PC-Gehäuse SilverStone Raven Z RVZ02, Mini-ITX (SST-RVZ02B)
259°

PC-Gehäuse SilverStone Raven Z RVZ02, Mini-ITX (SST-RVZ02B)

61,18€82,58€-26%Amazon.fr Angebote
15
Lieferung aus Frankreicheingestellt am 18. JulBearbeitet von:"mumpytz"
Bei Amazon Frankreich gibt es dieses Mini-ITX-Gamer-Gehäuse zum Bestpreis (bei idealo und geizhals war der Preis in der Preishistorie nie so niedrig). Der Dealpreis enthält die Versandkosten nach Deutschland.

1204807.jpg1204807.jpg

Für ca. 7 € mehr gibt es dort auch die Variante mit weiß gefärbtem "Fenster" (SST-RVZ02B-W).

Vergleichspreis laut idealo: 82,58 €

Für eine Bestellung bei Amazon Frankreich braucht Ihr eine Kreditkarte. Ihr könnt Euch auf der Website mit den Account-Daten Eures deutschen Amazon-Accounts einloggen.

Weitere Ersparnis möglich: Ihr könnt noch zusätzlich fünf Euro sparen über den Deal 5EUR Gutschein für Konto-Laden mit 60EUR, der aus mir unerfindlichen Gründen kalt gevotet worden ist. Dafür müsst Ihr aber mindestens Ware im Wert für 65 Euro + Versand bestellen, also noch etwas anderes Interessantes in den Warenkorb legen.

Weitere Informationen findet Ihr auf der Hersteller-Website.

Eigenschaften laut geizhals:

  • Extern: 1x 5.25" Slimline (Slot-In)
  • Intern: 2x 2.5"
  • Front I/O: 2x USB-A 3.0, 1x Kopfhörer, 1x Mikrofon
  • PCI-Steckplätze: 2
  • Lüfter (vorne): N/A
  • Lüfter (hinten): N/A
  • Lüfter (links): N/A
  • Lüfter (rechts): N/A
  • Lüfter (oben): N/A
  • Lüfter (unten): N/A
  • Lüfter (sonstige): N/A
  • Mainboard: bis Mini-ITX
  • Netzteil: SFX-L
  • Netzteilposition: vorne
  • CPU-Kühler: bis max. 58mm
  • Grafikkarten: bis max. 330mm
  • Farbe: schwarz, innen schwarz
  • Abmessungen (BxHxT): 380x87x370mm
  • Volumen: 12.23l
  • Gewicht: 3.30kg
  • Besonderheiten: stehend/liegend
  • Herstellergarantie: zwei Jahre
Zusätzliche Info

Gruppen

15 Kommentare
Top teil! Spart ordentlich platz und sieht schick aus.

Die Grafikkarte wird leider etwas heiss in dem Gehäuse wenn man den Staubfilter drauf lässt.
Hm, verstehe irgendwie nicht warum man in ein Mini-ITX System unbedingt eine Grafikkarte reinfricklen muß. Der Name Mini wird so ad absurdum: ein großes "Mini"-ITX Gehäuse ist kaum kleiner als ein kleines microATX Gehäuse, bringt aber jede Menge Nachteile. Die Traummaße für Mini ITX sind doch kleiner 200/60/200.
ndorphinvor 2 h, 42 m

Hm, verstehe irgendwie nicht warum man in ein Mini-ITX System unbedingt …Hm, verstehe irgendwie nicht warum man in ein Mini-ITX System unbedingt eine Grafikkarte reinfricklen muß. Der Name Mini wird so ad absurdum: ein großes "Mini"-ITX Gehäuse ist kaum kleiner als ein kleines microATX Gehäuse, bringt aber jede Menge Nachteile. Die Traummaße für Mini ITX sind doch kleiner 200/60/200.


Das hängt vom Aufstellort ab. Das oben abgebildete (sowie z.B. auch das RVZ01 / 03, dicker mit entsprechend mehr Kühlreserven oder ähnliches von FractalDesign) passt gut in "Hifi-Fächer" in Wohnzimmerwänden. Da bietet sich so ein Teil als Alternative zur Spielekonsole an. Mini-ITX im Schuhkarton-Format oder MicroATX.

Frage: hat man von einem Micro-ATX Mainboard bei Einsatz einer 2-2,5 Slot Grafikkarte mehr als von einem MiniITX Board? Denn die zusätzlichen Anschlüsse werden doch dann überwiegend eh geblockt!?!
Nur auf das Mainboard bezogen. Klar, Kühlung etc sind in MicroAtX Gehäusen meist besser.
Micro ATX hat 4 Speicherbänke, aber sehr wenige, gute Micro ATX Mainboards sind auf dem Markt. Der Markt geht weg von High-end ITX oder Micro ATX. Dennoch sind die ITX Bretter für 150-200 Euro ziemlich gut.

Ich habe nur noch ITX und die Vorteile überwiegen.

Das Gehäuse hier habe ich in anderer Form gestern verbaut und bin froh über die kompakten Maße. Die Standfüße braucht man nicht einmal.
ndorphinvor 6 h, 45 m

Hm, verstehe irgendwie nicht warum man in ein Mini-ITX System unbedingt …Hm, verstehe irgendwie nicht warum man in ein Mini-ITX System unbedingt eine Grafikkarte reinfricklen muß. Der Name Mini wird so ad absurdum: ein großes "Mini"-ITX Gehäuse ist kaum kleiner als ein kleines microATX Gehäuse, bringt aber jede Menge Nachteile. Die Traummaße für Mini ITX sind doch kleiner 200/60/200.


Ohne Grafikkarte? Klingt nach Nische. Dafür benutzt man normalerweise einen Raspberry Pi.

Mini-ITX ist perfekt für gaming PCs die man einfach im Rucksack mitnehmen kann oder wenn man halt wenig Platz hat. Micro-ATX bekommste nicht in den Rucksack.
Bearbeitet von: "Midnight_Heinz" 18. Jul
Im Vgl. zu Phantek EVOs 'ne Lachnummer.
HardwareFreakvor 4 h, 45 m

Im Vgl. zu Phantek EVOs 'ne Lachnummer.


Mhh....danke für den Hinweis auf solche netten Cases. Habe noch ein Node 202 im Moment, aber will irgendwann ein bisschen was niceres haben. Sehen echt ziemlich schick aus die Phanteks.
passithe_apevor 2 h, 29 m

Mhh....danke für den Hinweis auf solche netten Cases. Habe noch ein Node …Mhh....danke für den Hinweis auf solche netten Cases. Habe noch ein Node 202 im Moment, aber will irgendwann ein bisschen was niceres haben. Sehen echt ziemlich schick aus die Phanteks.


Kennt jemand zu den Node 202 und den Silverstone noch eine Alternative gleicher Bauart?

Ich überlege mir demnächst auf einem der genannten basierend eine Mini ITX Spiele Kiste zu bauen. Aber das RVZ02 und Node 202 sind mir durch fehlende Graka Gehäuselüfter und geringe mögliche CPU-Kühlerhöhe wahrscheinlich zu laut. RVZ01/03, FTZ, etc. sind schon ganz OK, aber schon leicht klobig. Die Phantek Evo auch und zudem zu hoch für mein Hifi Fach.
Bearbeitet von: "DerZweier" 18. Jul
Midnight_Heinzvor 7 h, 38 m

Ohne Grafikkarte? Klingt nach Nische. Dafür benutzt man normalerweise …Ohne Grafikkarte? Klingt nach Nische. Dafür benutzt man normalerweise einen Raspberry Pi. Mini-ITX ist perfekt für gaming PCs die man einfach im Rucksack mitnehmen kann oder wenn man halt wenig Platz hat. Micro-ATX bekommste nicht in den Rucksack.


Mini-ITX macht sehr wohl ohne Grafik Sinn! Hab selber meine alten Tower Workstations ersetzt durch Mini-ITX, z.Z. i5-8400, 2x m2 NVME + 2 SSDs in einem 20x20cm Gehäuse. Kein Spiele Rechner sondern Produktivsystem inkl mehrerer VMs! Der Rechner steht auf dem Schreibtisch und alle Anschlüsse sind gut erreichbar, fast silent, externes Netzteil und 20 Watt idle. Und unterm Schreibtisch kein Kabelgewirr inkl Staubflusen mehr.

Das SilverStone Gehäuse hier 13 Liter Volumen, in der Größe gibt es auch schon mATX Gehäuse (siehe Geizhals Link). Da habe ich dann viel mehr Auswahl bei den Boards, Netzteilen (SFX-L sind selten) und evtl Grafikkarten. ITX mit Grafikkarte ist weder Fisch noch Fleisch.

geizhals.de/?ca…ATX
Bearbeitet von: "ndorphin" 18. Jul
ndorphinvor 2 h, 47 m

Mini-ITX macht sehr wohl ohne Grafik Sinn! Hab selber meine alten Tower …Mini-ITX macht sehr wohl ohne Grafik Sinn! Hab selber meine alten Tower Workstations ersetzt durch Mini-ITX, z.Z. i5-8400, 2x m2 NVME + 2 SSDs in einem 20x20cm Gehäuse. Kein Spiele Rechner sondern Produktivsystem inkl mehrerer VMs! Der Rechner steht auf dem Schreibtisch und alle Anschlüsse sind gut erreichbar, fast silent, externes Netzteil und 20 Watt idle. Und unterm Schreibtisch kein Kabelgewirr inkl Staubflusen mehr.Das SilverStone Gehäuse hier 13 Liter Volumen, in der Größe gibt es auch schon mATX Gehäuse (siehe Geizhals Link). Da habe ich dann viel mehr Auswahl bei den Boards, Netzteilen (SFX-L sind selten) und evtl Grafikkarten. ITX mit Grafikkarte ist weder Fisch noch Fleisch.https://geizhals.de/?cat=gehatx&xf=1002_13%7E9691_%B5ATX



Habe nicht gesagt dass es keinen Sinn macht sondern nach Nische klingt, was es offensichtlich ja ist. Aber da sehe ich wirklich nicht viel Sinn in Mini-ITX, genau in einem Produktivsystem mit mehren VMs will man sich doch Erweiterbarkeit offen halten. Na gut, wenn man sich den Rechner unbedingt gamermäßig auf den Schreibtisch stellen muss... Größerer Schreibtisch wäre auch gegangen. Bringt halt rein nichts außer etwas Platz zu sparen. Sinnvoll halte ich so kleine builds vorallem wenn man damit mobil sein möchte/muss. Und Grafikkarte und Netzteil hat nichts mit dem Formfaktor zu tun, sondern nur mit der Gehäusegröße.
Midnight_Heinzvor 2 h, 18 m

Habe nicht gesagt dass es keinen Sinn macht sondern nach Nische klingt, …Habe nicht gesagt dass es keinen Sinn macht sondern nach Nische klingt, was es offensichtlich ja ist. Aber da sehe ich wirklich nicht viel Sinn in Mini-ITX, genau in einem Produktivsystem mit mehren VMs will man sich doch Erweiterbarkeit offen halten. Na gut, wenn man sich den Rechner unbedingt gamermäßig auf den Schreibtisch stellen muss... Größerer Schreibtisch wäre auch gegangen. Bringt halt rein nichts außer etwas Platz zu sparen. Sinnvoll halte ich so kleine builds vorallem wenn man damit mobil sein möchte/muss. Und Grafikkarte und Netzteil hat nichts mit dem Formfaktor zu tun, sondern nur mit der Gehäusegröße.



Hm, eigentlich geht es bei Mini ITX um Reduktion. Mit externem Netzteil und verzicht auf die ganzen unnützen Mainboardfeatures die nur Gamer/Overclocker brauchen kriegt man sehr effiziente Systeme hin. Eigentlich ist Mini ITX nämlich die Antwort auf die sauteuren und unflexiblen NUCs die ja sehr beliebt sind, auch im Profiumfeld.
Wie gesagt, möchte ja niemanden davon abhalten sich eine Grafikarte in ein Mini ITX System zu basteln. Aber ein kleines micro ATX Gehäuse wäre besser geeignet, billiger und genauso transportabel. Wenn ich Jung wäre würde ich mir so ein Jonsbo C2 o.ä. für 40 Euro kaufen, da geht ein kleines Mirco ATX Board rein, ein normales Netzteil und ne 220mm Grafikkarte - auf gerade einmal 200x270x224mm und 12.10l

geizhals.de/jon…=de
ndorphinvor 10 h, 5 m

Hm, eigentlich geht es bei Mini ITX um Reduktion. Mit externem Netzteil …Hm, eigentlich geht es bei Mini ITX um Reduktion. Mit externem Netzteil und verzicht auf die ganzen unnützen Mainboardfeatures die nur Gamer/Overclocker brauchen kriegt man sehr effiziente Systeme hin. Eigentlich ist Mini ITX nämlich die Antwort auf die sauteuren und unflexiblen NUCs die ja sehr beliebt sind, auch im Profiumfeld.Wie gesagt, möchte ja niemanden davon abhalten sich eine Grafikarte in ein Mini ITX System zu basteln. Aber ein kleines micro ATX Gehäuse wäre besser geeignet, billiger und genauso transportabel. Wenn ich Jung wäre würde ich mir so ein Jonsbo C2 o.ä. für 40 Euro kaufen, da geht ein kleines Mirco ATX Board rein, ein normales Netzteil und ne 220mm Grafikkarte - auf gerade einmal 200x270x224mm und 12.10lhttps://geizhals.de/jonsbo-c2-schwarz-jb-c2-k-600046965-a1149951.html?hloc=de


Das Jonsbo C2 ist schick. Aber mit seinem "Nahezu-Würfelformat" unpraktisch. Passt nicht in kleine bis mittelgroße Rucksäcke oder Hifi-Einschübe. Spart auf oder unter dem Schreibtisch zumindest in der Breite keine Platz zu normalen ATX-Systemen.
DerZweiervor 5 h, 56 m

Das Jonsbo C2 ist schick. Aber mit seinem "Nahezu-Würfelformat" …Das Jonsbo C2 ist schick. Aber mit seinem "Nahezu-Würfelformat" unpraktisch. Passt nicht in kleine bis mittelgroße Rucksäcke oder Hifi-Einschübe. Spart auf oder unter dem Schreibtisch zumindest in der Breite keine Platz zu normalen ATX-Systemen.



Aber in beliebte quadratische Regalwürfel wie Ikea Kallax u.ä., habe jedenfalls so ein Würfel in einer Quadratfach-TV-Wand untergebracht als Media-System
passithe_ape18. Jul

Mhh....danke für den Hinweis auf solche netten Cases. Habe noch ein Node …Mhh....danke für den Hinweis auf solche netten Cases. Habe noch ein Node 202 im Moment, aber will irgendwann ein bisschen was niceres haben. Sehen echt ziemlich schick aus die Phanteks.


Ich hatte sowohl Node 202 als auch Raven RVZ02 bei mir Zuhause. Mit dem Node hast du mMn schon das eindeutig bessere Gehäuse (von der Nice-igkeit her ). Das Raven hatte für meinen Geschmack zu viel Plastik, dagegen stand das Node viel eleganter/erwachsener da.

Bin absolut zufrieden mit dem Node 202. Hab eine RX Vega 56 verbaut und keine Probleme mit der Temperatur. Aber das Phantek sieht echt wieder ein Level besser aus
Bearbeitet von: "DerLauch" 19. Jul
Wenn es etwas breiter sein darf (und damit eine bessere Kühlleistung im Vergleich zu Node 202 und RVZ01): FTZ01. Das hat einen umlaufenden Alurahmen. Gibt es auch in "Naturfarbe", also Alu.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text