[PC-King] Dell Latitude E7470 - Ultrabook - Core i5 6300U / 2.4 GHz - Win 7 Pro 64-bit (mit Win 10 Pro 64-bit Lizenz) - 8 GB RAM - 256 GB SSD
166°Abgelaufen

[PC-King] Dell Latitude E7470 - Ultrabook - Core i5 6300U / 2.4 GHz - Win 7 Pro 64-bit (mit Win 10 Pro 64-bit Lizenz) - 8 GB RAM - 256 GB SSD

27
eingestellt am 7. Feb
Bei PC-King bekommt ihr das Dell Latitude E7470 - Ultrabook - Core i5 6300U / 2.4 GHz - Win 7 Pro 64-bit (mit Win 10 Pro 64-bit Lizenz) - 8 GB RAM - 256 GB SSD zum guten Preis.

PVG 1348€

CPU: Intel Core i5-6300U, 2x 2.40GHz • RAM: 8GB DDR4 • HDD: N/A • SSD: 256GB M.2 SATA/AHCI (2280/M-Key Slot, NVMe-Support) • Optisches Laufwerk: N/A • Grafik: Intel HD Graphics 520 (IGP), HDMI, Mini DisplayPort • Display: 14", 1920x1080, non-glare • Anschlüsse: 3x USB-A 3.0, 1x Gb LAN, 1x Smartcard • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1 • Cardreader: SD • Webcam: 1.0 Megapixel • Betriebssystem:Windows 7 Professional 64bit • Akku: Li-Ionen, 4 Zellen, 55Wh • Gewicht: 1.55kg • Besonderheiten: beleuchtete Tastatur, Pointing Stick, Fingerprint-Reader, Dockinganschluss • Herstellergarantie: drei Jahre

Beste Kommentare

Nightingvor 9 m

Gar nichts rechtfertigt den Preis hier. Das Gerät ist doch nur auf dem …Gar nichts rechtfertigt den Preis hier. Das Gerät ist doch nur auf dem Markt, damit der Kunde gleich zu einem MacBook Pro 13 zugreift, welches durch das Retina ein schöneres Bild ergibt und man endlich von Microdoof wegkommt!

​achja der typische spasti...

Was rechtfertigt diesen Preis? Oder gar den Preisvergleichspreis?

Die Latitudes sind die Businessgeräte von Dell. Das kostet automatisch mehr, hat aber auch ein paar Goodies, die recht teuer sind, wie der Anschluss an eine Dockingstation oder der Fingersensor.

MDeavor 10 m

Medion über Aldi bietet drei Jahre Garantie und wenn man in zwei Jahren …Medion über Aldi bietet drei Jahre Garantie und wenn man in zwei Jahren was Neues mit USB-C und DP braucht, hat man viel Geld gespart. Oder doch Obst kaufen, das hat auch nach zwei Jahren noch einen guten Wiederverkaufswert.



OMG Medion... Bei den Latitudes gibt es 3 Jahre Vor-Ort (!) Reparatur und die Techniker sind spitze. Kein grottiges Repair-Center, bei dem das Gerät mit Kratzern auf dem Display zurückkommt. Mir kommen mittlerweile ausschließlich Latitudes ins Haus
27 Kommentare

Was rechtfertigt diesen Preis? Oder gar den Preisvergleichspreis?

Ersten Blick beim Bild dachte ich erst bei dem Preis an Apple

Gar nichts rechtfertigt den Preis hier. Das Gerät ist doch nur auf dem Markt, damit der Kunde gleich zu einem MacBook Pro 13 zugreift, welches durch das Retina ein schöneres Bild ergibt und man endlich von Microdoof wegkommt!
Bearbeitet von: "Nighting" 7. Feb

Die Latitudes sind die Businessgeräte von Dell. Das kostet automatisch mehr, hat aber auch ein paar Goodies, die recht teuer sind, wie der Anschluss an eine Dockingstation oder der Fingersensor.

Nightingvor 9 m

Gar nichts rechtfertigt den Preis hier. Das Gerät ist doch nur auf dem …Gar nichts rechtfertigt den Preis hier. Das Gerät ist doch nur auf dem Markt, damit der Kunde gleich zu einem MacBook Pro 13 zugreift, welches durch das Retina ein schöneres Bild ergibt und man endlich von Microdoof wegkommt!

​achja der typische spasti...

Nightingvor 35 m

Gar nichts rechtfertigt den Preis hier. Das Gerät ist doch nur auf dem …Gar nichts rechtfertigt den Preis hier. Das Gerät ist doch nur auf dem Markt, damit der Kunde gleich zu einem MacBook Pro 13 zugreift, welches durch das Retina ein schöneres Bild ergibt und man endlich von Microdoof wegkommt!



Fanboys gonna fanboy

An sich ein guter Laptop aus hochwertigem Material (Magnesium-Legierung), aber durch fehlendes USB-C/Thunderbolt, muss man sich in 2 Jahren wahrscheinlich wieder einen neuen Kaufen, was den Preis hierfür zu hoch macht. Und ja, Business halt, n paar kleine Schmankerls hat er ja.

Für das gleiche Geld lieber ein ThinkPad T460s mit i5 + 8 GB + 512 GB SSD + WQHD imho. Hat zwar auch kein USB-C / Thunderbolt, aber das brauch ja aktuell nicht jeder - ich zum Beispiel nicht. ^^

Für das Geld würde ich lieber auch ein ThinkPad T460s nehmen, vor allem weil das ThinkPad T470s bald rauskommt und das ThinkPad T460s dadurch im Preis fallen sollte.


Aber an alle die sich fragen (weil sie vermutlich selbst nur Billig Plastik Notebooks hatten): Warum kostet das Notebook so viel? Einige Punkte:

- Das ist ein Business Notebook
- d. h. kein 10 Euro Plastik Gehäuse, sondern Magnesium Legierung, und sehr verwindungsfest
- das auch mal einen Sturz ohne Schaden überstehen kann
- drei Jahre Garantie, die durchaus wichtig ist (ich persönlich kaufe kein Gerät mit 1 Jahr Garantie)
- Dockinganschluss damit es auch bequem stationär eingesetzt werden kann (für mich persönlich auch Kaufkriterium, da ich mein Notebook auch am Monitor benutze)
- hochwertigerer Akku, der nicht nach 1 Jahr nur noch 60% des Akkus hat
- einfachere Wartung bzw. Austausch

Aber für den Durchschnitts-Mydealzer wahrscheinlich alles nicht relevant, lieber für 500 Euro ein Billig Notebook kaufen mit Billig-Plastik Gehäuse, TN Panel und Billig-Akku, ...

Aber wie gesagt würde auch das ThinkPad T460s bevorzugen (auch wegen dem besseren Touchpad), vor allem in 2-3 Monaten, wenn der Preis fällt.

Bearbeitet von: "bar15" 7. Feb

derstudentvor 2 h, 10 m

…drei Jahre Garantie, die durchaus wichtig ist (ich persönlich kaufe kein G ……drei Jahre Garantie, die durchaus wichtig ist (ich persönlich kaufe kein Gerät mit 1 Jahr Gararantie)…


Medion über Aldi bietet drei Jahre Garantie und wenn man in zwei Jahren was Neues mit USB-C und DP braucht, hat man viel Geld gespart. Oder doch Obst kaufen, das hat auch nach zwei Jahren noch einen guten Wiederverkaufswert.

MDeavor 10 m

Medion über Aldi bietet drei Jahre Garantie und wenn man in zwei Jahren …Medion über Aldi bietet drei Jahre Garantie und wenn man in zwei Jahren was Neues mit USB-C und DP braucht, hat man viel Geld gespart. Oder doch Obst kaufen, das hat auch nach zwei Jahren noch einen guten Wiederverkaufswert.



OMG Medion... Bei den Latitudes gibt es 3 Jahre Vor-Ort (!) Reparatur und die Techniker sind spitze. Kein grottiges Repair-Center, bei dem das Gerät mit Kratzern auf dem Display zurückkommt. Mir kommen mittlerweile ausschließlich Latitudes ins Haus

Berufsbedingt habe ich sehr gute Erfahrungen mit den Latiudes und Lenovo. Würde mich immer für Dell entscheiden. NBD ist das Genialste was es gibt. Keine Diskussion mit dem Service usw. und wenn sich die Buden anfangen zu rechnen nach drei Jahren funktionieren Sie noch tadellos. IBM und der Nachfolger sind da lange nicht mehr.

MDeavor 36 m

Medion über Aldi bietet drei Jahre Garantie und wenn man in zwei Jahren …Medion über Aldi bietet drei Jahre Garantie und wenn man in zwei Jahren was Neues mit USB-C und DP braucht, hat man viel Geld gespart. Oder doch Obst kaufen, das hat auch nach zwei Jahren noch einen guten Wiederverkaufswert.



Medion Garantie heißt: 3 Monate auf das Gerät verzichten weil es im Reparatur Center liegt und dann unrepariert züruck kommt.

Zu USB-C: wäre natürlich schön, wenn es drin wäre aber so schlimm auch nicht, oder haben alle Monitore plötzlich kein DP mehr? USB Sticks ja, aber dauert noch eine Weile

derstudentvor 3 h, 9 m

Aber für den Durchschnitts-Mydealzer wahrscheinlich alles nicht relevant, …Aber für den Durchschnitts-Mydealzer wahrscheinlich alles nicht relevant, lieber für 500 Euro ein Billig Notebook kaufen mit Billig-Plastik Gehäuse, TN Panel und Billig-Akku, ...


Von IPS-Panel lese ich bei diesem Notebook hier allerdings nichts...

Ansonsten geht der Preis in Ordnung. Wie manche ja schon geschrieben, ist das hier ein Businessnotebook. Und mir persönlich sind die "veralteten" Standardschnittstellen lieber, als 4x USB-C wie beim neuen MBP, bei denen ich für exakt alles einen Adapter brauche. Das und die inzwischen abenteuerlichen Preise werden mein aktuelles MBP wohl das letzte sein.

TLLmeistervor 4 h, 19 m

Für das gleiche Geld lieber ein ThinkPad T460s mit i5 + 8 GB + 512 GB SSD …Für das gleiche Geld lieber ein ThinkPad T460s mit i5 + 8 GB + 512 GB SSD + WQHD imho. Hat zwar auch kein USB-C / Thunderbolt, aber das brauch ja aktuell nicht jeder - ich zum Beispiel nicht. ^^


Habe bis heute kein einziges mal *bewusst* USB3 genutzt. Was ist an Thunderbolt so toll? Gibt es schon seit Ewigkeiten, warum soll das in Zukunft so wichtig werden?
Und vor allem, warum soll man TB und USB-C zusammen brauchen? Können sicherlich, notwendig? Aus meiner sicht nein. Und ich bin wahrlich nicht konservativ, ich beobachte nur was ich brauche und was nicht (die letzten 10 Jahre).
Selbst Apple setzt auf Adapter WirrWarr und eher wenig bis keine Anschlüsse... wozu also

ist allerdings Normalpreis.

hubie1vor 7 m

Habe bis heute kein einziges mal *bewusst* USB3 genutzt. Was ist an …Habe bis heute kein einziges mal *bewusst* USB3 genutzt. Was ist an Thunderbolt so toll? Gibt es schon seit Ewigkeiten, warum soll das in Zukunft so wichtig werden?Und vor allem, warum soll man TB und USB-C zusammen brauchen? Können sicherlich, notwendig? Aus meiner sicht nein. Und ich bin wahrlich nicht konservativ, ich beobachte nur was ich brauche und was nicht (die letzten 10 Jahre).Selbst Apple setzt auf Adapter WirrWarr und eher wenig bis keine Anschlüsse... wozu also


Weil es jetzt Zubehör dafür gibt. Zum Beispiel kann man ein Kabel an einen Monitor anschließen, der den Laptop lädt und an den man auch wieder USB Geräte anschließen kann. Somit braucht man auch keine Dockingstation. Trotzdem würde ich nie etwas ohne Typ A Anschluss kaufen.

Ich würde mir dann aber dieses E7470 holen:

ebay.com/itm…895

Da wirfst du jedes Macbook für in die Tonne (die glorreichen 17" mal ausgenommen)

Ich habe seit zwei Jahren ein E7440, die Verarbeitung ist mindestens so gut wie beim Apfel. Letzt hatte ich einen Servicefall, der SD-Cardreader wollte nicht mehr. Ein Anruf um 17:00 Uhr, telefonisch den Fehler eingekreist, nächsten Morgen hat sich der Techniker gemeldet und am darauffolgenden Tag war er bei mir Zuhause und hat die Kiste repariert. Besser geht es nicht.

derstudentvor 3 h, 7 m

Medion Garantie heißt: 3 Monate auf das Gerät verzichten weil es im R …Medion Garantie heißt: 3 Monate auf das Gerät verzichten weil es im Reparatur Center liegt und dann unrepariert züruck kommt.


Hast Du den Medion-Service schonmal in Anspruch genommen? Ich ja, Gerät hinsenden, Kostenvoranschlag in zwei Tagen, Reparatur nach Freigabe mit Rücksendung binnen drei Tagen. Fand ich völlig in Ordnung.



Spaceinvadervor 3 h, 39 m

Kein grottiges Repair-Center, bei dem das Gerät mit Kratzern auf dem …Kein grottiges Repair-Center, bei dem das Gerät mit Kratzern auf dem Display zurückkommt.


Kann ich aus eigener Erfahrung nicht bestätigen. Schnell, kompetent und fehlerfreie Reparatur.
Klar, vor Ort ist besser, dafür kostet Dell ja auch etwas mehr…

eccentricavor 5 h, 49 m

Weil es jetzt Zubehör dafür gibt. Zum Beispiel kann man ein Kabel an einen …Weil es jetzt Zubehör dafür gibt. Zum Beispiel kann man ein Kabel an einen Monitor anschließen, der den Laptop lädt und an den man auch wieder USB Geräte anschließen kann. Somit braucht man auch keine Dockingstation. Trotzdem würde ich nie etwas ohne Typ A Anschluss kaufen.

​Sprichst du vom LG UltraFine? Etwa ein MKBHD-Fan?

Das Gerät ist nichts für die typischen Heimanwender. Arbeitstechnisch habe ich nur positive Erfahrungen mit Latitudes gemacht, alleine die Verarbeitung ist ein Traum. Die früheren Modell waren auch sehr Wartungsfreundlich, da konnte man jedes innen Teil tauschen. Wie es mit diesem aussieht kann ich leider nicht sagen.

Sparollivor 9 h, 47 m

Ich würde mir dann aber dieses E7470 …Ich würde mir dann aber dieses E7470 holen:http://www.ebay.com/itm/New-Dell-Latitude-E7470-Intel-i7-6650U-32GB-DDR4-1TB-PCI-e-SSD-QHD-Touch-4Yr-/252699129895Da wirfst du jedes Macbook für in die Tonne (die glorreichen 17" mal ausgenommen)Ich habe seit zwei Jahren ein E7440, die Verarbeitung ist mindestens so gut wie beim Apfel. Letzt hatte ich einen Servicefall, der SD-Cardreader wollte nicht mehr. Ein Anruf um 17:00 Uhr, telefonisch den Fehler eingekreist, nächsten Morgen hat sich der Techniker gemeldet und am darauffolgenden Tag war er bei mir Zuhause und hat die Kiste repariert. Besser geht es nicht.



ist aber mit QERTY Tastatur - nur zur Info

ich hab des E7470 in der i7 Ausführung mit FullHD Display und bin von dem Gerät äußerst begeistert. Verarbeitung ist tadellos und die Lautstärke während des Betriebes ist nur unter hohen Lasten wahrnehmbar. Bin da äußerst empfindlich. Das war unter anderem ein Grund wieso ich mich für dieses Gerät in Verbindung mit dem Preis entschieden haben.

Grüße


MDeavor 9 h, 4 m

Hast Du den Medion-Service schonmal in Anspruch genommen? Ich ja, Gerät …Hast Du den Medion-Service schonmal in Anspruch genommen? Ich ja, Gerät hinsenden, Kostenvoranschlag in zwei Tagen, Reparatur nach Freigabe mit Rücksendung binnen drei Tagen. Fand ich völlig in Ordnung.




Ja, ein guter Verwandter. Ich selber verdiene mein Geld mit dem Notebook, daher kann ich etwas mehr ausgeben und kann auch nicht Wochen lang auf das Gerät verzichten, weil es in Reparatur ist.

Ich frage mich nur: Was für einen Kostenvoranschlag, wenn es Garantie ist? Garantie ist für mich kostenlos!

Wo steht eigentlich, dass Medion 3 Jahre Garantie gibt? Ich lese nur 2 Jahre (auch in den Shops): medion.com/de/…ie/





jlektra2001vor 2 h, 19 m

ist aber mit QERTY Tastatur - nur zur Infoich hab des E7470 in der i7 …ist aber mit QERTY Tastatur - nur zur Infoich hab des E7470 in der i7 Ausführung mit FullHD Display und bin von dem Gerät äußerst begeistert. Verarbeitung ist tadellos und die Lautstärke während des Betriebes ist nur unter hohen Lasten wahrnehmbar. Bin da äußerst empfindlich. Das war unter anderem ein Grund wieso ich mich für dieses Gerät in Verbindung mit dem Preis entschieden haben.Grüße


Eine QWERTZ Tastatur kostet EUR 30,- und ist in 2 Minuten gewechselt. Das schöne an den US Modellen ist, dass es bestimmte Features nur dort gibt, z.B. den i7 6650U mit der stärkeren Grafik oder das QHD Display mit 2560*1440 Pixeln.

lebooovor 4 h, 2 m

Das Gerät ist nichts für die typischen Heimanwender. Arbeitstechnisch habe …Das Gerät ist nichts für die typischen Heimanwender. Arbeitstechnisch habe ich nur positive Erfahrungen mit Latitudes gemacht, alleine die Verarbeitung ist ein Traum. Die früheren Modell waren auch sehr Wartungsfreundlich, da konnte man jedes innen Teil tauschen. Wie es mit diesem aussieht kann ich leider nicht sagen.


Das ist noch immer so, mit einer Schraube ist der komplette Boden geöffnet:

13393060-mK2Jh.jpg
Hier mal der komplette Testbericht, 89% bei Notebookcheck sind heftig gut:

notebookcheck.com/Tes…tml


Sparollivor 2 h, 1 m

Eine QWERTZ Tastatur kostet EUR 30,- und ist in 2 Minuten gewechselt. Das …Eine QWERTZ Tastatur kostet EUR 30,- und ist in 2 Minuten gewechselt. Das schöne an den US Modellen ist, dass es bestimmte Features nur dort gibt, z.B. den i7 6650U mit der stärkeren Grafik oder das QHD Display mit 2560*1440 Pixeln.



Wusste ich gar nicht, aber danke für die Info.
Das WQHD gibt's aber auch hier. Einfuhrsteuer müsste bei dem Betrag wohl auch noch anfallen, was die Sache nicht mehr ganz so günstig macht. die 1 TB SSD PCIe relativiert das ganze aber sicherlich ein bisschen wieder.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text