Leider ist dieses Angebot vor 2 Minuten abgelaufen.
228° Abgelaufen
121
Gepostet 13 Februar 2023

PCloud Speicher 500GB/2TB/10TB lebenslang für 139€/279€/890€

139€199€-30%
Avatar
Geteilt von Deqn121
Mitglied seit 2015
6
20

Über diesen Deal

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Pcloud hat Ihre Lifetime Angebote Reduziert.

500 GB Premium Plus Lifetime: 139 € statt 199 €
2 TB Premium Plus Lifetime: 279 € statt 399 €
10 TB Premium Plus Lifetime: 890 € statt 1.190 €

Für zusätzliche Backups habe ich mal die 500 GB für 139 Euro mitgenommen
pCloud Mehr Details unter pCloud
Zusätzliche Info
Avatar
Bei/nach dem Kauf wird Euch auch "pCloud Encryption" angeboten.
Manche kaufen das in der Hoffnung, ihre Daten (auch vor pCloud) zu schützen.
pCloud Encryption ist auch ganz nett, verschlüsselt aber nicht Backups und Syncs mit dem pCloud-Client, sondern nur einen speziellen Ordner ("Crypto Folder"), alle Backups und Syncs liegen pCloud im Klartext vor.

Sie schützt also nicht, um z.B. Problemen mit pCloud bzgl. Verletzung der TOS/AUP aus dem Weg zu gehen (z.B. Speicherung urheberrechtlich geschützter Werke (ja, es gibt das "Recht auf Privatkopie" - aber will man seinen Lifetime-Vertrag dafür riskieren?)).
Bearbeitet von einem Moderator, 13 Februar 2023
Sag was dazu

121 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Lifetime bezieht sich natürlich auf die Lifetime von pCloud...
    Avatar
    Leider sind da oft Schneeballsysteme oder aus Lifetime wird bei einem Anbieter Lifetime der Produktversion.
    Diese Meinung bezieht sich nicht auf pCloud im besonderen, sondern generell um Lifetime Angebote.
  2. Avatar
    Habe ne eigene Synology NAS. Zugriff per WebDAV.
    Avatar
    3:2:1 hoffentlich bedacht? Sonst nicht vergleichbar.
  3. Avatar
    12% Cashback nicht vergessen (bearbeitet)
  4. Avatar
    Mit dem besseren EUR/USD Kurs lohnt es sich dann auch mal wieder den VPN anzuschmeißen vorm Kauf mit der richtigen Kreditkarte

    visa exchange calculator sagt 279 USD = 261.627645 EUR
  5. Avatar
    Bei strato kosten aktuell 2tb 10-15€. Macht 120-180€. Im Jahr. Amortisiert sich also recht schnell.
  6. Avatar
    Viel bessere Alternative: koofr.eu
    Lifetime gibts bei Socialstack: 1Tb für 140 USD

    Das Unternehmen kommt aus Slowenien (also EU-Datenschutz, nicht nur Schweizer) und hostet bei Hetzner (eines der größten Unternehmen seiner Art, die Server für Koofr stehen in DE und FI, sieht man an den IPs). Die Geschwindigkeit und Verfügbarkeit ist daher sehr sehr gut. WebDAV funktioniert ohne Probleme. Bei Rclone gibts ein eigenes Plugin dafür.

    Dubiose Kontolöschungen wie bei Pcloud sind nicht bekannt, man findet dazu nichts bei Reddit und Co.
    (Pcloud hat mir dagegen vor Jahren schon kommentarlos den Account gelöscht, weil ich Videos aus der ARD-Mediathek drauf liegen hatte...seitdem sind die tabu.)

    Koofr mag erstmal speziell wirken, aber der Anbieter ist seriös und hat ein großes b2b-Standbein, bietet u.a. für einen großen Mobilfunkanbieter in Osteuropa die Infrastruktur für die Kunden-Clouds.
    Der Support antwortet bei Reddit innerhalb von Stunden und immer freundlich.
    Es kommen regelmässig neue Features dazu.

    Ich hab bisher nur gute Erfahrungen gemacht und sympathischer als pcloud sind sie mir allemal.

    Nachteil: Man kann die Lifetime-Angebote nicht stacken/kombinieren, sprich einmal 1TB und später dann 2TB kaufen ergibt leider nicht 3TB, sondern 2TB. Es gibt ein Upgradeangebot in der App, dass aber viel teurer ist. Inoffizielle Lösungen ist die Nutzung/Kombination mehrerer Accounts via Rclone.
    Ansonsten fällt mir gerade kein Schwachpunkt ein, der nicht lösbar wäre.
    Ob die Desktop-Apps taugen weiß ich nicht, nutze es nur per Rclone, Web und iOS-App.

    Ach ja, wer monatlichen zahlen möchte: für 3 Tage gibts es *jetzt* 50%, weil Koof 10 Jahre Jubliäum hat. :-)
    "For three days only, you can get 50% off our best-selling cloud storage plans when upgrading to a paid Koofr plan for the first time." (bearbeitet)
    Avatar
    Ich habe Beide.

    Nachteile Koofr gegenüber pCloud:
    - fehlendes Rollback (nur 30d "undelete" einer flat file structure, pCloud stellt das Laufwerk wie am Tag X, Stunde Y (1h-Schritte) inkl. Ordnerstruktur dar)
    - max. 1TB lifetime günstig (12-15 Cent/GB - man muss für mehr also basteln), pCloud auch 2 oder 10 TB
    - proprietärer Client kann kein Deltasync (rclone kann es auch nicht)
    - Realisierung von r/o-Zugriff aufwändig und nur semilegal (scheint geduldet zu werden)

    Ach ja, wer monatlichen zahlen möchte:
    Mach doch nen Deal auf (bearbeitet)
  7. Avatar
    Webdav ist quasi unbrauchbar
    Avatar
    Also bei mir läuft es auch super mit rClone!
  8. Avatar
    Ich habe 4tb lifetime. Finde pcloud super!
    Habe natürlich auch etwas Sorge das der Anbieter mal pleite geht, denke aber da er immer mehr user bekommt wird der wohl gut laufen ( wirtschaftlich)
    Avatar
    Die Rechnung ist doch nur, ob sie die nächsten 3 Jahre überleben.
    Danach ist es (gegenüber Jahresabo) gratis.
  9. Avatar
    Bin zufrieden damit
    Avatar
    +1
  10. Avatar
    Lifetime wird für gewöhnlich erst angeboten wenn die Anbieter sicher sind damit mehr Geld zu machen als mit normalen Tarifen. Soweit mir bekannt waren solche Angebote am Ende nie gut
    Avatar
    Wasˋn Quatsch, Sorry.

    so auf die Schnelle mal ein Artikel aus 2018… hier gab es bereits die „Lifetime“ Variante…!

    ——2018——
  11. Avatar
    Dann lieber 2TB Google Drive Speicher für 13€/Jahr
    Avatar
    Link zum Angebot oder der Post ist maximal sinnlos.
  12. Avatar
    Habs mir von einem halben Jahr gegönnt. Ich kann nur sagen läuft super.
  13. Avatar
    OneDrive unschlagbar im Preis und zuverlässigkeit
    Avatar
    …allerdings stehen die Server der pCloud wahlweise in der Schweiz oder Luxemburg. Billiger? Das glaube ich nicht. (bearbeitet)
  14. Avatar
    Premium 500 GB: statt 570EUR - 139 EUR
    Premium Plus 2 TB: statt 1140EUR - 279 EUR
  15. Avatar
    Beste Alternative zu google Fotos ?
    Avatar
    Mega?
    One Drive?
    Hi drive?
  16. Avatar
    Ich glaube ich mache ne Firma auf, biete irgendein Produkt für "lifetime" an, Beispielsweise cloud mit gemieteten Servern, und mach nach 2 Jahren wieder alles dicht.

    - Easy profit.
    Avatar
    Warum glaubst du nur, mach es doch wenn es „easy profit“ ist
  17. Avatar
    Ist da endlos Traffic enthalten?
    Avatar
    Nein..
    Ich habe 1tb und dazu 1tb Traffic monatlich (bearbeitet)
  18. Avatar
    wie kann man mit der vodafone station und einer alten fritzbox einen speicher basteln, zugreifbar vom internet.
    Avatar
    Bei Fritz: Festplatte anschließen (USB), im Routermenu Fernzugriff freigeben und Fritz VPN User anlegen/freigeben. Schau einfach mal bei Google nach Fritz!NAS.
  19. Avatar
    Wie lange gibt es schon das Unternehmen?
  20. Avatar
    Ist hier eine openvpn verbindung mgl. zu einem netzwerk share auf dem ein truecrypt container angelegt und eingebunden werden kann, wie bei hidrive - sprich cifs/smb3?

    Hier mal was fuer Interessierte:
    heise.de/dow…548
    Leider hat der Artikel heise-Qualitaet ... und das bedeutet leider ncihts gutes mehr. Er beschreibt leider nur 2 Closed Source SW-Methoden (inkl. der pcloud encryption) ... Enttaeuschend, aber vllt. dennoch fuer den ein oder anderen Interessant.

    >Erledigt< (bearbeitet)
    Avatar
    Ich mache mal einen neuen Post hier auf, damit nciht immer der Link geprueft werden muss ...

    Man kann sich ja immer einen Account erstellen und hat damit 3GB Speicher kostenlos zu Verfuegung.
    Was fuer Tests ja erstmal ausreicht.
    Der Windows pcloud-client (pcloud Drive) benoetigt unter windows 10 leider edge und versucht das nachzuinstallieren - faellt also damit aus.

    Update zum obigen Kommentar: Der heise-Artikel beschriebt auch Cryptonater, was ein Open Source Projekt ist ... sry war da wieder etwas edgy ^^ (bearbeitet)
  21. Avatar
    Standort für den Speicher?
    Avatar
    Kann man ebenfalls in 3 Sekunden googlen: pcloud.com/de/…ns/
  22. Avatar
    Danke für den Deal. Ich habe lange mit mir gehadert und jetzt bei 2 TB zugeschlagen. Beim letzten Snowboard-"Stunt" war ich sicher, dass das Handy nicht überlebt haben kann und alle Bilder der letzten Jahre weg sind. Zum Glück gab es nicht einen Kratzer am Handy. Hoffen wir einfach das der Anbieter weitere 10 Jahre durchhält, dann haben sich die 279€ gerechnet. Eine eigene Synology 4-Bay-NAS mit Platten ist zwar schneller, hat mehr Speicher und tausend tolle Funktionen, aber die Kosten liegen auch im vierstelligen Bereich ohne die jährlichen 50-60€ Stromkostet zu berücksichtigen. Wenn die Flutwelle, der Wirbelsturm oder der Einbrecher erscheinen, nützt mir das NAS alleine auch nichts.
    Avatar
    Rechnet sich nicht erst nach 10 Jahren
Avatar