1427°
ABGELAUFEN
[Pearl] auvisio Virtual Reality Brille 3D für Smartphones (3,5" - 6,0") VR für 0,90 € + 4,90 € Versand

[Pearl] auvisio Virtual Reality Brille 3D für Smartphones (3,5" - 6,0") VR für 0,90 € + 4,90 € Versand

ElektronikPearl Angebote

[Pearl] auvisio Virtual Reality Brille 3D für Smartphones (3,5" - 6,0") VR für 0,90 € + 4,90 € Versand

Preis:Preis:Preis:5,80€
Zum DealZum DealZum Deal
Auch wenn Pearl hier nicht der allerbeliebteste Shop ist, habe ich heute im Newsletter ein Angebot entdeckt, das meiner Meinung nach recht interessant ist.

Aktuell wird die VR-Brille von auvisio für 0,90 € angeboten.

Bei Zahlung per Bankeinzug fallen Versandkosten in Höhe von 4,90 €, bei Paypal 6,90 €.

Produkt Details (von Pearl übernommen)

Virtual-Reality-Brille für Smartphones mit Bildschirmgrößen von 3,5" - 6" (8,9 - 15,2 cm), z.B. Samsung Galaxy S3 bis S6 Edge, iPhone 6/6 Plus u.v.m.

Vollständiges Eintauchen in virtuelle Welten mit echtem 3D-Feeling: Videos, Games, Fotoshows etc.

Headtracker für Smartphones mit integriertem Gyroskop und G-Sensor: VR-Steuerung über Kopfbewegung

Große Linsen: Ø 42 mm, plankonvex

Linsenabstand verstellbar für Pupillenabstand von 55 bis 75 mm

Blickwinkel: 110°

Ergonomischer Kopfgurt, sicherer Halt

Bequemes Tragegefühl dank weicher Gesichtspolsterung

Magnet-Slider für Interaktion mit Bildschirm

Kompatibel mit der App "Google Cardboard" aus dem Play Store

Über 100 Virtual-Reality-Apps für Android und iOS, zahlreiche Side-by-side-Videos auf dem
YouTube-Kanal "3D Side by Side"

Maße: 17 x 10 x 13 cm, Gewicht: 230 g

Material: Kunststoff

Artikel ist bereits ausverkauft. Glückwunsch an alle Glücklichen!
- tramp87

Beliebteste Kommentare

ItJWIVA.jpg

Für den Preis lieber selber basteln
FPV-Brille6.jpg

ich habe mir vor ca. 1 Jahr einige aus China bestellt.
Verglichen damit, sieht diese hier zumindest auf den Fotos nicht schlecht aus:

- offenbar dicke Polsterung fürs Gesicht (bei einer musste ich mir mit Stücken aus Schwamm helfen, weil sie so auf die Nase gedrückt hat).
- Linsenabstand verstellbar
- wenn ich es richtig sehe, kann sogar die Schärfe eingestellt werden durch drehen der Linsen-Halterung. Das habe ich bei zwei Modellen, und möchte es als kurzsichtiger nicht missen.

- neugierig macht der Schiebemechanismus fürs Phone. Die üblichen Klappen sind übel, oft Billig-Verschlüsse, so dass sie aufgeht und das Phone rausfällt. Da ist eine Schublade sicher stabiler.

Daher hab ich sie mal bestellt.
Grundsätzlich warte ich auf die Playstation VR, die Android Lösungen reichen eher nur dazu, um sich mal mit dem Thema vertraut zu machen. Die verfügbaren Spiele sind Murks, bis auf Quake2 von der Durovis Dive Homepage, das kommt richtig geil. Leider muss man sich drehen, um in eine andere Richtung zu laufen, also nur auf einem Drehstuhl spielbar. Find ich nervig, und habe es daher nur kurz angespielt.

Nicht überzeugt hat mich Streaming vom Windows-PC aufs Phone (Fallout New Vegas mit Tridef Treibern).
Auch per USB-Streaming starke Kompressionsartefakte, geringe Auflösung um Ruckeln zu vermeiden, und ständig Verbindsabbrüche.
Beeindruckend, plötzlich im verstrahlten Ödland von Nevada zu stehen und sich umzuschauen, aber nicht spielbar.

Wirklich gut kommen Videos wie die Tiefsee-Aquarien von Sony. Wenn da ein hai oder eine Wasserschildkröte so realistisch vor Dir schwebt, dass du reflexhaft nach der Schildkröte greifst - cool.

Auch Fotos mit der Fujitsu Finepix 3D aufgenommen sind super.
Voraussetzung ist ein Phone mit guter Auflösung.
HD ist sehr pixelig, so dass kaum 3D Effekt ensteht.
Full-HD deutlich besser, aber das noch gut sichtbare Raster stört oft.
Erst die Quad-HD Auflösung des LG G3 hat mir wirklich gefallen.

Für ca. 7 Euro ist das Teil sicher cool, um mal rum zu testen, aber wer ernsthaft spielen will, wird um eine teure VR Lösung nicht drumrum kommen (die PS VR soll im Oktober für 400 Euro erscheinen).

Moderator

Ein Pearl Deal der mal heiß wird, dass ich das nochmal erleben durfte.

303 Kommentare

Die muss ja bei dem Preis richtig gut sein

Und NUR innerhalb der nächsten 20 Minuten gibt es diese Powerbank kostenlos dazu #saftladen

sieht aus wie ein VR box 2 aus China. für den preis sicher in Ordnung

Für den Preis lieber selber basteln
FPV-Brille6.jpg

HOT

Bearbeitet von: "kultus" 22. August

Wer tut seinen augen so etwas an

Augenkrebs garantiert

darthi

sieht aus wie ein VR box 2 aus China. für den preis sicher in Ordnung


Stimmt die sind ähnlich, aber die aus China sieht hochwertiger aus. Habe trotzdem mal auf hot klickt, da der Preis ganz gut ist und viele einfach nur cold voten, da es von Pearl kommt.

Fürs Gästeklo halt.

ich habe mir vor ca. 1 Jahr einige aus China bestellt.
Verglichen damit, sieht diese hier zumindest auf den Fotos nicht schlecht aus:

- offenbar dicke Polsterung fürs Gesicht (bei einer musste ich mir mit Stücken aus Schwamm helfen, weil sie so auf die Nase gedrückt hat).
- Linsenabstand verstellbar
- wenn ich es richtig sehe, kann sogar die Schärfe eingestellt werden durch drehen der Linsen-Halterung. Das habe ich bei zwei Modellen, und möchte es als kurzsichtiger nicht missen.

- neugierig macht der Schiebemechanismus fürs Phone. Die üblichen Klappen sind übel, oft Billig-Verschlüsse, so dass sie aufgeht und das Phone rausfällt. Da ist eine Schublade sicher stabiler.

Daher hab ich sie mal bestellt.
Grundsätzlich warte ich auf die Playstation VR, die Android Lösungen reichen eher nur dazu, um sich mal mit dem Thema vertraut zu machen. Die verfügbaren Spiele sind Murks, bis auf Quake2 von der Durovis Dive Homepage, das kommt richtig geil. Leider muss man sich drehen, um in eine andere Richtung zu laufen, also nur auf einem Drehstuhl spielbar. Find ich nervig, und habe es daher nur kurz angespielt.

Nicht überzeugt hat mich Streaming vom Windows-PC aufs Phone (Fallout New Vegas mit Tridef Treibern).
Auch per USB-Streaming starke Kompressionsartefakte, geringe Auflösung um Ruckeln zu vermeiden, und ständig Verbindsabbrüche.
Beeindruckend, plötzlich im verstrahlten Ödland von Nevada zu stehen und sich umzuschauen, aber nicht spielbar.

Wirklich gut kommen Videos wie die Tiefsee-Aquarien von Sony. Wenn da ein hai oder eine Wasserschildkröte so realistisch vor Dir schwebt, dass du reflexhaft nach der Schildkröte greifst - cool.

Auch Fotos mit der Fujitsu Finepix 3D aufgenommen sind super.
Voraussetzung ist ein Phone mit guter Auflösung.
HD ist sehr pixelig, so dass kaum 3D Effekt ensteht.
Full-HD deutlich besser, aber das noch gut sichtbare Raster stört oft.
Erst die Quad-HD Auflösung des LG G3 hat mir wirklich gefallen.

Für ca. 7 Euro ist das Teil sicher cool, um mal rum zu testen, aber wer ernsthaft spielen will, wird um eine teure VR Lösung nicht drumrum kommen (die PS VR soll im Oktober für 400 Euro erscheinen).

markulrich

ich habe mir vor ca. 1 Jahr einige aus China bestellt.Verglichen damit, sieht diese hier zumindest auf den Fotos nicht schlecht aus:- offenbar dicke Polsterung fürs Gesicht (bei einer musste ich mir mit Stücken aus Schwamm helfen, weil sie so auf die Nase gedrückt hat).- Linsenabstand verstellbar- wenn ich es richtig sehe, kann sogar die Schärfe eingestellt werden durch drehen der Linsen-Halterung. Das habe ich bei zwei Modellen, und möchte es als kurzsichtiger nicht missen.- neugierig macht der Schiebemechanismus fürs Phone. Die üblichen Klappen sind übel, oft Billig-Verschlüsse, so dass sie aufgeht und das Phone rausfällt. Da ist eine Schublade sicher stabiler.Daher hab ich sie mal bestellt.Grundsätzlich warte ich auf die Playstation VR, die Android Lösungen reichen eher nur dazu, um sich mal mit dem Thema vertraut zu machen. Die verfügbaren Spiele sind Murks, bis auf Quake2 von der Durovis Dive Homepage, das kommt richtig geil. Leider muss man sich drehen, um in eine andere Richtung zu laufen, also nur auf einem Drehstuhl spielbar. Find ich nervig, und habe es daher nur kurz angespielt.Nicht überzeugt hat mich Streaming vom Windows-PC aufs Phone (Fallout New Vegas mit Tridef Treibern).Auch per USB-Streaming starke Kompressionsartefakte, geringe Auflösung um Ruckeln zu vermeiden, und ständig Verbindsabbrüche. Beeindruckend, plötzlich im verstrahlten Ödland von Nevada zu stehen und sich umzuschauen, aber nicht spielbar.Wirklich gut kommen Videos wie die Tiefsee-Aquarien von Sony. Wenn da ein hai oder eine Wasserschildkröte so realistisch vor Dir schwebt, dass du reflexhaft nach der Schildkröte greifst - cool.Auch Fotos mit der Fujitsu Finepix 3D aufgenommen sind super.Voraussetzung ist ein Phone mit guter Auflösung.HD ist sehr pixelig, so dass kaum 3D Effekt ensteht.Full-HD deutlich besser, aber das noch gut sichtbare Raster stört oft.Erst die Quad-HD Auflösung des LG G3 hat mir wirklich gefallen.Für ca. 7 Euro ist das Teil sicher cool, um mal rum zu testen, aber wer ernsthaft spielen will, wird um eine teure VR Lösung nicht drumrum kommen (die PS VR soll im Oktober für 400 Euro erscheinen).


Welches Tool nutzt man am besten zum Streamen der Filme etc. vom Android-Phone auf die Brille?

darthi

sieht aus wie ein VR box 2 aus China. für den preis sicher in Ordnung


Habe auch lange überlegt, ob ich den Deal einstellen soll, da Pearl ja sowieso hier mit autocold bewertet wird.

markulrich

ich habe mir vor ca. 1 Jahr einige aus China bestellt.Verglichen damit, sieht diese hier zumindest auf den Fotos nicht schlecht aus:- offenbar dicke Polsterung fürs Gesicht (bei einer musste ich mir mit Stücken aus Schwamm helfen, weil sie so auf die Nase gedrückt hat).- Linsenabstand verstellbar- wenn ich es richtig sehe, kann sogar die Schärfe eingestellt werden durch drehen der Linsen-Halterung. Das habe ich bei zwei Modellen, und möchte es als kurzsichtiger nicht missen.- neugierig macht der Schiebemechanismus fürs Phone. Die üblichen Klappen sind übel, oft Billig-Verschlüsse, so dass sie aufgeht und das Phone rausfällt. Da ist eine Schublade sicher stabiler.Daher hab ich sie mal bestellt.Grundsätzlich warte ich auf die Playstation VR, die Android Lösungen reichen eher nur dazu, um sich mal mit dem Thema vertraut zu machen. Die verfügbaren Spiele sind Murks, bis auf Quake2 von der Durovis Dive Homepage, das kommt richtig geil. Leider muss man sich drehen, um in eine andere Richtung zu laufen, also nur auf einem Drehstuhl spielbar. Find ich nervig, und habe es daher nur kurz angespielt.Nicht überzeugt hat mich Streaming vom Windows-PC aufs Phone (Fallout New Vegas mit Tridef Treibern).Auch per USB-Streaming starke Kompressionsartefakte, geringe Auflösung um Ruckeln zu vermeiden, und ständig Verbindsabbrüche. Beeindruckend, plötzlich im verstrahlten Ödland von Nevada zu stehen und sich umzuschauen, aber nicht spielbar.Wirklich gut kommen Videos wie die Tiefsee-Aquarien von Sony. Wenn da ein hai oder eine Wasserschildkröte so realistisch vor Dir schwebt, dass du reflexhaft nach der Schildkröte greifst - cool.Auch Fotos mit der Fujitsu Finepix 3D aufgenommen sind super.Voraussetzung ist ein Phone mit guter Auflösung.HD ist sehr pixelig, so dass kaum 3D Effekt ensteht.Full-HD deutlich besser, aber das noch gut sichtbare Raster stört oft.Erst die Quad-HD Auflösung des LG G3 hat mir wirklich gefallen.Für ca. 7 Euro ist das Teil sicher cool, um mal rum zu testen, aber wer ernsthaft spielen will, wird um eine teure VR Lösung nicht drumrum kommen (die PS VR soll im Oktober für 400 Euro erscheinen).



​Trinus VR, intugame VR oder direkt den gamestream vom nvidia. Bei letzterem musst du das bild aber mit tridef "vorbereiten". Aber es stimmt schon, dass das alles eher dürftig funktioniert.

Iphonemonster

Welches Tool nutzt man am besten zum Streamen der Filme etc. vom Android-Phone auf die Brille?



Von Android muss man nix streamen, da Du das Phone einschiebst. Also Video auf dem Phone starten, in die Brille schieben, gucken.
Wenn man Fotos anguckt, ist ein bluetooth keyboard/Maus/Gamecontroller hilfreich, damit man zum nächsten Foto "klicken" kann. Du kannst ja den touchscreen nicht nutzen, wenn es in der Brille steckt.


Zum thema Windows-Anwendung aufs Android-Phone streamen:
Ich habe Trinus VR genommen, da es laut Berichten wohl die beste Performance bietet.

youtube.com/wat…QOE

trinusvr.com/

Der Server für Win ist kostenlos, die Android-App (Client = "Empfänger") kostet nach 2 wochen Test 5 Euro oder so.

Zum Videogucken aber eher nicht geeignet, da die Bildqualität durch die Komprimierung stark leidet und ruckelt.
Videos am besten direkt auf dem Phone in Youtube öffnen oder aufs Phone kopieren und dann mit einem Android Videoplayer gucken. Dann kommts richtig eindrucksvoll nachdem sich das Gehirn drauf eingestellt hat (dauert einige Sekunden).

Preis ist btw hot, weil es sich um ein ungebrandete Verson von den Ebay- und Amazon-Dingern handelt, die in der Regel 15 aufwärts kosten
Wer vernünftiges mobile VR erleben will kommt nicht um ein Homid oder VirtualVizor herum. Alternativ kann man auch noch bis Herbst warten, wenn Google Daydream startet.

Nur als Info. Bis vor kurzem konnte man noch Modern Combat 4 quasi in VR spielen. Die Tridef App aus dem Playstore macht ein SBS-Bild mit 3D Effekt und die Steuerung lässt sich splitten (Gyro und Gamepad). Aktuell wurde glaube ich etwas geändert. Zudem braucht man generell Root.

es wäre super, wenn es 5 Zoll Full-HD Displays mit HDMI-Konverter gäbe.

Grössere gibt es, aber die passen nicht in die Brillen, also sowas in kleiner: ebay.de/itm…156

dann könnte man das Display direkt an den Windows-PC anschliessen und in die Brille schieben.
Also wie einen 3D Monitor nutzen.

Falls jemand eine Bezugsquelle dafür kennt, würde ich mich über einen Link freuen.

Was haben alle gegen Pearl? Online habe ich zwar noch nie Bestellt aber vor Ort war alles Super bei mir wenn ich dort Eingekauft habe.

PEARL hat uns immer schöne dicke Prospekte in den Briefkasten geschmissen - habe so manche genüssliche Stunde mit dem Prospekt aufm stillen Örtchen verbracht... Aber bestellen würde ich da nichts. Sieht alles nach Kaffeefahrt-Krempel aus.

ItJWIVA.jpg

storchi91

Was haben alle gegen Pearl? Online habe ich zwar noch nie Bestellt aber vor Ort war alles Super bei mir wenn ich dort Eingekauft habe.


Wenn man etwas bei eBay kauft und die Ware dann nicht mehr funktioniert, akzeptiert Pearl den Umtausch nicht, auch wenn man die Rechnung hat und die Gewährleistung noch läuft. Laut Pearl gilt die Gewährleistung nur für den Erstkäufer. Ärgerlich, besonders wenn der Artikel bei eBay als neu verkauft wurde. Ansonsten kann ich auch nicht meckern, was Pearl betrifft. Nur die Produkte sind manchmal nicht so doll, aber das weiß man ja woher. X)

Bin seit Jahren darüber begeistert, welche genialen bis skurrilen Gadgets sich bei Pearl so finden lassen - seitdem ich Aliexpress entdeckt habe, bestelle ich aber lieber direkt beim Chinamann. Eilig darf man es bei der Lieferzeit dann natürlich nicht haben.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text