.
-69°Abgelaufen
19
19 Kommentare

Wahnsinn wie teuer die Discmans heutzutage sind.

Knochenbrechen geht auch viel günstiger.

Prima Ersparnis.

Ich muss dabei immer an dieses C64 Game hier denken, da ist man auch immer auf die Fresse geflogen (zum Glück nur virtuell): Grog's Revenge
12416200-GgRWk.jpg

Ich finds klasse, wenn die Preise noch weiter so fallen hol ich mir das Ding. Das bei dem Ersparnis hier Cold gewottet wird kann ich nicht verstehen,. Bei mediamarkt Deal schon über 10 000 und das wegen 10 Euro.

jurgenschneider7739vor 13 m

Ich finds klasse, wenn die Preise noch weiter so fallen hol ich mir das Ding. Das bei dem Ersparnis hier Cold gewottet wird kann ich nicht verstehen,. Bei mediamarkt Deal schon über 10 000 und das wegen 10 Euro.



Liegt vielleicht daran, dass diese Geräte nur auf Privatgrundstücke betrieben werden dürfen. Sie dürfen soweit ich weiß nicht in der Öffentlichkeit gefahren werden.
Dazu: heise.de/new…tml

Dinge die die Welt nicht braucht... Freiwilliges Knochenbrechen = Autocold!

Freiwilliges Knochenbrechen=Autocold!

Nur ne Frage der Zeit bis die erste Stecknadel auf Brillanten für 1000,- auf dem Markt ist....
Irre diese Marktwirtschaft...
Bearbeitet von: "StevenDerderwick" 13. Dez 2016

Finde es gut, dass es sowas gibt. Jetzt muss nur noch die Gesetzgebung angepasst werden.

Mit einer Motorisierung, die 24 km/h zulässt, wird das so schnell aber auch keine Chance haben in D. Selbst wenn die ne Lösung für die kleinen E-Dinger finden, wird sowas weiterhin zu schnell sein. Vermutlich interessiert es aber auch niemanden und wird daher auch nicht intensiver verfolgt. Die ersten Urteile sind jedenfalls abschreckend und teuer.

Dachte erst, da wäre der nächste Saugroboter-Deal irgendwie schief gelaufen...

hier geht es um den Deal und nicht die Gesetzgrundlage, daher ist ein cold bezogen auf die Gesetzlage nicht der Sinn dieser Seite.
der Deal ist hot, ob man sich das Gerät anschafft ist eine andere Sache.

riddlemanvor 1 h, 10 m

Finde es gut, dass es sowas gibt. Jetzt muss nur noch die Gesetzgebung angepasst werden.Mit einer Motorisierung, die 24 km/h zulässt, wird das so schnell aber auch keine Chance haben in D. Selbst wenn die ne Lösung für die kleinen E-Dinger finden, wird sowas weiterhin zu schnell sein. Vermutlich interessiert es aber auch niemanden und wird daher auch nicht intensiver verfolgt. Die ersten Urteile sind jedenfalls abschreckend und teuer.


Tja, dann müsste der Hersteller ein Genehmigungsverfahren in Angriff nehmen, wie Segway es gemacht hat. Da sowas aber teuer, ohne Aussicht auf Erfolg und die Verkäufe von den Dingern bisher gering sind, werden der oder die Hersteller es nicht machen. Stattdessen verkauft man die Dinger einfach so und hofft auf blauäugige Käufer, denen nicht klar ist, dass man sich strafbar macht, wenn man sich mit den Dingern ausserhalb vom privaten Grundstück bewegt. Denn das ist dasselbe als ob man mit einem Moped ohne Zulassung, ohne Bremsen/Licht und ohne Versicherungskennzeichen rumfährt! Und wenn man noch jünger ist und/oder keinen Führerschein hat, kommt noch fahren ohne Führerschein hinzu. Im oben schon verlinkten heise-Artikel steht was dann blüht wenn man erwischt wird oder einen Unfall baut.
Bearbeitet von: "Bockel" 13. Dez 2016

[quote=Mascho.lu]hier geht es um den Deal und nicht die Gesetzgrundlage, daher ist ein cold bezogen auf die Gesetzlage nicht der Sinn dieser Seite.
der Deal ist hot, ob man sich das Gerät anschafft ist eine andere Sache.[/quote]

Aber leider wird nirgends im Deal erwähnt, dass dies im öffentlichen Raum verboten ist. Da kann der Preis sonstwie gut sein, wenn man es nicht nutzen darf, ist es rausgeschmissenes Geld.

Ich erinnere mich noch gut an meine Jugend - an die Zeit als Skateboards aus den USA kamen. Lebensgefährlicher Schrott, hieß es. Ich hab Monate gebraucht, meine Eltern davon zu überzeugen, daß ich so ein Ding haben muß. Natürlich war ich der einzige Depp im ganzen Kaff, der mit Helm und Kniepolstern rumfahren musste. Bis in die 80er war Skaten immer noch verschrien und teilweise auch verboten. Ich lebe noch und bin regelmäßig mit mehr als 20 Sachen die die Straßen runtergedüst.
Ich finde das Ding genial, wenn auch ich wohl zu alt dafür bin. Wäre eine irre Erleichterung für z.B. auch Städtetrips. Kann man überall hin im Kofferraum mitnehmen und man muß nicht ewig latschen. Warum muß immer alles gleich Teufelszeug und verboten sein, was nicht explizit erlaubt und mit tausend Versicherungen und Regularien ausgestattet ist.
Ja, ja, verstehe...alles muß unglaublich sicher sein und außer dem öffentlichen Nahverkehr ist alles was Räder und Motoren hat böse, umweltschädlich und gegen das Gesetz. Verboten! Was ein langweiliges und unfreies Leben - ernsthaft.

zentralfriedhofvor 16 m

Bis in die 80er war Skaten immer noch verschrien und teilweise auch verboten.


Hach, die wilden Zeiten

Bockelvor 3 h, 35 m

Tja, dann müsste der Hersteller ein Genehmigungsverfahren in Angriff nehmen, wie Segway es gemacht hat. Da sowas aber teuer, ohne Aussicht auf Erfolg und die Verkäufe von den Dingern bisher gering sind, werden der oder die Hersteller es nicht machen. Stattdessen verkauft man die Dinger einfach so und hofft auf blauäugige Käufer, denen nicht klar ist, dass man sich strafbar macht, wenn man sich mit den Dingern ausserhalb vom privaten Grundstück bewegt. Denn das ist dasselbe als ob man mit einem Moped ohne Zulassung, ohne Bremsen/Licht und ohne Versicherungskennzeichen rumfährt! Und wenn man noch jünger ist und/oder keinen Führerschein hat, kommt noch fahren ohne Führerschein hinzu. Im oben schon verlinkten heise-Artikel steht was dann blüht wenn man erwischt wird oder einen Unfall baut.



In dem Fall des Einrads, braucht sich Ninebot (die haben Segway gekauft) die Mühe nicht machen. Das Ding kann nach aktueller Gesetzeslage keine Zulassung bekommen, egal was die machen. Da muss der Gesetzgeber aktiv werden, ich denke aber, dass da noch was passiert, in Ösiland ist es ja auch schon so weit.

Dem Hersteller mache ich auch keine Vorwürfe, was die fehlende Zulassungsfähigkeit angeht, aber den Verkäufern ganz sicher. Hier wird das im Kinderladen verkauft, die Verkäufer wissen selber nicht, dass das quasi für Kinder absolut unbenutzbar ist. Der einzige Hinweis ist in Schriftgröße -10 auf der Verpackung, sonst nichts.

Für 550€ würd ich das sofort kaufen, mir brennt es einfach so in den Fingern!

Verfasser

Den Deal gab es übrigens bereits vor 3 Tagen.
Knapp 50€ teurer ... wurde +386° warm - aber da ging es wohl nur um den Preis ...
mydealz.de/dea…996


12425356-ik15U.jpg

Vielleicht folgende Info bzg. der Rechtslage nützlich:
openpetition.de/pet…ege
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text