339°
ABGELAUFEN
PENNY Intelligentes KFZ/Motorrad Batterieladegerät LC-Display 6V/12V bis 4A Ladestrom 17,99€

PENNY Intelligentes KFZ/Motorrad Batterieladegerät LC-Display 6V/12V bis 4A Ladestrom 17,99€

ElektronikPenny Angebote

PENNY Intelligentes KFZ/Motorrad Batterieladegerät LC-Display 6V/12V bis 4A Ladestrom 17,99€

Preis:Preis:Preis:17,99€
Ab 11.11 Bundesweit


Ideal für den Winter



- Mikroprocessor gesteuert

- 7-stufiger Ladevorgang

- für alle Batterietypen

- 6V/12V für Motorrad und Auto
- Erhaltungsladung
- Beleuchtetes Display für Ladezustand und -Strom

TÜV/GS geprüft zertifiziert

Beste Kommentare

candovor 11 m

Nunja von einem 17 Euro KFZ Ladegerät Neu OVP erwarte ich etz ned zuviele Ladegänge sicher. Das ist ein kleines Handladegerät, auf Reisen am Motorrad sicher beruhigt. Wenns mich 1mal eine Batterie in Not läden lässt und das aufgrund der Leistung des gerätes schonend langsam, sollte das für meine Batterie keine allzu schlimme begegnung sein.Im Handschuhfach das Teil zu haben ist glaub ich wirklich nicht verkehrt egal ob pkw oder auto. langsamere ladefunktion wirkt sich in langsameren abgeben der spannung aus. Das CD Laufwerk eines Macbooks Notebooks ist auch nach der ersten großen brenn orgie hinüber. Alles kein System das für dauerhaften Betrieb ausgelegt ist.



Bisher dachte ich, sämtlichen unqualifizierten Schwachsinn gelesen zu haben, aber das hier toppt alles.

19 Kommentare

Cold! Da Standardpreis für dieses Gerät. Gibt jedes Jahr bei Aldi, Lidl, Norma und Co zu dem Preis.
Ab 14.11.16 z.B. bei Aldi Süd! Keine Ersparnis hier in diesem Deal!!!!

Intelligentes KFZ/Motorrad Batterieladegerät
.....
wie kann man sich das vorstellen? hat es einen Schulabschluss oder gar Doktortitel?
wie hoch ist dieser IQ des Ladegerätes?

Joboxervor 37 m

Intelligentes KFZ/Motorrad Batterieladegerät.....wie kann man sich das vorstellen? hat es einen Schulabschluss oder gar Doktortitel?wie hoch ist dieser IQ des Ladegerätes?

​Das erkennt selbständig 12 oder 6 Volt und den Zustand des Akkus und passt den Ladestrom an. Hat aber auch seine Grenzen, wenn die Batterie zum Beispiel total leer ist funktioniert das oft nicht mehr... oder es wird sogar eine volle 6 Volt Batterie statt einer sehr leeren 12 Volt diagnostiziert.

Die Dinger taugen nur für die ersten paar Jahre, dann wars das, dann kann man gucken, ob man noch die 3 Jahre alte Rechnung ausgräbt, oder man kauft sich gleich was vernünftiges.

Das Problem ist einfach nicht der Preis, sondern es funktioniert einfach meistens nicht dann, wenn mans braucht, beiner schaltet zB. zum verrecken nicht auf den Lademodus, trotz funktionstüchtiger Batterie.

Der Anschluss eines "dummen" Ladegerätes hat Wunder gewirkt, kann diesen Empfehlen.

Man kann sich generell alles holen, außer den intelligenten Müll!

basiliskvor 16 m

Die Dinger taugen nur für die ersten paar Jahre, dann wars das, dann kann man gucken, ob man noch die 3 Jahre alte Rechnung ausgräbt, oder man kauft sich gleich was vernünftiges.Das Problem ist einfach nicht der Preis, sondern es funktioniert einfach meistens nicht dann, wenn mans braucht, beiner schaltet zB. zum verrecken nicht auf den Lademodus, trotz funktionstüchtiger Batterie.Der Anschluss eines "dummen" Ladegerätes hat Wunder gewirkt, kann diesen Empfehlen.Man kann sich generell alles holen, außer den intelligenten Müll!



Nunja von einem 17 Euro KFZ Ladegerät Neu OVP erwarte ich etz ned zuviele Ladegänge sicher. Das ist ein kleines Handladegerät, auf Reisen am Motorrad sicher beruhigt. Wenns mich 1mal eine Batterie in Not läden lässt und das aufgrund der Leistung des gerätes schonend langsam, sollte das für meine Batterie keine allzu schlimme begegnung sein.
Im Handschuhfach das Teil zu haben ist glaub ich wirklich nicht verkehrt egal ob pkw oder auto. langsamere ladefunktion wirkt sich in langsameren abgeben der spannung aus. Das CD Laufwerk eines Macbooks Notebooks ist auch nach der ersten großen brenn orgie hinüber. Alles kein System das für dauerhaften Betrieb ausgelegt ist.

ich kann auch die "dummen" wärmstens empfehlen. wobei mein dummes teurer war als dieses Intelligente.
vor allem bei neuen, neueren batterien sitzt eh eine "intelligenz" drin. da ist dann das dumme von Vorteil.
Ein weiterer Vorteil für "dumme" Ladegeräte: wenn die Batterie im Auto/Motorrad sitzt wird sie ja auch geladen. dort sind es auch nicht immer intelligente lader. es wird einfach eine Ladespannung angelegt und die batterie saugt sich von allein voll.

candovor 11 m

Nunja von einem 17 Euro KFZ Ladegerät Neu OVP erwarte ich etz ned zuviele Ladegänge sicher. Das ist ein kleines Handladegerät, auf Reisen am Motorrad sicher beruhigt. Wenns mich 1mal eine Batterie in Not läden lässt und das aufgrund der Leistung des gerätes schonend langsam, sollte das für meine Batterie keine allzu schlimme begegnung sein.Im Handschuhfach das Teil zu haben ist glaub ich wirklich nicht verkehrt egal ob pkw oder auto. langsamere ladefunktion wirkt sich in langsameren abgeben der spannung aus. Das CD Laufwerk eines Macbooks Notebooks ist auch nach der ersten großen brenn orgie hinüber. Alles kein System das für dauerhaften Betrieb ausgelegt ist.



Bisher dachte ich, sämtlichen unqualifizierten Schwachsinn gelesen zu haben, aber das hier toppt alles.

Ich hatte mir letztes Jahr eins bei Lidl gekauft und für mich hat sich das Teil absolut gelohnt.

Keine Ahnung wie sich das hier angebotene Ladegerät so schlägt. Ich habe nun auch schon länger von LIDL das Ultimate Speed Ladegerät.
Kann ich nur empfehlen dort wo das Aldi Ding von meinem Vater versagt (lädt tiefenentladene Batterien nicht mehr, also lässt sich nicht in den Lademodus schalten) verrichtet das Ultimate Speed verlässlich seinen Dienst!
Würde mir das jederzeit wieder holen.

Joboxervor 4 h, 55 m

Intelligentes KFZ/Motorrad Batterieladegerät.....wie kann man sich das vorstellen? hat es einen Schulabschluss oder gar Doktortitel?wie hoch ist dieser IQ des Ladegerätes?



Der IQ liegt ca. 10% höher als dein IQ....

Kann/darf man die Batterie eigentlich im eingebauten/angeschlossenen Zustand laden? Oder empfiehlt es sich die Batterie auszubauen oder abzuklemmen?

Kann von dieser Art Ladegerät auch abraten. Hatte eins von Aldi Süd.

Zum einen erkennt es eine platte Autobatterie (<7V glaube ich) nicht mehr als 12V Batterie und bleibt bei 6V. Keine Chance, das zu ändern. Spätestens da braucht man ein simples Gerät, das einfach mal lädt.

Zum anderen habe ich mein Gerät in 2-3 Jahren 2 Mal benutzt und jetzt beim dritten Mal ist es schon kaputt. Anzeige/Display geht im Sekundentakt an und aus.

Habe mir deswegen lieber für 20€ ein einfaches Einhell-Gerät geholt. Ohne Ladelogik etc, dafür macht es, was es soll.
Bearbeitet von: "lolbo" 11. November 2016

Der Standard Preis für ein baugleiches "intelligentes Ladegerät mit Mikroprozessor" ist bei Action 11,99€. Da kann man es übrigens auch das ganze Jahr über kaufen

d5e5f5vor 1 h, 54 m

Kann/darf man die Batterie eigentlich im eingebauten/angeschlossenen Zustand laden? Oder empfiehlt es sich die Batterie auszubauen oder abzuklemmen?



Kann man Problemlos machen, es geht sogar am Zigarettenanzünder.

xsjochenvor 7 h, 5 m

​Das erkennt selbständig 12 oder 6 Volt und den Zustand des Akkus und passt den Ladestrom an. Hat aber auch seine Grenzen, wenn die Batterie zum Beispiel total leer ist funktioniert das oft nicht mehr... oder es wird sogar eine volle 6 Volt Batterie statt einer sehr leeren 12 Volt diagnostiziert.



Ein tiefentladener Bleiakku ist dann aber eigentlich immer tot (Sulfatierung), da hilft dann auch das beste Ladegerät nichts (auch wenn die das Gegenteil behaupten).

Flexlinkvor 2 h, 49 m

Der IQ liegt ca. 10% höher als dein IQ....


danke ... na dann hat das Ding ja ordentlich was auf dem Kasten ..... hätte ich jetzt nicht erwartet

Habe seit ca. 5 jahren zwei dieser billigladegeräte von aldi und lidl regelmäßig an autos und motorrädern im einsatz und hatte nie ein problem damit.
Klar erkennt das gerät eine alte, tiefentladene batterie mit 7 volt als 6 volt batterie und lädt sie nicht, aber spätestens dann sollte man merken, dass es langsam zeit für ne neue ist.

Gestern hab es bei Penny gesehen

lolbovor 21 h, 38 m

Kann von dieser Art Ladegerät auch abraten. Hatte eins von Aldi Süd.Zum einen erkennt es eine platte Autobatterie (<7V glaube ich) nicht mehr als 12V Batterie und bleibt bei 6V. Keine Chance, das zu ändern. Spätestens da braucht man ein simples Gerät, das einfach mal lädt.Zum anderen habe ich mein Gerät in 2-3 Jahren 2 Mal benutzt und jetzt beim dritten Mal ist es schon kaputt. Anzeige/Display geht im Sekundentakt an und aus.Habe mir deswegen lieber für 20€ ein einfaches Einhell-Gerät geholt. Ohne Ladelogik etc, dafür macht es, was es soll.



Bei Amazon kostet es ca 30 EUR. Es braucht nicht zu erkennen, wieviel Volt vonnöten sind, denn man stellt es zu Beginn ein. Bei mir lädt das teil einwandfrei. Das "dumme" Teil muß man rechzeitig abnehmen, damit die Batterie nicht überlädt, dies hier schaltet selbsttätig (und bei mir bisher erfolgreich) auf Erhaltung.

basilisk11. November

Bisher dachte ich, sämtlichen unqualifizierten Schwachsinn gelesen zu haben, aber das hier toppt alles.



basilisk11. November

Bisher dachte ich, sämtlichen unqualifizierten Schwachsinn gelesen zu haben, aber das hier toppt alles.



Nunja, Werkstattlösungen sind halt hinten drann mit ein paar Nullen mehr versehen und so Groß, dass Sie Räder Benötigen und dahinter oder davor den Azubi/Stift ders schleppt.
Der Batterie mehr schmecken wird sicher ein langsamerer Ladevorgang, desto Langsamer wird Sie auch Ihre Ampere wieder ausgeben.
Dass du von 10-20 Euro Produkten nicht die Welt verlangen kannst sollte klar sein.
Falls du Notebooklaufwerke kennst die Brennorgien überstehen wie Backups von HDDs oder größeren SSDs sag mir bescheid, dann darfst du in den Hardware-Himmel und bist die neue nette Zauberfee dort

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text