-101°
ABGELAUFEN
...
12 Kommentare

..

klingt nach nem Schneeballsystem...oO

antonshigur

klingt nach nem Schneeballsystem...oO



Nein, die Idee ist dass du in die Firma investierst damit die Geld haben um noch mehr produzieren zu können und größer werden können.
Die Sache ist einfach, dass die Untergrenze mit 1€ vielleicht zu niedrig angesetzt ist.

Firmengründer abzocken und gegebenenfalls für einen kleinen Fehler mit der Insolvenz bestrafen?
Ne so nötig hab ichs dann nicht für drei popelige Flaschen bei denen mindestens nen 10er Kosten zu verursachen (Flaschen, Druck, Pfand, Verpackung, Mitarbeiter, Versand, ...).

Wenn man sowas bei Otto oder Amazon macht - okay, da trägt die Allgemeinheit uns paar Gammler aber hier können 100 gierige MyDealzer das Aus bedeuten - finde ich asozial.
Enthalte ich mich aber dem Voting.

Scripter

Firmengründer abzocken und gegebenenfalls für einen kleinen Fehler mit der Insolvenz bestrafen?Ne so nötig hab ichs dann nicht für drei popelige Flaschen bei denen mindestens nen 10er Kosten zu verursachen (Flaschen, Druck, Pfand, Verpackung, Mitarbeiter, Versand, ...).Wenn man sowas bei Otto oder Amazon macht - okay, da trägt die Allgemeinheit uns paar Gammler aber hier können 100 gierige MyDealzer das Aus bedeuten - finde ich asozial.Enthalte ich mich aber dem Voting.



Jetzt übertreibst du aber ein wenig.
100 Mydealzer bedeuten das Aus? bei 10€ kosten (nach deiner Rechnung) wäre das Gesamtkosten von 1.000€. Das ist nix! Die haben doch jetzt schon durch ihre Aktion 31.251€ Gewinn gemacht. Und dadurch werden sie ja auch bekannter.
Kann mir vorstellen das es durchaus beabsichtigt ist von "Wild Fire" und kein Fehler ist. Ist halt ne Marketing Aktion. Man beschäftigt sich mit der Marke usw...

Scripter

Firmengründer abzocken und gegebenenfalls für einen kleinen Fehler mit der Insolvenz bestrafen?Ne so nötig hab ichs dann nicht für drei popelige Flaschen bei denen mindestens nen 10er Kosten zu verursachen (Flaschen, Druck, Pfand, Verpackung, Mitarbeiter, Versand, ...).Wenn man sowas bei Otto oder Amazon macht - okay, da trägt die Allgemeinheit uns paar Gammler aber hier können 100 gierige MyDealzer das Aus bedeuten - finde ich asozial.Enthalte ich mich aber dem Voting.


Die machen damit gar keinen Gewinn, da du Anteile am Unternehmen erwirbst. Dir gehört das Geld quasi weiterhin. Und ja für ein kleines Startup können auch 4-stellige Summen zum Problem werden.
MyDealz hat 1000e Besucher (gerade sind fast 9000 online) und kann wie ein Heuschreckenschwarm irgendwo draufstürzen.
Wenn Wild Fire so viele liquiden Mittel hätte, dass so nen paar Tausender nicht weiter ins Gewicht fallen, bräuchten Sie ja auch nicht auf Crowdfunding zurückgreifen sondern sich das Geld einfach aus der Portokasse holen. Häufig ist Crowdfunding sogar der letzte Ausweg, weil Kredite von der Bank abgelehnt wurden. Dann sowas zu missbrauchen ist nicht mein Ding.
Wenn du zu deinem Bäcker um die Ecke gehst, der dringend Geld für Renovierungen braucht und dort erzählst du möchtest dich finanziell beteiligen, kannste da sicher auch paar kostenlose Brötchen abgreifen ("Ich würde mich aber gerne von Ihrer Qualität überzeugen bevor ich Ihnen Geld gebe") - wenn du aber gar nicht ernsthaft interessiert am Geschäftsmodell bist, ist das halt ne ziemlich miese Vorgehensweise. Hier ist das ganze natürlich bissl unpersönlicher und auch irgendwo deren Schuld, dass sich das System so leicht ausnutzen lässt - aber ob man es macht, liegt ja immer noch bei jedem einzelnen.

Wer das anders sieht, darf ja gerne "bestellen" und "investieren". Ich sehe das halt kritisch aber das muss jeder mit sich selbst abmachen.

Scripter

Wenn man sowas bei Otto oder Amazon macht - okay, da trägt die Allgemeinheit uns paar Gammler aber hier können 100 gierige MyDealzer das Aus bedeuten - finde ich asozial.


Naja, bei Amazon trägt wohl eher jeder der Mitarbeiter die Gammler.
Ob das weniger 'asozial' ist, sei einmal dahingestellt.

Davon abgesehen, ist die Verteilung der Flaschen gleichzeitig Werbung.

Ich habe 1€ "investiert". Wo habe ich jetzt Anteile am Unternehmen? Kann ich mir das wieder auszahlen lassen? Ich denke nicht?!?!?!?

Mit deinem Grundgedanken gehe ich natürlich 100% ig mit! Große Unternehmen wie Aral oder Nestle nehmen wir gerne aus und mit einem lächeln auf dem Gesicht! (Danke nochmal Aral für den riesen Haufen Cola und Nestle für die kostenlose Dolce Gusto Maschine )
Wenn es wirklich so sein sollte das es ein großer Schaden für "Wild Fire" ist, möchte ich das nicht initiiert haben. Ich hatte das halt als kleines Probierpaket angesehen, wie eine kostenlose Probe um bekannter zu werden, nur das man halt 1€ bezahlen muss und sich halt n bisl mit dem Unternehmen und den Produkten beschäftigt.
Dachte halt es wäre ne Art Win/Win Situation...


Nein direkt auszahlen nicht, das stimmt. Aber du hast eine Gewinnbeteiligung und einen Teil des Unternehmenswertes gehört dir (wenn der auch extrem gering ausfällt bei einer Investition von 1 Euro).
Es ist aber ja ausdrücklich keine Spende sondern eine "Stille Beteiligung". Du wirst zu einem stillen Gesellschafter, d.h. ohne Mitbestimmungsrechte aber sonst einem normalen Gesellschafter gleichgestellt - u.U. kann man durch eine solche Investition sogar haftbar gemacht werden, bei einem eventuellen Konkurs des Unternehmens. Ob das allerdings hier (GmbH) der Fall ist kann ich jetzt nicht genau sagen. Bin weder Vollblut-BWLer noch Jurist

Und ob es ihnen wirklich schadet, kann ich nicht beurteilen - aber alleine die Angabe

lässt mich halt an deren Finanzstärke schon etwas zweifeln. Da hat sich jemand selbstständig gemacht und versucht jetzt ein Unternehmen hochzuziehen. Die anderen Gesellschafter sind ja nur Kapitalgeber ("Alpin Beteiligungs GmbH").


Export

Ich habe 1€ "investiert". Wo habe ich jetzt Anteile am Unternehmen? Kann ich mir das wieder auszahlen lassen? Ich denke nicht?!?!?!

Mitarbeiter: 3 (1 Fest, 2 Mal 400 Euro Job - (Buchhaltung, Administration))

Scripter

Wenn man sowas bei Otto oder Amazon macht - okay, da trägt die Allgemeinheit uns paar Gammler aber hier können 100 gierige MyDealzer das Aus bedeuten - finde ich asozial.


Sehe ich anders. Amazon hat gigantische Umsatz- und Gewinnzahlen und zahlt noch immer wenig. Nicht weil sie es sich nicht leisten können sondern weil sie es sich nicht leisten wollen. Wenn MyDealzer Amazon durch Preisfehler attackieren schaden wir damit noch lange nicht den armen Schluckern an der Retourenannahme, dafür sind die Strukturen in solchen Megakonzernen viel zu komplex.
Dass die Gehälter in vielen Sektoren leider viel zu niedrig sind streite ich nicht ab - aber selbst wenn wir freiwillig bei jeder Bestellung 10% draufzahlen würden statt zu sparen, käme davon kein Cent bei denen an, die es brauchen. Die Überschüsse versickern weiter oben, da kannst du dir sicher sein.

Reminder, muss ich nachher nochmal in Ruhe schauen. Finde die Idee nicht schlecht

okolyta

Reminder, muss ich nachher nochmal in Ruhe schauen. Finde die Idee nicht schlecht



Naja, son Probierpaket für 1€ nach Hause geschickt zu bekommen ist natürlich nicht so schlecht
Bloß wir wollen den kleinen Läden keinen Schaden zufügen, ich und scripter zumindest nicht! Daher ist die Idee es hier auf Mydealz zu stellen vieleicht nicht so gut. Nicht umsonst ist mein Profilbild ne Heuschrecke

okolyta

Reminder, muss ich nachher nochmal in Ruhe schauen. Finde die Idee nicht schlecht



Neeeeich wollte schon etwas mehr als einen Euro da hin geben. Aber muss mich erstmal mit der Thematik beschäftigen. Naja und der Getränkemarkt ist auch ganz schön groß.

Und von Profilbildern sollte man auch nicht auf Menschen schließen. ;-)
Ich bin auch ganz umgänglich außer an Tagen, die auf g enden und Mittwoch.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text