Pearl Touchlet X2 mit Android 2.2 ab 169,90€
79°Abgelaufen

Pearl Touchlet X2 mit Android 2.2 ab 169,90€

25
eingestellt am 6. Nov 2010
Pearl hat in seinem neuen Katalog zwei neue Tablets im Programm:
Das X2 gibt es ab 169,90€. Mit dabei: 7" Touchscreen, Auflösung 800 x 400, 800 MHz-CPU, WLAN...
Erweiterbar um Navi mit verschiedenen Karten-Umfängen ab 199,90€ (Deutschlandkarten)

25 Kommentare

256mb ram sind für android aber etwas wenig, aktuelle smartphones haben mindestens das doppelte. zugriff auf den android market ist aktuell auch noch nicht möglich.

würde also auf jeden fall testberichte abwarten...

Geil. Das Ding hat 2.2 Froyo. Also auch Flash 10. Hab ich sofort bestellt.

aber was bringt dir flash, wenn es evtl wegen geringem ram oder lahmem prozessor unbenutzbar ruckelt ?!

ich finde das teil auch sehr interessant, warte aber noch erste foren/nutzer berichte ab:)

14 Tage Rückgaberecht nicht vergessen. Ich teste das Ding durch und werde mich dann entscheiden, ob es bleibt oder zurück geht.

stimmt, ist eig ne super idee für nen weihnachtsgeschenk.
werde aber einfach mal abwarten, anfang dezember sollten erste testberichte auftauchen und bei pearl reicchen die bestände ja meist ziemlich lange!

Na klar JNK!
Ist keine spontane Entscheidung bei mir. Nur hatte ich schon lange auf so ein Angebot gewartet.

Verfasser

Denker wenn das Teil da ist dann gib mal bitte nen kurzen Bericht ab. Würde mich echt mal interessieren wie flüssig das Teil läuft.
Welche Version hast du denn bestellt?

Nicht beeinflußen lassen. Das Testgerät hatte nur Android 1.6. Dieses hat aber 2.2 und ist deshalb so interessant. Die 800 MHz des Prozessors müssten auch genügen, schließlich haben einige Handys auch nicht viel mehr (max. 1GHz)und funktionieren trotzdem recht schnell.
Ich bin mir sicher, dass es zukünftig sehr interessante Apps geben wird, vor allem, weil es eine Kamera, Bluetooth etc. hat.
ABER, bitte wartet meinen Test ab, bevor ihr zuschlägt. Ich wollte so etwas schon seit langem kaufen und deshalb ist der Kauf eingeplant gewesen.
Gedult gedult

Meine Geduld reicht bis zum ersten Testbericht.
Tschade, das es nur 800x400 haben soll, aber es wird ja hoffentlich ein Browser geben, der die Webseiten skalieren kann.

Flash ist bald eh nicht mehr notwendig.
Schaut euch mal die HTML5 Beta von YOutube an, natürlich den entsprechenden Browser vorausgesetzt, geht das ab wie Schmitz Katze.
Gerade auf dem Telefon hab ich Flash bisher nicht vermisst.

Das Gerät sieht nett aus, wenn das mit dem resistiven Display allerdings stimmt, kommt damit wohl eher wenig Freude auf.

Übrigens: das Gerät kommt eh erst Anfang Dezember...

Verfügbarkeit: Falls Sie noch HEUTE bestellen, bedienen wir Sie aus der für den 03.12.10 angekündigten Lieferung

Ich hab ein HTC Legend mit 600 MHz & 384 MB Ram und komme selbst mit diesen Werten gut zurecht.
FroYo bedeutet nicht gleich Flash, das Gerät bräuchte einen ARM7 Prozessor um Flash zu unterstützen.
Youtube geht auch ohne HTML5 und Flash - es ist ein Google Betriebssystem, damit kann man ALLE Google Funktionen auch nutzen. Youtube gehört auch zu Google.
Resistive Displays sind auch nicht gerade Toll.
Als ich noch auf Eclair (2.1) mit dem Legend war, hatte ich dank HTC Sense Flash & es hat NICHT geruckelt. Jetzt mit FroYo hab ich zurzeit kein Flash mehr (kommt aber wieder, sobald ich auf das offizielle HTC FroYo was demnächst erscheint wechsle) - aber ich vermisse es echt nicht.

ich habe gerade nachgeschaut und muss mich korrigieren.

ich sehe gerade, dass mein milestone laut wikipedia auch nur 256mb ram hat. die reichen bei mir aktuell immer aus, laut system sind immer zwischen 30-40mb ram frei. nur beim starten eines spiels (z.B. Angry birds) wird der homescreen ausm speicher geschmissen und muss sich erst neu aufbauen.

so bleibt nur der resisistive touchscreen als großes manko...

Erst Dezember lieferbar?
Hab ich nicht gesehen. Ist noch 1 Monat hin. Blöd, aber na ja, vielleicht sind die Dinger im ersten Stoß ausverkauft, ich habe aber dann meins.

der unterrschied zwischen den beiden modellen liegt doch nur im eingebauten gps-empfänger + kartenmaterial und im bluetooth empfänger oder hab ich was übersehen?

Wird wahrscheinlich ähnlicher Schrott sein wie die anderen billigen Android Tablet, die in letzter Zeit so auf den Markt geworfen wurden. Wenn es unbedingt so Android Tablet sein soll, würde ich lieber einen Archos nehmen, weil man da doch etwas mehr Qualität bekommt.

Verfasser

Aber wenn ich das richtig verstanden habe ist bei den Archos-Geräten der Android Market gesperrt was meiner Meinung nach einen großen Vorteil von Android wieder zu Nichte macht. Das ist bei dem Pearl-Teil schonmal besser.

der android market wird im auslieferungszustand auch nicht funktionieren, sondenr nur ein spezieller pearl market, wie ich das verstehe.

aber android apps kann man ja ganz einfach per apk installieren, das sehe ich also nicht wirklich als manko!

Was erwartet ihr eigentlich von einem 170€ billigen Gerät? Geräte mit 1Ghz Prozessoren kosten mindestens doppel so viel (z.B. Galaxy Tab >600€ PS Nich mit einem Smartphone verglichen ) Außerdem ist es mit Android 2.2 deutlich schneller (wegen dem JIT Compiler) und man bracuht nich so viel Arbeitsspeicher. Außerdem ist es mit dem 800MhZ Prozessor mindestens genauso schnell wie das Samsung Galaxy SPica (kostet >200€) und das bekommt nich mal ein Update auf Android 2.2. Für mich ist das ein HAMMER Angebot.

also ich kaufe nie wieder ein PEARL-Gerät.
- Wiederverkaufswert sinkt extrem schnell
- Kundensupport ist schrecklich
- Qualität der Ware ist (besonders im Niedrigpreissegment) oft mangehaft

Ich kenne mich mit Tablet-PC's ja kaum aus, aber ich würde echt sofort zuschlagen! Trotzdem warte ich erstmal ein paar tests ab, bevor ich was mache...

Ich kenne mich mit Tablet-PC's ja kaum aus, aber ich würde echt sofort zuschlagen! Trotzdem warte ich erstmal ein paar tests ab, bevor ich was mache...

@Denker + JNK:
Was ergaben eure Tests?

Danke
JB

Mal ein bißchen "Leichenschändung" an dem Topic betreiben ^^

Das Touchlet ist - gemessen am Preis - definitiv ein Knaller.
Nein: Es ist kein iPad/GalaxyTab/whateverhochpreistablet - Killer.
Aber: Mit ein wenig Lust auf Recherche und Tüfteleien sind Google-Tools, automatische HotSpotconnections, volle Flashfähigkeit überhaupt kein Problem
Und zum Thema resistiv/kapazitiv Geschüssels: Das eine braucht leichten Druck (und ich meine: Leicht), das andere nicht.
Beides hat einen gewissen Anspruch an die Feinmotorik - der Rest ist schlicht und einfach Gewöhnung.
Multitouch (also mehrfingrige Gestensteuerung) hat das Touchlet zwar nicht, aber das ist völlig unabhängig vom resistiven Display.
Da hat der Hersteller schlichtweg an der Preisschraube gedreht und den entsprechenden Layer nicht mitverbaut
Und einen netten Vorteil hat das Gerät noch: Keines der wesentlich teureren Pendants lässt sich mit Gingerbread oder Honeycomb betreiben... das X2G (nach einem Kerneltausch) läuft damit anstandslos

Generelles Fazit:
Das Touchlet ist keine Multimediagranate und kein Smartphone. Kein "Schicklet" und kein Statusverbesserer.
Aber: Es ist ein potentes Arbeitstier, ein zuverlässiger Alltagsbegleiter und mit ein wenig tüftlerisch - liebevoller Zuwendung überraschend mehr wert, als es der Preis vermuten ließe.

Und Nein, ich gehöre nicht zur Vertriebsstruktur, ich bin einfach nur völlig begeisterter Touchletbesitzer

MfG
Der Germi

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text