-75°
ABGELAUFEN
Parallels 11 EDU für 29,90€
11 Kommentare

EDU Version :-(

Kann man mit VirtualBox kostenlos, genauso umfangreich, und muss nicht bei jedem OS X Update ne neue Parallels Version kaufen.

Ich finde es spitze! Läuft tadellos und dann hab ich lieber ein vernünftiges Programm, als irgendeine Freeware...

Inwiefern ist Virtual Box kein vernünftiges Programm?

ohne EDU hinweis.. super...
Hab mich schon gefreut

Wegen Thema Virutalbox: ich hab versucht mich damit anzufreunden, aber ich habe immer Probleme mit meinem Internen Kartenleser bzw. auch Teilweise USB Sticks die nicht erkannt oder einfach wieder ausgeworfen werden... leider hatte eigentlich keine Lust mehr auf die Updatemoral von Parallels... jedes Jahr ein bezahltes Update ohne große neuerungen...

Man muss schon zugeben, dass Parallels in Sachen Performance (gerade in Bezug auf 3D) die Nase im Längen vorn hat. Auch VMware Fusion kommt dagegen nicht an. Und von Virtual Box brauchen wir hier gar nicht erst reden. Alles andere allerdings, machen diese Kandidaten alle ganz gut. Nur die tiefe Verzahnung vom Parallels und auch Fusion ins System gefällt mir nicht so richtig.

Ich lese immer und überall diesen "Update-Zwang"-Mist, woher kommt das?
Ich benutze auf zwei verschiedenen Macs das jetzt 3 Jahre alte Parallels 9 (mit Windows 7) und auf beiden Systemen läuft OSX El Capitan. Hatte noch nie Probleme und musste noch nie updaten.
Selbst eine Neuinstallation unter El Capitan hat vor einigen Wochen problemlos funktioniert. Also woher kommt diese Aussage immer?

Für Performance Hungrige Anwendungen ist ne VM schmarn. Dafür eignet sich Bootcamp um längen besser. Und Virtual Box eben für den Rest. Ich nutze es seit 3 Jahren und hatte bisher keine Probleme mit USB Sticks.

Rubi78

Ich lese immer und überall diesen "Update-Zwang"-Mist, woher kommt das?Ich benutze auf zwei verschiedenen Macs das jetzt 3 Jahre alte Parallels 9 (mit Windows 7) und auf beiden Systemen läuft OSX El Capitan. Hatte noch nie Probleme und musste noch nie updaten. Selbst eine Neuinstallation unter El Capitan hat vor einigen Wochen problemlos funktioniert. Also woher kommt diese Aussage immer?


Eben, ich verstehe das auch nicht! Hat immer alles funktioniert - und die 11er-Version hat mich nochmal mehr überzeugt!

Rubi78

Ich lese immer und überall diesen "Update-Zwang"-Mist, woher kommt das?Ich benutze auf zwei verschiedenen Macs das jetzt 3 Jahre alte Parallels 9 (mit Windows 7) und auf beiden Systemen läuft OSX El Capitan. Hatte noch nie Probleme und musste noch nie updaten. Selbst eine Neuinstallation unter El Capitan hat vor einigen Wochen problemlos funktioniert. Also woher kommt diese Aussage immer?



Schonmal versucht Win10 zu installieren mit dem alten Parallels?



Das Argument hinkt aber sehr. Update-Zwang wäre für mich, wenn eine neue OSX Version rauskommt, oder ein Update, und mein Parallels plötzlich nicht mehr funktioniert.
Und das wird immer wieder behauptet (siehe oben bei italien0123) und ist schlicht weg nicht der Fall. Es läuft auch unter neuem OSX mit genau dem Umfang, den es beim Kauf hatte.
Man kann ja wohl kaum der Software ankreiden, dass sie etwas nicht kann, was zu ihrem Zeitpunkt keine Funktion war und nicht existierte.

Wenn man so durchs Leben geht, herrscht ja überall Update-Zwang: mein Auto von 2009 hat auch nicht die Assistenzsysteme von den Autos, die jetzt rauskommen (oder kann plötzlich als Hybrid mit Strom fahren). Aber es funktioniert noch genau so, wie ich es damals gekauft habe, auch und obwohl, sich die Straßen und die anderen Autos weiterentwickelt haben.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text