439°
ABGELAUFEN
(Payback) American Express-Kredikarte +4000 Paybackpunkte
(Payback) American Express-Kredikarte +4000 Paybackpunkte

(Payback) American Express-Kredikarte +4000 Paybackpunkte

Payback hat wieder eine Aktion bis zum 10.01.2016 gestartet womit man bei Beantragung einer American Express-Kreditkarte 4000 Paybackpunkte sammeln kann. Die Karte kostet keine Jahresgebühren oder Abschlussgebühren - also komplett kostenlos.

Hier zusammengefasst die Eckdaten:
- dauerhaft kostenlos
- 4000 Punkte bei Payback (Punktegutschrift erfolgt ca. 4-6 Wochen nach Kartenausstellung)
- 1 Punkt je 2€ bei Nutzung der Kreditkarte (außer bei Tankstellenumsätzen) auch bei Nicht-Partnern von PAYBACK
- Kein Punkteverfall mehr, d.h. dauerhafte Gültigkeit der Payback-Punkte
- Kostenlose Zusatzkarte
- Abgebucht wird bei mir immer am 20ten eines Monats (kein Überweisung nötig)
- Auslandsgebühren von 2% - die landen aber effektiv durch die Punkte bei 1,5% --> billiger als bei der DKB/Barclays

Akzeptanz in Deutschland:
- Bei den großen PAYBACK Partnern funktioniert die AMEX Karte überall. Da lässt es sich sehr schnell viele Punkte sammeln durch die Kombination mit doppelten Punkten.
- Bei Flugbuchungen spart man oftmals die Gebühren
- Bei Bestellungen in Onlineshops kann man die Punkte auch noch zusätzlich zu einem Cashback / den PAYBACK Punkten mitnehmen

Akzeptanz im Ausland:
- Die Akzeptanz ist vor allem in den USA hoch. Zu den Gebühren beim Auslandseinsatz s.o..
- Selbst in Asien hatte ich gar nicht so große Probleme gehabt, wie erst angenommen. Zumindest in Hotels, Supermarkt etc.


Das Angebot gibt's schon länger, mit Gültigkeit bis zum 31.01.2016:
payback.de/ame…000
- Senshi

Beste Kommentare



Ist mir eigentlich egal, wo Amex oder was in den USA mehr akzeptiert wird. Ich würde ehrlich gesagt keinem eine Amex als erste und einzige Kreditkarte empfehlen, wäre bei mir immer nur die zweite oder dritte Wahl. Aber wer schon Visa (DKB) und Master (Advanzia) hat, hat hiermit doch das kostenlose Trio komplett. Denn Amex ist ja im "Normalabo" schon reichlich teuer. Kann auch nur von den Lockvogelangeboten mit einem Jahr kostenlos abraten, denn danach wird's auch ganz schön teuer.


Daher: Visa der DKB zum kostenlosen abheben weltweit, Master der Advanzia zum gebührenfreien bezahlen weltweit und Amex von Payback für Flugbuchungsseiten und andere Fälle, in denem einem die Amex die Buchungsgebühr erspart. Und Paybackpunkte bei NIchtpaybackpartnern gehen natürlich auch immer.


Absolutes Plus (im Vergleich zu z.B: Advanzia) ist, dass man sich um nix kümmern muss und automatisch abgebucht wird. Kleines zusätzliches Schmankerl: Die kostenlose Partnerkarte, mit der man auch gemeinsam auf ein Paybackkonto sammeln kann - wenn man will.

89 Kommentare

Verfasser

Hier ein alter Deal vom 14.10.2015

*klick*

Alt oder neu wie auch immer.

Kann ich empfehlen, hab sie seit über einem Jahr.

Ich habe zu dem ganzen mal fragen. Wie ist das? Wird mein aktuelles PayPal Konto mit dem der Kreditkarte verknüpft oder wo kommen die Punkte hin? Und kann ich auf die Karte Geld überweisen?

Payback Konto nicht PayPal

4000 Punkte=40€?

Nicht zu verachten ist, dass man ein 5-stelliges Bruttojahreseinkommen haben muss. Sonst geht da nichts im Antrag voran.

Also nix für Studenten.


Jap, so ist es!

Ansonsten wirds abgelehnt.


Richtig.

Was passiert wenn man da ein bisschen schummeln? Bekommen die das raus?




Eigentlich kannst Du da rein schreiben, was Du willst, Hauptsache 5-stellig. Zur Not rechnest Du Dein Jahresgehalt in Höhe von 76 € in Japanische Yen um. Das macht dann ca. 10000 ;-))


nein, dein Arbeitgeber darf kein Gehalt Auskunft so einfach geben.

Nicht zu vergessen, dass es gelegentlich x-fach punkte gibt, wie derzeit auch. Macht die Castellgold-deals noch etwas interessanter.

Danke! Hab schon auf die Aktion gewartet, nachdem es bei Andasa demnächst nur noch 0,25% Cashback gibt!

Verfasser



Ja, ich hatte bei der letzten Aktion meine Paybacknummer mit angegeben. Jeweils nach der Abrechnung der Kreditkarte werden die gesammelten Punkte dann auf das Paybackkonto gutgeschrieben.


Ob man von der Karte auch Überweisungen tätigen kann weiß ich nicht. Jedenfalls wird der Betrag automatisch per Lastschrift vom Konto eingezogen - sollte also immer schön gedeckt sein.



Danke erstmal. Ich meine aber auf die Karte und nicht von der Karte.

Dass die Akzeptanz besonders in den USA sehr hoch ist stimmt leider nicht. Die Amex wird in vielen Geschäften garnichtmehr akzeptiert. VISA/Mastercard wird stark bevorzugt


Ja, sollte so sein...



kommt auf den Student an. Unterhalt oder Bafög plus Nebenjobs machen of 10K, oder?

Bargeldabhebung Gebühren/Punkte?



Stimmt, aber in D legen sie ordentlich zu. Und es gibt immernoch einige Läden wie Trinkgut oder Ansons, die meines Wissens nur Amex nehmen. Viele Kneipen und Restaurants nehmen sie nicht.

Lohnt sich das? Soll man machen? Versteckte Kosten?


Bargeld gibt keine Punkte (auch Tankstellenumsätze nicht). Limit für Bargeld sind 750€/Woche und Gebühren liegen bei 4%/mindestens 5 Euro.

Mal rein interessehalber:

Welche Daten werden denn bei der Verwendung der Karte gespeichert?

Werden damit beim reinen Bezahlen ebenfalls alle Daten erhoben wie bei Paybackkarten (Datum, Betrag, Wo eingekauft wurde, Was gekauft wurde, etc?) und zur weiteren Verwertung (nicht nur zur Abrechnung) gespeichert? Auch bei Zahlung ausserhalb des Paybacknetzwerkes/Paybackpartner?


Ich würde sagen, es lohnt sich, wenn man die Karte auch nutzen will. Nur um die Punkte abzugreifen würde ich das nicht machen. Versteckte Kosten gibt es keine. Man sollte halt mit der Karte kein Bargeld holen und auch für Zahlungen in Nicht-Euro gibt es bessere Karten.

Die 4000 Punkte werden übrigens erst nach 3 Monaten gutgeschrieben. Erst kürzlich selbst erlebt bzw warte ich immernoch bis Januar auf meine Punkte



Ist mir eigentlich egal, wo Amex oder was in den USA mehr akzeptiert wird. Ich würde ehrlich gesagt keinem eine Amex als erste und einzige Kreditkarte empfehlen, wäre bei mir immer nur die zweite oder dritte Wahl. Aber wer schon Visa (DKB) und Master (Advanzia) hat, hat hiermit doch das kostenlose Trio komplett. Denn Amex ist ja im "Normalabo" schon reichlich teuer. Kann auch nur von den Lockvogelangeboten mit einem Jahr kostenlos abraten, denn danach wird's auch ganz schön teuer.


Daher: Visa der DKB zum kostenlosen abheben weltweit, Master der Advanzia zum gebührenfreien bezahlen weltweit und Amex von Payback für Flugbuchungsseiten und andere Fälle, in denem einem die Amex die Buchungsgebühr erspart. Und Paybackpunkte bei NIchtpaybackpartnern gehen natürlich auch immer.


Absolutes Plus (im Vergleich zu z.B: Advanzia) ist, dass man sich um nix kümmern muss und automatisch abgebucht wird. Kleines zusätzliches Schmankerl: Die kostenlose Partnerkarte, mit der man auch gemeinsam auf ein Paybackkonto sammeln kann - wenn man will.


Ich glaube nicht, dass AmEx sich die Mühe machen würde, so viele Daten zu sammeln und an Payback zu übermitteln. Was für den Kunden sichtbar ist, ist nur folgendes: Im AmEx-Konto siehst du, wie viele Punkte du im laufenden Abrechnungszeitraum durch Bezahlung mit der Karte gesammelt hast. Jeden Monat werden die Punkte dann an Payback gemeldet. Dort steht dann nur ein Posten "PAYBACK Amex Karte" und keine weitere Unterteilung nach den einzelnen Geschäften, in denen du mit der Karte bezahlt hast.


Ich glaube nicht, dass das für AmEx ein großer Aufwand wäre - und wenn dann auch eher anders herum. Schließlich gehört Payback der AmEx Gruppe.

Danke auf jeden Fall schonmal für die Antwort.

Für mich als Student wohl uninteressant


Gab es nicht noch andere Kreditkarten von Payback?

Man noch 2 Shops hinzufügen wo dann 1€=1 Punkt gerechnet wird. Das ist z.B. Rewe, Real oder Kaufhof.

Ist echt gut. Da kommen bei uns viele Punkte zusammen.

Um auf sicherer Seite zu sein, sollte man zu der Amex noch VISA haben (z.B. von Santander, gab's auch hier), vielleicht noch MasterCard dazu. Mit Amex bin ich zufrieden, wird zwar nicht überall akzeptiert, geht aber noch. Bezahle auch bei Amazon damit, kann man schön PayBack-Punkte sammeln.

Seit wann kostet die DKB Visa Auslandsgebühren?!


Das geht meines wissens nicht mehr mit den lieblingspartnern wenn doch erkläre bizte wie und wo man das hinzufügen kann

Kommentar



Bezahlen schon immer, Geld am Automaten abheben noch nie.

Kann man bei REWE damit zahlen?

Verfasser



Soweit ich weiß kann man überall mit der American Express-Karte zahlen wo auch Payback akzeptiert wird - als ja.

geht KwK ?

Verfasser

KwK = Kraft-Wärme-Kopplung?


= Nein!

Hab das Ding seit letztem Jahr auch aus ner 4000-Punkte Aktion und nutze es nur für den Supermarkt.

Wer also öfters bei Real oder REWE einkaufen geht, da lohnt sich das schon.


Man kann normalerweise auch nochmal 2 Lieblingspartner auswählen um pro 1€ anstatt pro 2€ nen Payback Punkt zu bekommen... Ich find im Portal allerdings nicht mehr die Option zur Auswahl.. oO

Amazon Visa und Valovis Mastercard reichen mir. Man soll es auch nicht übertreiben...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text