176°
ABGELAUFEN
Pentax Q-S1 Systemkamera Kit inkl. 5-15 mm Objektiv Schwarz inkl. Vsk für 224,98 € > [amazon.fr] > Blitzangebot

Pentax Q-S1 Systemkamera Kit inkl. 5-15 mm Objektiv Schwarz inkl. Vsk für 224,98 € > [amazon.fr] > Blitzangebot

ElektronikAmazon.fr Angebote

Pentax Q-S1 Systemkamera Kit inkl. 5-15 mm Objektiv Schwarz inkl. Vsk für 224,98 € > [amazon.fr] > Blitzangebot

Preis:Preis:Preis:224,98€
Zum DealZum DealZum Deal
Nächster Preis: 299 €

Neuer Tiefstpreis. Bei Blitzangebot von Amazon.fr bekommt Ihr heute die Pentax Q-S1 Systemkamera
für 224,98 €!

Bezahlung per Kreditkarte!

Specs:
Typ: EVIL • Megapixel (effektiv): 12.4 • Sensor: CMOS (1/1.7") • Auflösungen: max. 4000x2248(16:9)/4000x2664(3:2)/4000x3000(4:3)/2992x2992(1:1) Pixel (JPEG/RAW) • Wechselobjektivfassung: Pentax Q • Bildstabilisator: optisch (SR) • Display: 3.0" LCD, Live View, 460000 Pixel • Blitz: integriert und Blitzschuh • Videofunktion: MOV H.264 (max. 1920x1080(16:9)/640x480(4:3)@30 Bilder/Sek. mit Ton) • Lichtempfindlichkeit (ISO): 100-12800 • Serienaufnahme: max. 5 Bilder/Sek. • Wechselspeicher: SD/SDHC/SDXC • Anschlüsse: USB 2.0, HDMI (Out), Audio/Video (Out), WLAN (optional über Eye-Fi) • Stromversorgung: Li-Ionen-Akku (D-LI68) • Abmessungen (BxHxT): 102x58x34mm • Gewicht: 180g • Herstellergarantie: ein Jahr • inkl. Objektiv Standard Zoom 27.5-83mm (5-15mm) 2.8-4.5 AL

>>Test oder Reviews>>
digitalversus.com/dig…tml
etest.de/dig…tml

20 Kommentare

Idealo Preisverlauf :
s1_pricetrendFaceliftLarge.png
Pentax-Q-S1-04.jpg

Sensor: CMOS (1/1.7")
Spannende Geräteklasse. Systemkamera mit Winzlingssensor. Wer ist Zielgruppe?

Moderator

Geiler Preis

WatchAddict

Sensor: CMOS (1/1.7") Spannende Geräteklasse. Systemkamera mit Winzlingssensor. Wer ist Zielgruppe?



tumblr_nnj7yxohDC1uqw9t8o1_1280.jpg

WatchAddict

Sensor: CMOS (1/1.7") Spannende Geräteklasse. Systemkamera mit Winzlingssensor. Wer ist Zielgruppe?



Jop. klingt nach einer recht sinnfreie Kombination. Ich persönlich finde MFT-Systemkameras als optimal.

WatchAddict

Sensor: CMOS (1/1.7") Spannende Geräteklasse. Systemkamera mit Winzlingssensor. Wer ist Zielgruppe?

Mit welchem Begriff muss man googlen, um dieses Bild zu finden?

WatchAddict

Sensor: CMOS (1/1.7") Spannende Geräteklasse. Systemkamera mit Winzlingssensor. Wer ist Zielgruppe?


m4/3 ist durchaus ausreichend. Ich freue mich aber, dass es auch recht kleine APSC Kameeras gibt. Mein Hauptgerät ist eine X100s weil ich mich damit nicht in der Zoomerei verlieren kann. Da ich als Brillenträger aber im Sucher nur reichlich die Hälfte überblicken kann, ist eine X-M1/2 oder X-A1/2 das Optimum an Sensorgröße bei kleinem Gehäuse und guter Objektivauswahl.

Bin auf der Suche nach einer Kamera, die vor allem für Reisen genutzt wird und wirklich gute Bilder machen soll. Bin aktuell im Besitz einer Olympus SZ-31MR, aber die gibt so langsam den Geist auf. Kann jemand dieser Kamera oder alternative Modelle empfehlen (am ehesten wohl eine Systemkamera)?

Ich bin jemand, der hobby- und berufsbedingt (zu)viele Kameras verschiedener Größenordnungen nutzt und besitzt. Und als ich vor knapp 2 Jahren die erste "Q" günstig als Rückläufer erworben habe dachte ich, dass ich einen schnuckeligen kleinen neuen Staubfänger ergattert habe.

Weit gefehlt: nach einigen Städtereisen und einem Urlaub am Meer möchte ich die Kamera als "Immerdabei" nicht mehr missen, denn sie erlaubt maximale Unabhängigkeit und Kreativität bei minimalem Gewicht und extremer Unauffälligkeit. Die Q ist extrem klein und leicht und spielt - vor allem zusammen mit dem "Normalobjektiv" und dem Fischauge - ihre Vorzüge als kleinste Systemkamera aus. Niemand fällt es auf, wenn man damit Streetfotografie betreibt und auch bei Portraits fühlen sich die "Models" nicht unwohl. Keine andere kleine Kamera ist so leise, unauffällig und unaufdringlich wie die "Q".

Zunächst mag man sie als "Spielzeug" belächeln, aber spätestens am Rechner sieht man die Leistung, die Pentax aus dem kleinen Chip herausgeholt hat (die erste "Q" hat ja einen noch kleineren Chip als die hier angebotene Q-S1). Schade ist allerdings, dass die Zusatzobjektive leider relativ teuer sind und nur das erste Modell aus Magnesium gefertigt wurde - die aktuellen Modelle sind leider haptisch gesehen ziemliche Plastikbomber. Aber zusammen mit 2-3 Wechseloptiken macht die "Q" extrem viel unbelasteten Spaß.

Und nein, ich bin kein Hippster und sehe auch nicht so aus wie auf dem Foto oben :-)

WatchAddict

Mit welchem Begriff muss man googlen, um dieses Bild zu finden?



"So sieht kein Mydealzer-Mann aus" -> danach googlen und dann findest du das Bild

Mein bessere Hälfte hat sie, jedoch als Q10 und ist sehr zufrieden. Macht Esche sehr schöne Bilder. ;-)
Was könnte sollte man als gutes und günstiges als Objektiv-Erweiterung nehmen? Tele? Wo?

Eine Alternative ist halt die NX Mini von Samsung.
Kostet c.a. das Gleiche, gabs aber auch schon deutlich günstiger...
Die hat einen Sensor der fast 4 mal so groß ist und wiegt dabei sogar noch weniger.
Gibt bestimmt 1-2 Ausstatungsdeteils bei denen sie sich unterscheiden aber ich kann eigentlich nur wenig Gründe für die Pentax finden...

mucfloh

... Aber zusammen mit 2-3 Wechseloptiken macht die "Q" extrem viel unbelasteten Spaß. ...


Was für welche kannst du als gute Alternative zum 5-15 empfehlen und wo gibt es die günstig?
Bei uns in der Stadt haben die Händler bisher immer gleich abgewiegelt.

Ein bisserl OT....

Welche kompakte Cam bis 150€ mit guter Automatik ist zu empfehlen?

Auch ein bisserl OT:

Passt hier nicht rein, es geht um die Q-S1

simons700

Eine Alternative ist halt die NX Mini von Samsung. Kostet c.a. das Gleiche, gabs aber auch schon deutlich günstiger... Die hat einen Sensor der fast 4 mal so groß ist und wiegt dabei sogar noch weniger. Gibt bestimmt 1-2 Ausstatungsdeteils bei denen sie sich unterscheiden aber ich kann eigentlich nur wenig Gründe für die Pentax finden...



Größe ist nicht alles - die einzigen beiden Objektive für die NX Mini sind entweder unterirdisch (Festbrennweite) bzw. relativ groß und durchschnittlich (Zoom). Und im Gegensatz zur Q ist die NX Mini sicher als System tot...gerade das Fischauge, aber auch die lichtstarke Festbrennweite (umgerechnet 50 mm auf Vollformat) machen bei der Q extrem viel Spaß und tolle Bilder.

mucfloh

... Aber zusammen mit 2-3 Wechseloptiken macht die "Q" extrem viel unbelasteten Spaß. ...



Das 5-15 ist so schlecht nicht - für die relativ günstige Beschaffung schau dich auf Ebay um (es gibt immer mal wieder Händler, die das 8,5mm einzeln relativ günstig anbieten. Das Fisheye habe ich damals günstig bei Amazon.es erworben. Man muss etwas Geduld mitbringen...

mucfloh

... Aber zusammen mit 2-3 Wechseloptiken macht die "Q" extrem viel unbelasteten Spaß. ...


Ja, im Urlaub letztens hat das 5-15 echt super Bilder gemacht. Nah (Blüten), Normal, Weit, alles super Bilder. Das einzige was vielleicht fehlte, war Objekte von ganz weg näher heran zu holen. So haben wir z.B. Robben auf den Felsen vor der Küste sonnen gesehen. Auf dem Fernseher sind sie aber viel zu klein.

mucfloh

Ich bin jemand, der hobby- und berufsbedingt (zu)viele Kameras verschiedener Größenordnungen nutzt und besitzt. Und als ich vor knapp 2 Jahren die erste "Q" günstig als Rückläufer erworben habe dachte ich, dass ich einen schnuckeligen kleinen neuen Staubfänger ergattert habe. Weit gefehlt: nach einigen Städtereisen und einem Urlaub am Meer möchte ich die Kamera als "Immerdabei" nicht mehr missen, denn sie erlaubt maximale Unabhängigkeit und Kreativität bei minimalem Gewicht und extremer Unauffälligkeit. Die Q ist extrem klein und leicht und spielt - vor allem zusammen mit dem "Normalobjektiv" und dem Fischauge - ihre Vorzüge als kleinste Systemkamera aus. Niemand fällt es auf, wenn man damit Streetfotografie betreibt und auch bei Portraits fühlen sich die "Models" nicht unwohl. Keine andere kleine Kamera ist so leise, unauffällig und unaufdringlich wie die "Q". Zunächst mag man sie als "Spielzeug" belächeln, aber spätestens am Rechner sieht man die Leistung, die Pentax aus dem kleinen Chip herausgeholt hat (die erste "Q" hat ja einen noch kleineren Chip als die hier angebotene Q-S1). Schade ist allerdings, dass die Zusatzobjektive leider relativ teuer sind und nur das erste Modell aus Magnesium gefertigt wurde - die aktuellen Modelle sind leider haptisch gesehen ziemliche Plastikbomber. Aber zusammen mit 2-3 Wechseloptiken macht die "Q" extrem viel unbelasteten Spaß. Und nein, ich bin kein Hippster und sehe auch nicht so aus wie auf dem Foto oben :-)



Nun ja, als "kleinste" Systemkamera hat sie immernoch die Maße von 102 x 58 x 33 mm. Damit ist sie nur wenig kleiner als die GX1 mit 116 x 68 x 39 mm. Dafür hat die GX1 einen viermal so großen Sensor. In meinen Augen macht die minimal geringere Größe den Nachteil des deutlich kleineren Sensors nicht wett.

Sicherlich wird auch die Q-S1 brauchbare Bilder machen. Aber sobald die Umgebung lichtschwach wird, wird die Q-S1 auch schneller an ihre Grenzen kommen.

Wenn du die Panasonic GX1 meinst: die ist sehr schwer, langsam und laut (Verschluss). Und neu gibt es sie schon länger nicht mehr. Kann man nicht wirklich vergleichen finde ich...Ich bin der ersten Q (gibt es ja auch nicht mehr) extrem skeptisch begegnet und wurde fast nur positiv überrascht. Liegt vielleicht auch dran, dass die ersten Tests den völlig überzogenen UVP mit einbezogen haben.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text