinden von .pVHD-Backups als Laufwerk unter Windows. Damit können Sie Ihre Backups wie eine virtuelle Festplatte verwenden und deren Inhalt, entweder innerhalb der Software oder direkt unter Windows, durchsuchen, kopieren, etc."

Avatar

GelöschterUser357117

RegSchuh

Paragon schreibt dazu: "Mit Paragons neuer Sicherungstechnologie lassen sich Sicherungen auch als virtuelle Datenträger erstellen. Damit können Backup-Container z.B. direkt als Grundlage für virtuelle Maschinen eingesetzt werden. Das standardmäßig verwendete .pVHD-Format (Paragon Virtual Hard Disk) bietet ähnliche Vorteile wie virtuelle Datenträger und kombiniert diese mit vergleichbaren Kompressionsraten herkömmlicher Sicherungsarchive. Zusätzlicher Vorteil: Inkrementelle ebenso wie dateibasierte Sicherungen auf Netzlaufwerke (NAS) sind dank dem pVHD-Format bis zu 10-mal schneller als bisher." Und weiter: "Direktes Einbinden von .pVHD-Backups als Laufwerk unter Windows. Damit können Sie Ihre Backups wie eine virtuelle Festplatte verwenden und deren Inhalt, entweder innerhalb der Software oder direkt unter Windows, durchsuchen, kopieren, etc."



Danke für die lange Zusammenfassung.Ich wollte ihn nur kurz und knapp das Wichtige einfach erklären.

Verfasser

RegSchuh

Paragon schreibt dazu: "Mit Paragons neuer Sicherungstechnologie lassen sich Sicherungen auch als virtuelle Datenträger erstellen. Damit können Backup-Container z.B. direkt als Grundlage für virtuelle Maschinen eingesetzt werden. Das standardmäßig verwendete .pVHD-Format (Paragon Virtual Hard Disk) bietet ähnliche Vorteile wie virtuelle Datenträger und kombiniert diese mit vergleichbaren Kompressionsraten herkömmlicher Sicherungsarchive. Zusätzlicher Vorteil: Inkrementelle ebenso wie dateibasierte Sicherungen auf Netzlaufwerke (NAS) sind dank dem pVHD-Format bis zu 10-mal schneller als bisher." Und weiter: "Direktes Einbinden von .pVHD-Backups als Laufwerk unter Windows. Damit können Sie Ihre Backups wie eine virtuelle Festplatte verwenden und deren Inhalt, entweder innerhalb der Software oder direkt unter Windows, durchsuchen, kopieren, etc."



Hast Du ja auch super gemacht. Danke! Ich wollte nur noch ergänzen...

Das ist die Compact (Lite) Version der Software. Lohnt sich für mich leider nicht.

merk

"Compact Lite" -Version, bestimmt genauso ein Schrott wie die Paragon Backup & Recovery 14 Free - zu nix zu gebrauchen.

Verfasser

RonnyRoller

"Compact Lite" -Version, bestimmt genauso ein Schrott wie die Paragon Backup & Recovery 14 Free - zu nix zu gebrauchen.



Es zwingt Dich ja niemand, den "Schrott" zu benutzen, Ritter Rost. Ich finde die Möglichkeit gut, damit ein Image meiner Festplatte zu erstellen und das bei Bedarf mit Hilfe eines Rettungsmediums wieder zurückzuspielen.

RegSchuh

Es zwingt Dich ja niemand, den "Schrott" zu benutzen, Ritter Rost. Ich finde die Möglichkeit gut, damit ein Image meiner Festplatte zu erstellen und das bei Bedarf mit Hilfe eines Rettungsmediums wieder zurückzuspielen.



meine Erfahrungen mit zurückspielen vor Jahren:
normal erstellte Sicherungen lisen sich nicht mit Hilfe eines Rettungsmediums wiederherstellen,
nur welche die ich mit dem Rettungsmedium erstelt habe

check das mal mit einem Deiner backups

Die schnelste Lösung bzgl b + r
Ich habe auf SSD c:\ eine nur administrative MICRO xp Partition
restart dauert ~2min
backup (+ restore) dauert <1min (dank Xp und vieler portables)

muppet12345

Servus, gibts ne kurze Anleitung irgendwo, wie ich damit auf mein Synology NAS "backupen" kann? Gruß Lars Aha, jetzt wurde die Diskstation im Netzwerk gefunden! Jetzt aber nicht lachen: Was ist ein "Virtual Drive"? Speichert das jetzt auf der Diskstation oder nur "virtuell"? ;-)



Es handelt sich beim Ziellaufwerk um ein Netzlaufwerk, dieses wird nur temporär - so lange es im Netz ist- bei Windows eingebunden, zählt also nicht zu den festen Laufwerken sondern als Wechsellaufwerk. Diese temporär eingebundenen Laufwerke werden manchmal (falsch ) auch virtuell genannt. Ein virtuelles Laufwerk hingegegen ist ein "simuliertes" hinter dem sich eigentlich kein reeles Laudfwerk (wie bei dir das NAS) verbirgt sondern eine Datei (iso datei bspw) oder eine andere Resource. Die Daten werden in deinem Fall also tatsächlich auf das NSA gespeichert, für Windows ist das aber ein simuliertes Laufwerk.


Verfasser

twitter_SeX

meine Erfahrungen mit zurückspielen vor Jahren: normal erstellte Sicherungen lisen sich nicht mit Hilfe eines Rettungsmediums wiederherstellen, nur welche die ich mit dem Rettungsmedium erstelt habe check das mal mit einem Deiner backups Die schnelste Lösung bzgl b + r Ich habe auf SSD c:\ eine nur administrative Partition restart dauert ~2min backup (+ restore) dauert <1min (dank Xp und vieler portables)



Hat bei mir (mit True Image) schon problemlos geklappt. Allerdings ist die Erstellung eines Rettungsmediums auch immer das Erste, was ich bei so einem Programm mache, und dann arbeite ich eigentlich nur noch mit diesem Stick. Hab erst vor 2 Tagen (mit TI) eine Festplatte umgezogen (geklont).

RegSchuh

Hat bei mir (mit True Image) schon problemlos geklappt.



es war eine Erfahrung mit einem Paragon produkt, weitere gleiche? Erfahrungen wollte ich dann keine mehr sammeln

Rettungsmedium starten dauert auch noch länger als meine Methode

RegSchuh

Hat bei mir (mit True Image) schon problemlos geklappt.



Das Einrichten deiner Methode dauert dafür wesentlich länger und lohnt sich vom Zeitaufwand nicht für normale Nutzer, die das Backup nur in Notfällen brauchen. Wenn die SSD von einem Defekt betroffen ist, hilft dir die XP Partition auch nicht mehr.

Duo42

Wenn die SSD von einem Defekt betroffen ist, hilft dir die XP Partition … Wenn die SSD von einem Defekt betroffen ist, hilft dir die XP Partition auch nicht mehr..



Von der Xp Partition habe ich auch eine Sicherung; und auch Klone auf anderen hd's

Die beste und schnellste OS Sicherung ist aus meiner Sicht per portablem backup Programm
mydealz.de/fre…e=1
funktioniert u.u aber bei der Eigensicherung nicht -'_- wobei ich bei der Eigensicherung nicht mehr 100% sicher bin , da ich es immer per der Micro XP partition mache

merk

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text