Pentax K-1 Mark II Vollformat  DSLR
336°Abgelaufen

Pentax K-1 Mark II Vollformat DSLR

1.804,95€1.999€-10%OTTO Angebote
16
eingestellt am 10. Aug
Die zweite Version gab es noch nie günstiger.

Der Preis liegt sonst bei 1999€
Zusätzliche Info
OTTO AngeboteOTTO Gutscheine

Gruppen

16 Kommentare
vor der Photokina purzeln im allgemeinen die Preise.
Und Neukunde
GeraspelteYukavor 16 m

vor der Photokina purzeln im allgemeinen die Preise.


Sind aber noch 6 Wochen hin, und die anderen haben nicht mitgezogen.
war keine Kritik. Preis ist gut.
Guter Preis, kaufen! Habe noch die v1, aber das Upgrade lohnt sich eh nicht.
Super Angebot !
lollypopvor 52 m

Guter Preis, kaufen! Habe noch die v1, aber das Upgrade lohnt sich eh …Guter Preis, kaufen! Habe noch die v1, aber das Upgrade lohnt sich eh nicht.


Was genau beinhaltet eigentlich das Update der Mark I?
Zum Teil wird die einser der zweiten Generation vorgezogen, da die erzwungene Entrauschung sich negativ auf die bq auswirken soll
Pentax....das sind Fotoapparate und keine Spielzeuge wie z.b. Systemkameras....!
Gino_Hvor 4 h, 45 m

Was genau beinhaltet eigentlich das Update der Mark I?


Handheld Pixel Shift und ein leicht verbesserter Autofokus.
Allerdings soll das meiste per Upgrade auch auf die K-1 kommen, was die dann deutlich attraktiver macht.
ricoh-imaging.de/de/…ice
Bearbeitet von: "sprech.sucht" 10. Aug
xamirpvor 10 h, 52 m

Zum Teil wird die einser der zweiten Generation vorgezogen, da die …Zum Teil wird die einser der zweiten Generation vorgezogen, da die erzwungene Entrauschung sich negativ auf die bq auswirken soll


Das kann ich nicht bestätigen. Ich habe mit zweier bereits knappe 1500 Fotos geschossen. Qualität ist definitiv besser, besonders bei höheren Iso-Werten. Ob ein Umbau für 500€ sinnvoll ist, ist ja eine andere Frage.
Pilottonvor 6 h, 47 m

Qualität ist definitiv besser, besonders bei höheren Iso-Werten.


Das ist seltsam. Der Sensor ist ja der gleiche geblieben (heißt zugleich: er ist arg alt).
navijungevor 2 h, 29 m

Das ist seltsam. Der Sensor ist ja der gleiche geblieben (heißt zugleich: …Das ist seltsam. Der Sensor ist ja der gleiche geblieben (heißt zugleich: er ist arg alt).


II hat aber eine zusätzliche Einheit, um den Sensor besser und schneller (und somit genauer) ansteuern zu können. Dadurch sind höhere ISO Werte mit weniger Rauschen möglich. Und "RAW Daten" sind nicht RAW Daten des Sensors, sondern von so einer Einheit aufbereitete und bereinigte Daten. Das ist bei allen Herstellern so.
Der Sensor ist wichtig, aber nicht ausschlaggebend - die Technik und die Zusammenhänge sind viel komplexer als die meisten es sich vorstellen.
Bearbeitet von: "Pilotton" 11. Aug
Pilottonvor 2 h, 0 m

II hat aber eine zusätzliche Einheit, um den Sensor besser und schneller …II hat aber eine zusätzliche Einheit, um den Sensor besser und schneller (und somit genauer) ansteuern zu können.


Hast Du dazu einen fundierten Link? Das Geschwafel von einer neuen Beschleunigereinheit kenne ich. In Pentax-Marketing-Sprech: "Die PENTAX K-1 Mark II verfügt über eine neue Beschleunigereinheit, die die vom Bildsensor ausgegebenen Bildsignale effizient verarbeitet und an die Imaging-Engine sendet. So gelingt die Reproduktion von lebhaften Farben und satten Abstufungen bis zur höchsten Empfindlichkeit von ISO 819200." (https://www.ricoh-imaging.de/de/pentax-k-1-upgrade-service.html)

> "RAW Daten" sind nicht RAW Daten des Sensors, sondern von so einer Einheit aufbereitete und bereinigte Daten.

Musst Du mir nicht erzählen. Das weiß ich und schreibe ich selbst immer mal wieder. Dennoch ist die relevante Hardware der Sensor, die Interpretation ist Sache von Software, sprich: Ein Firmware-Update könnte die Verbesserungen leisten, neue Hardware braucht es (eigentlich) nicht.

Kann natürlich sein, dass es bei Kameras kaum noch auf den Sensor ankommt, auch wenn alle immerzu davon reden, sondern auf die Rechenleistung der SoCs. Bei Smartphones und Actioncams stimmt das ja. Bei DSLRs wäre es mir neu. Es würde allerdings erklären, warum Canon zwar immer neue Prozessoren, aber nur selten neue Sensoren raushaut.

> die Technik und die Zusammenhänge sind viel komplexer als die meisten es sich vorstellen.

Ich bin recht sicher, dass den meisten klar ist, dass die Technik derart komplex ist, dass sie sich davon schlicht gar keine Vorstellung mehr machen - und umso williger auf Marketingversprechungen reinfallen.
Ja ich beziehe mich auch nur auf die Videos:
navijungevor 16 m

Hast Du dazu einen fundierten Link? Das Geschwafel von einer neuen …Hast Du dazu einen fundierten Link? Das Geschwafel von einer neuen Beschleunigereinheit kenne ich. In Pentax-Marketing-Sprech: "Die PENTAX K-1 Mark II verfügt über eine neue Beschleunigereinheit, die die vom Bildsensor ausgegebenen Bildsignale effizient verarbeitet und an die Imaging-Engine sendet. So gelingt die Reproduktion von lebhaften Farben und satten Abstufungen bis zur höchsten Empfindlichkeit von ISO 819200." (https://www.ricoh-imaging.de/de/pentax-k-1-upgrade-service.html)> "RAW Daten" sind nicht RAW Daten des Sensors, sondern von so einer Einheit aufbereitete und bereinigte Daten.Musst Du mir nicht erzählen. Das weiß ich und schreibe ich selbst immer mal wieder. Dennoch ist die relevante Hardware der Sensor, die Interpretation ist Sache von Software, sprich: Ein Firmware-Update könnte die Verbesserungen leisten, neue Hardware braucht es (eigentlich) nicht.Kann natürlich sein, dass es bei Kameras kaum noch auf den Sensor ankommt, auch wenn alle immerzu davon reden, sondern auf die Rechenleistung der SoCs. Bei Smartphones und Actioncams stimmt das ja. Bei DSLRs wäre es mir neu. Es würde allerdings erklären, warum Canon zwar immer neue Prozessoren, aber nur selten neue Sensoren raushaut.> die Technik und die Zusammenhänge sind viel komplexer als die meisten es sich vorstellen.Ich bin recht sicher, dass den meisten klar ist, dass die Technik derart komplex ist, dass sie sich davon schlicht gar keine Vorstellung mehr machen - und umso williger auf Marketingversprechungen reinfallen.


Und "Geschwafel" stimmt - eigene Vergleichstests mit einer K-1. Ansonsten google.de hilft weiter. Und ich empfehle die Erfahrungen deren zu lesen, die die Kamera auch besitzen. Leider sind da immer noch zu viele die irgendwelchen "Geschwafel" von sich geben, obwohl selbst die Kamera nichtmal in den Händen hielten.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text