Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
PDF Expert [Mac]
281° Abgelaufen

PDF Expert [Mac]

39,99€79,99€-50%
11
eingestellt am 19. Nov 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Mit dem Gutschein bekommt ihr 50% Rabatt auf PDF Expert und erhaltet 3 Lizenzen für Mac.
Zusätzliche Info
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

11 Kommentare
Ist das Programm zu empfehlen?
MadameMelon19.11.2019 11:37

Ist das Programm zu empfehlen?


Ja, nutze es seit Jahren. Ist mein Standard pdf viewer, allein schon weil man Passwörter entfernen kann, sofern man diese kennt. Ich weiß allerdings nicht wie gut andere Apps mittlerweile sind (goodnotes etc)
Schon ein Wahnsinn: Jahrzehnte Open Source - Software oder sogar Freie Software, Jahrzehnte PDF-Dateien - und jetzt im Jahr 2019 lohnt es sich, sich immer wieder neue, andere PDF-Software von neuen Anbietern nicht nur kostenlos als Freeware o.ä. zu holen, sondern tatsächlich zu kaufen.

Ich kenne jetzt diese Software nicht, aber dank iPad konnte ich lernen, dass PDFs eigentlich gar nicht ruckeln "müssen" - und, dass es wunderbare Stiftfunktionen usw. geben kann für Notizen u.ä.

Was ich leider unter Windows noch nicht gefunden habe: Dort ist alles (gefühlt) Bloatware - oder sie bieten zumindest ganz langweilige eindimensionale Stifte, die einfach nur albern und veraltet wirken, wenn man Stiftnotizen auf dem iPad kennt: Da kann ich z.B. wunderbar eine Unterschrift setzen bei Formularen oder Briefen, die dann zumindest weitgehend natürlich aussehen. Und nicht wie eine 32x32 - Pixel-Unterschrift, die ich auch mit der Maus hätte machen können. Habe noch nicht "alle" Produkte probiert, aber wenn's dann bei schnöder PDF-Software irgendwann heißt, man solle ein monatliches Abo zahlen, das am Ende so teuer ist wie Netflix, GEZ und Spotify zusammen, dann kann ich doch nur mit dem Kopf schütteln.

Fazit: Wie sieht es bei dieser Mac-Software und Stiftnotizen aus, kennt die Software jemand? Und wie ist es mit dem Ruckelverhalten v.a. bei größeren Dokumenten? Wie gut scrollen die PDFs? Ich hasse blödes unnatürliches Geruckel.
MydealzFanboy19.11.2019 11:41

Schon ein Wahnsinn: Jahrzehnte Open Source - Software oder sogar Freie …Schon ein Wahnsinn: Jahrzehnte Open Source - Software oder sogar Freie Software, Jahrzehnte PDF-Dateien - und jetzt im Jahr 2019 lohnt es sich, sich immer wieder neue, andere PDF-Software von neuen Anbietern nicht nur kostenlos als Freeware o.ä. zu holen, sondern tatsächlich zu kaufen.Ich kenne jetzt diese Software nicht, aber dank iPad konnte ich lernen, dass PDFs eigentlich gar nicht ruckeln "müssen" - und, dass es wunderbare Stiftfunktionen usw. geben kann für Notizen u.ä.Was ich leider unter Windows noch nicht gefunden habe: Dort ist alles (gefühlt) Bloatware - oder sie bieten zumindest ganz langweilige eindimensionale Stifte, die einfach nur albern und veraltet wirken, wenn man Stiftnotizen auf dem iPad kennt: Da kann ich z.B. wunderbar eine Unterschrift setzen bei Formularen oder Briefen, die dann zumindest weitgehend natürlich aussehen. Und nicht wie eine 32x32 - Pixel-Unterschrift, die ich auch mit der Maus hätte machen können. Habe noch nicht "alle" Produkte probiert, aber wenn's dann bei schnöder PDF-Software irgendwann heißt, man solle ein monatliches Abo zahlen, das am Ende so teuer ist wie Netflix, GEZ und Spotify zusammen, dann kann ich doch nur mit dem Kopf schütteln. Fazit: Wie sieht es bei dieser Mac-Software und Stiftnotizen aus, kennt die Software jemand? Und wie ist es mit dem Ruckelverhalten v.a. bei größeren Dokumenten? Wie gut scrollen die PDFs? Ich hasse blödes unnatürliches Geruckel.


Würde mich auch sehr interessieren. Nutze für Windows XODO. Leider nicht sehr performant und hat zahlreiche Bugs.
Soldier133719.11.2019 11:51

Würde mich auch sehr interessieren. Nutze für Windows XODO. Leider nicht s …Würde mich auch sehr interessieren. Nutze für Windows XODO. Leider nicht sehr performant und hat zahlreiche Bugs.



Habe ich, glaube ich, mal probiert - und sehr schnell nach großen Entsetzen wieder entsorgt.
Die Software an sich ist super. Das Angebot leider nicht.
Gab es lange als Teil eines Bundles mit anderen wirklich guten Programmen (Fantastical2 usw.) für 30USD (bei shop.mashable.com).
Das Programm ist echt eine Wucht. Pdf lassen sich sehr gut damit bearbeiten. Pdf's scrollen ruckelfrei, es lassen sich Stempel , Textnotizen etc. einfügen...
Preislich ging es es bei mir damals deutlich günstiger....konnte über stacksocial ein Bundle kaufen.....
Bearbeitet von: "ksb2.0" 19. Nov 2019
Andreas_Eisens19.11.2019 11:56

Die Software an sich ist super. Das Angebot leider nicht.Gab es lange als …Die Software an sich ist super. Das Angebot leider nicht.Gab es lange als Teil eines Bundles mit anderen wirklich guten Programmen (Fantastical2 usw.) für 30USD (bei shop.mashable.com).


Habe vor wenigen Wochen durch nen Deal hier keine 20€ im Bundle gezahlt. Spätestens Black Friday gibt es den Preis sowieso wieder.
MydealzFanboy19.11.2019 11:41

Schon ein Wahnsinn: Jahrzehnte Open Source - Software oder sogar Freie …Schon ein Wahnsinn: Jahrzehnte Open Source - Software oder sogar Freie Software, Jahrzehnte PDF-Dateien - und jetzt im Jahr 2019 lohnt es sich, sich immer wieder neue, andere PDF-Software von neuen Anbietern nicht nur kostenlos als Freeware o.ä. zu holen, sondern tatsächlich zu kaufen.Ich kenne jetzt diese Software nicht, aber dank iPad konnte ich lernen, dass PDFs eigentlich gar nicht ruckeln "müssen" - und, dass es wunderbare Stiftfunktionen usw. geben kann für Notizen u.ä.Was ich leider unter Windows noch nicht gefunden habe: Dort ist alles (gefühlt) Bloatware - oder sie bieten zumindest ganz langweilige eindimensionale Stifte, die einfach nur albern und veraltet wirken, wenn man Stiftnotizen auf dem iPad kennt: Da kann ich z.B. wunderbar eine Unterschrift setzen bei Formularen oder Briefen, die dann zumindest weitgehend natürlich aussehen. Und nicht wie eine 32x32 - Pixel-Unterschrift, die ich auch mit der Maus hätte machen können. Habe noch nicht "alle" Produkte probiert, aber wenn's dann bei schnöder PDF-Software irgendwann heißt, man solle ein monatliches Abo zahlen, das am Ende so teuer ist wie Netflix, GEZ und Spotify zusammen, dann kann ich doch nur mit dem Kopf schütteln. Fazit: Wie sieht es bei dieser Mac-Software und Stiftnotizen aus, kennt die Software jemand? Und wie ist es mit dem Ruckelverhalten v.a. bei größeren Dokumenten? Wie gut scrollen die PDFs? Ich hasse blödes unnatürliches Geruckel.



Es ist letztlich kein Vergleich zu Acrobat, aber der Preis macht es halt.
Für den Mac habe ich PDF Expert (mal im Bundle gekauft), auf iOS läuft Goodnotes 5 (für handschriftliches Ausfüllen).
Sollte ich mal irgendwann auf Catalina umsteigen, hole ich mir Goodnotes für Mac.
Ich nutze Libreoffice Draw um PDF-Dateien nach Belieben zu bearbeiten. Insofern die Datei passwortgeschützt ist, öffne ich sie vorher in Evince und "drucke" sie als PDF-Datei. Dadurch wird der Passwortschutz entfernt und dennoch bleibt die Editierbarkeit erhalten.
Natürlich alles kostenlos dank Linux
Auf iOS habe sie mit der letzten Version auf Abo mit Mondpreisen umgestellt. Weiß jemand wie die Pläne auf macOS aussehen?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text