Leider ist dieses Angebot vor 6 Minuten abgelaufen.
-33° Abgelaufen
6
Gepostet vor 3 Tagen

Pedelec Nachrüstsatz / Reibrollenmotor Add-E

1.470€1.670€-12%
35€
Avatar
Geteilt von _Gr4u_
Mitglied seit 2014
13
1.227

Über diesen Deal

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Interessant ist die Info auch nur, wenn man gerade eh vorhat sich so ein System zuzulegen, da es auch 2-3x im Jahr Rabattaktionen dafür gibt, die i.d.R. so 10-20% Rabatt bieten.

Ich habe beim Deal die höchsten Versandkosten eingetragen, die man sich aber bei einem Bezug über einen Händler (Händlerliste auf der Seite) sparen kann. Wird aber im Oktober vermutlich schwierig noch zum Händler zu kommen
Der Preis bezieht sich auf das größte Set mit "Sport" Motor, L Akku und Lenkerschalter (weitere Preisbeispiele in den Bildern). Mit kleinerem Akku dann entsprechend günstiger.

Tiefergehende Infos zum System gibt es im Pedelec-Forum Link und Link (neue Akkus).
Als Konkurenzprodukt sei der GBoost aus Frankreich (infos dazu auch im genannten Forum) erwähnt, der mehr auf Hardware (Bowdenzüge) als auf Bluetooth setzt und ein offeners System bietet. So ein bisschen Apple (Add-E) vs. Android (GBoost).

Ich selbst habe den Add-E und bin extrem zufrieden. Auch im After-Sales. Gerade habe ich auf Kulanz, nach etwas mehr als zwei Jahren Nutzung, frische Sensoren bekommen, als einer davon ein Stromverbrauch-Problem hatte.

Worum geht's eigentlich? Im Prinzip schnallt man sich einen Spindelschleifer mit einem RC-Motor an's Hinterrad.
Fand ich anfangs total bescheuert, weil ich dachte: Kein Drehmoment und rubbelt mir den Reifen weg.
Mangels alternativen, die an meinen Rahmen gepasst haben bin ich dabei hängen geblieben und auch nach über zwei Jahren Nutzung super zufrieden.
Je nach Akku-Größe hat das Komplettsystem (!) nur 2-3 kg an Gewicht und kann an nahezu jedes Rad (Fullys nur mit viel Aufwand) montiert werden. Selbsteinbau und Justierung haben bei mir insgesamt nicht mal eine Std. gedauert, allerdings mit vorherigem Einlesen im Forum.

5 Leistungsstufen sind möglich. Je nach Mapping auf dem Motor 50-600 Watt. Insgesamt gibt es fünf Mappings, wovon zwei im gesetzlichen Rahmen für Pedelecs sind (50-250 Watt und 50-600 Watt, mit 25km/h Begrenzung). Die anderen Mappings sind offen, also im Straßenverkehr nicht zugelassen.

Das System ist ursprünglich für sportliche Fahrer gedacht, da es wirklich ein Unterstützungssystem ist und seine Leistung (bzw. eher das Drehmoment) über die Geschwindigkeit entfaltet (kleines Rad an großem Rad). Unter 5-7 km/h am Berg hilft der Add-E nichts mehr. z.B. für den gealterten Rennradfahrer, der noch mit seinem Enkel mithalten will oder den schwächeren Partner (ich z.B.), wenn der/die andere sehr sportlich ist.
Ich nutze ihn allerdings primär an einem Reiserad und ziehe damit meine Kinder im Anhänger durch die Gegend. Gesamtgewicht dann so um die 150-160 kg, je nachdem was noch an Gepäck dabei ist. Funktioniert auch dort genial, solange es halt nicht zu langsam wird. Am Berg mit hoher Unterstützungsstufe ist der "Dampf" aber doch deutlich länger da als erwartet. Erstaunlich, was so ein kleines Motörchen schaffen kann.

Ein Vorteil des Systems ist auch, dass der Motor mit einer Schraube gelöst werden kann. Wenn an einem oder mehreren anderen Rädern das Montageset installiert ist, kann man den Motor so in Minuten von einem auf das andere Rad umbauen. Sehr feine Sache.

Generell halte ich eine Nachrüstung (egal ob Reibrolle, Nabenmotor, Tretlagermotor oder sonstawas) als deutlich nachhaltiger als reine Pedelecs. Man muss bedenken, dass die Modelle sehr schnell wechseln und nach wenigen Jahren schon Ersatzteilschwierigkeiten bestehen. Dann hat man nur noch 24-30kg Restmüll rumstehen.
Bei der Nachrüstung von einem soliden Bio-Bike kann man einzelne Komponenten immer wieder austauschen... das kann ewig halten.
Mehr Details von Händler
Zusätzliche Info
Sag was dazu

Auch interessant

6 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Mal ganz im Ernst,egal wie gut der Antrieb sein mag, bei knapp 1500€ rüstet doch keiner sein Bike um. Wenn jemand an seinem Bike hängt, behält er es unverbastelt und kauft sich ein eBike dazu.
    Avatar
    Autor*in
    Doch ich . Aus meiner Sicht deutlich sinnvoller als jedes komplett Pedelec. Spezialisiertes MTB mal ausgenommen.

    Die 600 Euro Bafang Variante ging leider nicht an den Rahmen und Nabenmotor wollte ich nicht.

    Den Motor hier kann ich an mehreren Rädern nutzen (lässt sich einfach Umstecken). Außerdem ist er so leicht, dass er nicht wirklich auffällt, wenn man sich bei der Akkuladung mal verschätzt und kann vollständig rückgebaut werden.

    Edit: Beispiel Preis bezieht sich auf das max Set. Los gehen tut es bei einem 1000er. (bearbeitet)
  2. Avatar
    Sorry, aber dass die Ersatzteilversorgung so schlecht sein soll, ist jetzt nicht ganz richtig.
    Selbst für den 8 Jahre alten Performance Gen 2 von Bosch kriegt man noch problemlos Ersatzteile und Instandsetzungs-Sets zu kaufen.
    Avatar
    Autor*in
    Das stimmt allerdings. Den Motor selbst würde ich auch noch als Standard Komponente beschreiben. Mit ging es eher um (Rahmen-) spezifische angepasste Komponenten wie Akku Gehäuse und sowas. Dank 3D Druck ggf. immer noch zu retten, aber Herstellerseitig kann es da zügig dünn werden. Ich kann das aber auch nicht belegen. Spreche auch eher aus punktueller Erfahrung aus dem Bekanntenkreis.
  3. Avatar
    Bafang Tretlagermotor + Akku kosten keine 1000Euro und nutzen zusätzlich die Schaltung als schlupffreien Drehmomentwandler (bearbeitet)
    Avatar
    Autor*in
    Hatte ich hier. Alles zusammen sogar nur 650,- Euro. Hat wegen Exzenter Tretlager und ungünstiger Ösen nicht an den Rahmen gepasst. War auch ziemlich schwer (der Motor war so schwer wie das Komplettsystem inkl Akku der Reibrolle, wenn ich mich richtig erinnere).

    Nabenmotor ist auch günstiger, hat aber nicht zum restlichen Setup gepasst.

    Die Reibrolle hier ist nur eine - sehr hochpreisige - Alternative mit deutlich weniger "Bums" unter 10 km/h (darüber immer weniger relevant durch das quasi Getriebe Rolle/Reifen), dafür aus Europa mit super Kundenkontakt, ein Leichtgewicht und an mehreren Rädern nutzbar.

    Das persönliche Szenario muss jeder selbst für sich entscheiden.

    Die Möglichkeiten der Nachrüstung sind zum Glück mannigfaltig
    P/L Sieger ist vermutlich der Front Nabenmotor, wenn man das mag. (bearbeitet)
Avatar