[PDF] Die Welt reparieren. Open Source und Selbermachen als postkapitalistische Praxis
1411°

[PDF] Die Welt reparieren. Open Source und Selbermachen als postkapitalistische Praxis

Kostenlos Kostenlos
36
eingestellt am 14. JunBearbeitet von:"Casaninchi"
Bin soeben beim Stöbern bei Amazon auf diese Publikation gestoßen. Dort wurde sie mit 2 x 5 Sternen bewertet und das erste Anlesen hat auch bei mir einen positiven Eindruck hinterlassen.

1603790.jpg
Unter anderem auf der Website des Verlags könnt ihr das Buch, das in gedruckter Form knapp 20 Euro kostet, kostenlos herunterladen.

Aus dem Klappentext:

Weltweit entstehen immer mehr Initiativen des Selbermachens, in denen eine Vielfalt von Anliegen und Problemen kollektiv bearbeitet werden. In diesen - jenseits von Markt und Staat angesiedelten - kollaborativen Zusammenhängen wird ein basisdemokratisch orientiertes Verständnis von Zusammenleben und Urbanität erprobt und zugleich nach ökologisch und sozial sinnvollen Lösungen für grundlegende Formen der Versorgung mit Nahrungsmitteln, Energie sowie für alle zugängliche Technik gesucht. Dabei entstehen faszinierende neue Formen des gemeinsamen Produzierens, Reparierens und Tauschens von Dingen, die die industrielle Logik des 20. Jahrhunderts herausfordern und sogar auf den Kopf stellen. Das Buch widmet sich der visionären Kraft dieser vielversprechenden innovativen Praxis und bietet zugleich eine gesellschaftliche Einordnung der neuen »Labore« gesellschaftlicher Transformation.


In dem Kontext vllt noch ganz passend, die Arte-Playlist zur Postwachstumsgesellschaft:

arte.tv/de/…am/
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Berlin131214.06.2020 18:36

Bei den vielen sinnlosen Konsumdeals echt mal was nützliches!Danke Genosse …Bei den vielen sinnlosen Konsumdeals echt mal was nützliches!Danke Genosse ✊🏻


ich hätte dir fast einen Daumen hoch gegeben, wenn das letzte Wort nicht wäre
Bei den vielen sinnlosen Konsumdeals echt mal was nützliches!

Danke Genosse ✊🏻
Hat noch jmd. 'postapokalyptisch' gelesen?
OS ist unsere einzige Chance Abhängigkeiten zu reduzieren.
36 Kommentare
Hot für das Thema
OS ist unsere einzige Chance Abhängigkeiten zu reduzieren.
Bei den vielen sinnlosen Konsumdeals echt mal was nützliches!

Danke Genosse ✊🏻
Berlin131214.06.2020 18:36

Bei den vielen sinnlosen Konsumdeals echt mal was nützliches!Danke Genosse …Bei den vielen sinnlosen Konsumdeals echt mal was nützliches!Danke Genosse ✊🏻


ich hätte dir fast einen Daumen hoch gegeben, wenn das letzte Wort nicht wäre
SilikonWilly14.06.2020 18:37

Kommentar gelöscht


In dem Sinne hast du Recht. Da ein verbindliches Tutorium zum Deal-Erstellen nach wie vor fehlt und der Deal-Begriff hier schon lange nicht mehr geschützt ist (s. z.B. Apple 3%-Deals), habe ich das Buch mal hier rein gestellt. Bin mir aber um den grenzwertigen Deal-Charakter bewusst. Ich persönlich würde mich über solche Hinweise freuen, gern kann ein Mod das ganze jedoch auch wieder entfernen.
Ironnic14.06.2020 18:46

ich hätte dir fast einen Daumen hoch gegeben, wenn das letzte Wort nicht …ich hätte dir fast einen Daumen hoch gegeben, wenn das letzte Wort nicht wäre


War auch mehr mit einem Augenzwinkern
Hat noch jmd. 'postapokalyptisch' gelesen?
Karl_Hirschi14.06.2020 19:15

Hat noch jmd. 'postapokalyptisch' gelesen?


ja, kommt aber aufs gleiche raus
Das Bild wird wohl das CoverDesign sein.. Soll das so 90er Jahre aussehen?
Gefällt mir. - Danke für den Deal.
Ich habe mir mal die Einleitung durchgelesen, bei der (versuchten) hochtrabenden akademischen Formulierung bekommt man ja einen Brechreiz
GloriPie14.06.2020 19:29

Das Bild wird wohl das CoverDesign sein.. Soll das so 90er Jahre aussehen? …Das Bild wird wohl das CoverDesign sein.. Soll das so 90er Jahre aussehen?


Wohl eher 70er oder 80er Jahre.
Danke für den Deal.
Casaninchi14.06.2020 18:44

In dem Sinne hast du Recht. Da ein verbindliches Tutorium zum …In dem Sinne hast du Recht. Da ein verbindliches Tutorium zum Deal-Erstellen nach wie vor fehlt und der Deal-Begriff hier schon lange nicht mehr geschützt ist (s. z.B. Apple 3%-Deals), habe ich das Buch mal hier rein gestellt. Bin mir aber um den grenzwertigen Deal-Charakter bewusst. Ich persönlich würde mich über solche Hinweise freuen, gern kann ein Mod das ganze jedoch auch wieder entfernen.


Von mir hast du ein HOT erhalten!
Ein Hot schon alleine dafür, dass du das postkapitalistische Buch nicht bei Amazon verlinkt hast, sondern direkt beim Verlag.
Danke mal gesichert
Was das Buch nicht beinhaltet:
Reparaturanleitungen für Staubsauger oder Radios.

Vorne gibt es viel theoretisch-philosophisches,
hinten dann praktische Projekte.

So schreibt der iFixit-Gründer, wie er darauf kam, seine Site zu erstellen und immer weiter auszubauen (ab Seite 111).
Wer Plastik(müll) schreddern und als Filamente für 3D-Drucker wiederverwerten will, wird hier genauso fündig wie Leute, die einen Guerilla-Beamer bauen wollen oder ein Fab Lab suchen.
Einen Einblick in die Arbeit der Reparatur-Cafés gibt es ab Seite 201,
wobei bei unserem Lampen, Staubsauger und Mixer weit vor den (Hamburger) Fahrrädern liegen…
Ebenso wird beschrieben, was die Freifunker machen (Seite 236). Was noch nicht drinsteht: Dass sie eine Videochat-Plattform anbieten, die auf Jitsi Meet basiert, deren Server aber in Deutschland stehen:
Simpel aufbaubar zB über meet.freifunk-mwu.de/Sti…rt, wobei dieses „Stichwort“ frei wählbar ist.

Ganz hinten stehen noch einige praktische Anleitungen.
- Die 22 MB enthalten 350 Seiten.
Casaninchi14.06.2020 18:44

... (s. z.B. Apple 3%-Deals) ...


Entweder liest einer vom Apfel mit und beauftragt die Anwälte ... klarzustellen, daß man 3% Deals erfunden habe
Oder man machts wie üblich, und überlässt das der Marketingabteilung.
Es würde schon weitaus mehr helfen wenn wir die wegwerf Gesellschaft reduzieren und wieder mehr Geräte selbst oder günstig reparieren lassen können.
Berlin131214.06.2020 18:36

Bei den vielen sinnlosen Konsumdeals echt mal was nützliches!Danke Genosse …Bei den vielen sinnlosen Konsumdeals echt mal was nützliches!Danke Genosse ✊🏻


WTF
Schade, leider nur Konsum- und Kapitalismuskritik und keine Hilfe zu gängigen Reparaturen im Haushalt.
"Erfolgreich reparieren" -> bester Deal ever & ein dickes Hot von mir
Compimento15.06.2020 06:08

Es würde schon weitaus mehr helfen wenn wir die wegwerf Gesellschaft …Es würde schon weitaus mehr helfen wenn wir die wegwerf Gesellschaft reduzieren und wieder mehr Geräte selbst oder günstig reparieren lassen können.


Das will doch keiner, jedes selbst reparierte Gerät verhindert Steueraufkommen
Nur eine kleine Ergänzung: Das PDF-eBook gibt es auch bei Hugendubel, Thalia, Weltbild und weiteren Buchhändlern aktuell kostenlos.
Sche15.06.2020 09:22

Das will doch keiner, jedes selbst reparierte Gerät verhindert …Das will doch keiner, jedes selbst reparierte Gerät verhindert Steueraufkommen



"Kleiner" Fehler im System
Sche15.06.2020 09:22

Das will doch keiner, jedes selbst reparierte Gerät verhindert …Das will doch keiner, jedes selbst reparierte Gerät verhindert Steueraufkommen


Das will fast jeder - auch Mutter Natur - nur nicht das Unternehmen Staat
Bearbeitet von: "Compimento" 15. Jun
Karl_Hirschi14.06.2020 19:15

Hat noch jmd. 'postapokalyptisch' gelesen?


Ich wollte haargenau Wort für Wort die gleiche Frage stellen.
guizai15.06.2020 14:35

Ich wollte haargenau Wort für Wort die gleiche Frage stellen.


Wäre dafür aber mit Sicherheit auch ein passendes Buch
OMG. Was ist das denn für’n Buch?! Sowas für Recyling-Müslis?!
Nein, danke, nicht mal geschenkt...:o
Als allererstes müßte die geplante Obsoleszenz (siehe Glühbirne) von den Herstellern abgeschafft werden und die Geräte grundsätzlich reparaturfreundlicher gebaut werden. Das wird und kann aber in unserer derzeitigen Gesellschaft nie geschehen, die auf Profit und unendliches Wachstum ausgelegt ist.
Dazu müßte ein komplettes Umdenken stattfinden wie z.B. die Anthroposophie und soziale Dreigliederung nach Rudolf Steiner und Abschaffung des Zinsgeldsystems und/oder zumindest Einführung eines demokratischen Geldsystems (Wolff of Wallstreet/Youtube). Genau genommen müßte auch der Staat so wie wir ihn heute haben sofort abgeschafft werden, der diese System aufrecht erhält. Denn aktuell dient er nicht dem Volk sondern nur einzelnen einflussreichen Gruppen.
Aber ganz ehrlich ? Das werden wir nie schaffen, dazu gibt es zu viele Psychopathen die verstärkt in den Vorständen sitzen (gibt Studien darüber) und die ultrareichen Eliten und Konzerne werden das auch niemals zulassen.
Bearbeitet von: "Ironnic" 15. Jun
Unlesbar wegen der Ideologie Sternchen !
Gabs schon mal, nannte sich bis 1990 DDR und war scheisse.
Was Reparaturfähigkeiten und Wieder-/Weiterverwerten anging, waren die Insassen der DtschDmkrtschRblik (O-Ton Erich) ganz weit oben.
Worauf das Regime ja auch spekulierte. Und sich damit länger über Wasser halten konnte.
- Wenn eine langsame(re) Annäherung geklappt hätte, wäre jetzt auch im Westen einiges anders.
So muss man halt wieder mal auf den Marsch durch die Institutionen setzen, was Zeit kostet, wie wir spätestens seit Darwin wissen. Aber etliche Anfänge sind schon gemacht.

"Unlesbar wegen der Ideologie Sternchen"
Der liebe Gott erhalte mir meine Pauschalurteilsfähigkeit.
Sie verhindert, dass ich vom rechten Weg abkomme.
Ich bin auch fuer "immer erst reparieren" (und habe auch das passende Werkzeug und halte mich fuer halbwegs begabt darin) - aber was will man mit diesem Buch? Es handelt sich um generelle Projektbeschreibungen (aka "Selbstbeweihraeucherung"), und das ganze noch politisch vorbelastet (vorsichtig gesagt).
@Haenk
Meinen Kommentar vom 15.6. gelesen?

BTW: Unser Reparaturcafé hatte ich eingetragen bei
reparatur-initiativen.de/
a-z05.07.2020 15:23

@Haenk Meinen Kommentar vom 15.6. gelesen?BTW: Unser Reparaturcafé hatte …@Haenk Meinen Kommentar vom 15.6. gelesen?BTW: Unser Reparaturcafé hatte ich eingetragen beihttps://www.reparatur-initiativen.de/


Ja, aber dennoch sehe ich kaum Sinn in diesem Buch.
Meine beiden Opas haben auch immer versucht, alles zu reparieren. Ganz ohne Ideologie, politischer Vordenkung und philosophisch-theoretischem Unterbau. Und (genauso wie bei mir) haben sie das aus "macht mir Spass" und "warum wegwerfen, wenn man das reparieren kann"-Gruenden gemacht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text