389°
ABGELAUFEN
Peavey Impulse 12D Aktiver Fullrangelautsprecher für 299€ pro Stück (Vergleichspreis: 900€+) @Thomann

Peavey Impulse 12D Aktiver Fullrangelautsprecher für 299€ pro Stück (Vergleichspreis: 900€+) @Thomann

ElektronikThomann Angebote

Peavey Impulse 12D Aktiver Fullrangelautsprecher für 299€ pro Stück (Vergleichspreis: 900€+) @Thomann

Admin

Preis:Preis:Preis:299€
Zum DealZum DealZum Deal
Für die, die Party Lautsprecher suchen. Ist natürlich nichts fürs Heimkino

Vergleichspreis: 950€+

Ausführlicher Testbericht:
amazona.de/tes…er/

Plus

Bändchen-Hochtöner
Amp: Leistung, Bi-Amping, DDT-Kompression
Gehäuse mit Monitorschräge und Flugpunkten
Gewicht
gute Ausstattung


Minus

DynaQ-Einheit
neigt u.U. zum Dröhnen


1200 Watt Leistungsverstärker, Wirkungsgrad: 100 dB (1W/1m) - max. SPL: 131 dB, Auto Off, zwei getrennte Eingangskanäle mit Level Regler und Mic/Line Schalter, 2-Weg, Bi-Amp Active Servo Drive Lautsprechersystem, 12'' (305 mm) Black Widow® Neo Dual-Voice-Coil High Performance Lautsprecher, leistungsstarker Peavey RD 2.6 - 120 mm Bändchenhochtöner (Ribbon) an einem Waveguide, Kanal 1 Input: Combi XLR-, 6,35 mm Klinken- und Phoenix-Anschlüsse

Beliebteste Kommentare

moddy

Warum nicht für's Heimkino?UVP 1030€ und neigt zum Dröhnen?WTF?



Klares Pauschalurteil. Nicht alle PA-Lautsprecher klingen gleich (schlecht), nicht für alle Heimkinos gelten die gleichen Anforderungen. Ich habe schon PA-Lautsprechersets intensiv getestet, die auch im Heimkino bestens klingen. Die konnten aber nicht die gleichen Maximalpegel wie diese Peaveys...

PA heißt oft:
- Pegel ist wichtiger als Qualität
- Pegel ist wichtiger als Tiefgang/Bass
- Robustheit und Gewicht sind wichtiger als Schönheit

Zu diesen Lautsprechern:
- Pegel können sie, klar!
- Das Bändchen ist ein klarer Vorteil, potentiell besserer Klang als bei den meisten PA-Boxen in dieser und auch höheren Preisklassen.
- Im Bass sind sie eher auf Show abgestimmt: Pegelüberhöhung bei 120Hz (Kickbass), Wiedergabe bis max. 60 Hz (-3dB) oder 52Hz (-10dB) hinunter. Ohne Subwoofer für's Heimkino nicht tauglich. Und ein Subwoofer der sowohl eine Oktave mehr Tiefgang als auch vergleichbaren Pegel bietet ist GROSS (und auch nicht billig).
- Die Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters.

Also taugt dieses Angebot eher für Parties oder kleinere Veranstaltungen, bietet da aber gute Qualität. Für HiFi und Studio/Abmischungen eher nicht geeignet (siehe oben: Bassabstimmung), für's Heimkino nur mit einem guten Subwoofer.

Ich habe sie mir bestellt. Warum?
- Für Parties und kleine Veranstaltungen.
- Eventuell als Teilespender. Ein gutes, pegelfestes Bändchen und ein potenter verstärker kosten alleine schon mehr als dieses Angebot. Ich mache mal Messungen und verpflanze die Chassis in ein eher "HiFi-mäßig" abgestimmtes Gehäuse. Das wird dann aber auch deutlich größer und schwerer...

Gruß, Rolf

moddy

Warum nicht für's Heimkino?UVP 1030€ und neigt zum Dröhnen?WTF?



Solche fundierten und sachlichen Erklärungen bekommt man in diesem Forum leider höchst selten.
Schön zu wissen, dass es auch Leute gibt, die
a) viel wissen
und
b) es auch vermitteln können.

Vielen Dank.

52 Kommentare

Hm, der Preis scheint gut zu sein. Aber warum war der Lautsprecher vorher so teuer? Wobei, wenn er wirklich 131dB schaft.

Was mich aber extrem stört - die Optik! Ich finde den Lautsprecher einfach nur hässlich. Die EV thomann.de/de/…htm finde ich viel schöner. (Peavey gehört übrigens zu EV.)

mit Bändchenhochtöner, sehr geil...

Möchte gerne Musik produzieren (Rap Beats), sind die Boxen als Studiomonitore geeignet?

glockmane

Möchte gerne Musik produzieren (Rap Beats), sind die Boxen als Studiomonitore geeignet?



Steht doch in der Beschreibung oOoO

glockmane

Möchte gerne Musik produzieren (Rap Beats), sind die Boxen als Studiomonitore geeignet?


nein, sind nicht tragbar. SCNR
Aber, nein sind sie nicht.

Warum nicht für's Heimkino?
UVP 1030€ und neigt zum Dröhnen?
WTF?

Weil

moddy

Warum nicht für's Heimkino? UVP 1030€ und neigt zum Dröhnen? WTF?


Weil PA-Lautsprecher nicht Heimkino tauglich sind?
Weder vom Klang, noch optisch.

Was sind "Party Lautsprecher"? Menschen, die auf einer Party laut sprechen?

deppenleerzeichen.de/wie…en/

moddy

Warum nicht für's Heimkino?UVP 1030€ und neigt zum Dröhnen?WTF?



Was Ihr mit euren lächerlich kleinen 30 m² Räumen schon alles als Heimkino versteht...

PA-Lautsprecher sind Veranstaltungslautsprecher. 1. Mai und so...

Bierfranken

Was Ihr mit euren lächerlich kleinen 30 m² Räumen schon alles als Heimkino versteht...



30 ist doch schon gut.

airigh

Was sind "Party Lautsprecher"? Menschen, die auf einer Party laut sprechen?http://deppenleerzeichen.de/wie-kommt-es-zum-deppen-leerzeichen/


Ich setze diese Leerzeichen manchmal, damit man das schneller lesen kann, was ich von mir preis gebe.
Bin ich jetzt der Depp? Oder ist das nett von mir, dass ich meine Leser beim Lesen unterstütze?

Dann schreib doch wenigsten Party-Lautsprecher

glockmane

Möchte gerne Musik produzieren (Rap Beats), sind die Boxen als Studiomonitore geeignet?



jein ... aber: da du nur Rap produzieren möchtest, geben dir solche PA boxen ein guten eindruck über den basssound deiner tracks in einem club.

und lebt Rap nicht vom Bass?

wenn du die möglichkeit hast superlaut zu hören: ich würde sagen für Rap oder Dance Produktionen bestimmt zu gebrauchen, ,machst ja keine klassik oder andere hochdynamische musik.

ohne die Boxen zu kennen - für Aktive Boxen echt ein guter Preis. Kabel dran und Demo/Party.. kann los gehen.

Ideal zur Faschingszeit - und natürlich zum Valentinstag!

airigh

Was sind "Party Lautsprecher"? Menschen, die auf einer Party laut sprechen?http://deppenleerzeichen.de/wie-kommt-es-zum-deppen-leerzeichen/



Ersteres. Du verlangsamst den Lesefluss, statt ihn zu beschleunigen.
Lies de.wikipedia.org/wik…ita

moddy

Warum nicht für's Heimkino?UVP 1030€ und neigt zum Dröhnen?WTF?



Klares Pauschalurteil. Nicht alle PA-Lautsprecher klingen gleich (schlecht), nicht für alle Heimkinos gelten die gleichen Anforderungen. Ich habe schon PA-Lautsprechersets intensiv getestet, die auch im Heimkino bestens klingen. Die konnten aber nicht die gleichen Maximalpegel wie diese Peaveys...

PA heißt oft:
- Pegel ist wichtiger als Qualität
- Pegel ist wichtiger als Tiefgang/Bass
- Robustheit und Gewicht sind wichtiger als Schönheit

Zu diesen Lautsprechern:
- Pegel können sie, klar!
- Das Bändchen ist ein klarer Vorteil, potentiell besserer Klang als bei den meisten PA-Boxen in dieser und auch höheren Preisklassen.
- Im Bass sind sie eher auf Show abgestimmt: Pegelüberhöhung bei 120Hz (Kickbass), Wiedergabe bis max. 60 Hz (-3dB) oder 52Hz (-10dB) hinunter. Ohne Subwoofer für's Heimkino nicht tauglich. Und ein Subwoofer der sowohl eine Oktave mehr Tiefgang als auch vergleichbaren Pegel bietet ist GROSS (und auch nicht billig).
- Die Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters.

Also taugt dieses Angebot eher für Parties oder kleinere Veranstaltungen, bietet da aber gute Qualität. Für HiFi und Studio/Abmischungen eher nicht geeignet (siehe oben: Bassabstimmung), für's Heimkino nur mit einem guten Subwoofer.

Ich habe sie mir bestellt. Warum?
- Für Parties und kleine Veranstaltungen.
- Eventuell als Teilespender. Ein gutes, pegelfestes Bändchen und ein potenter verstärker kosten alleine schon mehr als dieses Angebot. Ich mache mal Messungen und verpflanze die Chassis in ein eher "HiFi-mäßig" abgestimmtes Gehäuse. Das wird dann aber auch deutlich größer und schwerer...

Gruß, Rolf

moddy

Warum nicht für's Heimkino?UVP 1030€ und neigt zum Dröhnen?WTF?



Klares Pauschalurteil. Nicht alle PA-Lautsprecher klingen gleich (schlecht), nicht für alle Heimkinos gelten die gleichen Anforderungen. Ich habe schon PA-Lautsprechersets intensiv getestet, die auch im Heimkino gut klingen (würden). Das sind allerdings keine Pegelmonster für große Hallen und Außeneinsatz.

PA heißt oft:
- Pegel ist wichtiger als Qualität
- Pegel ist wichtiger als Tiefgang/Bass
- Robustheit und Gewicht sind wichtiger als Schönheit

Zu diesen Lautsprechern:
- Pegel können sie, klar!
- Das Bändchen ist ein klarer Vorteil, potentiell besserer Klang als bei den meisten PA-Boxen in dieser und auch höheren Preisklassen.
- Im Bass sind sie eher auf Show abgestimmt: Pegelüberhöhung bei 120Hz (Kickbass), Wiedergabe bis max. 60 Hz (-3dB) oder 52Hz (-10dB) hinunter. Ohne Subwoofer für's Heimkino nicht tauglich. Und ein Subwoofer der sowohl eine Oktave mehr Tiefgang als auch vergleichbaren Pegel bietet ist GROSS (und auch nicht billig).
- Die Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters.

Also taugt dieses Angebot eher für Parties oder kleinere Veranstaltungen, bietet da aber gute Qualität. Für HiFi und Studio/Abmischungen eher nicht geeignet (siehe oben: Bassabstimmung), für's Heimkino nur mit einem guten Subwoofer.

Die Leistungsangabe ist geschönt: real gemessen (max. 1% Klirr) werden aus 1200/150W "nur noch" 550/75W. Sollte trotzdem reichen.

Ich habe sie mir bestellt. Warum?
- Für Parties und kleine Veranstaltungen. Falls da nicht ausreichend:
- Eventuell als Teilespender. Ein gutes, pegelfestes Bändchen und ein potenter Verstärker kosten alleine schon mehr als dieses Angebot. Ich mache mal Messungen und verpflanze die Chassis in ein eher "HiFi-mäßig" abgestimmtes Gehäuse. Das wird dann aber auch deutlich größer und schwerer...

Gruß, Rolf

Weiss jemand, wieso die plötzlich so billig sind?

glockmane

Möchte gerne Musik produzieren (Rap Beats), sind die Boxen als Studiomonitore geeignet?


In einem Club sollten schon noch ein paar Subwoofer rumstehen.
Diese Boxen sind sicher keine Bassmonster, denn PA heißt nicht automatisch viel Bass.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text